ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Überdosierung Jeffs Werkstat Satin Prot oder falsche Pflege

Überdosierung Jeffs Werkstat Satin Prot oder falsche Pflege

Themenstarteram 16. Juli 2011 um 13:44

Hallo Pflegeverrückte,

ich habe ein Problem im Innenraum meiner E-Klasse. Diesen lies ich eigentlich nie wirklich schmutzig werden, so dass die Reinigung nur aus Staubwischen bzw. mit einem nebelfeuchten Haushaltsmikrofasertuch bestand. Anschliessend wurde das Jeffs Werkstat Satin Prot mit einem Pad aufgetragen, ein paar Minuten einwirken lassen und mit einem Mikrofasertuch (von Hygi) nachgewischt.

Diese Prozedur gab es alle paar Wochen, vielleicht 1x im Monat, eigentlich immer, wenn ich eh mal den Staubsauger reinhalten musste. Im Grunde zu häufig glaube ich.

Folgendes Problem: Da ich ja nur Staub oder mit einem nebelfeuchten Lappen gewischt habe, habe ich ja nie wirklich "gereinigt". Anschliessend aber immer die Kunststoffpflege Satin Prot aufgetragen, so dass ich mir eine immer dickere Schicht aufgespachtelt habe. Vielleicht habe ich auch (Anfänger-typisch) mal zu viel genommen.

Im Cockpit habe ich viel so auf Leder-Optik gemachten weich gepolsterten bzw. aufgeschäumten Kunststoff mit viel Struktur (siehe Bild) und um die Schalter und Bedienelemente glatten "harten" Kunststoff (im Bild links zu sehen).

Auf dem glatten Kunststoff gibt es keine Probleme, alles perfekt, aber auf dem "lederartigen" Kunststoff habe ich zu viel Produkt. Sieht zwar optisch gut aus, aber wenn ich mit einem trockenen Lappen oder der flachen Hand drüber reibe, löst sich die Pflege in kleinen weissen Krümelchen. Sorry, besser kann ich es nicht beschreiben.

Ich denke nicht, dass das Satin Prot selbst das Problem ist, sondern dass ich durch kaum richtige Reinigung aber regelmässigen Auftrag des Satin Prot einfach zu viel vom Produkt auf dem Kunststoff habe.

Wie ist jetzt vorzugehen? Ich habe erst mal mit einem richtig feuchten Mikrofasertuch gründlich gewischt, was das Ganze zwar verbessert hat, aber weg ist es noch nicht.

Auf meiner nächsten Einkaufsliste steht einmal das Surf City Garage Dash Away, welches ja ein richtiger Innenraumreiniger ist und nicht nur eine Pflege wie das Satin Prot, sowie ein APC-Reiniger, entweder von Stjärnagloss (hey, der ist ja wieder lieferbar) oder halt von Meguiars.

Auch könnte ich mir vorstellen, dass eine kleine Bürste wie diese für Leder und Cabrioverdecke bei der strukturierten Kunststoffoberfläche recht hilfreich wäre.

Wie würdet Ihr vorgehen? Lieber das Dash Away oder APC 1:10 (oder gar schärfer?)? Und mit oder ohne Bürste?

Was habt Ihr für Erfahrungen mit diesem weichen Kunststoff in Leder-Optik im Innenraum?

Vielleicht tummeln sich hier speziell Mercedes oder gar W/S 211 Fahrer, die was dazu schreiben können?

Vielen Dank im voraus !!

Gruss DiSchu

Cockpit-mb
Ähnliche Themen
15 Antworten

An deiner Stelle würde ich auch mal richtig sauber machen. Satin Prot benutze ich nur 3 mal im Jahr, das langt, sonst nur feucht Staub wischen.

Ich würde mir APC zulegen, ist vielseitiger. 1:10 sollte reichen.

Themenstarteram 16. Juli 2011 um 14:21

Ja, das ist der Plan, richtig sauber machen. Ich denke auch, die Ursache war einfach das zu häufige Anwenden von Satin Prot.

Ich werde mir eh APC und das Dash Away zulegen (da mich letzteres einfach interessiert). Meinst Du dennoch lieber APC 1:10 fürs Cockpit nutzen? Und Bürste?

Gruss DiSchu

Jepp schön mit dem APC in 1:10 und einer weichen Bürste für Leder einarbeiten und danach dann mit Satin Prot pflegen. Danach sollte alles wieder schön sein.

Würde auch erst mal mit APC ran und dann Satin Prot und dann nach ein paar Monaten mit Dash Away und Satin nachbehandeln.

Hallo ,

ich wüde auch apc in 1:10 empfelen und mit einer weichen bürste schön "aufschäumen"

hat bei dem w209 von meinem Vater super funktioniert ,

Satin Protect nehme ich nur drausen , grade auf dem Lederimitat von mercedes finde ich das "Natural Shine" von CG schöner da sieht man nur an der farbauffrischung wo was drauf ist und wo nicht ...

Themenstarteram 16. Juli 2011 um 16:52

4:0 für APC ... das ist doch mal ´ne Aussage ;)

Dann werde ich es wohl so machen. Danke an alle!

@ Blitzschrauber:

Du meinst das Chemical Guys Natural Shine Pleasant Matt Shine Dressing, richtig (meine Güte, was für ein Name)?

Und das konntest Du im Mercedes Innenraum gegen das Satin Prot vergleichen und ziehst das Natural Shine vor?

Dann werde ich das mal im Hinterkopf behalten.

Auch über das Dash Away liest man nur Gutes, auch wenn es mehr ein Reiniger als eine Pflege ist. Gut, für irgendein Produkt muss ich mich entscheiden.

Den APC wollte ich übrigens mal von Stjärnagloss versuchen. Die Gallone ist knapp 15,- EUR günstiger als die von Meguiars und ich habe mehrfach gelesen, dass die Produkte sich nicht grossartig unterscheiden.

Gruss DiSchu

hallo,

ich hab heute zum ertsne mal das apc von poorboys getestet, liegt bei 12,90 für 900ml ( oder 1 l ???)

habe es zum reinigen der zierleisten aussen mit 1:4 benutzt und fand es ganz gut. hat auch schön geschäumt und ich fand die reinigungskraft auch ok... für den innenraum kann ich nichts sagen, ich wäre da eher konservativ und würde es generell eventuell stärker verdünnen und schauen was passiert, eine stärkere mischung kann man ja immer noch ansetzen. das meine ich aber generell und nicht speziell wegen deines wagens

ich habe keine erfahrung mit dem meg apc und kann von daher nicht sagen ob 1:10 ok ist.

hier ist die Dosierung für das Poorboys APC:

- für sehr starke Verschmutzung: unverdünnt

- für starke-mittlere Verschmutzung: 1:15

- für leichte Verschmutzung und Innenraum: 1:30

- für Glas: 1:100

Mehr zum Poorboys APC kanst Du hier nachlesen

Gruss

E.

Themenstarteram 16. Juli 2011 um 17:44

Der Poorboys APC hat 950ml. Ich vergleiche da einfach die Preise pro Liter und da verliert der Poorboys auf Grund der kleinen Gebindegrösse. Aktuell bei autopflege-frankenberg.de (diesmal dieser Shop, da sie Stjärnagloss führen):

  • Meguiars All Purpose Cleaner | Gallone für 33,90 EUR | 8,96 EUR pro Liter
  • Stjärnagloss Stark Blue APC | Gallone für 19,90 EUR | 5,26 EUR pro Liter
  • Poorboys All Purpose Cleaner | 950ml für 12,90 EUR | 13,58 EUR pro Liter

Poorboys da mit reinzunehmen, ist nicht wirklich fair. Da müsste man auch mit der Gallone vergleichen, die gibt es aber meines Wissens nicht.

Ausserdem interessiert mich Stjärnagloss schon lange. Es soll auch gleich noch die Stjärnagloss Grit Guard Eimer für 17,90 EUR und vielleicht sogar noch das Körsbär Wash and Wax dazu geben.

Für den Stjärnagloss APC ist angegeben:

  • Stoff und Fleckenbeseitigung (1:8)
  • Vinyl Türverkleidungen (1:12)
  • Motorteile und starke, verölte Verunreinigungen (1:2)
  • Felgen, Bremsstaub und Reifen (1:5)
  • Glasreiniger zum entfernen von Fingerabdrücken (1:8)
  • Leichte Verkehrsverunreinigungen (1:20)

Das ist mir aber zuviel Durcheinander ;)

Ich werde mir eine 1:10 und eine 1:4 Mischung machen und fertig.

Gruss DiSchu

@ DiSchu

ja das zeug meine ich ! Mir gefällt es im innenraum viel besser als das satin Protect weil es nach kurzer zeit "trocken" aussieht und sich nicht speckig anfühlt ... beim verarbeiten leicht nett nach kirsche riecht sich (auch) super verarbeiten lässt .

