ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Umbau auf Fächerdüsen (Vor-MOPF)

Umbau auf Fächerdüsen (Vor-MOPF)

Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 23:40

Hallo zusammen,

hier mal der Versuch den Umbau auf Fächerdüsen zu dokumentieren.

Da man nicht direkt nach Textpassagen Bilder einfügen kann, erst der Text dann die Bilder...

Bild 1:

Hier sieht man an den vier roten Pfeilen kleine Nieten (Bild 2), die müssen zuerst entfernt werden.

Dazu einfach mit einer spitzen Zange den Kern zurück ziehen, dann den kompletten Niet. Vorsicht mit Schraubenzieher oder Messer (Gefahr von Kratzern). Die Schall- und Wärmedämmung einfach etwas nach oben biegen.

Bild 3:

Diesen Schutz demontieren. Dazu die Klammern (7 oben, 3 unten) lösen (sind nur geklickt)...

Bild 4:

Alte Düse auf der Fahrerseite. Zum entfernen erst die Wasserleitung abziehen (nur gesteckt), an den roten Pfeilen die kleinen Klammern drücken und dann den Düsenkopf zurück ziehen. Jetzt nur noch das Kabel (grüner Pfeil), wird auch durch kleine Klammern gehalten, abziehen.

Bild 5:

Neue Düse zusammenstecken (Bild 6) (von vorne Bild 7), Kabel einstecken und montieren (Bild 8)

Bild 9:

Das selbe an der Beifahrerseite wiederholen und alles wieder montieren.

Bild 10:

So sieht das Bild beim Spritzen aus

Mit dieser Anleitung sollte es auch bei Laien klappen :p

Jedoch ist bei den momentanen Minus Temperaturen, auf die erhöhte Brüchigkeit des Kunststoffes zu achten!!!

Vielleicht kann ja jemand aus dem Beitrag eine .pdf Datei machen, Bilder stelle ich gerne zur Verfügung :D

So nun eine "Eisfreie" Sicht und Gute Fahrt im Winter...

Nieten
Nieten-01
Schutz
+7
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 20. Dezember 2009 um 23:40

Hallo zusammen,

hier mal der Versuch den Umbau auf Fächerdüsen zu dokumentieren.

Da man nicht direkt nach Textpassagen Bilder einfügen kann, erst der Text dann die Bilder...

Bild 1:

Hier sieht man an den vier roten Pfeilen kleine Nieten (Bild 2), die müssen zuerst entfernt werden.

Dazu einfach mit einer spitzen Zange den Kern zurück ziehen, dann den kompletten Niet. Vorsicht mit Schraubenzieher oder Messer (Gefahr von Kratzern). Die Schall- und Wärmedämmung einfach etwas nach oben biegen.

Bild 3:

Diesen Schutz demontieren. Dazu die Klammern (7 oben, 3 unten) lösen (sind nur geklickt)...

Bild 4:

Alte Düse auf der Fahrerseite. Zum entfernen erst die Wasserleitung abziehen (nur gesteckt), an den roten Pfeilen die kleinen Klammern drücken und dann den Düsenkopf zurück ziehen. Jetzt nur noch das Kabel (grüner Pfeil), wird auch durch kleine Klammern gehalten, abziehen.

Bild 5:

Neue Düse zusammenstecken (Bild 6) (von vorne Bild 7), Kabel einstecken und montieren (Bild 8)

Bild 9:

Das selbe an der Beifahrerseite wiederholen und alles wieder montieren.

Bild 10:

So sieht das Bild beim Spritzen aus

Mit dieser Anleitung sollte es auch bei Laien klappen :p

Jedoch ist bei den momentanen Minus Temperaturen, auf die erhöhte Brüchigkeit des Kunststoffes zu achten!!!

Vielleicht kann ja jemand aus dem Beitrag eine .pdf Datei machen, Bilder stelle ich gerne zur Verfügung :D

So nun eine "Eisfreie" Sicht und Gute Fahrt im Winter...

+7
140 weitere Antworten
Ähnliche Themen
140 Antworten
Themenstarteram 1. März 2010 um 16:31

Zitat:

Original geschrieben von rafelder

Hallo zusammen,

hier mal der Versuch den Umbau auf Fächerdüsen zu dokumentieren.

