Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Unfall, benötige eure Meinung!

Unfall, benötige eure Meinung!

BMW 5er F10
Themenstarteram 18. Juni 2015 um 0:14

Hallo an alle,

Ich bin gerne im Forum unterwegs und lese mir häufig die hier besprochen und beschriebenen Themen durch.

Meinen ersten Beitrag in dem Forum hätte ich mir anders vorgestellt, aber so ist das halt mit dem Schicksal.

Ich hatte vor einigen Tagen einen Unfall, habe bei Regen und aufgrund von Aquaplaning bei recht moderater Geschwindigkeit (Ca. 80-90 km/h auf der Autobahn) die Kontrolle über mein Fahrzeug verloren und bin in die Leitplanken gefahren.

Nun ist der Schaden entstanden der auf den Fotos zu sehen ist.

Nun frage ich mich/euch wie ihr bei dem Schaden Vorgehen würdet? Reparieren lassen, oder ist das eurer Meinung nach nicht sinnvoll...

Daten zum Auto:

F10, 520d

Bj. 07/2010

Ca. 82tkm

Ich kann das aktuell leider nicht einschätzen und würde mich über eure Meinung freuen und wenn man sowas überhaupt sagen kann, was eine mögliche Reparatur in etwa kosten kann.

Beste Antwort im Thema

Da gibt's nur eins: Gutachter konsultieren.

@MartinBru

Wie soll ein Allrad aufschwimmen verhindern? Absoluter Schwachsinn ist das! Mein Auto mit xDrive schwimmt weder früher noch später auf.

86 weitere Antworten
Ähnliche Themen
86 Antworten

Das Beste wäre wohl, wenn du deinen Wagen bei BMW vorführst und einen Kostenvoranschlag machen lässt.

Bin zwar absolut kein Experte, aber wir hatten dieses Jahr einen Unfall mit einem 5er E60 Baujahr 2009, bei dem seitlich jemand rein gefahren ist, so dass die Türen auf der Fahrerseite hin waren. Der Wagen sah noch deutlich besser aus als deiner und BMW hat schon bei uns 13-14000€ Reparaturkosten veranschlagt. Würde mal denken, dass es bei dir deutlich teurer werden dürfte. Und ob sich dass dann bei einem 520d aus 2010 mit 82tkm noch lohnt, ist fraglich.

am 18. Juni 2015 um 1:23

Autsch...das sieht definitiv nicht billig aus.

Aber hier wirst du einen Gutachter benötigen der ohne Gewinn Berechnung und Eurozeichen in den Augen dir genau sagen kann wie hoch der Schaden ist. Lässt du es nicht machen, wirst nur noch einen Bruchteil vom Zeitwert bekommen oder du lässt es über Vollkasko, insoweit vorhanden, laufen.

Sieht böse aus und wird sehr teuer werden. Mehr wird man nicht sagen können anhand der Bilder. Muss so oder so über Vollkasko abgerechnet werden. Hat es so stark geregnet.? Fahrbahn sieht gar nicht so nass aus. Gleiches habe ich im Fernsehen gesehen bei den Engländern.Da hat sich bei Regen ein 135i plötzlich gedreht bei Regen ohne das man was machen konnte. Bekommt man Angst. Tut mir echt leid.

Bei mir wars ein ähnlicher schaden nur vorne an der stoßstange sah lan etwas. Schaden betrug 12000 euro. Hier wirds teurer.

Zitat:

@rennian schrieb am 18. Juni 2015 um 06:04:33 Uhr:

Gleiches habe ich im Fernsehen gesehen bei den Engländern.Da hat sich bei Regen ein 135i plötzlich gedreht bei Regen ohne das man was machen konnte.

Man kann immer was machen. xDrive z.B. oder angepasste Geschwindigkeit.

am 18. Juni 2015 um 8:18

Ich würde mir mit relativ wenig Hoffnung auf einen erträglichen finanziellen Schaden trotzdem die Meinung von BMW einholen. Da weiss man wenigstens ziemlich genau was los ist.

Gruß.,

Uwe

Ich schätze mal, dass sich eine Reparatur finanziell fast schon nicht mehr lohnt. Der Schaden zieht sich ja von vorne bis hinten und ist schnell bei 20.000€, was ca. dem Wagenwert entspricht.

Hoffentlich ist dir bei dem Unfall nichts passiert, ...alles andere lässt sich irgendwie regeln.

ich hoffe du hast eine vollkasko versicherung !?

wenn ich mir das so ansehen, denke ich auch, dass der schaden den wert des wagens übersteigt.

nimm das geld, schreibe den wagen ab und hole dir was neues.

gut, dass dir nichts passiert ist.

am 18. Juni 2015 um 9:30

Hallo,

der finanzielle Schaden wird sich sowohl bei Reparatur als auch bei nicht Reparatur aufgrund einer hoffentlich vorhandenen Vollkaskoversicherung in Grenzen halten. Ich würde jedoch auf Grund dieses doch erheblichen Schadens das Fahrzeug nicht reparieren lassen. Die Gefahr, dass nach der Reparatur doch irgendwelche Macken zurückbleiben (Knarzen, Geradeauslauf, Lackunterschiede....... ) ist nicht auszuschließen und können doch zu erheblichem nachfolgenden Ärger führen. Einen neuen Gebrauchten kannst du probefahren und testen und hast im Normalfall wieder ein Fahrzeug, an dem du wieder längere Zeit deine Freude haben wirst. Wie gesagt, meine persönliche Meinung.

Gruß

IgFf24

und den wagen, nach solch einem schaden, irgendwann und irgendwie an den mann zu bringen, wird wohl kaum wirtschaftlich möglich sein.

sowas geht dann in den export mit entsprechenden preisen.

also, VK kassieren, ab zum schrotti, dann cool zum händler und einen neuen kaufen.

viel glück.

Da gibt's nur eins: Gutachter konsultieren.

@MartinBru

Wie soll ein Allrad aufschwimmen verhindern? Absoluter Schwachsinn ist das! Mein Auto mit xDrive schwimmt weder früher noch später auf.

Themenstarteram 18. Juni 2015 um 9:52

Vielen Dank für die ersten Meinungen,

Kurz zur Beantwortung eurer Fragen:

- alle sind heil aus dem Wagen ausgestiegen ohne einen Kratzer (zum Glück), es sind auch keine Airbags aufgegangen.

- Ja, Vollkaskoversicherung ist vorhanden

- Gutachter wurde bestellt, es kommt erschwerend hinzu das sich der Unfall im Ausland passiert ist und das Auto immer noch vor Ort steht. Der Gutachter ist entsprechend jemand aus dem Land. Was also bei rum kommt weis ich noch nicht.

- nächster BMW Service ist Ca. 150 km entfernt :(

 

Normalerweise würde ich denken der Schaden ist reparabel, aber aufgrund der doch sensiblen Stelle und der Unwissenheit ob irgendwas verzogen ist, ist dies sehr schwierig einzuschätzen.

das sollte doch alles die versicherung regeln, oder nicht ?

ich würde mich da völlig bedeckt halten.

bitte halte uns informiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen