ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Unterschied Vor Mopf - Mopf

Unterschied Vor Mopf - Mopf

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 24. Juli 2014 um 22:06

Hallo,

nachdem ich nun seit ca. 6 Wochen meinen Neuen habe, sind m. E. einige Unterschiede bemerkenswert:

- Spritzigkeit: Der alte 2,2l BE ist gegenüber dem Neuen, mit gleichem Motor, sehr deutlich spritziger. Die Beschleunigung ist signifikant besser, als wäre ein stärkerer Motor eingebaut. Ich kann das gut beurteilen, da ich den Alten immer noch habe und ihn heute Nachmittag auch noch mal gefahren bin (nach der Reparatur der Sturmschäden hier im Ruhrgebiet)

- die Verbrauchswerte im Neuen sind lt. BC sind deutlich geringer! Der Verbrauch ist immer zwischen 1-1,5l/100km weniger als vorher, auch wenn ich flott fahre!

- Das Fahrwerk ist wesentlich angenehmer. Früher hat er sich immer in kurvigen Autobahnpassagen sehr aufgeschaukelt und ich fühlte mich teilweise unsicher (bei schnell gefahrenenen Kurven). Beim Neuen ist das überhaupt nicht der Fall, obwohl ich in etwa die gleiche Bodenfreiheit habe (Offroadpaket).

Das sind die wesentlichen und auffallenden Punkte, die man m. E. gut vergleichen kann. Daneben gibt es sicherlich auch noch andere Änderungen.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Schöne Grüße aus Bochum

 

Frankyibo

Beste Antwort im Thema

Ralf, du hast recht - jeder so wie er will, und die Geschmäcker sind verschieden.

Aber ein "Trecker" ist mein GLK noch lange nicht, nur weil er das "Off-Paket" hat.

Es trifft eher dies zu, was Dietmar beschrieben hat: GLK mit OFF-Paket - ist schon fast eine kleine S-Klasse.

Und das OFF-Paket hat auch im Winter seine Vorzüge. Die 3cm Höherlegung macht schon einiges aus.

Aber ist doch egal - beide Fahrzeuge kommen von A nach B.

Gruß, MeinGuterStern

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Hallo Frankyibo!

Ich selbst fahre den Mopf. Bin aber mehrmals (so tageweise) den Vormopf gefahren.

Als ich dann meinen Mopf "nagelneu" übernommen habe, ist mir schon aufgefallen, dass der wesentlich leiser und fahrwerkstechnisch, satter auf der Straße klebt. Auch verbrauchstechnisch mindestens 1 L weniger.

Falls Dein "Neuer" ganz neu angeschafft wurde, kommt die Spritzigkeit, der Durchzug und die Beschleunigung erst so richtig nach ca. 5.000 Km. Ab 10.000 Km geht dann die Post ab! Solltest aber Acht drauf geben, dass Du beim Einfahren mit der Drehzahl nicht übertreibst. Auch der Verbrauch wird sich nach 5.000 Km noch etwas nach unten korrigieren, obwohl er jetzt schon sparsamer ist, als Dein alter. Liegt aber an der Start/Stopp-Automatik - die bringt wirklich was.

Sollte Dein "Neuer" als gut Gebrauchter angeschafft worden sein, dann wurde das Auto wohl immer eher gemächlich bewegt. Dem wirst du dann nur schwer mehr Lebensgeister einhauchen können.

Die Reifen spielen auch eine entscheidende Rolle.

Kann man das auch direkt vergleichen - gleiche Bereifung auf Vormopf und Mopf?

Und hast Du bei beiden das "Off-Paket".

Habe zur Probe mal den mit AMG-Soprtpaket und den mit "Off-Paket" im direkten Vergleich gefahren. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht!

Beim AMG-Paket spürst Du jeden Kieselstein und beim "Off-Paket" ist alles ein harmonisches gleiten und schweben.

Habe mich dann bei der Bestellung für das "Off-Paket" entschieden.

Da ich ja in Tirol wohne, und ab und zu mal in leichtes Gehölz muss, bin ich froh dass ich das "Off-Paket" habe.

Und so im dierkten Vergleich - wie gefällt Dir das Cockpit beim Mopf?

Also mir gefällt es sehr gut, wirkt alles wie aus einem Guß. Sehr harmonisch. Besser kann man es nicht machen. Obwohl ja der wahre GLK der Vormopf ist. Auch die ganzen Ecken und Kanten haben ihren Reiz.

