ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Übersicht Mängel E46 - nicht abschließend !

Übersicht Mängel E46 - nicht abschließend !

BMW 3er E46
Themenstarteram 13. November 2009 um 11:29

@All

Da ja hier öfters über verschiedenste Mängel eines E46 berichtet wird und es wohl auch einen ziiiiiiiiiiiiiemlich langen Thread dazu gibt. Hier mal eine kurze Übersicht für Fahrer und zukünftige Fahrer eines E46ers.

Vielleicht ganz nützlich, da man dann das Fahrzeug vor Kauf unter die Lupe nehmen kann - wäre super gewesen, wenn ich diese Liste gehabt hätte. Da etliche hier genannten Mängel auch bei meinem Fahrzeug innerhalb von 4 Monaten! auftraten und hier auch das Problem Rost Motorhaube ein nicht unbekanntes ist! So und nun viel Spaß beim Abhaken oder neuen Punkten hinzufügen:

Carrosserie/Fahrwerk

:

- Traggelenke vorne

- Korrodierte Bremsschläuche

- Aufhängungsbuchsen vorne/hinten (hinten Achs-Ausreiss-Problem bis 02/00)

- Querlenker vorne (www.meyle.com = baut stabilere)

(nach 99 neue verbesserte Querlenker)

- Stabipendel verschleissen öfter (15-20'000 km, aber nicht teuer)

- Gummi-Gelenkscheibe der Lenksäule

- Nassbremsproblem beim 330i (kann mit ATE Powerdisk, "gerillten"

Bremsscheiben gelöst werden, oder mit der BMW-Compound-Bremsscheibe)

- Rost an Motorhaube (Wo Motorhaube auf Stossfänger aufschlägt,

Dopplung des Bleches (Rückseite Niere)

- Hinterachse kann ausreißen (bis 02/2000, dann wurde das überarbeitet)"

- Handbremse hat häufig beim TÜV Probleme (Wirksamkeit etc.)

- Querlenker halten nicht so lange (Lösung: Meyle HD Querlenker einbauen lassen)

- Fensterheber-Mechanik bei elektr. Fensterhebern --> Lösung: E46 Fensterheber Reparaturkit

 

 

Elektrik/Elektronik:

selten: Lüfter-Defekt vorne (-> Kopfdichtung danach defekt)

- Kabelbaum-Probleme -> Warnleuchten

- Elektronik spinnt gelegentlich im Bereich der Wegfahrsperre, auch

Navigationssysteme und Telefone verursachen öfter Störungen

- Lüfter-Regelung (Resistor) fällt oft aus (Transistor der Belüftung)

- Elektrische Fensterheber (Mechanik in Türe muss getauscht werden)

- Defekte in der Elektrik der hinteren Leuchten

- Beleuchtungsanlage anfällig, fehlerhafte Scheinwerfereinstellung,

Defekte bei Warnblinkanlage und Blinkern

- defekte Tankeinzeigen besonders beim Jahrgang 2001,

- Störungen im Motormanagement bis 2003,

- Fensterheber-Mechanik bei elektr. Fensterhebern --> Lösung: E46 Fensterheber Reparaturkit

- Häufige Turboschäden beim 320d M47N Motor (150ps) bei den Baujahren 09/2001 bis Ende 10/2003

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 13. November 2009 um 11:29

@All

Da ja hier öfters über verschiedenste Mängel eines E46 berichtet wird und es wohl auch einen ziiiiiiiiiiiiiemlich langen Thread dazu gibt. Hier mal eine kurze Übersicht für Fahrer und zukünftige Fahrer eines E46ers.

Vielleicht ganz nützlich, da man dann das Fahrzeug vor Kauf unter die Lupe nehmen kann - wäre super gewesen, wenn ich diese Liste gehabt hätte. Da etliche hier genannten Mängel auch bei meinem Fahrzeug innerhalb von 4 Monaten! auftraten und hier auch das Problem Rost Motorhaube ein nicht unbekanntes ist! So und nun viel Spaß beim Abhaken oder neuen Punkten hinzufügen:

Carrosserie/Fahrwerk

:

- Traggelenke vorne

- Korrodierte Bremsschläuche

- Aufhängungsbuchsen vorne/hinten (hinten Achs-Ausreiss-Problem bis 02/00)

- Querlenker vorne (www.meyle.com = baut stabilere)

(nach 99 neue verbesserte Querlenker)

- Stabipendel verschleissen öfter (15-20'000 km, aber nicht teuer)

- Gummi-Gelenkscheibe der Lenksäule

- Nassbremsproblem beim 330i (kann mit ATE Powerdisk, "gerillten"

Bremsscheiben gelöst werden, oder mit der BMW-Compound-Bremsscheibe)

- Rost an Motorhaube (Wo Motorhaube auf Stossfänger aufschlägt,

Dopplung des Bleches (Rückseite Niere)

- Hinterachse kann ausreißen (bis 02/2000, dann wurde das überarbeitet)"

- Handbremse hat häufig beim TÜV Probleme (Wirksamkeit etc.)

