ForumCeed, ProCeed & XCeed
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Unterschiedliche Radsensoren beim KIA Ceed SW Typ CD, Bj, 2020, Felgen 6,5xR16 ET 50

Unterschiedliche Radsensoren beim KIA Ceed SW Typ CD, Bj, 2020, Felgen 6,5xR16 ET 50

Kia Ceed CD
Themenstarteram 17. September 2021 um 14:44

Winterreifen stehen an,

mein Ceed hat passives Reifendrucksystem. Bei Luftverlust kommt nur Fehlermeldung. Sind dass die gleichen Sensoren wie bei dem aktiven Reifendrucksystem? Hat vielleicht jemand schon welche eingebaut oder einbauen lassen und weiß, welche ich benötige, evtl. Teilenummer. Und gibt es auch welche im Zubehör, weil preiswerter? Gibt es dabei etwas zu beachten?

Danke und liebe Grüßen

EMWE1100

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo,

Beim passiven System brauchst keine Sensoren, da der Luftverlust über die abweichende Raddrehzahl von ABS Steuergerät erkannt und ins Display gemeldet wird.

Gruß jaro

Dem ist nichts hinzufügen

Aber vielleicht noch ne Frage dazu.

Bei mir steht demnächst auch die Felgenbeschaffung für Winterreifen an.

Die Sommerräder haben ab Werk das aktive RDKS. Mit Sensoren.

Kann ich für die Winterräder aus Kostengründen auch Felgen ohne die Sensoren nutzen, oder sind dann die Sensoren ein MUSS?

Zitat:

@Octaviaumsteiger schrieb am 17. Sep. 2021 um 18:16:58 Uhr:

sind dann die Sensoren ein MUSS?

Ja muss...

@Octaviaumsteiger wenn ein aktives System an Board ist, dann müssen die Winterreifen auch bestückt werden. Deaktivieren des Systems geht nicht.

Okay, verstanden. Sind eben bei neuen Felgen gleich mal 200€ zusätzlich für die Sensoren. Ist neu für mich...

Ja isso!

RDKS sind Vorschrift, da ja Luftverlust gaaaanz gefährlich ist, aber billigst Reifen von Lingjangsong, is kein Problem...

Ohne Worte!

Gruß jaro

Nee, gute Winterreifen. Conti Wintercontact TS860. Sind noch vom Octavia vorhanden und noch sehr gut.

Es werden aber preiswerte neue Felgen. Ca. 320€ der Felgensatz plus eben die Sensoren...

Ich meinte nur, was vom Gesetzgeber her vorgeschrieben wird...

Den Verbraucher zu zusätzlichen Kosten zwingen, aber unsichere Reifen am Markt zulassen, das interessiert niemanden.

Gruß jaro

Die Reifen (DIE Verbindung zwischen Fahrzeug und Straße) muss eben jeder für sich selbst entscheiden, was ihm die wert sind... :rolleyes:

@jaro: Die Reifendrucksensoren sind nicht aus Sicherheitsgründen verpflichtend geworden, sondern aus Umweltschutzgründen. Weil wohl zu viele Fahrer:Innen mit deutlich zu geringem Luftdruck gefahren sind und somit mehr Kraftstoff verbraucht haben als nötig. Ich geb nur die Fakten wider, das bedeutet nicht, dass ich dieser Meinung bin ;-) Ich hab heute erst Winterräder (mit RDKS) bestellt und bin überaus genervt von dem Preis. Und von der Aussicht, dass die Sensoren irgendwann mal ausgetauscht werden müssen, weil die Batterie leer ist...am besten noch solange die Reifen top in Ordnung sind...

Zitat:

@Fabiooqko schrieb am 17. Sept. 2021 um 19:49:16 Uhr:

am besten noch solange die Reifen top in Ordnung sind...

Das ist doch egal. Wenn die Reifen noch ok sind kannst du doch nur die Sensoren tauschen lassen. Mein damaliger Renaulthändler hat das immer kostenlos gemacht. Musste nur die Sensoren bezahlen.

 

Mit freundlichen Grüßen Christian

Hallo,

 

nächste Woche bekommt unser Venga nach 7 Jahren neue Reifen rundum.

Ich hatte wegen den Sensoren gefragt, da diese jetzt auch 7 Jahre alt sind, aber in der Werkstatt meinte man die halten das Autoleben durch.

Sollte es dennoch so sein, dass in der nächsten Zeit ein Sensor wegen einer leeren Batterie ausfällt, würde man die Sensoren kostenlos wechseln (nur die Sensoren bezahlen).

@Cyrano83 und @Megitsune Das hört sich tatsächlich gut an. Dann blicke ich mal positiv in die Zukunft und hoffe darauf, dass meine Sensoren lange halten. :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Unterschiedliche Radsensoren beim KIA Ceed SW Typ CD, Bj, 2020, Felgen 6,5xR16 ET 50