ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Unruhiger Motorlauf Ruckeln, klingeln Lupo 99er ALL 1.0

Unruhiger Motorlauf Ruckeln, klingeln Lupo 99er ALL 1.0

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 16. Juli 2016 um 23:15

Hallo zusammen,

ich wende mich an Euch weil ich mir selbst keinen Reim mehr auf die Situation machen kann: Folgendes Problem, ich habe mir bzw. meiner Tochter einen Lupo gekauft, dieser lief vom ersten Tag an unruhig, bis gar nicht. Zeitweise sogar nur auf 3 Pötten. Ich bin nicht gerade unbegabt was das Schrauben anbelangt, doch dieses Teil bringt mich an meine Grenzen.

Ich habe folgende Teile ersetzt, Zündkabel, Zündkerzen, Luftfilter, Drosellklappe (angelernt mit VAG Com, vorherige Drosselklappe wurde von VAG Com nicht mehr gefunden, deshalb war davon auszugehen das diese defekt war).

All das brachte keine wirkliche Änderung. Dann ist mir aufgefallen das der Motor rund läuft so bald ich einen Spritzer Bremsenreiniger in die Drosselklappe getan habe. Er dreht dann schön, ohne Aussetzer.....Folglich habe ich die Spritleitung überprüft und die Einspritzdüsen ersetzt. Diese waren auch nicht mehr in einem guten Zustand, so rein optisch, wenn Ihr versteht was ich meine (braun angelaufen..). Eine Änderung war zu verzeichnen, aber noch nicht wirklich eine runde Sache.

Ein abziehen des G62 Sensors ergab das die Drehzahl hoch gegangen ist, somit wurde dieser auch ersetzt. Keine wirkliche Änderung.

Kurz um, ich benötige eure Hilfe. Im Fehlerspeicher ist nichts hinterlegt. Somit komme ich da auch nicht weiter. Das klingeln kann eventuell noch von einer schlecht eingestellten Zündung kommen. Ich komme aber so noch nicht mal zum Boschdienst um diese einstellen zu lassen.

Ich danke vorab für Eure Zeit und Unterstützung.

Gruß Jürgen

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,

- Stimmt der Kraftstoffdruck ?

- Kraftstoff-Druckregler i.O. ? (Kann der Boschdienst prüfen.)

- Bei Kraftstoffmangel ist oft auch nur ein verstopfter Kraftstofffilter die Ursache.

- Wurden alle Unterdruckschläuche schon auf Dichtheit geprüft ?

- Ebenso sollten bei allen elektr. Steckverbindungen zu den Gebern und Sensoren auf saubere Kontakte geachtet werden.

- Eine Drehzahlerhöhung ohne Anschluss des G62 war m. E. doch eher ein Indiz für ein Funktionieren desselben. Ohne wird eine niedrige Temperatur unterstellt, was zum Anfetten des Gemischs führt und somit zur Drehzahlerhöhung.

- In dem Alter sind vielfach die Zündtrafos defekt (auf Risse, Durchschläge auf der Unterseite achten)

- Fehler vom Hallgeber und Klopfsensor sollten eigentlich zu Fehlermeldungen im Speicher führen.

- Der Geber für Saugrohrdruck G 71 (mit Geber für Ansauglufttemperatur G 42 kombiniert) dient zur Motorlasterfassung, die auch für die Berechnung des Zündzeitpunktes gebraucht wird, könnte also auch für das Klingeln verantwortlich sein.

- Den Zündzeitpunkt kann man notfalls versuchsweise auch nach "Gehör" durch leichtes Drehen des Verteilers verstellen, wenn sich dabei ein besserer Motorlauf ergibt.

Gruß vom Namensvetter

Themenstarteram 17. Juli 2016 um 12:04

Hallo, ich danke Dir für die Antwort. Ich habe mir heute eine Pistole besorgt, werde mich gleich mal ran machen. Den Zündtrafo würde ich in Betracht ziehen. Ich Frage mich halt nur warum er läuft wenn ich direkt Bremsenreiniger in die Drosselklappe kippe. DAs würde ja heißen das die Zündung als solches in Ordnung ist. Den Filter werde ich auch gleich mal testen. Kompression liegt auf allen Zylindern gleich bei rund 12 Bar, das ja schon mal nicht schlecht. Ich werde über meine weiteren Erkenntnisse berichten. :)

Zitat:

@jhelt schrieb am 17. Juli 2016 um 12:04:14 Uhr:

Ich Frage mich halt nur warum er läuft wenn ich direkt Bremsenreiniger in die Drosselklappe kippe.

