ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Ungleicher Reifenverschleiß auf Hinterachse wegen Heckantrieb???

Ungleicher Reifenverschleiß auf Hinterachse wegen Heckantrieb???

BMW 3er E90
Themenstarteram 6. April 2012 um 0:08

Hi zusammen,

in der SuFu hab ich immer nur Treffer bzgl. Tieferlegung gehabt, was bei meinem Serienfahrwerk nicht zutrifft, daher meine Frage:

Letztens beim Wuchten der Winterreifen wurde mir mitgeteilt, dass meine Hinterräder Innen deutlich mehr verschlissen sind, als Außen. Ich solle mal die Achse vermessen lassen.

Meine Sommerreifen die etwa genauso weit gefahren sind haben das nicht so stark.

Da ich vorher immer Frontantrieb hatte, frage ich mich, ob das am Heckantieb liegen könnte, oder wirklich die Achse/Spur verstellt ist.

Greets Jack

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 6. April 2012 um 0:46

Hallo, das liegt daran, dass der Sturz bei BMW etwas negativ ist, wegen dem Hinterradantrieb. Wenn dies allerdings bei dir sehr stark der Fall ist, würde ich vermessen lassen bzw. den Sturz einstellen.

BMW_Verrückter

am 6. April 2012 um 8:52

Solltest mal Dein Fahrzeug vermessen lassen:D

Ist nämlich untypisch für diesen Typ.

Das schnellere abfahren liegt an der weicheren Gummimischung der Winterreifen!;)

Hinten nutzt sich die Innere Fläche und die Mittlere Fläche ab, Außen bleibt es lange wie neu :D

Vorne hat man meistens Außen kein Profil mehr, während in der Mitte noch 4-5mm übrig bleiben. Vorallem bei xDrive Modellen zu beobachten, bei Hinterradantrieb tritt das meistens nicht auf.

am 6. April 2012 um 14:21

Kann ich so nicht bestätigen. Hinten sind die Innenseiten abgefahren gewesen, an der Vorderachse alles gleichmäßig. Fahre X-Drive

Themenstarteram 7. April 2012 um 14:55

Besten Dank für die Antworten!

Greets Jack

Zitat:

Original geschrieben von Golf 1 Gabrio

Kann ich so nicht bestätigen. Hinten sind die Innenseiten abgefahren gewesen, an der Vorderachse alles gleichmäßig. Fahre X-Drive

Dann fährst du ziemlich vorsichtig durch die Kurven :D

Alle Leasingrückläufer die Allrad hatten bei BMW (oder Audi, Mercedes...bei allen das gleiche), haben vorne an den Kanten sehr starken Verschleiß. Die Innenseite hinten ist klar, aber es ist nicht so extrem wie vorne. Das heißt wenn hinten die Innenseiten blank sind, ist in der Mitte auch nicht mehr viel. Anders vorne, wenn dort die Flanken abgefahren sind, befindet sich in der Mitte noch über 50% Profil.

Bei Reifen mit Rotation-Vorgabe kann man das Problem schnell lösen indem man die Räder auf die jeweils andere Seite montiert (vorher natürlich jeweils auf die andere Felge ziehen ;)). Dann kann man noch etwas fahren. Räder mit einer Outside Kennung jedoch kann man direkt entsorgen ..

Falscher Reifendruck könnte aber auch eine Ursache für ungleichmäßig abgefahrene Reifen sein oder kann dieses zumindestens begünstigen. Hat mir mein :) erst vor ein paar Tagen gesagt. ;)

am 8. April 2012 um 2:07

Klar.

Zu wenig Druck - seitlich stark abgefahrene Reifen.

Zu viel Druck - innen (mittig) stärker abgefahrene Reifen, als seitlich.

Ich würde 0,1 - 0,2 Bar mehr als angegeben, sowohl bei VA, als auch bei HA reingeben. Ist lt. Fahrdynamik-Büchern, die ich zuhause liegen habe, am besten so. :)

BMW_Verrückter

Zitat:

Original geschrieben von Bmw_verrückter

Klar.