Gruß, MeinGuterStern

Zum Thema Fahrwerk:

Genau die Erfahrung mit dem besseren Fahrkomfort des "Off Road"-Pakets ggü. dem AMG-Paket habe ich auch gemacht. Selbst ggü. dem Serienfahrwerk ist das OR-Paket eine nochmals angenehmere Abstimmung, ohne dass das Auto zu weich oder gar instabil wird, wenn man BAB-Kurven mal schneller nimmt, oder auf der Landstraße mal Feuer gibt.

Da wir den 280er Benziner haben (ist ja korrekt ein Dreiliter), der sehr 'sahnig' läuft, passt das OR-Paket hervorragend zum 'gleitenden' Fahrgefühl, die butterweich schaltende 7G-Tronic sowieso, und die Serienbereifung 235/65/17 hat auch noch eine gute Eigendämpfung. Insgesamt hat man da eher das Gefühl, in ner S-Klasse zu sitzen, als in einem Allradler, der auch im Gelände ne gute Figur macht.

Beim AMG-Paket hatte ich das Gefühl, dass das Fahrwerk deutlich härtere Dämpferkennlinien hat, eigentlich schon fast zu hart. Aber wer das mag, kein Thema.

Gruß

Dietmar

Hallo,

das ist ja geschmacksache.

Ich möchte nicht das Off Road Fahrwerk, ist ja wohl auch eher für Off Road gedacht.

Das geschaukel erinnert einen an eine Citroen 2CV.

Wer ein AMG Sportfahrwerk ordert wird dies aus genau diesen Grund tun.

Es kann kein Trecker mit einem Sportwagen verglichen werden.

Jeder so wie er mag.

Gruss Ralf

Ralf, du hast recht - jeder so wie er will, und die Geschmäcker sind verschieden.

Aber ein "Trecker" ist mein GLK noch lange nicht, nur weil er das "Off-Paket" hat.

Es trifft eher dies zu, was Dietmar beschrieben hat: GLK mit OFF-Paket - ist schon fast eine kleine S-Klasse.

Und das OFF-Paket hat auch im Winter seine Vorzüge. Die 3cm Höherlegung macht schon einiges aus.

Aber ist doch egal - beide Fahrzeuge kommen von A nach B.

Gruß, MeinGuterStern

Themenstarteram 25. Juli 2014 um 13:34

Hallo MeinGuterStern,

ich habe den Neuen in Bremen im Werk abgeholt, also komplett neu, mit 2km auf der Uhr.

Mittlerweile habe ich schon wieder ca. 7500km weg, aber der Unterschied in der Beschleunigung ist nach wie vor eklatant. Als ich gestern, nach drei Wochen Standzeit, den Alten noch einmal fuhr, war der Unterschied besonders deutlich wahrnehmbar.

Zum Fahrwerk noch mal: Ich empfinde das Fahrwerk nun im Vergleich zum Vor Mopf bei schnellen Kurven wesentlich angenehmer, da das Fahrzeug nicht mehr so schwankt.

Das neue Armaturenbrett finde ich auch viel besser. Die runden Luftdüsen z. B. sind wirklich sehr gut gelungen (sowohl optisch als auch funktional).

Schöne Grüße aus Bochum

frankyibo

Zitat:

Original geschrieben von frankyibo

Hallo MeinGuterStern,

Zum Fahrwerk noch mal: Ich empfinde das Fahrwerk nun im Vergleich zum Vor Mopf bei schnellen Kurven wesentlich angenehmer, da das Fahrzeug nicht mehr so schwankt.

frankyibo

Ich fahre einen Vor-MOPF 320 CDI ....... bei mir schwankt aber nix in Kurven, der liegt wie ein Brett immer gerade, fährt sich wie ein Go-Kart.

 

Grüße

Udo

am 26. Juli 2014 um 9:04

ich habe den auch. als edition 1.

besserer strassenlage als unsere ganz neue c-klasse.

peso

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

ich habe den auch. als edition 1.

besserer strassenlage als unsere ganz neue c-klasse.

peso

-------------------

Ich habe einen "Normalen" GLK.

Aber, falls ich noch einmal einen GLK kaufen würde, NUR mit OFF-Paket...!

Das Gepolter auf unebenen Strassen bzw. Schlaglöchern nervt, bin ich von meinem vorigen Fahrzeug nicht gewöhnt.

Außerdem, die Bodenfreiheit, die ich ab und zu vermisse...

Wenn ich einen Sportwagen fahren will, fahre ich keinen GLK, sondern nehme meinen alten 107 SL...;-)

Zitat:

Original geschrieben von heba612

 

-------------------

Ich habe einen "Normalen" GLK.

Aber, falls ich noch einmal einen GLK kaufen würde, NUR mit OFF-Paket...!

Das Gepolter auf unebenen Strassen bzw. Schlaglöchern nervt, bin ich von meinem vorigen Fahrzeug nicht gewöhnt.

