ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Ueberfluss an US cars in Deutschland???

Ueberfluss an US cars in Deutschland???

Chevrolet Camaro 2
Themenstarteram 3. Oktober 2015 um 0:55

Hi ich lebe seit 2 Jahren nicht mehr in Deutschland und dachte da kann ich doch nebenher ein oder zwei mal im Jahr ein klassisches Us-Car hier in Cali kaufen und dann nach Deutschland exportieren jedoch bei meiner letzten Recherche auf Ebay.de hatte ich eher das Gefuehl es besteht langsam ein Ueberfluss an US-Cars in D. Die Benzinpreise sind hoch und irgendwann hat man genug Camcaros und Mustangs, habt ihr das gleiche Gefuehl?

Beste Antwort im Thema

Haettet ihr lieber anstatt der neuen Mustangs noch mehr Audis und BMW? Irgendwie wird immer gemeckert. Anstatt zusammen zu halten in der US Car community in Deutschland reisst ihr das Maul auf uebereinander. Typisch Deutsch ;)

111 weitere Antworten
Ähnliche Themen
111 Antworten

Zitat:

@buick455 schrieb am 3. Oktober 2015 um 00:55:40 Uhr:

Die Benzinpreise sind hoch und irgendwann hat man genug Camcaros und Mustangs, habt ihr das gleiche Gefuehl?

1: nein

2: ja

Da immer mehr Plastikmüll auf den Straßen rumfähr und man richtige Autos fast nur bei schönem Wetter in der Nähe von irgendwelchen Treffen sieht, ist der Markt noch viel zu unterzuckert. Könnte gern das doppelte sein...

Die mangelnde Präsenz liegt sicher auch daran, daß das Unterhalten eines Oldtimers viel Geld kostet, das viele im Zeitalter der Jugendarbeitslosigkeit, unbefristeter Billigjobs und mittlerweile auch anderer Interssen nicht mehr haben oder ausgeben wollen. Der Markt hat also eine gewisse Sättigung. Höherwertige Oldtimer sind mittlerweile in Preisregionen, wo sie nur im Zirkel sehr wohlhabender Personen weitergereicht werden. Autos wie Opel Kadett oder Ford Taunus werden in den unteren Preisregionen häufig eher verbraucht als erhalten (erscheint mir manchmal so).

Daher kann ich nur an alle appellieren: runter mit dem Einheitsdreck von der Straße und Chrom und Flossen rauf!

Happy Motoring!

Zitat:

@buick455 schrieb am 3. Oktober 2015 um 00:55:40 Uhr:

und irgendwann hat man genug Camcaros und Mustangs, habt ihr das gleiche Gefuehl?

Ja, absolut! Musst halt interessantere Autos als Mustangs und Camaros (schnarch) exportieren, dann wärs doch top!

Genau! Da geb ich V8.lover recht. Ich bin für mehr fullsize auf deutschen Straßen. Dann fühle ich mich nicht mehr so alleine... :-)

Also dann mal schön die dicken Schiffe importieren.

Gruß

Fullsize ist aber nicht mit 99% der Garagen kompatibel, wohl ein Grund warum die so selten sind. Aber Mustangs besonders die Plastikhobel gibt's aber inzwischen mehr als genug.

Zitat:

@qwertzuiopasdfg schrieb am 4. Oktober 2015 um 12:32:30 Uhr:

Aber Mustangs besonders die Plastikhobel gibt's aber inzwischen mehr als genug.

Ich verstehe das so, dass auch von den alten inzwischen mehr als genug unterwegs sind. Von daher stimme ich zu.

Zitat:

@Shelbo schrieb am 4. Oktober 2015 um 20:55:28 Uhr:

Zitat:

@qwertzuiopasdfg schrieb am 4. Oktober 2015 um 12:32:30 Uhr:

Aber Mustangs besonders die Plastikhobel gibt's aber inzwischen mehr als genug.

Ich verstehe das so, dass auch von den alten inzwischen mehr als genug unterwegs sind. Von daher stimme ich zu.

Ja, als ich meinen vor 6 Jahren gekauft habe wars noch nicht so schlimm, daher besuche ich keine Us Car Treffen mehr, ist total langweilig.

Zitat:

spechti schrieb am 3. Oktober 2015 um 11:17:04 Uhr:

Chrom und Flossen rauf!

