ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Tuning SEAT Leon 1,9 TDI 150 PS

Tuning SEAT Leon 1,9 TDI 150 PS

Themenstarteram 15. Januar 2003 um 14:40

Hallo,

als zukünftiger Besitzer eines SEAT Leon TDI 150 PS habe ich bereits jetzt vernommen, dass es auch für diese "Wuchtbrumme" noch eine Leistungssteigerung durch Chip-Tuning geben soll. Es soll sogar einen Tuner geben ,der durch EURO 4 eine Steuerbefreiung für den Diesel schafft.

Hat jemand hierzu Erfahrung bzw. (e-mail)-Adressen? Ich ich sicher vergesse, dieses Forum stetig abzufragen, wäre es schön, wenn derjenige, der einen Hinweis hat, mir diesen freundlicherweise auch zumailt an "colonius101@web.de"

Vielen Dank

Jörg

Ähnliche Themen
44 Antworten
am 26. März 2003 um 16:48

Hiho,

trotzdem wird der Elektronik was vorgegaukelt, und zwar mehr Leistung als er tatsächlich hat! Hab mich mal mit einem unterhalten, der solche Chips einbaut! :D:D:D

Das ist das Geheimnis des Erfolgs dabei!! :)

Auf die Dauer hilft eh nur Diesel-power! ;)

ähmm leider wieder falsch ;)

bei einer box wird der elektronik was vorgegaukelt und zwar ein anderer einsprizdruck und zeitpunkt und menge, aber bei einem chip wie ich es habe wird eine ganz andere software auf das steuergerät aufgespielt also eine kennfeldprogrammierung. bei der box bleibt das steuergerät gleich (die software) und es wird die box zwischen motor und steuergerät gesteckt und diese verfälscht dann die "befehle" der serie ;)

um das mal leicht zu erläutern ;)

@rebizzel:

mit dem Box/Chip-System gebe ich Dir Recht. Ne Box ist auf jeden Fall schlechter für den Motor.

Allerdings gaukeln sogar Seriensteuergeräte (dem Fahrer) was vor. Die neuen Benze haben ja auch E-Gas. Auf der BAB zum Beispiel kann man mit nem C200 CDI mit 25% Gaspedalstellung satte 180 fahren. Da meint man: "Supi! Die Karre rennt wie Sau" In Wirklichkeit steht die Drosselklappe schon 90% offen...

 

Was Du zu dem Prüfstandsbericht sagst ist schon ok. ich würde an Deiner Stelle mal woanders nochmal ne Prüfung machen lassen. Die Prüfstände streuen gewaltig. Bei ein und demselben Wagen und gleichen Außentemperaturen reichte die Leistung von 184PS bis hin zu 217PS.

Ein Diesel geht auf der Autobahn naturgemäß (wirklich naturgemäß, liegt am Motorkonzept) schlechter wie ein vergleichbarer Benziner wenn es Richtung Vmax geht. Ich weiß, Ausnahmen bestätigen die Regel.

ciao

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

@rebizzel:

 

Was Du zu dem Prüfstandsbericht sagst ist schon ok. ich würde an Deiner Stelle mal woanders nochmal ne Prüfung machen lassen. Die Prüfstände streuen gewaltig. Bei ein und demselben Wagen und gleichen Außentemperaturen reichte die Leistung von 184PS bis hin zu 217PS.

ciao

ich weiß das und da der prüfer das selbst nicht glauben konnte hat der 2mal gemessen, dies ist der kleinere wert von beiden, wobei der größere auch nur 3ps mehr waren ;)

vielleicht lass ich im sommer nochmal messen wenn ich zuviel geld übrig habe :D

daß auf dem selben Prüfstand der gleich hohe Wert raus kommt ist klar. Versuchs mal auf nem ganz anderen Prüfstand.

Aber stimmt schon. Für die paar Minuten wollen die nen Haufen Geld.

ciao

Tuning

 

Hallo ,

es gibt was haltbareres als Chip-Tuning. Probefahrt mit deinem "eigenen Fahrzeug" nach Vereinbarung möglich !!! mit Garantie !!! schick mir mal eine pn mit deiner Tel. ich rufe dich an.

Gruß Conner

folgendes gibts auch noch für den Leon, weiss aber net was ich davon halten soll www.obd2-tuning.de direkt über Fahrzeugdiagnoseport möglich ,steigerung auf 187ps und ca.390nm

wie ??? der Motor macht schlapp ???

 

Tach auch,

was habt Ihr eigendlich für ein Prob.

Wir haben nur TDI´s aus dem VAG Konzern (unser größter Kunde) als Firmenwagen. Das geht vom Fabia über Octavia, Passat, Sharan zum A4 und Touran und A2. Immerhin bauen wir fast die Kisten. Die Laufleistung liegt dann auch im Bereich von 1200 km (grad 1 Monat alt) bis 237000 km und die Wagen machen kaum Probs. Ok, Luftmengenmesser und ´kleinsch..., das ist doch normal. Aber ein verreckter Motor, slbst bei unserer Huhre (da darf jeder mal drauf) (mit 183000 km) die nur getreten wird (egal ob kalt oder warm) ist nix dran. Also, Füße still halten. Wie lange ein Motor hält liegt am Fahrer. Hatte auch mal einen Astra GSI mit 340000 km, bis der LKW kam ;-(.

Nur noch 2 Wochen, dann kommt mein Leon TDI TopSport ;-)

TDI 1.9 150PS

 

Hallo aus Griechenland!

Besitze seit 5 monaten einen SEAT TOLEDO 1.9 pd 150PS

Habe schon fast 30000Km und bin sehr zufrieden!!

Auf steigungen fahre ich loger den 1.8T (benziner) weg,aber nur dort.(steigungen verlangen NM)

Ich moechte mein auto auf circa 190-200PS brinken.(Nict mit

zusatzbox)

Ich glaube es ist besser ueber den diagnosesteger zu tunnen

und das neue program ueber diagnosesteger ein und ausschalten zu koennen

So etwas gibt es in England unter http://www.forgemotorsport.com/revo/products.asp

Wer macht so etwas oder aenliches in deutscland?

am 24. Oktober 2003 um 21:49

also das hier geschrieben wird das die VW motoren nicht haltbar sind kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Ich hatte schon jegliche Fahrzeuge mit motorschäden aber seit dem ich einen Seat tdi fahre ist alles bestens.

Der motor ist zwar laut aber verdamt sparsam und schnell!!!

was man von z.B. von BMW nicht verlangen kann.

Ich hatte zuvor einen und der hatte nur zicken gemacht und egal im welchem vorum un welcher werkstat ich mich erkundiegt hatte alle habe sich gewundert das ich erst bei 170tkm einen motor schaden hatte. Aber davor war es auch kein fahren 143PS aber keine leistung und sehr sater verbrauch.

Und ich bin kein einzelfahl. Ich kenne sogut wie keinen der mit so einem Auto problemlos die 200tkm marke überschirieten hat.

Ich kenne auch keinen aus meinem Freundeskreis der probs. mit einem TDI motor hat und aus meinem Freundeskreis fahren fast alle TDI egal ob 90PS oder die PD ob gechipt oder nicht keine probleme

Und manche von denen habe schon laufleistungen von über 300tkm ohne große problemme. Außer vieleicht der LM oder einmal der Anlasser.

Wenn man sich bei Mercedes Benz anguckt mit ihren neuen CDI´s dan sieht man kaum einen mit laufleistung über 100tkm und ohne motorschaden.

Ich kenne auch vielle leute mit Benzinern aus dem VAG und die haben teilweise an die 400tkm mit einem 1,8l 90ps zurückgelegt.

Wenn man den durchschnitt berechnen könnte sind die Motoren (bis auf die alten Benz-Motoren) von VW die zuverlässigsten überhaupt.

Was ich aber nicht abstreiten will ist das 150PS aus einem 1,9l diesel motor eindeutig zu viel sind!!! Und dan kommen leute die dennen das nicht reicht und sie diese noch auf bis zu 200PS tunen!!!

Also wenn da schäden entstehen ist es kein wunder sondern ganz normal

Was das Tuning vom 150er PD angeht sollte man bedenken dass diese Motoren schon im Serienzustand so starke Streunungen bei der Leistung haben dass man (im Glücksfall) einen Serienmotor erwischt der tatsächlich schon knapp 170PS hat.

Ich halte übrigens unter anderem Wendland für einen der seriösesten Tuner, vor allem weil die bim Chippen auch "nur" auf 180PS gehen.

Die 200PS Version die es auch gibt hat sinnvoller Weise geänderte Bauteile wie Kolben, Pleuel, KW und Turbo. Und das denke ich hat er nicht ohne Grund...

TDI chiptuning....

