Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Umbau LPG bei 9-3

Umbau LPG bei 9-3

Themenstarteram 1. Februar 2007 um 15:58

Hallo zusammen,

da ich noch immer an Saab 9-3 dran bin, hab ich auch schon nach Umrüstmöglichkeiten auf Flüssiggas umgesehen. Nun wollte ich ein Angebot für einen Saab 9-3 2.0 Anniversary (EZ 11/01). Nun kommt die Aussage der Werkstatt, dass es für den Motor kein Abgasgutachten gäbe und somit eine Eintragung nicht möglich sei...? Stimmt das so? Hat hier jemand den Umbau gemacht und eingetragen? Ich wurde gefragt, ob der Motor mit Opel baugleich wäre, dann könnte das Gutachten vom Opel-Motor herangezogen werden.

Wer kann Licht ins Dunkel bringen?

Gruß

_audax_

Ähnliche Themen
33 Antworten

Umrüster wechseln.

Themenstarteram 1. Februar 2007 um 22:46

der Umrüster wurde mir aufgrund sauberer Arbeitsleistung empfohlen.

Ich kann leider nicht einschätzen, welcher Umrüster das sonst im Griff hat.

Bekomme ich nun eine Eintragung ohne Abgasgutachten, oder hat jemand eine Bezugsquelle dafür?

Gruß

ich habe einen 2.0 mit 154 PS BJ 12/1999 und fahre seit einem Jahr mit Gas, übrigens mit TÜV und Gutachten...

Hallo,

ich fahre einen 900II und habe ohne Probleme eine Eintragung und ein Gutachten bekommen für meine Gasanlage. Kann mir nicht denken, dass das beim 9-3 anders sein sollte, wenn du ihn in Deutschland umrüsten lässt.

Gruss Sascha

Kontaktiere einen Umrüster der NACHWEISBAR Saab Erfahrung hat !!!!!!!!!!!!!!

 

Die Kompetenz des Umrüsters ist MASSIV anzuzweifeln (es mag sein das er mehr oder wenig erfolgreich Massenware umgerüstet hat) im 900NG und 9-3 I ist bis auf den 2,5L V6 kein Opelmotor verbaut.

Die Trionic Motoren laufen wunderbar auf Gas (meiner mittlerweile seit ca 110.000 km.

Ich durfte auch schon leidvoll feststellen das "erfahrene" Umrüster nicht in der Lage sind einen Saab einzustellen, da sie eine Lambdasonde falsch anmelden (im fetten Zustand wird mager gemeldet und der Wagen ist unfahrbar und nach fünf Versuchen den Fehler zu finden hat man kapituliert), Glücklicherweise hat der Cheftechniker des Importeurs den Fehler innerhalb von 20 Minuten gefunden und abgestellt. Der Umrüster mag für deutsche Standardware eine saubere Arbeit abliefern, ich würde ihm jedoch keinen Saab mit Trionic mehr in die Hand drücken.

Es gibt nach meinem Kenntnisstand (ich verfolge das Thema Saab und LPG mittlerweile seit ca. 4 Jahren) zur Zeit nur einen kompetenten Umrüster für diese Kombination, Frank-Scan in Neitersen, der wird ziemlich sicher eine Prins VSI empfehlen und verbauen Kostenpunkt ca. 2400€.

Die Umrüstung ist absolut empfehlenswert (ich habe sie bis heute nicht bereut).

Es gibt auch andere Umrüster die sich an den Trionic Modellen versucht haben, aber man bisher von diesen Fahrzeugen in den Foren nichts großartiges (weder positiv noch negativ) gehört.

Diese Aussage bezieht sich ausdrücklich auf die Trionic Modelle, nicht auf die Modelle mit einer konventionellen Motorsteuerung wie den 2,0i 130PS oder alte 900er / 9000er .

na na na,

meiner läuft seit 35.000 km auf gas, wurde von eine Hinterhofwerkstatt eingebaut -- allerdings interessierte sich der auch für Kfz-Technik -- und ich habe keine Probleme. Ich fahre einen 9-3 2.0 mit 154 PS und Trionic 5, und habe keine Prins drin, denn ein Jahr Wartezeit finde ich bei unserer hohen Arbeitslosigkeit einfach eine Sauerei. Also ließ ich eine Stargas einbeuen -- und bereue es nicht.

Der Wagen fährt die ersten 1-2 km auf Benzin, springt dann auf Gas um und das wars, was ich merke. Kein (bzw. minimalster) Leistungsverlust, alles wunderbar. Nur weil ein Techniker nicht in der Lage ist, eine Gasanlage einzustellen, müssen das nicht gleich alle sein...

Es freut mich sehr zu hören das es noch andere Umrüster gibt deren Saabs (Trionic) nachweislich( so verstehe ich deinen Einwurf) auch laufen. In welcher Region ist der Umrüster denn ansässig?

Ich weiß auch das zu Anfangszeiten der Icom der Prinsimporteur einen 9-3 I (Trionic5 mit 185 PS) mit einer Icom hat umrüsten lassen (durch Icom). Aus kompetenter Hand sollte sich eigentlich jede richtig dimensionierte Anlage einbauen lassen.