- Querlenker halten nicht so lange (Lösung: Meyle HD Querlenker einbauen lassen)

- Fensterheber-Mechanik bei elektr. Fensterhebern --> Lösung: E46 Fensterheber Reparaturkit

 

 

Elektrik/Elektronik:

selten: Lüfter-Defekt vorne (-> Kopfdichtung danach defekt)

- Kabelbaum-Probleme -> Warnleuchten

- Elektronik spinnt gelegentlich im Bereich der Wegfahrsperre, auch

Navigationssysteme und Telefone verursachen öfter Störungen

- Lüfter-Regelung (Resistor) fällt oft aus (Transistor der Belüftung)

- Elektrische Fensterheber (Mechanik in Türe muss getauscht werden)

- Defekte in der Elektrik der hinteren Leuchten

- Beleuchtungsanlage anfällig, fehlerhafte Scheinwerfereinstellung,

Defekte bei Warnblinkanlage und Blinkern

- defekte Tankeinzeigen besonders beim Jahrgang 2001,

- Störungen im Motormanagement bis 2003,

- Fensterheber-Mechanik bei elektr. Fensterhebern --> Lösung: E46 Fensterheber Reparaturkit

- Häufige Turboschäden beim 320d M47N Motor (150ps) bei den Baujahren 09/2001 bis Ende 10/2003

101 weitere Antworten
Ähnliche Themen
101 Antworten
am 13. November 2009 um 15:52

Habe gerade eventuell einen 320d E46 Touring im Blick. Ist ein 06/04, 95.000KM, sind bei diesem Baujahr die Turboladerschäden nicht mehr so häufig?

Zitat:

Original geschrieben von speedy68

@All

Da ja hier öfters über verschiedenste Mängel eines E46 berichtet wird und es wohl auch einen ziiiiiiiiiiiiiemlich langen Thread dazu gibt. Hier mal eine kurze Übersicht für Fahrer und zukünftige Fahrer eines E46ers.

Vielleicht ganz nützlich, da man dann das Fahrzeug vor Kauf unter die Lupe nehmen kann - wäre super gewesen, wenn ich diese Liste gehabt hätte. Da etliche hier genannten Mängel auch bei meinem Fahrzeug innerhalb von 4 Monaten! auftraten und hier auch das Problem Rost Motorhaube ein nicht unbekanntes ist! So und nun viel Spaß beim Abhaken oder neuen Punkten hinzufügen:

Carrosserie/Fahrwerk

:

- Traggelenke vorne

- Korrodierte Bremsschläuche

- Aufhängungsbuchsen vorne/hinten (hinten Achs-Ausreiss-Problem bis 02/00)

- Querlenker vorne (www.meyle.com = baut stabilere)

(nach 99 neue verbesserte Querlenker)

- Stabipendel verschleissen öfter (15-20'000 km, aber nicht teuer)

- Gummi-Gelenkscheibe der Lenksäule

- Nassbremsproblem beim 330i (kann mit ATE Powerdisk, "gerillten"

Bremsscheiben gelöst werden, oder mit der BMW-Compound-Bremsscheibe)

- Rost an Motorhaube (Wo Motorhaube auf Stossfänger aufschlägt,

Dopplung des Bleches (Rückseite Niere)

- Hinterachse kann ausreißen (bis 02/2000, dann wurde das überarbeitet)"

- Handbremse hat häufig beim TÜV Probleme (Wirksamkeit etc.)

- Querlenker halten nicht so lange (Lösung: Meyle HD Querlenker einbauen lassen)

- Fensterheber-Mechanik bei elektr. Fensterhebern --> Lösung: E46 Fensterheber Reparaturkit

- Hakelige Kupplung

Zitat:

 

Elektrik/Elektronik:

selten: Lüfter-Defekt vorne (-> Kopfdichtung danach defekt)

- Kabelbaum-Probleme -> Warnleuchten

- Elektronik spinnt gelegentlich im Bereich der Wegfahrsperre, auch

Navigationssysteme und Telefone verursachen öfter Störungen

- Lüfter-Regelung (Resistor) fällt oft aus (Transistor der Belüftung)

- Elektrische Fensterheber (Mechanik in Türe muss getauscht werden)

- Defekte in der Elektrik der hinteren Leuchten

- Beleuchtungsanlage anfällig, fehlerhafte Scheinwerfereinstellung,

Defekte bei Warnblinkanlage und Blinkern

- defekte Tankeinzeigen besonders beim Jahrgang 2001,

- Störungen im Motormanagement bis 2003,

- Fensterheber-Mechanik bei elektr. Fensterhebern --> Lösung: E46 Fensterheber Reparaturkit

- Häufige Turboschäden beim 320d M47N Motor (150ps) bei den Baujahren 09/2001 bis Ende 10/2003

- Benzinpumpen

- Zündspulen

 

Warum sind denn einige Mängel doppelt aufgeführt?

Anlasser vom 02/2001 und LMM mußte ich beim Freundlichen schon neu programmieren lassen. Querlenker vorn, Stabis vorn, Igel von der Klimaautomatik, hab jetzt 250000 runter und bin zufrieden mit den paar Sachen. mfg

Zitat:

Original geschrieben von speedy68

 

- Lüfter-Regelung (Resistor) fällt oft aus (Transistor der Belüftung)

Hi!

Als Elektrotechniker kann ich das so nicht stehen lassen. Ein Resistor ist ein Widerstand und hat mit Transistor nichts am Hut. Ein Widerstand fällt auch nicht aus, außer er ist falsch ausgelegt, was bei Serienteilen nicht vorkommen kann.

Wenn Lüfter rumspinnt ist meist die Endstufe hin.

Gruß

Hi,

ich hab einen 2001er 330d mit 220.000km runter und hatte bis auf Verschleisteile und Nockenwellengeber nix!

Fahrzeug ist aber auch Scheckheftgepflegt.

Kann die Mängelliste nicht ganz nachvollziehen.

Was ich dazufügen würde?

Schaut euch die Vorbesitzer an und die Wartungsunterlagen. Leider gibt es einige E36 & E46 Besitzer die einen BMW fahren wollen, können sich Ihn aber eigentlich nicht leisten.

 

Ergänzen kann ich aus meiner Erfahrung aus 160.000 km mit 325 xi Touring BJ 2001

-Lenkwinkelsensor spinnt und führt zu Elektronikproblemen

-Stabi und Koppelstangen kann ich bestätigen

-Lüftung auch

-Steuergeräte Xenon beide defekt (zum Glück noch EuroPlus)

-Spinnerei Navi kenne ich auch

-Regelung Xenon rechts am Ende defekt

-Feuchtigkeit im Öffner der Heckscheibe

-Ganghebel bleibt rechts stehen (5.Gang), da das angeblich wartungsfreie Getriebeöl nicht gewechselt wurde

-Rückfahrsensoren können kaputt gehen (habe ich jetzt beim 2. E46 Alpina erneut gehabt auch)

-Federn können brechen

-Das Ventil des Kühlerdeckels geht bei etwa 150.000 km kaputt. Dann bläst er das Kühlwasser aus dem Deckel heraus. Neuer Deckel für 13 € genügt und alles ist schön. Muß nicht immer gleich die Kopfdichtung sein :D

 

Ansonsten ist Deine Liste schon sehr vollständig. Aufmerksam Forum lesen hilft auch. ;)

Aber ich würde nicht sagen, daß der E46 ein reparaturanfälliges Fahrzeug ist. Da gibt es ganz andere. Die Probleme, die ich bei meinem Alten hatte, waren doch sehr moderat. Wirklich im Stich gelassen hat er mich nie.

Der E46 ist ein wirklich tolles Auto. Deshalb habe ich mir auch wieder einen geholt und kein´neues Modell.

ein paar Mängel kann ich bestätigen, die treten bei fast jedem E46 mal auf.

Fahrzeug 325i Bj 6/2001 78 tkm.

Defekte im letzten Jahr (gekauft aus 2 Hand mit echten 68 tkm)

-Ölniveausensor

-Kühlerverschluß

-Endstufe der Lüftung

-mechanischer Rippenriemenspanner (umbau auf hydraulischen Spanner)

-hintere und vordere Bremsscheiben (verschleiß)

vorsorglich getauscht

Wasserpumpe, Thermostat

alles in allem nicht so schlimm, wenn man es selber machen kann.

Themenstarteram 15. November 2009 um 9:47

@ die Leute die bisher geantwortet haben.

Danke an die Personen, die die Lister erweitert haben. An die Kritiker gerichtet, bisher sind 7 Punket auf der Liste bei meinem Fahrzeug aufgetreten. Das es etliche 100k Fahrzeuge aus der Modelreihe gibt, die nur sehr geringe oder gar keine Mängel aufweisen ist durchaus möglich. Nur soll die Liste denen helfen, die u.a. vor einem Kauf stehen und keinen Kfz-Mechatroniker im Freundeskreis haben, oder sich aufgrund von Optik etc. entscheiden wollen. Was die Vorbesitzer betrifft, so kann das teilweise richtig sein. Jedoch sind auch etliche Punkte in der Liste, die bei den E46 auftreten können, unabhängig von Vorbesitzer und Fahrstil!

Grüße

Speedy

Da fehlt aber was die 6Zylinder Benziner angeht noch etwas..

- Man sollte das Getriebeölk und das Differantialöl nach 6Jahre oder 100TKM wechseln (Was schneller eintritt) ich habs bei 80TKM gemacht und es wirkte wunder! das 6.Gang Getriebe lässt sich wieder sauber schaltet und dem Differantial tut das neue Öl auch sehr gut..

- die DISA Einheit sollte auf dem 150-170TKM Wartungsplan stehen.. diese ist mit 140EUR nicht wirklich teuer udn in 5min selbst gewechselt.

die geht fast immer mal kaputt speziell bei dynamischer fahrweise mit laufender <3000upm >3000upm fahrt.. (dort schaltet diese zwischen langen und kurzem ansaugweg um..

erst kommt ein klappern dann ein leistungsverlust und wenn man pech hat ein Motorrschaden wenn die welle abbricht.. (schon ein mal im forum passiert)...

- das getriebe ist sehr anfällig für gänge "reißen" deshalb wenns geht zwischen dem schalten eine paar gedenk millisekunden im leerlauf einlegen sonst gehen die syncronringe drauf...

- kupplung wie immer schön schnell und kurz betätigen nicht schleifen lassen sonst ist das auch ein geldfresser..

- nicht bei 120kmh den 3. gang rein drücken ;) damit meine ich eher keine großen drehzahlsprünge sonst kann das ZMS über den jordan gehen >500eur material getriebe muss abgebaut werden!)

- den kühlerdeckel sollte man vorsichtshalber bei 80-100TKM tauschen die 13eur sind ein aufgeblähter defekter kühler nicht wert.. (suche: blähkühler)

....

Viele der angesprochenen Probleme wie z.B. Lüftermotor, Klimaendstufe, querlenkter, riemenspanner, xenon, usw.. ist ab dem FL 03/2003 kaum mehr problematisch...

 

Grüße :D

Zitat:

Original geschrieben von mz4

Da fehlt aber was die 6Zylinder Benziner angeht noch etwas..

- Man sollte das Getriebeölk und das Differantialöl nach 6Jahre oder 100TKM wechseln (Was schneller eintritt) ich habs bei 80TKM gemacht und es wirkte wunder! das 6.Gang Getriebe lässt sich wieder sauber schaltet und dem Differantial tut das neue Öl auch sehr gut..

- die DISA Einheit sollte auf dem 150-170TKM Wartungsplan stehen.. diese ist mit 140EUR nicht wirklich teuer udn in 5min selbst gewechselt.

die geht fast immer mal kaputt speziell bei dynamischer fahrweise mit laufender <3000upm >3000upm fahrt.. (dort schaltet diese zwischen langen und kurzem ansaugweg um..

erst kommt ein klappern dann ein leistungsverlust und wenn man pech hat ein Motorrschaden wenn die welle abbricht.. (schon ein mal im forum passiert)...

- das getriebe ist sehr anfällig für gänge "reißen" deshalb wenns geht zwischen dem schalten eine paar gedenk millisekunden im leerlauf einlegen sonst gehen die syncronringe drauf...

- kupplung wie immer schön schnell und kurz betätigen nicht schleifen lassen sonst ist das auch ein geldfresser..

- nicht bei 120kmh den 3. gang rein drücken ;) damit meine ich eher keine großen drehzahlsprünge sonst kann das ZMS über den jordan gehen >500eur material getriebe muss abgebaut werden!)

Wenn man sich an das hält macht das Autofahren garkein Spass...........muss man ja immer dran denken ätzend bald wieder was wechseln da ich ma bock auf bissig Autofahren hab. Ein Glück fahr ich eine andere Marke die bekannt ist für Zuverlässigkeit Drehzahlen und Fahrspass ohne solche Probleme.............:p

....

 

 

Grüße :D

hmm..

Mercedes, Porsche und Audi/VAG können es nicht sein denn die Probleme derer sind größer und bei weitem teurer...

am 16. November 2009 um 18:46

ich denke er meint honda und v-tec :)

naja, der s2000 is zwar ganz nett, aber ansonsten fällt mir da kein auto ein, das nicht stinklangweilig oder beschissen zu fahren wäre :D

Und wehe es kommt mir jemand mit dem neuen Civic Type-R.

Der Alte war super, der neue fährt sich wie n besoffener Elch. ^^

Man verzeihe mir meinen Ausraster :D

urgs.. ok wenn man schon Honda mit Oberklasse vergleicht?!?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Übersicht Mängel E46 - nicht abschließend !