Weil dann das Gemisch besser stimmt. Entweder bekommt er sonst zu wenig Kraftstoff oder im Verhältnis zu viel Luft.

Themenstarteram 17. Juli 2016 um 16:57

Bin jetzt mal noch ein Stück weiter. Ich habe wie empfohlen den Zündtrafo geprüft und die Widerstände gemessen. Am Pin 4 zu Pin 5 sind es 0, an 1 zu 5 sind 3. laut VAG Handbuch sollte der Widerstand von 4 zu 4 bei 0,5......1 liegen. Ist das so korrekt? Wenn das korrekt ist, kann ich davon ausgehen das der Trafo defekt ist? Danke für weitere Antworten.

Themenstarteram 17. Juli 2016 um 17:01

Es leuchtet mir übrigens ein das, das Gemisch besser ist wenn es direkt eingespritzt wird. Er ist eben angesprungen und verhältnismäßig ruhig gelaufen. Als er dann warm wurde war alles wieder beim alten. Ich habe versucht ein paar Meter zu fahren, da war dann keinerlei Kraft da und der Motor ist beim einschlagen fast wieder abgesoffen. Auf der Straße hat man dann gemerkt wie er versucht hat (entschuldigt meine Ausdrucksweise) die anderen Zylinder wieder zu zu schalten. War halt nur ein Gefühl oder besser gesagt, man hat es gespürt. Kann das alles mit dem Zündtrafo zusammenhängen?

Zitat:

@jhelt schrieb am 17. Juli 2016 um 16:57:26 Uhr:

Bin jetzt mal noch ein Stück weiter. Ich habe wie empfohlen den Zündtrafo geprüft und die Widerstände gemessen. Am Pin 4 zu Pin 5 sind es 0, an 1 zu 5 sind 3. laut VAG Handbuch sollte der Widerstand von 4 zu 4 bei 0,5......1 liegen. Ist das so korrekt? Wenn das korrekt ist, kann ich davon ausgehen das der Trafo defekt ist? Danke für weitere Antworten.

Reparaturleitfaden Polo 1995 - Motronic Einspritz- und Zündanlage

Motorkennbuchstaben AER AEX AKV ALL ANX APQ

Zitat:

-> Prüfen Sie den Primärwiderstand zwischen den Klemmen 1 und 15.

Sollwert: 0,5...1,5 Ohm

- Prüfen Sie den Sekundärwiderstand zwischen den Klemmen 4 und 15.

Sollwert: 2,5...4 kOhm

Werden die Sollwerte nicht erreicht:

- Ersetzen sie den Zündtrafo

Themenstarteram 17. Juli 2016 um 18:25

Dann kann es ja sein das damit meine Probleme schon behoben sind. Das wäre fast zu schön um wahr zu sein. Ich werde mir Morgen eine holen gehen. Dann sehen wir weiter. Die Symptome würden ja auf jeden Fall passen. Ich danke Dir schon mal für Deine Unterstützung.

Gruß

Nimm was solides z.B. von Beru (Typ ZSE 001) ;)

https://www.amazon.de/.../ref=pd_sim_263_5?...

Themenstarteram 17. Juli 2016 um 20:04

Jetzt habe ich es verstanden, 1 Ohm nicht 1 Kohm. Ich habe mein Tester umgestellt und festgestellt das er doch 0,5 Ohm hat, folglich passen die Werte. Alles was Du vorgeschlagen hast habe ich jetzt getestet. Fällt dir sonst noch was ein ?

Hast Du die Ansteuerung der Zündspule und der Einspritzventile durch das Motorsteuergerät per Diodenprüflampe und deren Kabelverbindungen mit Multimeter auf Widerstand und Kurzschluss untereinander gemäß Handbuch geprüft ?

Ebenso die Spannung am Hallgeber zwischen Kontakt 1+3 (min. 9 V) und seine Kabelverbindungen zum Motorsteuergerät auf Widerstand (max. 1,5 Ohm) und Kurzschluss untereinander.

