ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Umölen von 0w30 -> 5w40

Umölen von 0w30 -> 5w40

BMW
Themenstarteram 23. August 2019 um 10:40

Huhu,

wollte an unserem 35i n55 einen Ölwechsel vornehmen und kann mich bei den Viskositäten nicht entscheiden.

Der BMW hat ca 200.000km und wurde von Tag 1 an nur mit Castrol 0w30 bewegt.

Da er nun viel Kurzstrecke abbekommt, würde ich gerne auf ein dickeres Öl wechseln.

Die zwei Öle die ich nach intensiver Recherche im Netz eingrenzen konnte, sind:

-Ravenol 5w40 (fällt wohl etwas dünner aus, hat BMW Freigabe)

-Rowe 0w40 (soll dem Mobil New Life ähneln, besitzt keine BMW Freigabe)

Meine Sorge ist, wie gut der Motor die Umölung speziell aufgrund des langen Einsatzes von 0w30 und nun Kurzstrecke verkraftet.

Über Tipps und Anregungen bin ich dankbar :)

Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 24. August 2019 um 15:09

Danke Euch

Denke auch das der Motor mit allen Ölen zurecht kommen wird und der Intervall entscheidend ist.

Das Ravenol 0w40 verliert wohl laut OilClub schnell die Visko und wird zum 30ger Öl. Daher weiß ich nicht ob es Sinn macht, obwohl es eigentlich die Freigabe offiziell erfüllt.

Definiere mal schnell!

Dann wäre ja das Ravenol auch nicht der Burner, oder?!

Zitat:

@Hansi901 schrieb am 24. August 2019 um 15:09:27 Uhr:

Danke Euch

Denke auch das der Motor mit allen Ölen zurecht kommen wird und der Intervall entscheidend ist.

Das Ravenol 0w40 verliert wohl laut OilClub schnell die Visko und wird zum 30ger Öl. Daher weiß ich nicht ob es Sinn macht, obwohl es eigentlich die Freigabe offiziell erfüllt.

Hallo,

meinst Du diese Analyse?

Hat einen erhöhten Spriteintrag, daher die niedrige Visko. Sonst ein sehr gutes Öl mit LL01

Gruß

https://oil-club.de/index.php?...

Hier in dem Thread steht eigenlich alles was du über Motoröl wissen musst.

Einfach mal durchlesen:https://www.motor-talk.de/.../motoroele-fuer-bmw-e93-t6674379.html?...

Zitat:

@Mosel-Manfred schrieb am 23. August 2019 um 13:30:52 Uhr:

Zu dem Thema Freigaben kannst du dir diesen Thread

https://www.motor-talk.de/.../...er-ll-01-04-nach-dez-18-t6685449.html

und den darin verlinkten Thread mal durchlesen am Wochenende. Dann bist du am Montag morgen sicherlich schlauer!

Nun lasst ihn doch mal bis Montag morgen Zeit! Wir haben dir erst Samstag Abend....;) :D

Zitat:

@Mosel-Manfred schrieb am 24. August 2019 um 16:56:40 Uhr:

Definiere mal schnell!

Dann wäre ja das Ravenol auch nicht der Burner, oder?!

Naja das Ravenol wird genauso schnell dünn wie das mobil 1 NL 0w40.

 

Ist ziemlich gleich, arg viel Unterschied is da nicht.

Themenstarteram 24. August 2019 um 20:36

Bin schon fleißig am Lesen aber mich entscheiden konnte ich trotzdem nicht.

Was für Ravenol spricht, ist die offizielle Freigabe.

DAS ist doch das Entscheidende...:D

Genau DAS ist doch das Entscheidende...:D

Ravenol scheint noch ein Aktionspreis auf 5W-40 zu haben:

https://www.ravenol-shop.de/.../ravenol-vst-5w40-mb-vw?...

Zitat:

Da er nun viel Kurzstrecke abbekommt, würde ich gerne auf ein dickeres Öl wechseln.

Also diese Aussage ist wohl schwer verständlich!

Umgekehrt würde ein Schuh draus!!!!!

Natürlich kann man problemlos auf anderes Öl wechseln. Die Marke spielt doch grundsätzlich keine Rolle, auch wenn es natürlich Unterschiede gibt, und die gewünschte Viskosität ist ebenfalls kein Problem.

Ich kann Ravenol bestens empfehlen. Es erreicht überall in der Zusammensetzung nur Bestwerte.

Zitat aus dem o.a.Link:

https://www.ravenol.de/oel-finder.html

https://www.ravenol.de/.../RAVENOL_SSL_SAE_0W40_0.pdf

"Das Ravenol 0W-40 wird beim nächsten Ölwechsel meine 1. Wahl sein, da es auch wirklich vollsynthetisch ist und BMW LL01 besitzt."

https://m.youtube.com/watch?v=sglQrbfFVUI

Ist ganz und klar egal. So lange es gutes Öl ist läuft der Wagen ohne Probleme. LL04 ist ein Indikator dafür, dass das Öl geeignet ist. Läuft aber auch problemlos mit jedem anderen modernen Öl.

Eine höhere Viskosität bei Betriebstemperatur gibt eine etwas höhere Sicherheit gegen Ölverdünnung durch Kurzstrecke.

Die Aktion von Ravenol habe ich jetzt auchmal genutzt.

Man soll ja Dinge aus der Region kaufen :)

TI, zeige das Video bloß nicht im Oil Club :-D

Zitat:

@Pit 32 schrieb am 23. August 2019 um 19:39:31 Uhr:

Die 200.000km zeigen eigentlich, daß Du mit dem Öl nichts falsch gemacht hast. Warum also wechseln

Eben!

Deine Antwort
Ähnliche Themen