Da man nicht direkt nach Textpassagen Bilder einfügen kann, erst der Text dann die Bilder...

Bild 1:

Hier sieht man an den vier roten Pfeilen kleine Nieten (Bild 2), die müssen zuerst entfernt werden.

Dazu einfach mit einer spitzen Zange den Kern zurück ziehen, dann den kompletten Niet. Vorsicht mit Schraubenzieher oder Messer (Gefahr von Kratzern). Die Schall- und Wärmedämmung einfach etwas nach oben biegen.

Bild 3:

Diesen Schutz demontieren. Dazu die Klammern (7 oben, 3 unten) lösen (sind nur geklickt)...

Bild 4:

Alte Düse auf der Fahrerseite. Zum entfernen erst die Wasserleitung abziehen (nur gesteckt), an den roten Pfeilen die kleinen Klammern drücken und dann den Düsenkopf zurück ziehen. Jetzt nur noch das Kabel (grüner Pfeil), wird auch durch kleine Klammern gehalten, abziehen.

Bild 5:

Neue Düse zusammenstecken (Bild 6) (von vorne Bild 7), Kabel einstecken und montieren (Bild 8)

Bild 9:

Das selbe an der Beifahrerseite wiederholen und alles wieder montieren.

Bild 10:

So sieht das Bild beim Spritzen aus

Da der Link mit den Bildern nicht mehr funktioniert, hier noch mal die Bilder ;)

Nieten
Nieten-01
Schutz
+7

Ich muß jetzt mal eine blöde Frage stellen:

Wird hier beschrieben, wie ein Mopf auf Vormopf Düsen umgebaut wird, oder umgekehrt ?

In meinem Mopf habe ich pro Seite 2 Wasserstrahlen. Sind das dann Fächerdüsen ? Ich bin nämlich mit dem Sprühverhalten nicht ganz glücklich.

Dieter

Themenstarteram 1. März 2010 um 16:51

@dieterpapa,

Hier wird der Umbau von einem Vormopf (mit Strahldüsen) auf Fächerdüsen beschrieben;)

Du hast zwar schon einen Mopf, aber noch keine Fächerdüsen verbaut.

Das Sprühverhalten verbessert sich deutlich und der Aufwand ist eher gering und nach meiner Meinung auch von Laien durchzuführen.

Kann mir jemand sagen ob diese Teilenummer A2308600347 eine Fächerdüse ist oder die normale?

Laut FAQ, die man benutzen kann :D ist das die Nummer: A211 860 11 47 Preis für 2 Stück ca. € 58,80 :p

Gruß Rainer

am 10. März 2010 um 10:11

muß das thema hier nochmal kurz aufgreifen - gibt es die düsen nicht auch irgendwo im zubehörhandel für etwas weniger teuronen...? der preis erscheint mir happig... beim volvo kosten die dinger 8 euros... ich weiß, ich weiß, wir fahren mercedes und keinen volvo (bin ich auch froh drum und möchte nicht tauschen!), und wenn ich billig haben möchte, dann anderes auto usw. ... trotzdem, 60 eus für 2 fächerdüsen ist nicht ohne...

gruß

streitaxt

Ich weiß nicht wie es bei Volvo ist.

Aber bei MB sind das beheizte Fächerdüsen. Die dürfen doch etwas teurer sein.

Ich glaube auch nicht, dass die durch einen Dritthersteller gebaut werden.

Und wenn, solche Artikel sind wohl aufgrund der Stückzahlen schon schwer zu vertreiben. Und gewechselt werden die auch nicht so einfach wie Wischergummis.

Ich empfinde den Preis zwar nicht als Billig-Schnäppchen - aber sooo überteuert finde ich es auch nicht.

Gruß

Hyperbel

Hallo war beim Mercedes und hab nach den Fächerdüsen gefragt. Erst hab er nichts gefunden und nachdem ich dann die Artikel Nummer gegeben hat hat er was gefunden die ich laut Eintragung son eingebaut hätte. Ich denke aber nicht das was ich drin habe sind keine Fächerdüsen deswegen wollte ich mal fragen ob jemand Bilder von der Fächerdüse hat damit ich selbst mal gucken kann was ich für düsen habe.

Da brauchst Du kein Bild.