Ansonsten mal den Stecker vom Geber für Saugrohrdruck abziehen. Bei einem Defekt am Geber bzw. in den Leitungsverbindungen arbeitet das Steuergerät mit einem Ersatzwert. Wenn er mit dem Ersatzwert besser läuft, den Geber ggf. tauschen oder die Leitungen auf Widerstand (max. 1,5 Ohm) und Kurzschluss untereinander prüfen.

Themenstarteram 17. Juli 2016 um 22:22

Werde ich Morgen mal versuchen. Wie prüft man die Ansteuerung der Zündspule und der Einspritzventile durch das Motorsteuergerät? Sorry jetzt war ich faul, ich such mir das in Google ;), es reicht mir das Du mir weitere Möglichkeiten aufzeigst. Ich melde mich Morgen nochmal, hoffentlich mit positiven Ergebnissen. Ich muss schon sagen, das bei diesem Fahrzeug ein ganz schöner Wartungsstau vorherrscht. Da wurde im Prinzip nie was gemacht. Ich habe das Teil für wirklich kleines Geld (280,00 €) gekauft, vielleicht habe ich mich auch ein wenig überschätzt. Jetzt ist es aber zu spät zu jammern und ich muss da durch. Habe jetzt auch noch festgestellt das der Zündverteiler einen Lagerschaden hat. So kommt eins zum anderen. Das Teilt macht nervige Geräusche und der Abrieb in der neuen Kappe ist schon hoch. Kann das nicht auch dafür verantwortlich sein? Gruß und schönen Abend noch.

Zitat:

@jhelt schrieb am 17. Juli 2016 um 22:22:22 Uhr:

Werde ich Morgen mal versuchen. Wie prüft man die Ansteuerung der Zündspule und der Einspritzventile durch das Motorsteuergerät?

Ich dachte, Du hättest das passende Handbuch. Schick mir mal ne PN mit deiner Mailadresse.

Zitat:

Habe jetzt auch noch festgestellt das der Zündverteiler einen Lagerschaden hat. So kommt eins zum anderen. Das Teilt macht nervige Geräusche und der Abrieb in der neuen Kappe ist schon hoch. Kann das nicht auch dafür verantwortlich sein?

Da kann der Hallgeber dazwischen natürlich u.U. auch nicht sauber arbeiten.

Zündspule würde ich bei dem Allgemeinzustand aber trotzdem mal erneuern.

... und die Kraftstoffversorgung auch im Sinn behalten. ;)

 

Themenstarteram 18. Juli 2016 um 15:54

SO habe es soweit hin bekommen. Man kann wenigstens wieder fahren. Es ist noch ein ruckeln im Teillastbereich aber das bekomme ich auch noch hin. Jetzt geht es primär um die Zündung. Werde mich jetzt mal mit der Blitzpistole beschäftigen. Das ruckeln bei Teillast kann auch noch vom defekten Auspuff kommen. Der kommt am Mittwoch und wird dann drunter geschraubt. Danke Dir für Deine Hilfe. Letztendlich denke ich das es eine Kombination aus allen gewechselten Teilen war. Ausschlaggebend heute war definitiv der Austausch des defekten Verteilers. Ich halt Dich auf dem laufenden. Danke für Deine Unterstützung.

Themenstarteram 18. Juli 2016 um 22:44

Nach erneuter Prüfung des Verteilers musste ich feststellen das der gute Mann mir den falschen gegeben hat. Der jetzige ist von einem Polo 6n und hat den Hallgeber versetzt auf der anderen Seite. Ich habe den wie schon beschrieben dennoch eingebaut und es hat funktioniert. Macht das auf lange Sicht was aus das Hallgeber auf der anderen Seite ist oder ist das schlichtweg egal. Ich würde von der Logik sagen es ist egal, da der Finger auf dem ersten Zylinder steht und dort dann auch anfängt.......Will nur auf Nummer sicher gehen, da ich nach genauen Studien der Skripte die Du mir zukommen gelassen hast am Mittwoch versuchen werde die Zündung einzustellen. Ich habe es heute Abend kurz versucht, aber nicht mehr die Richtige Motivation gehabt, nachdem im Kennfeld 4 ein oder 2 einsen drin standen. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Unruhiger Motorlauf Ruckeln, klingeln Lupo 99er ALL 1.0