ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Umstieg von Golf 7 Highline auf Octavia Combi Elegance

Umstieg von Golf 7 Highline auf Octavia Combi Elegance

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 26. April 2014 um 11:39

Hi!

Ich überlege meinen Golf 7 Highline (122 PS Benzin) gegen einem Octavia Combi Elegance (140 PS Benzin) zu tauschen.

Wer hat so einen Umstieg schon gemacht (bitte nur echte Erfahrungswerte, keine theoretischen Diskussionen!)? Unterschiede? Vorteile? Nachteile?

Schon jetzt danke für jede Rückmeldung!

Georg

Beste Antwort im Thema
am 26. April 2014 um 13:59

Hallo!

Bin vor einer Woche vom Passat Highline DSG auf einen OCTAVIA III Elegance DSG umgestiegen.

Mit Columbus-Navi und viel "Schnickschnack".

Jeweils der 2.0 TDI mit 140 bzw. jetzt 150 PS.

Keine signifikanten Unterschiede ehemals Leder/Alcantara, jetzt Leder/Stoff.

Ausstattung ähnlich, Fahrkomfort, Geräuschkulisse etc. - mit verbundenen Augen würde man keinen Unterschied merken.

Bin mit dem Umstieg zufrieden!

Gruß von Ottmar

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von memento2003

Ich les da was von nem Golf 1.4 122 PS TSI HS.

Zitat:

Original geschrieben von memento2003

Zitat:

Original geschrieben von CaptainIglo

 

Der "nackte" 150 PS TDI DSG kostet ja schon € 31.925,- Liste? Wie kommst du mit 32k Liste auf "fast Vollausstattung"?

Ja dies liest Du ganz oben in dem Beitrag vom Themenstarter vom April diesen Jahres (2014).

Was für einen Golf der liebe Mensch, der das Thema wieder hoch geholt hat, sein eigen nennt, kommt leider aus dem Beitrag nicht hervor und daher kann man es wohl schlecht vergleichen. Vielleicht sollte man mit ein wenig mehr Infos arbeiten und dann wird es evtl. auch sinniger. Ich denke aber nicht, dass es noch um den 1.4 122 PS TSI geht.

Nochmal zum Vergleich Golf 7 122PS-TSI mit Octavia 3 140PS-TSI:

Der Golf hat die aufwendigere Hinterachse. Er federt auch lange nicht hat so hart, wie der Octavia und rollt über schlechte Wegstrecken definitiv ruhiger ab.

Das habe ich selbst nach einer Probefahrt mit einem Golf, der die gleiche Radgröße hatte, wie mein Octavia, fest gestellt.

Im Zweifelsfall kann man beim Golf DCC bestellen, beim Octavia nicht.

Die Geräuschdämmung ist insgesamt aufwendiger (seht mal beim Golf und beim Octavia unter die Motorhaube: das ist ein Hinweis auf die bessere Dämmung).

Der Golf hat eine deutlich höhere Anhängelast. (der Octavia hat bei 8% gar keine...)

Eher eine Kleinigkeit:

Der Golf hat i.d.R. bereits eine EFB-Batterie. Der Octavia immer noch eine AGM-Batterie.

(AGM-Batterien sind für den Einsatz im permanent warmen Motorraum weniger geeignet, als EFB-Batterien)

Der Octavia hat vor allem preisliche Vorteile und er ist eben größer als ein Golf.

Technische Vorteile hat er gegenüber dem Golf nicht.

Danke für den Vergleich. Jedoch wissen wir immer noch nicht wie schon geschrieben, ob es dem der das Thema nochmal hoch geholt hat, um diesen Motor geht. Also warten wir doch mal ab. Ich weiß nicht, was ihr alle mit dem 122 PS TSI habt. Das ist der Ursprung des Themenstarters vom April. Ob es dem anderen auch um diesen Motor und diesen Vergleich geht kann ich in seinem Beitrag nicht erkennen.

Schau mal in die Signatur von Bigmogly ;-) Dann siehst du was er im Moment fährt und um welchen Golf es geht.

Zitat:

Original geschrieben von Urbel

Danke für den Vergleich. Jedoch wissen wir immer noch nicht wie schon geschrieben, ob es dem der das Thema nochmal hoch geholt hat, um diesen Motor geht. Also warten wir doch mal ab. Ich weiß nicht, was ihr alle mit dem 122 PS TSI habt. Das ist der Ursprung des Themenstarters vom April. Ob es dem anderen auch um diesen Motor und diesen Vergleich geht kann ich in seinem Beitrag nicht erkennen.