Außerdem, die Bodenfreiheit, die ich ab und zu vermisse...

Was für ein "Gepolter"? Meiner fährt über Unebenheiten jeglicher Art souverän hinweg, natürlich "merkt" man die Unebenheiten, sowohl akustisch als auch durch minimale Bewegungen des Wagenkörpers, geht ja auch nicht anders, schließlich kann der GLK nicht schweben so wie der DeLorean in den "Zurück in die Zukunft"-Filmen, aber das ist doch weit weg vom "Gepolter", man wird eben über den Straßenzustand informiert, jedoch weder akustisch noch körperlich (schwingungsmässig) drangsaliert. Auch keiner meiner Mitfahrer hat bis jetzt jemals etwas Negatives über das Federungsverhalten oder den Fahrkomfort im Allgemeinen geäußert, wohl deshalb, weil es eben nichts zu beanstanden gab.

Mein voriges Auto, ein Seat Exeo ST (ex-Audi A 4) mit Sportfahrwerk war da doch etwas unkomfortabler, was sich darin äußerte, dass meine Frau regelmäßig beim Durchfahren von gewissen Schikanen (Links-Rechts-Kombinationen) mich aufforderte, nicht so schnell zu fahren, ihr würde schlecht werden. Die gleichen Schikanen mit dem GLK mit sogar noch höherer Geschwindigkeit gefahren veranlasst sie nunmehr zu keinerlei Reaktionen mehr, ihr wird nicht schlecht.

Mein GLK hat kein OFF-Road-Fahrwerk, wozu auch? Schließlich fahre ich zu 100% auf normalen Straßen damit.

Grüße

Udo

Was für ein "Gepolter"? Meiner fährt über Unebenheiten jeglicher Art souverän hinweg, natürlich "merkt" man die Unebenheiten, sowohl akustisch als auch durch minimale Bewegungen des Wagenkörpers, geht ja auch nicht anders, schließlich kann der GLK nicht schweben so wie der DeLorean in den "Zurück in die Zukunft"-Filmen, aber das ist doch weit weg vom "Gepolter", man wird eben über den Straßenzustand informiert, jedoch weder akustisch noch körperlich (schwingungsmässig) drangsaliert. Auch keiner meiner Mitfahrer hat bis jetzt jemals etwas Negatives über das Federungsverhalten oder den Fahrkomfort im Allgemeinen geäußert, wohl deshalb, weil es eben nichts zu beanstanden gab.

Mein voriges Auto, ein Seat Exeo ST (ex-Audi A 4) mit Sportfahrwerk war da doch etwas unkomfortabler, was sich darin äußerte, dass meine Frau regelmäßig beim Durchfahren von gewissen Schikanen (Links-Rechts-Kombinationen) mich aufforderte, nicht so schnell zu fahren, ihr würde schlecht werden. Die gleichen Schikanen mit dem GLK mit sogar noch höherer Geschwindigkeit gefahren veranlasst sie nunmehr zu keinerlei Reaktionen mehr, ihr wird nicht schlecht.

Mein GLK hat kein OFF-Road-Fahrwerk, wozu auch? Schließlich fahre ich zu 100% auf normalen Straßen damit.

Grüße

Udo

-----------------

Ich fahre eben nicht zu 100% normale Strassen und selbst dort gefällt mir das Fahrwerk oft nicht,....in Schlaglöchern rumpelt es ganz schön!

Ich hoffe, es ist hier gestattet, dass ich das anders empfinde,...oder..?...;-))

Die Strassengeräusche bekam ich vorher, mit meinem Freelander, wesentich weniger mit, da hätte Daimler Nachholbedarf!

Aber ich brauche jetzt keine Angst mehr zu haben, dass, wenn ich in die Garage kommen, die Kiste nicht anläuft...

Die Landrover-Werkstätten, katastrophal, ebenso die angebliche "Kundenbetreuung".....sonst wäre ich nicht beim Stern gelandet...

Habe einen zweiten Garten, bei dem ich früher mit Anhänger schräg über eine Böschung fuhr, heute getraue ich mir das, alleine schon wegen der Bodenfreiheit, nicht mehr.

Es ist eben nicht alles Gold was glänzt.....auch beim Stern nicht,...also, alles locker sehen...;-)

Gruß

heba612

Also dann gibt's im Endeffekt eben zwei Lager, die "Harten", und die "Weichen" :-)

Abgesehen davon, dass selbstverständlich jeder machen kann, was er will, und die persönlichen Wahrnehmungen auch sehr differieren, versteh ich nicht, wie bzw. warum man ein Fzg entgegen seiner Bestimmung (Straße komfortabel, etwas geländegängig) umpfriemeln will in einen harten Pseudosportwagen mit 20 Zoll-(und größer) Rädern, so dass man ja keinen Komfort mehr hat, Hauptsache 'sportlich'.

