ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Unfall mit neuer C-Klasse und Window-Bags gehen nicht an?

Unfall mit neuer C-Klasse und Window-Bags gehen nicht an?

Themenstarteram 19. Juni 2008 um 15:10

Hallo zusammen,

ein Verwandter hatte kürzlich einen Unfall mit der neuen C-Klasse,wobei er aus einer Einfahrt kommend von einem Kleinlaster erwischt wurde.Die Schuldfrage ist noch nicht geklärt,da der Kleinlaster scheinbar zu schnell unterwegs war.

Heirzu ein Bild: http://img515.imageshack.us/img515/6898/187jp2.jpg

Wie man sieht ist die Fahrerseite relativ mitgenommen.Meine Frage ist nun,ob die Window-Bags sich auf der Fahrerseite nicht hätten aktivieren müssen?

Der Wagen ist ca. ein Jahr alt und unfallfrei...gewesen....

Der Fahrer hat einige Schnittwunden erlitten und ich frage mich,ob dies mit funktionierenden Airbags passiert wäre...

Beste Antwort im Thema

Moin,

Die Sache ist ganz einfach ...

Ein Airbag geht erst dann auf ... wenn die Belastung durch den Unfall OHNE Airbag höher wäre ... als mit dem Airbag. Ob man es nun glaubt oder nicht ... bei eher niedrigen Geschwindigkeiten (kleiner 30 km/h) kommt es eher selten vor, dass ein Airbag aufgeht, da in diesen Situationen der Airbag ein höheres Verletzungsrisiko darstellt, als der durch den Gurt abgefederte Aufprall.

Auch ein Windowbag hat nicht einfach so aufzugehen, weil irgendwo was splittert ... sondern nur dann, wenn die entsprechenden Beschleunigungen auftreten. Gerade wenn das Auto Stand, ist keine Beschleunigung zu erwarten, welche den Windowbag benötigt. Da besteht dann eher die Gefahr, dass der herauskommende Airbag den ansonsten unverletzten Fahrer verletzt.

Übrigens ... auch wenn das Sicherheitsglas größere Bruchstücke bildet ... ist das nicht gefährlich, da Sicherheitsglas keine größeren scharfen Kanten bilden kann. Viel Schaden ist durch diese Bruchstücke nicht zu erwarten.

Von daher alles so in Ordnung. Mercedes Benz berechnet nicht zig tausende von Crashs und crasht zig Autos ... weil sie Spass daran haben ... sondern eben um GENAU zu wissen ... wann die ganzen Airbags rauskommen müssen.

MFG Kester

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

ich würde sagen ist Grenzwertig, ein bischen mehr dann hätte er aufgehen müssen. aber so wie es aussieht ist der Seitenaufprallschutz noch intakt und "nur" die Türhaut zerknautscht. Einen Funktionsfehler würde ich da nicht vermuten. Zu schnell dürfte der Kleinlaster auch nicht gewesen sein, dann sähe es anders aus viel Geschwindigkeit war da nicht mehr vorhanden und wenn der ABS hatte lässt sich auch die vorher gefahrene geschwindigkeit nicht mehr ermitteln.

lg

Peter

Und hier sehen wir, dass die Spiegel doch nicht so stabil sind, wie im anderen Thread behauptet :D

Aber gut, dass nicht mehr passiert ist!

Gruß,

Marc

Themenstarteram 19. Juni 2008 um 16:14

Zitat:

Original geschrieben von pfirschau

ich würde sagen ist Grenzwertig, ein bischen mehr dann hätte er aufgehen müssen. aber so wie es aussieht ist der Seitenaufprallschutz noch intakt und "nur" die Türhaut zerknautscht. Einen Funktionsfehler würde ich da nicht vermuten. Zu schnell dürfte der Kleinlaster auch nicht gewesen sein, dann sähe es anders aus viel Geschwindigkeit war da nicht mehr vorhanden und wenn der ABS hatte lässt sich auch die vorher gefahrene geschwindigkeit nicht mehr ermitteln.

lg

Peter

Also ich weiß nur,dass die Wucht ganz schön stark gewesen sein muss. Das Auto wurde ca. 7-8m nach hinten befördert,so dass es, über die Bordsteinkante rüber,auf diesem kleinen Grünbereich zum Stehen kam. Da frag ich mich, wann, wenn nicht in so einem Fall soll der Airbag losgehen...

Will dem LKW-Fahrer nix unterstellen.Kann sein, dass sowas auch mit 30km/h möglich ist,hab sowas noch nie miterlebt.

am 19. Juni 2008 um 18:35

Ich bin mir nicht sicher, ob der Airbag beim langsamen Rollen überhaupt aufgeht.

Also ein Totalschaden mit Tempo 30 ist auch kein Problem, bei einem Kleinwagen.

Die Tür sieht schon normal aus, dafür dass mehrere Tonnen sich reindrücken.

http://de.youtube.com/watch?v=-44qvDxRYcI

am 20. Juni 2008 um 16:12

Hallo,

ich hab mich ganz schön erschrocken, als ich das Bild gesehen habe. Die Window-Bags wurden mir mit der Begründung verkauft, dass bei einem Seitenaufprall Gefahr durch herumfliegende Glassplitter besteht und der Window-Bag Verletzungen im Kopfbereich verhindert. Wenn ich so ein Bild sehe, werde ich schon ziemlich sauer. Die Geschwindigkeit, mit der ein PKW oder auch LKW in mich reinrasselt, ist eigentlich egal, ich will einfach nicht von den Splittern getroffen werden und da es zu Verletzungen, ganz gleich wie schwer, gekommen ist, sind diese Windbeutel für mich völlig nutzlos. Ich glaub' ich frag' da mal nach...