OK - mein Fehler ... da habe ich nicht hin geschaut. Ich erwarte vielmehr das man so was in seine Frage packt. Den Abspann bei einem Film liest auch fast keiner; soll jetzt aber keine Verteidigung sein.

:D seht es mit bitte nach. Dennoch kann er sich ja mal zu Wort melden, bevor wir uns zerfleischen :)

Ich war grade beim scoda Händler er will mir 7 % geben und ich soll den Golf privat verkaufen.

Werde ihn mir wohl online bestellen. Da bekomme ich 17 %

Aber Nur wenn ich mindesten 24.000 € für mein Golf bekomme.

Von meinem Bruder ein Arbeitskollege hat damals 31% rausgehandelt. Würde nochmal versuchen beim Händler zu handeln. Habe bei meinen auch gleich 15% bekommen und noch paar Sachen dazu gehandelt.

Zitat:

Original geschrieben von Pacemaker530

Von meinem Bruder ein Arbeitskollege hat damals 31% rausgehandelt.

Wann war das? Noch vor'm Krieg? ;-)

Klingt für mich nicht besonders realistisch - bei Internet-Vermittlen hat man im Moment so ca. 21 %. Evtl. sind da noch 1-2% Luft bis zum EK des Händlers - aber sicher keine 10% mehr.... ?

Höchstens, wenn das so ein "Sonderding" war, bei dem das Werk auch nochmal Rabatt draufgeschlagen hat - Journalist, behinderter Mitbürger, Prominenter, ...

 

Zitat:

Habe bei meinen auch gleich 15% bekommen und noch paar Sachen dazu gehandelt.

15% ist meines Wissens der "08/15" Standard-Rabatt für "Small Fleet" Kunden. Das sind (bzw. waren 2010) auch Selbständige, die nur 1 Fahrzeug abnehmen. Die bekam ich beim Händler damals (2010) ohne zu verhandeln.

Ich würde heute bei einem lokalen Händler auch wieder die 15% erwarten.

 

6502

Zitat:

Original geschrieben von navec

Nochmal zum Vergleich Golf 7 122PS-TSI mit Octavia 3 140PS-TSI:

Der Golf hat die aufwendigere Hinterachse. Er federt auch lange nicht hat so hart, wie der Octavia und rollt über schlechte Wegstrecken definitiv ruhiger ab.

Das habe ich selbst nach einer Probefahrt mit einem Golf, der die gleiche Radgröße hatte, wie mein Octavia, fest gestellt.

Im Zweifelsfall kann man beim Golf DCC bestellen, beim Octavia nicht.

Die Geräuschdämmung ist insgesamt aufwendiger (seht mal beim Golf und beim Octavia unter die Motorhaube: das ist ein Hinweis auf die bessere Dämmung).

Der Golf hat eine deutlich höhere Anhängelast. (der Octavia hat bei 8% gar keine...)

Eher eine Kleinigkeit:

Der Golf hat i.d.R. bereits eine EFB-Batterie. Der Octavia immer noch eine AGM-Batterie.

(AGM-Batterien sind für den Einsatz im permanent warmen Motorraum weniger geeignet, als EFB-Batterien)

Der Octavia hat vor allem preisliche Vorteile und er ist eben größer als ein Golf.

Technische Vorteile hat er gegenüber dem Golf nicht.

Mir gefällt der Octavia besser als der Gold 7,zum Beispiel die eklektische Heckklappe ist sehr nützlich.

Wie oft hatte ich an mein Golf beide Hände voll und dann noch der umständliche Hebelmechanismus, der nur paar Zentimeter raus geht.

An den Funkschlüssel ist eine Taste für die Heckklappe vorhanden diese ist zum Beispiel überflüssig.

Ansonsten geht mir auch der enge Lade Raum auf den Keks.

Die aufwändige Verbundlenker Hinterachse wird nur in den 105 PS Golf verbaut. Meiner federt nicht so komfortabel wie hier beschrieben.

 

Außerdem habe ich Familie und ich finde den Golf dafür zu klein.

Vor dem Golf hatte ich ein Fiat stillo mulitiwagen.

