ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Umtausch H&R Federn 30mm für GTI

Umtausch H&R Federn 30mm für GTI

Themenstarteram 5. Oktober 2009 um 19:15

sicherlich haben es einige schon mitbekommen, dass es mit den Federn von H&R Probleme gibt.

Die Dinger verursachen nach ca. 2000-3000 KM ein unangenehmes poltern an der Vorderachse.

Ich habe letzte Woche bei H&R angerufen und bekomme jetzt die vorderen Federn ausgetauscht. Ich bekomme 2 neue und muss die "alten" zurücksenden.

Immerhin etwas, aber trotzdem mit Kosten verbunden, da ich ja die Federn wieder ausbauen und einbauen lassen muss!

Sehr ärgerlich das ganze!!! :mad:

Ähnliche Themen
17 Antworten

Kläre die Unwissenden (mich) bitte mal auf.:)

 

Wurde was an den Austauschfedern geändert, sprich sind alle "alten" Federn bauartbedingt Schrott????

 

surversilver

Themenstarteram 5. Oktober 2009 um 21:14

Zitat:

Original geschrieben von surversilver

Kläre die Unwissenden (mich) bitte mal auf.:)

Wurde was an den Austauschfedern geändert, sprich sind alle "alten" Federn bauartbedingt Schrott????

surversilver

frag mich jetzt bitte keine technischen Dinge..

aber irgendwie "reiben" die Federn beim einfedern aneinander und dadurch entsteht diese Poltergeräusch. Die neuen Federn sind wohl mit ner Art Schutzhülle umgeben die das verhindern sollen. So oder so ähnlich hab ichs jedenfalls verstanden.

Ich habe bei Golf6gti.... ein paar Bilder von den Federn gefunden. Jemand dort hatte die H&R eingebaut, und sie anschliessend durch Federn von Eibach ersetzt.

Wenn ich es richtig gelesen habe, ist er der Ansicht, das die H&R aufgrund der einseitigen engen Windungen Geräusche machen. Bei den Eibach sind diese gleichmässig.

Klick mich!

Hoffe die Mods verzeihen mir für diesen Link:)

Die H&R Windungen sehen auch wirklich komisch aus.....

alles klar, jetzt bin ich Wissend, Danke.

 

Angst macht mir nur, das meine H&R genauso aussehen...ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen:rolleyes:

Themenstarteram 6. Oktober 2009 um 7:03

und eben weil die oberen Windungen so nahe beieinander liegen reiben die aneinander und verursachen diese Geräusche.

Sobald ich die neuen Federn von H&R bekommen habe mache ich mal ein Foto und stelle es hier ein.

Ich will dir nich deine Hoffnung nehmen, aber die neuen werden auch wieder die Geräusche machen.

H&R hat nichts an der Konstruktion geändert, sondern liefert lediglich so tolle Gummitüllen mit, die über die ersten Windungen geschoben werden.

Das hält so lange, bis der Gummi durchgescheuert ist.

 

Schmeiß die Sch***dinger raus und lass Eibach verbauen. Dann hast du keine Probleme mehr !

Themenstarteram 6. Oktober 2009 um 9:21

Zitat:

Original geschrieben von Das B

Ich will dir nich deine Hoffnung nehmen, aber die neuen werden auch wieder die Geräusche machen.

H&R hat nichts an der Konstruktion geändert, sondern liefert lediglich so tolle Gummitüllen mit, die über die ersten Windungen geschoben werden.

Das hält so lange, bis der Gummi durchgescheuert ist.

Schmeiß die Sch***dinger raus und lass Eibach verbauen. Dann hast du keine Probleme mehr !

na das wäre ja dann der absolute Schwachsinn von denen....weil...ich hab da ja Garantie drauf und wenn die Geräusche wieder kommen, relamier ich das wieder!

Die Dinger an sich sind eben nicht Sch..., sonst hätte ich sie bestimmt rausgeschmissen. Aber der Komfort ist super und die Optik auch - tiefer als die Eibach.

Ich mach dir da wenig Hoffnung, ich hatte in meinem Mazda damals auch das Problem das die Windungen zu eng waren und aufeinander gerieben haben -> extreme Klapper Geräusche.

Es wurde dann jemand vom Federn Hersteller in die Werkstatt bestellt, der hat sich das angesehen und auch so einen Gummiüberzug drüber gemacht. Das hielt ne halbe Saison, dann war es wieder da und der Gummi zerquetscht...

 

Ich denke ne endgültige Lösung gibts nur mit ner konstruktiv anderern Feder und wenn H&R sowas nicht herstellt, wirst du den Hersteller wechseln müssen...

Themenstarteram 6. Oktober 2009 um 9:37

mmhh...also ich versuchs jetzt erstmal mit den Austauschfedern und wenn das Problem wieder auftritt werde ich denen die Dinger um die Ohren hauen - Kohle zurück und andere Federn rein.

hatte bei meinem 3er GTI ja schon mal Eibach Federn drinne und war auch sehr zufrieden damit

@ hestia

Wäre vielleicht noch ganz gut zu wissen, wenn du deine Federn getauscht hast, ob die "alten" durch das reiben beschädigt (Ummantelung) worden sind.

Mich würde ja mal interessieren, ob H&R die Kosten für den Aus/Einbau der Federn übernimmt:confused:

 

Noch hoffe ich ja das Beste, denn bis jetzt sind nur Fälle vom GTI bekannt:) (hestia in den Arm nehm)

 

surversilver

also leute,

bei mir ist das gleiche problem. beim fahren höre ich das geräusch nicht, aber wenn ich bergab rolle (ohne das ein gang eingelegt ist, bzw. der motor läuft im leerlauf) und dabei lenke, dann ist das geräusch sehr deutlich zu hören.

ist nur die frage: gehen die federn dadurch mit der zeit kaputt wenn sie aufeinander liegen?

wenn ich mir die eibach einbaue, dann ist er wieder höher, da die h&r tiefer sind und vorallem muss ich wieder zum tüv und die spur neu einstellen lassen. das kostet wieder einen haufen kohle.

gruß, sunny.

p.s. ich hab die low version drin, also 45mm.

Zitat:

Original geschrieben von Sunny27

 

 

ist nur die frage: gehen die federn dadurch mit der zeit kaputt wenn sie aufeinander liegen?

Hey Sunny,

 

das einzigste was auf Dauer zerstört werden kann ist die Ummantelung (edit: phosphatiert & kunststoffbeschichtet) der Federn und das bedeutet Rost!:(

 

Das sich was an der Materialbeschaffenheit der Federn ändert, bezweifle ich, dazu reicht die Zeit bzw. die Belastung nicht aus.

 

nochmal edit: das Einzige was ich mir vorstellen könnte wäre, das die Geräusche noch schlimmer werden, wenns Metall aufeinander reibt:(

 

surversilver

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Umtausch H&R Federn 30mm für GTI