Fakt ist jedenfalls von den meisten (eigentlich allen) die einen Saab angeblich woanders haben umrüsten lassen hört/liest man in den Foren nichts mehr (das kann sowohl gutes als auch schlechtes bedeuten).

Gasanlage

 

hej,

meine Gasanlage von frank-scan läuft seit 30 Tkm. In den heißen Tagen des letzten Jahres hat dann das System gemuckt und sich plötzlich ganz abgeschaltet... (ein Sche...problem auf der Überholspur!!!) und in Neitersen dachte man zuerst an ein thermisches Problem.

Am nächsten Tag sofort einen Termin und dabei eine sehr kompetente Fehlersuche in etwas mehr als einer Stunde, die letztlich zum Tausch des Steuergerätes führte.

Ich hatte vor dem Einbau mehrere Umrüster angefragt und in meiner Umgebung auch aufgesucht. Keiner hatte zuvor einen Saab in den Fingern, da wollte ich nicht der erste sein...

Deswegen kann ich nur sagen: Gasanlage immer wieder, auch bei Saab problemlos(Funktion und TÜV) und ich bin zufrieden mit der Fa. Frank.

gasige Grüße

Thomas

Themenstarteram 4. Februar 2007 um 21:15

Hallo nochmal,

hab jetzt noch ein Angebot einer anderen Werksatt eingeholt. Soweit alles komplett. Es wurde mir eine Prins VSI angeboten, Flash Lube inklusive. Ist das notwendig? Diese Werkstatt rät dringend dazu.

Sie haben zwar keine Erfahrung mit Saab, weils einfach zu wenige sind. Generell Turbos schon öfter, v.a. Volvo´s.

Warum ist das bei Saab komplizierter als bei anderen Herstellern?

Gruß

_audax_

Flashlube ist nicht zwingend erforderlich da der Saab ein verhältnismäßig niedriges Drehzahlniveau hat, wenn Du allerdings vorhast in der Regel eher Drehzahlen oberhalb von 4000 U/min zu fahren (lange freie Autobahnetappen) dann wäre es schon in Erwägung zu ziehen.

Hintergrund: Je höher die Drehzahl desto kürzer die Schließzeiten des Aulassventils und umso kürzer die Zeiten Wärme vom Ventil auf den Zylinderkopf abzugeben, Flashlube soll dafür sorgen das die Auflageflächen sauber sind und so ein optimaler Wärmetransport gewährleistet ist. Der Saab hat Hydrostössel in sofern ist die Gefahr nicht so groß, aber direkt bei der Umrüstung ist Flashlube am billigsten nachzurüsten (Hängt aber auch vom Angebot des Umrüsters ab, was soll der Spaß extra kosten)

Da der Umrüster keine Saaberfahrung hat wird er auch nicht das eine oder andere Saabequipment haben, wichtiger ist dann die Frage was für eine Gesellschaftsform hat der Umrüster (Finger weg von Ltd.), wie lange existiert der Umrüster schon, bietet der Umrüster eine Motorenversicherung an. Suche einfach mal im Internet nach deinem Umrüster vielleicht ist er ja schon positiv oder negativ aufgefallen, Frage vielleicht mal bei GAS (Prinsimporteur) an, was die über den Umrüster sagen.

Hallo

ich fahr seit 6 Monaten Eine Prins VSI in meinem Saab 9-3 2.3i und am we ist sie einfach ausgestiegen, und schmeißt eine Sicherung nach der anderen raus, ich hab ihn jetzt bei dem Ausrüster, und warte auf die Diagnose, hat jmd von auch ne idee was es sein könnze????

Tendenziell würde ich auf Kurzschluß (z.B. weil ein Kabel durchgescheuert ist )tippen oder Steuergerät defekt. Umrüster ist jedenfalls die richtige Adresse

Nimm den Umrüster: http://www.aisb.nl/.

Die Verstehen ihr Handwerk, bauen schon seit über 20 Jahren Gasanlagen von Vialle ein. Bestes und neuestes System auf dem Markt.

Eingebaut und keine Probleme. ca. 2500,- Euros, inkl. Ersatzwagen, dt. TÜV-Gutachten, Autocheck, alle Adapter, Tankbefüllung. Umbau ca. 4 Tage.

Sauberer Einbau inkl. neuer Kofferaumabdeckung (bei Reseverradmulde). Und vorallem keine Folgekosten wie bei den anderen Anlagen: kein Filterwechsel, da Direkteinspritzung von LPG erfolgt. Hochgeschwindigkeitsfest, besserer Durchzug als auf Benzin.

Im Sommer schaltet sie sich schon nach 150-300 m, im Winter (bei Minusgrade) nach ca. 1 km auf Gas um.

mein Gasverbrauch Durschschnitt ca. 11 l, bei 180 km/h ca. 12 l (Langstrecke). Gaspreis z.zt. 0,49 Euronen,

keine Änderung der Kfz-Steuerklasse

AISB und lpg

 

Als ich vor ca. 2 Jahren mit dem Gedanken spielte, meinen AERO aus 10/2001 auf LPG AISB

Deine Antwort
Ähnliche Themen