Kopfschmerzen machen mir beim Octavia die hier schon beschriebenen Windgeräusche auf der Autobahnfahrt.

Ein paar Fragen noch,wie sieht es mit der Ambientebeleuchtung aus wie funktioniert die?

Gibt es in der Mittelkonsole ein Abdeckung für den Becherhalter ?

Ist das hintere innen Licht von vorne innen (nähe innenspiegel) an- und zuschalten?

Zitat:

Mir gefällt der Octavia besser als der Gold 7,zum Beispiel die eklektische Heckklappe ist sehr nützlich.

ich finde z.B. die Aufstellung der Octavia-Motorraumklappe nicht so sonderlich gut...

Zitat:

Ansonsten geht mir auch der enge Lade Raum auf den Keks

Hier ging es ja um den Octavia Combi und der vergleichbare Golf Variant hat keinen ernsthaft engeren Laderaum.

Zitat:

Die aufwändige Verbundlenker Hinterachse wird nur in den 105 PS Golf verbaut.

Gleich zwei Fehler in so einem kurzen Satz:

1. die Verbundlenkerachse ist nicht die aufwändige Achse, sondern die Mehrlenkerachse und

2. wird die Verbundlenkerachse auch in den schwächsten Golf eingebaut.

Mit der einfachen Achse, die der Octavia bis zu 150PS hat (Ausnahme 4x4), kann die Federung logischerweise auch nicht viel schlechter sein, als im Golf mit gleicher Achse.

Alle Golf ab 1,4TSI und 2L-TDI haben aber, im Gegensatz zum Octavia, die aufwändigere Mehrlenkerachse und die reagiert auf schlechte Wegstrecken definitiv nicht so holperig, wie die Verbundlenkerachse.

Hallo zusammen,

komme zwar aus dem Polo Forum, aber ich liebäugle seit ein paar Wochen mit dem Octavia Combi.

Natürlich habe ich einen Vergleich zu dem Golf Variant getätigt.

Und da gibt es schon Unterschiede in der Ausstattung. Der Fernlichtassistent ist bei Skoda nicht dynamisch. Heißt: er schaltet nur an/aus. Bei VW schwenkt er die Scheinwerfer mit, so das der Gegenverkehr im Schatten mitfährt.

Dafür hat der Golf Variant keine LED Rückleuchten.

Aber ich denke, das es ist klagen auf hohem Niveau.

Meine Eltern haben einen Yeti Facelift Elegance. Amundsen und Rückfahrkamera. Dort ist mir aufgefallen das die Striche die den Fahrweg anzeigen, beim Lenkradeinschlag nicht mitschwenken sondern statisch bleiben. Habe leider jetzt nicht im Kopf wie es beim Tiguan o.a. bei VW ist, aber ich meine da würde die Linie beim Lenkradeinschlag den zu fahrenden Fahrweg anzeigen.

Gruß

race32

Zitat:

Original geschrieben von race32

...

Meine Eltern haben einen Yeti Facelift Elegance. Amundsen und Rückfahrkamera. Dort ist mir aufgefallen das die Striche die den Fahrweg anzeigen, beim Lenkradeinschlag nicht mitschwenken sondern statisch bleiben. Habe leider jetzt nicht im Kopf wie es beim Tiguan o.a. bei VW ist, aber ich meine da würde die Linie beim Lenkradeinschlag den zu fahrenden Fahrweg anzeigen.

Gruß

race32

Hier mal ein Bild von meinem Parkpiloten im Golf 7.

Parkpilot

...eigentlich ging es m.E. um die Striche im Bild der Rückfahrkamera...

Striche gibt es nur mit der TFK High, diese wird auch nicht beim Golf VII verbaut.

Gibt es nur im Passat und eventuell in Sharan und Tiguan. Sie hat aber das schlechtere Bild als die Low Variante.

Zitat:

Original geschrieben von race32

Meine Eltern haben einen Yeti Facelift Elegance. Amundsen und Rückfahrkamera. Dort ist mir aufgefallen das die Striche die den Fahrweg anzeigen, beim Lenkradeinschlag nicht mitschwenken sondern statisch bleiben.

Gruß

race32

Dafür braucht man ein Steuergerät, das wird nur im A3 (in dieser klasse, Octavia, Golf, Leon, A3) verbaut

also sind sie auch im Golf Statisch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Umstieg von Golf 7 Highline auf Octavia Combi Elegance