Naja, im ML-Forum nebenan werden jetzt neuerdings ML's um 70 mm tiefergelegt (und damit unfahrbar), und mit 22 Zoll-Rädern aufgepimpt.

Leute, wer's sportlich will, hat doch beim MB-Händler die große Auswahl - war da nix dabei für Euch ?

Aber bleiben wir locker, man muss ja nicht alles verstehen im Leben ;)

Zitat:

Original geschrieben von ML430

Leute, wer's sportlich will, hat doch beim MB-Händler die große Auswahl - war da nix dabei für Euch ?

Vielleicht gibts auch noch andere Eigenschaften die einen GLK von einem Sportcoupé unterscheiden?

Als kleine Denkhilfe sei dir fürs Erste Sitzposition, Blendung und Allrad mit auf den Weg gegeben.

Ansonsten hast du das schon richtig erkannt - bleib locker; du musst nicht alles verstehen...:D

Tiny:D:D:D

ja denn sonst hätte ein ML oder GL 63 AMG ja keine Berechtigung

Vielleicht gibt es beim neuen GLK ja auch eine richtige AMG Variante :D

Zitat:

Original geschrieben von heba612

 

Ich fahre eben nicht zu 100% normale Strassen und selbst dort gefällt mir das Fahrwerk oft nicht,....in Schlaglöchern rumpelt es ganz schön!

Ich hoffe, es ist hier gestattet, dass ich das anders empfinde,...oder..?...;-))

Die Strassengeräusche bekam ich vorher, mit meinem Freelander, wesentich weniger mit, da hätte Daimler Nachholbedarf!

Aber ich brauche jetzt keine Angst mehr zu haben, dass, wenn ich in die Garage kommen, die Kiste nicht anläuft...

Die Landrover-Werkstätten, katastrophal, ebenso die angebliche "Kundenbetreuung".....sonst wäre ich nicht beim Stern gelandet...

Habe einen zweiten Garten, bei dem ich früher mit Anhänger schräg über eine Böschung fuhr, heute getraue ich mir das, alleine schon wegen der Bodenfreiheit, nicht mehr.

Es ist eben nicht alles Gold was glänzt.....auch beim Stern nicht,...also, alles locker sehen...;-)

Gruß

heba612

Also ganz ehrlich: Meiner poltert nicht, nie!

Ich weiß jetzt nicht, was andere so unter "Poltern" verstehen, schon mal einen Ford Transit mit Direkteinspritzdiesel und Hinterradantrieb gefahren? Der poltert nun wirklich, auch auf vermeintlich ebenen Straßen, dabei schüttelt es den Inhalt der Karosse ganz schön durch.

Auch ein alter Citroen mit so einem legendären hydropneumatischen Fahrwerk neigt schon mal zum "Poltern", wenn man damit über schlecht verlegte Eisenbahnschienen fährt, allerdings wird man damit nicht so durchgeschüttelt, aber zumindest mein GLK hatte noch nie "gepoltert".

Entweder

- hat dein GLK eine völlig andere Fahrwerksabstimmung als meiner,

- oder bei deinem ist irgendetwas mit dem Fahrwerk nicht mehr in Ordnung,

- oder du hast ein komplett anderes Empfinden als ich und einige andere hier, die bei ihrem GLK kein "Poltern" feststellen, was ja nicht schlimm ist, jeder mag eine Sache jeweils ganz anders empfinden und bewerten, dafür sind wir ja alle Individualisten (wären wir das nicht, würden wir alle Dacia fahren).

Selbstverständlich ist mir bekannt, dass "beim Stern" nicht alles Gold ist, was glänzt, eines meiner als brandneu gekauften Autos, ein W 124 200D Baujahr 1986 entpuppte sich damals als das Auto überhaupt mit den meisten Fehlern, auch die Werksniederlassungen waren nicht in der Lage, dauerhaft Abhilfe zu schaffen. Ich erspare mir die Auflistung aller Mängel und Erlebnisse, das gehört erstens nicht hierher und würde zweitens den Rahmen sprengen, das ergäbe Lesestoff für mehrere Abende.

Sag mir also nicht, das auch Mercedes nur mit Wasser kocht, das ist mir bekannt. Wenn mein GLK Mängel hätte, wäre ich der erste, der darüber hier sachlich berichten würde, da habe ich keine Skrupel.

 

Grüße

Udo

Deine Antwort
Ähnliche Themen