Zu wenig Druck - seitlich stark abgefahrene Reifen.

Zu viel Druck - innen (mittig) stärker abgefahrene Reifen, als seitlich.

Ich würde 0,1 - 0,2 Bar mehr als angegeben, sowohl bei VA, als auch bei HA reingeben. Ist lt. Fahrdynamik-Büchern, die ich zuhause liegen habe, am besten so. :)

BMW_Verrückter

Wieviel würdest Du denn bei den 19" Perf. 313 Felgen empfehlen (225/35 R19 bzw. 255/30 R19)?

0,1-0,2 bar mehr als in der B-Säule steht? Weiß nicht so ganz ob das vergleichbar ist. Die Reifen sind doch etwas größer als Serie... :D

am 8. April 2012 um 23:37

Zum Beispiel - 2,6 Bar vorne und 2,9 Bar hinten. :)

BMW_Verrückter

Danke Dir! :)

Hab genau den gestern mal überprüft und musste nur leicht korrigieren.

Vorher war 2,5 / 2,9 drin. Hat mein Händler also letzte Woche schon korrigiert. :cool:

am 9. April 2012 um 16:21

Das wird schon passen :)

Allzeit gute Fahrt!

BMW_verrückter

Hi Leute, hi Verrückter,

ich habe meist auch mehr drin bei meinem Auto. Bin damit immer gut gefahren und der Reifenverschleiß war gleichmäßig.

Lt. Sicherheitstraining sei etwa 3,0 bar das beste. Sie haben es auch erklärt:

Beim Bremsen wird durch die Massenträgheit die Vorderachslast erhöht, dadurch erfolgt ein "Zusammenpressen" des Reifens und WÄHREND des Druckes sollte die optimale Haftung (=glatte Reifenoberfläche, kein Eindellen oder Ausbeulen) bestehen, dann hat man hier die optimale Haftung.

Beim Kurvenfahren verhält es sich ähnlich: Hier haben aufgrund der Massenträgheit die Kurvenäußeren Räder mehr Belastung, somit auch mehr Druck.

Während dem Vorwärtsfahren (gleiten) jedoch benötigt man sowenig Anpressdruck wie möglich, dadurch auch zugleich am wenigsten Benzinverbrauch.

Meiner Meinung nach kann man jedoch nicht pauschal sagen, daß 3 bar das Ideal ist. Das kommt definitiv auf jedes Fahrzeug an. Ich vermute sie (die Trainerin) meinte mein damaliges Kfz (wobei ich das bei einem alten Polo (oder wars der Fiesta?) ziemlich abenteuerlich finde...

Ich habe bei meinem Golf III VR6 damals etwa 2,6 vorne und 2,8 hinten gehabt und es war gleichmäßig über ca. 100.000 Km.

Bei meinem anschließenden Seat Leon TDI war es etwa dasselbe bei etwa 170.000 Km.

Bei meinem BMW 330d E90 schwanke ich noch. Ich habe momentan noch den vorgegebenen Werksdruck, weil ich keine Erfahrungen auf Runflats habe. Hier verhält es sich durch die versteiften Flanken evtl. anders... Vielleicht weiß hier jemand anderes mehr darüber.

 

???

Liebe Grüße,

Micha...

Zitat:

Original geschrieben von novesori

 

Bei Reifen mit Rotation-Vorgabe kann man das Problem schnell lösen indem man die Räder auf die jeweils andere Seite montiert (vorher natürlich jeweils auf die andere Felge ziehen ;)). Dann kann man noch etwas fahren. Räder mit einer Outside Kennung jedoch kann man direkt entsorgen ..

Das ist absolut keine Lösung..

Hast du das schon mal gemacht?

Ich habe das einmal gemacht,und dann nie wieder.Das war unfahrbar!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Ungleicher Reifenverschleiß auf Hinterachse wegen Heckantrieb???