Die normalen Düsen haben 2 kleine silberne Kügelchen mit einem runden Loch in der Mitte und pieseln als Strahl auf die Scheibe.

Die Fächerdüsen haben einen rechteckigen kleinen Schlitz und bepieseln die ganze Scheibe wie aus einer Sprühflasche.

Habe mal eben ein Foto gemacht.

Cimg0003

Hallo

und siehe Beitrag "rafelder" und Bilder, meine Bild 7 ist die Düse von vorne abgebildet:)

Zitat:

Original geschrieben von mcaudio

Da brauchst Du kein Bild.

Die normalen Düsen haben 2 kleine silberne Kügelchen mit einem runden Loch in der Mitte und pieseln als Strahl auf die Scheibe.

Die Fächerdüsen haben einen rechteckigen kleinen Schlitz und bepieseln die ganze Scheibe wie aus einer Sprühflasche.

Habe mal eben ein Foto gemacht.

DANKE DAS IST SEHR NETT VON DIR ;-)

Hallo an alle,

ich habe bei unserem gestern auch die Düsen ( A2118601147 ) eingebaut.........

natürlich sind die oberen beiden Spreizniet gebrochen.

Hier die Ersatzteilnummer für die Spreizniet : A1239900592 kosten : 0,55 Euro/Stück plus MwSt.

Insgesamt sind 4 Stück verbaut.

Kosten der 2 Düsen inkl. MwSt. 66,90 Euro.

 

Einbauzeit etwa 5-10 Min.

 

Grüße

Oliver

Habe heute Nachmittag die Fächerdüsen eingebaut.

Ein Spreizniet gebrochen - hatte aber 4 Stück als Ersatz mitgenommen.

Anscheinend ist die Motordämmung unter der Haube beim V6 Diesel etwas anders - die 4 Spreizer waren halbwegs schnell draußen. Aber die beiden Nieten mit denen die Alu-Pappe fixiert ist habe ich einfach nicht gelöst bekommen.

Nachdem ich mir einen Fingernagel umgeknickt hatte habe ich es so gelassen und von der Seite quasi-Blind die Arbeiten verrichtet.

Die Leitungen und Stromkabel gingen gut ab, Düsen lösen ging mit etwas Bastelei auch.

Einbau ging dann ruckzuck.

Insgesamt habe ich etwa eine halbe Stunde gebraucht.

Erstmal das richtige Werkzeug zusammen suchen, Fingernagel schneiden und den Riss wegfeilen, und nachher aufräumen.

Spritzergebnis ist gut.

 

Gute Sache ist es, wenn man eine alte Decke über den Motorraum legt. Dann fällt da auch nichts rein und man kann die Zange o.ä. besser ablegen.

Habe in einem Aufwasch noch Wischwasser aufgefüllt, die Decke ausgeschüttelt und im Kofferraum ausgebreitet und dann noch schnell etwa 2TÖl in den Tank gekippt.

 

Mein Fazit: Kann man mit etwas Geschick selbst machen.

Je nach Motor kann die Demontage der Alu-Platte unterschiedlich sein - bei mir war das nicht zu lösen. Und ich wollte nicht zu viel Gewalt anwenden.

Wenn die Dinger 60,- kosten und als Komplettpreis bei MB für 100,- eingebaut werden ist das m.E. ein recht faires Angebot.

Hängt halt vom eigenen Stundensatz ab.

 

Gruß

Hyperbel

Habe die Fächerdüsen nun auch bei MB für 99,- EUR einbauen lassen.

Wenn ich den Bericht von Hyperbel lesen, bin ich froh, es nicht selber probiert zu haben. Den Komplettpreis finde ich angemessen. Der original Preis fürs Wechseln ist wohl 160,- EUR lt. MB.

Das Ergebnis beim Sprühen ist wunderbar. Würde es jeder Zeit wieder wechseln lassen.

Nach dem ich die Düsen schon seit ein paar Tagen hier liegen hatte, wurden sie gestern endlich eingebaut.

Es ging ohne Probleme und war in 15 Minuten erledigt. Das Ergebnis ist gut, nur auf der BAB ab 100km/h wird der Sprühnebel stark nach unten gedrückt, aber der Wischergummi verteilt es wieder auf der Scheibe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Umbau auf Fächerdüsen (Vor-MOPF)