Genau. Hoch die Flossen! :D

Haettet ihr lieber anstatt der neuen Mustangs noch mehr Audis und BMW? Irgendwie wird immer gemeckert. Anstatt zusammen zu halten in der US Car community in Deutschland reisst ihr das Maul auf uebereinander. Typisch Deutsch ;)

Allerdings werden die Station Wagons im Originalzustand immer seltener.

Wenn man mal welche sieht, dann sind das so, verzeiht den Ausdruck "Ostwerkstättenumbauten" sprich Matt gerollert und hinten Hijackers rein, damit der Arsch auch oben steht. Auspufftopf ab und krach ohne Ende. Dazu vielleicht noch überbreite schlappen hinten drauf, Leopardenplüsch in den Innenraum und fertig ist die Ludenbude…. Bäh!

Von in diesem Jahr 9 außerhalb von Treffen gesehenen Wagons waren 8 leider so beieinander, da freut man sich, wenn man auf der Landstraße fährt und einem ein schöner Station im Originalzustand schon von weitem aufblinkt :)

Zitat:

@amgolfV schrieb am 5. Oktober 2015 um 02:38:05 Uhr:

Haettet ihr lieber anstatt der neuen Mustangs noch mehr Audis und BMW? Irgendwie wird immer gemeckert. Anstatt zusammen zu halten in der US Car community in Deutschland reisst ihr das Maul auf uebereinander. Typisch Deutsch ;)

Leute, Leute. Hab ich wohl den ein oder anderen vergrätzt? Sorry, war nicht meine Absicht. Aber ganz ehrlich, ich war kürzlich auf einem größeren Treffen mit geschätzten über 300 Autos. Etwa 1/3 davon waren Mustangs und Shelbys, meiner eingeschlossen. Und um ganz ehrlich zu sein, ich fand das nicht so prickelnd. Und da war ich nicht der Einzige, glaubt mir das.

Darf ich meine Meinung - nach der der TE nach meinem Verständnis gefragt hatte - behalten, oder soll ich besser sofort Deine Sicht der Welt übernehmen @amgolfV ? :rolleyes:

Viele Grüße von einem Dennoch-US-Car-Fan. :)

Und für alle, die mir jetzt sagen, dann soll ich doch Zuhause bleiben, danke für den Ratschlag. :D

Als Plastik Mustang Fahrer ist man eh US Car Fahrer 2. Klasse auch wenn man das Ding 365 Tage im Jahr im Alltag bewegt, da man gerne und ausschließlich amerikanische Autos fährt und was alltagstaugliches benötigt.

Aber das zählt für die wahren US-Car Fahrer nicht, die den wetvollen Oldie 3x im Jahr bei schönem Wetter zu nem Treffen rollen und 6 von 7 Tagen im Opel Corsa unterwegs sind... :rolleyes:

P.S. Ja, ich weiß, der Beitrag ist etwas überspitzt formuliert. :)

US Cars im Überfluss??? So ein Käse wie kommt man auf sowas.

Ich sage nur Stundenlange Farhrten Autobahn quer durch Deutschland - was sieht man so auf der Straße? Fast nix! Und das meine ich nicht jetzt im Oktober, auch im Sommer. Wenn man Glück hat sieht man vielleicht mal 1-2 Amis irgendwo. Sonst nur Einheitsbrei.

Zitat:

@_TX2000_ schrieb am 6. Oktober 2015 um 09:09:56 Uhr:

US Cars im Überfluss??? So ein Käse wie kommt man auf sowas.

Ich sage nur Stundenlange Farhrten Autobahn quer durch Deutschland - was sieht man so auf der Straße? Fast nix! Und das meine ich nicht jetzt im Oktober, auch im Sommer. Wenn man Glück hat sieht man vielleicht mal 1-2 Amis irgendwo. Sonst nur Einheitsbrei.

Dem kann ich nur zustimmen!

Wollt Ihr anderen lieber zwei aktuelle Mustangs und vielleicht einen Challi oder Camaro auf 500 km Autobahnfahrt sehen, oder freut Ihr Euch lieber über 337x Passat, 281x A4, 116x 5er und 105x E-Klasse?

Immer dieses Rumgeheule über "Plastikmüll". Nur weil manche hier in der Zeit stehen geblieben sind, müssen moderne US Cars nicht gleich abgestempelt werden. Als ob es keine anderen Probleme mehr gäbe - das ist sowas von lächerlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Ueberfluss an US cars in Deutschland???