 

Viele Grüße

Markus

Imho gehen Window-Airbags nur bei einem wirklich schweren Seitenaufprall oder aber bei sich überschlagendem Fahrzeug auf. Sie sind jedoch nicht dafür gedacht, den Fahrer vor den eher ungefährlichen "Krümeln" des (Einscheiben-)Sicherheitsglases zu schützen.

am 20. Juni 2008 um 18:16

Ich hatte einmal einen Honda gegen eine Tunnelwand geschickt, der war nicht so zerknittert - da gingen aber alle Vorhänge runter.

Kann mir nur vorstellen, daß da jemand gegen ein abgestelltes Auto gefahren ist.

Es muß ja nicht alles stimmen, was geschrieben wird.

Zitat:

Original geschrieben von Flash2

[...]

Kann mir nur vorstellen, daß da jemand gegen ein abgestelltes Auto gefahren ist. [...]

Genau. Das würde das "Problem" auch erklären.

Edit: Aber in dem Falle würde ja der Rettungsdienst nicht zum Ort des Geschehens kommen. :-/

am 20. Juni 2008 um 18:28

Vielleicht hat sich ja der Kleinlaster-Fahrer die Birne angehaut.

Oder der Rettungswagen ist in die C-Klasse gerauscht.

Rückwärts.

Themenstarteram 20. Juni 2008 um 19:39

Zitat:

Original geschrieben von Flash2

Ich hatte einmal einen Honda gegen eine Tunnelwand geschickt, der war nicht so zerknittert - da gingen aber alle Vorhänge runter.

Kann mir nur vorstellen, daß da jemand gegen ein abgestelltes Auto gefahren ist.

Es muß ja nicht alles stimmen, was geschrieben wird.

Naja,da der Wagen offensichtlich auf einer Grünfläche liegt,muss er ja deiner Fantasie nach mitten auf der Fahrbahn abgestellt worden sein,um dann beim Unfall dahin geschleudert zu werden.Ich könnte noch Übersichtsaufnahmen vom Unfall online stellen,aber ehrlich gesagt,vertreibe ich ungern derartige Fotos im Internet und schon gar nicht,um irgendjmd. in einem Forum von irgendwas zu überzeugen.

Aber danke für die zum Teil sinnvollen Beiträge.Mal sehen,was da rechtlich wegen der Sache geht.

Schließlich hätten neben den bleibenden Narben auch Augenschäden oder Verletzungen von Nerven daraus resultieren können.P.s. bei der Krankenversorgung im Krankenhaus wurde ein 2-3 cm großer Glasspiltter in Augennähe aus der Haut entfernt.Er war von außen nicht sichtbat,hat sich also voll in die Haut gebohrt.

Sorry, aber ich halte einen "2-3 cm großer Glassplitter" vom Einscheibensicherheitsglas-Seitenfenster für äußerst unglaubwürdig.

Deswegen stufe ich das ganze hier unter Trollerei ein.

 

Ich mag mich irren, aber so denke ich nunmal angesichts der vorliegenden Informationen.

Themenstarteram 20. Juni 2008 um 19:57

Zitat:

Original geschrieben von RealZac

Sorry, aber ich halte einen "2-3 cm großer Glassplitter" vom Einscheibensicherheitsglas-Seitenfenster für äußerst unglaubwürdig.

Deswegen stufe ich das ganze hier unter Trollerei ein.

 

Ich mag mich irren, aber so denke ich nunmal angesichts der vorliegenden Informationen.

Alles klar.Nix für ungut.Frohe Fahrt weiterhin und mögest du nicht die Erfahrung machen,wie sich ''Einscheibensicherheitsglas-Seitenfenster'' im Gesicht anfühlt.Könnte dich ''äußerst unglaubwürdig'' machen...

Zitat:

Original geschrieben von ka17

Alles klar.Nix für ungut.Frohe Fahrt weiterhin und mögest du nicht die Erfahrung machen,wie sich ''Einscheibensicherheitsglas-Seitenfenster'' im Gesicht anfühlt.Könnte dich ''äußerst unglaubwürdig'' machen...

Ich gab meine Meinung wieder, wieso sollte mich das "äußerst unglaubwürdig" machen?

Und wieso denkst du, dass mich das juckt?

Reagierst du immer so angep***t, wenn jemand seine Schlussfolgerungen anhand der vorliegenden Fakten vorträgt?

 

Nur noch ein paar weitere Anmerkungen:

Wieso postest du ein Bild zur Unterstreichung der Glaubwürdigkeit, obwohl ein Bild gar nicht nötig ist, um eine ernsthafte Diskussion loszutreten?

Wieso wurde das Bild gestern morgen aufgenommen - du schreibst jedoch "kürzlich" und nicht "gestern"?

Wieso denkst du, dass irgendwer hier "Übersichtsaufnahmen" vom Unfall sehen will?

---

Dies ist ein technisches Forum und ich tat meine Meinung über dein Posting kund, that's all. Wenn dir das nicht passt, dann ignorier' mich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Unfall mit neuer C-Klasse und Window-Bags gehen nicht an?