Grade auf Amaturenbettern sehr schön (meine meinung) egal ob w209, corsa b/c, vectra b/c , passat

von mir echt ne empfehlung das einzige ist das es wasserlöslich ist - also nix für ausssen .

egal ob Meguiars All Purpose Cleaner oder Stjärnagloss Stark Blue APC eine mischung 1:10 und eine 1:4 dann bist du gut gerüstet ... den rest kann man über die aufgesprühte menge regulieren ...

so long

Alex

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Der Poorboys APC hat 950ml. Ich vergleiche da einfach die Preise pro Liter und da verliert der Poorboys auf Grund der kleinen Gebindegrösse. Aktuell bei autopflege-frankenberg.de (diesmal dieser Shop, da sie Stjärnagloss führen):

  • Meguiars All Purpose Cleaner | Gallone für 33,90 EUR | 8,96 EUR pro Liter
  • Stjärnagloss Stark Blue APC | Gallone für 19,90 EUR | 5,26 EUR pro Liter
  • Poorboys All Purpose Cleaner | 950ml für 12,90 EUR | 13,58 EUR pro Liter

Poorboys da mit reinzunehmen, ist nicht wirklich fair. Da müsste man auch mit der Gallone vergleichen, die gibt es aber meines Wissens nicht.

Ausserdem interessiert mich Stjärnagloss schon lange. Es soll auch gleich noch die Stjärnagloss Grit Guard Eimer für 17,90 EUR und vielleicht sogar noch das Körsbär Wash and Wax dazu geben.

Für den Stjärnagloss APC ist angegeben:

  • Stoff und Fleckenbeseitigung (1:8)
  • Vinyl Türverkleidungen (1:12)
  • Motorteile und starke, verölte Verunreinigungen (1:2)
  • Felgen, Bremsstaub und Reifen (1:5)
  • Glasreiniger zum entfernen von Fingerabdrücken (1:8)
  • Leichte Verkehrsverunreinigungen (1:20)

Das ist mir aber zuviel Durcheinander ;)

Ich werde mir eine 1:10 und eine 1:4 Mischung machen und fertig.

Gruss DiSchu

mmmh, das stjärnagloss apc klingt auch interessant ... und das riecht wirklich nach kirsche ?

der preis ist top wie bei allen stjärnagloss sachen. das körsbär kann ich empfehlen - ich finde es gut !

gruss

E.

Themenstarteram 16. Juli 2011 um 22:51

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

... und das riecht wirklich nach kirsche ?

Stop, Du verdrehst was. Alex meinte das Chemical Guys Natural Shine mit dem Kirschgeruch ;)

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

... und das riecht wirklich nach kirsche ?

Stop, Du verdrehst was. Alex meinte das Chemical Guys Natural Shine mit dem Kirschgeruch ;)

Gruss DiSchu

ach so :-)

schade - ein apc mit gutem geruch - das wäre es doch ! dafür riecht das körsbär nach marzipan / kirsch / mandel

gruss

e.

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

... und das riecht wirklich nach kirsche ?

Stop, Du verdrehst was. Alex meinte das Chemical Guys Natural Shine mit dem Kirschgeruch ;)

Gruss DiSchu

richtig das CG Natural Shine ... zeug riecht nach kirsche

- ich glaube APC riecht immer nach reiniger egal welcher

- jupp das körsbär riecht lecker nach marzipan , kirsche - irgendwie Weihnachten - son bischen ...

Ich hol das Thema mal aus der Versenkung.

Ich habe das Satin prot noch und bin immer noch begeistert, zumal ich es nur für Außenkunststoffe und nicht im Innenraum verwende. Wenn ich die englische beschreibung auf der Flasche richtig lese, so ist es mehr eine kunststoffversiegelung mit gutem UV Blocker, als richtige Kunststofffpflege. Außerdem soll es 10-20 min einziehen und damit Schichten bilden (die aber gerne zum Glanz neigen).

Ich würde es nicht im Innenraum verwenden und eher als UV-Blocker ansehen, nicht als vollwertige Kunststoffpflege. Lupus hat es hier scheinbar versäumt, darauf hinzuweisen, zumal mir bei Lupus sehr oft deutsche Anwendungshinweise fehlen (kein deutscher Vertrieb/ Ware importiert). Das machen andere Shops besser.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Überdosierung Jeffs Werkstat Satin Prot oder falsche Pflege