 

aus eigener erfahrung kann ich sagen dass chip-tuning immer auf kosten der haltbarkeit des motors geht.. vor nicht all zu langer zeit war ich auch völlig angetan von wenig verbrauch und "gigantischen" fahrleistungen meines 150Ps TDI 4motion..golf.. doch leider gewöhnt man sich schnell an die leistung.. ich wollte mehr..höchstleistung waren 204PS..eine geschwindikeit von weit über 220 möglich und ein antritt der so ziehmlich alles stehen liess...

der umbau erfolgte bei KM-Stand 17.000km freude hat ich zwar, jedoch waren die kosten, für reparaturen, umbauten etc.. so imens dass ich auch einen R32 hätte fahren können.

hinzu kommt, dass er bei schnellen BAB-Tempi..locker 11 l nahm... DIESEL... spätestens ab hier macht Diesel-Tuning kein sinn mehr..

Fazit.. sicher ist das erreichen der 204PS möglich, jedoch

hab ich den wagen völlig entnervt verkauft.. bei KM-Stand 118.000KM weil...!!!!!!!!!! und wochenlange werkstattaufenthalte....

5 verrauchte kopfdichtungen

3 komplette rumpfmotoren...

1 getriebe

1 kupplung....

wers nicht glaubt... na dann halt net...

aus heutiger sicht..würde ich jedem davon abraten..übertriebenes tuning zu machen...

1,9 l hubraum und 204ps...

macht eine 1-Liter-Leistung von 107.4PS...

kein mensch würde einen 1.0 Polo kaufen...mit 107PS...

und niemand würde dabei an haltbarkeit glauben..

also leute ich denke die "schmerzgrenze" des TDI aus 1,9 L hubraum ist mehr als erreicht... wer mehr will muss damit rechnen dass es demjenigen geht wie mir...

deswegen... bin ich weg von Turbo´s und Kompressoren

ich vertrau lieber dem Hubraum ohne zwangsbeatmung....

ich denke ein BMW mit 3,0l und 231PS... der fährt ewig, verbraucht moderat...und lässt alles stehen und die TDI´s sowieso.... ;)

 

muss ehrlich eingestehen hab die ohnehin hochgezüchtete technik ausgereizt, bis ins extremste gegangen...und bin sehr auf die nase gefallen...

Und die Moral von der Geschicht, tune kleine Diesel nicht!!!!

mfg faberrider

Mich würde interessieren ob Du "nur" Chip-Tuning gemacht hast oder auch noch andere Änderungen.

Aber generell finde ich dass man auch einen 150PS TDI (der schon verdammt hochgezüchtet ist) mit 200PS fahren kann wenn man moderat damit umgeht.

Wenn man diese Mehrleistung allerdings stänidg fordert dann geht das natürlich an die Haltbarkeit.

Aber das Problem hat man ebenso wenn man den alten 90er auf 120PS chipt, das sind auch 30% mehr genau wie bei Tuning der 150ers.

Hallo zusammen!

Meiner Meinung nach richtet sich die Haltbarkeit des gechippten Autos vielfach nach dem Umgang mit dessen.

Allerdings finde ich 204 PS auch zu viel im 150 PS-TDI. Ich glaube bei moderatem Umgang und nicht ständigem Bleifuß ist das Chiptuning auf 180 PS noch verträglich. Auf den Umgang damit kommt es an!

 

Gruß

Manuel

Chiptuning

 

Hallo,

Wir die Firma Fortech bieten hier Chiptuning für alle Marken an.

Da wir keine billige Kopierbude sind sondern das professionell machen, ist es uns auch möglich 2 Jahre gewährleistung zu übernehmen.

Da nicht jedes Auto gleich ist, und der eine ein paar PS mehr verträgt als der andere, müssen die Autos bei uns vor Ort gemacht werden, da wir einige Testläufe vornehmen müssen. Daher rentiert es sich auch ein paar Kilometer mehr zu uns zu fahren, wenn das ganze auf Dauer halten soll und richtig gemacht sein soll. Deshalb stimmen wird jedes Auto individuell mit dem Chip ab. Ich kann es nur empfehlen, und es rentiert sich auch bei Benzinern ohne Turbo, es ist erstaunend was da rauskommt. Vorallem ist es sehr interessant bei Turbomotoren sprich benziner und TDI´s es lohnt sich alle mahle das Geld zu investieren, da auch anschließen die Tankfüllung im Durchschnitt etwa 150 km länger reicht. Wir informieren sie gerne.

MFG

Thomas Scheuer

Fa. Fortech

0160/1866280

audia8-tom@web.de

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Tuning SEAT Leon 1,9 TDI 150 PS