ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV durchgefallen, trotz Inspektion vor 2 Monaten

TÜV durchgefallen, trotz Inspektion vor 2 Monaten

Themenstarteram 4. Febuar 2020 um 16:02

Hi,

komme gerade vom TÜV und der hat erhebliche Mängel festgestellt:

  • Bremsscheibe vorne links und rechts, Tragbild innen mangelhaft
  • Schalldämpfer mitte, Ummantelung beschädigt
  • Fahrtrichtungsanzeiger, Farbbeschichtung abgelöst

Ich war ziemlich überrascht, weil ich vor 2 Monaten erst in der Vertragswerkstatt zur jährlichen Inspektion war - und dort gab es keine Mängel.

Da ich das Fahrzeit seither gerade mal 500km bewegt habe, gehe ich schwer davon aus, dass die Mängel schon zum Zeitpunkt der Inspektion bekannt gewesen sein müssen.

Hab ich irgend eine Chance die Vertragswerkstatt hier in Haftung zu nehmen?

Danke und Grüße

Ähnliche Themen
53 Antworten

Erst mal zur Werkstatt, Mängelbericht und Rechnung von dem Service auf den Tisch legen und freundlich fragen, wie sowas sein kann. Deinen Hals platzen lassen und den Chef verlangen kannst du immer noch, je nachdem wie die Antwort ausfällt.

1. Ermessenssache (manchmal hilft sogar schon bissl Rost abschleifen, wenn sie noch dick genug sind. Wenn du natürlich nur 500 km in 2 Monaten fährst . . . wirst da immer gefährdet sein, daß die Scheiben bissl anrosten . . . )

2. Ermessenssache (hab bei meinem die Ummantelung abgemacht, war's auch wieder gut.)

3. Ermessenssache (aber paar (ex)gelbe Birnchen (jetzt mit Farbablösung) erneuern . . . ist das echt sooo schlimm ?)

Soo viel ist das doch nu auch wieder nicht, hatt' ich fast genauso an meinem :

1. 2 neue Scheiben hinten reingemacht (25 €, hatt' ich in weiser Voraussicht schon paar Monate vorher besorgt, günstig obendrein)

2. Blech/Rost außenrum bissl weggemacht, so daß nix davon mehr abfallen kann (0 €, aber hatt' ich eh schon vorher gemacht)

3. bei meinem waren's LED in den Rückfahrscheinwerfern . . . Birnen getauscht (0 €, die alten Birnen hatt' ich sicherheitshalber schon/noch dabei ;-) ), fertig.

(und noch ein Spurstangenkopf grad so an der Grenze (Ermessenssache)

War zügig erledigt, am gleichen Tag nochmal hin ---> TÜV wieder neu :)

https://www.motor-talk.de/.../...stossdaempfer-vorne-t5708651.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...tatt-halogen-birnen-t6686992.html?...

"Hätten hätten" 'se dir allerdings gleich alles getauscht + pikobello neu gemacht (und viellicht noch viieel mehr grenzwertige Ermessens-Sachen), hättest dann evtl. hier gefragt :

Mußte das wirklich alles sein ? ;-)

Was willst da jetzt groß in Haftung/Rechnung stellen ?

15 € Nachgebühr beim TÜV ? Mach halt 'nen Spendenaufruf ;-)

(gehst noch am gleichen Tag mit den beseitigten Mängeln hin, dann kost's noch nicht mal die Nachgebühr. Statt hier deinen Frust reinzutippen also lieber noch schnell die Mängel beseitigen und schnell nochmal hin . . . aber glaub ist zu knapp jetzt . . .)

Wie man es macht ist es falsch ... fällt mir dazu nur ein ..:D

Nicht bei dir, aber 100% kommt das vor, ich bin da auch sehr vorsichtig da es bei mir genau andersrum war ...

Hätte die Werkstatt bei der Inspektion gesagt wir müssen die Bremsscheiben, Mittelschalldämpfer und den Blinker wechseln, hätten sich auf Garantie Leute über den Tisch gezogen gefühlt ...

"Die reparieren Dinge die noch garnicht nötig sind"

Und das ist auch garnicht so unbegründet ...

Alles in allem finde ich deinen Fall nicht dramatisch, ärgerlich um die Zeit, jedoch wird jetzt nur das repariert was auch tatsächlich nötig ist, könnte einen schlimmer treffen?:rolleyes:

 

Es gibt keine Fotos von den Mängeln, das hört sich für mich auch stark nach so schwammigen Dingen an, die bei dem ein oder anderen Prüfer wohl auch ein ok bekommen hätten?

Tragbild nur innen schlecht, evtl. mal auf der AB ordentlich runterbremsen und es ist wieder ok, Auspufftöpfe bestehen oftmals aus mehreren Lagen, i.d.R. wird es zum Problem wenn die letzte Löcher bekommt = undicht. bei einem äußeren Blech macht man es ab und = ok, Was "sich ablösense Beschichtung Blinker" bedeutet, kann ich mir jetzt nicht vorstellen, hört sich auch nicht wirklich dramatisch an....

das kann auch der übervorsichtige Prüfingenieur sein. Du kannst die Teile in der Vertragswerkstatt überprüfen lassen, dann wird man Dir sagen, ob sie tauschenswürdig sind. Allerdings zahlen musst Du für den Tausch in jedem Fall.

Sobald ein Teil vorhanden ist, muss es Funktionieren - TÜV Logik

Kollege hatte defekten Heckscheibenwischer -> Durchgefallen -> Scheibenwischer abmontiert -> Bestanden (beim gleichen Prüfer)

Mach einfach und gut is

Und im Zweifel mal genau gucken, was bei der Inspektion gemacht wird, denn Inspektion heisst nicht automatisch TÜV-geprüft. Ist ja nicht gesagt, dass alle vom TÜV bemängelten Punkte auch als ToDo auf der Inspektionsliste stehen (Nur zum verdeutlichen: Abgasuntersuchung ist ja auch nicht teil der Inspektion).

Dass eine gute Werkstatt sowas im Zweifel natürlich auch so siehen und einen drauf hinweisen kann steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Ach Gott, das sind auch lauter mimimi-Probleme. Da wollte wohl jemand was für die Statistik tun.

Die Bremsscheiben sind Ermessenssache, gerade wenn die Werte auf dem Prüfstand OK sind (sonst ständen die auch drauf) der Auspuff ist dicht oder eben nicht, die Ummantelung kann er sich mal sonst wo hin und vom Blinkerbirnchen ist ein bisschen Lack abgeblättert.

Hatte dir die Werke das alles vor paar Monaten auf`s Brot geschmiert, hieße es wieder "Abzocker" ;)

Zitat:

@Kaesespaetzle schrieb am 4. Februar 2020 um 16:30:13 Uhr:

Sobald ein Teil vorhanden ist, muss es Funktionieren - TÜV Logik

Kollege hatte defekten Heckscheibenwischer -> Durchgefallen -> Scheibenwischer abmontiert -> Bestanden (beim gleichen Prüfer)

Mach einfach und gut is

Super Tip. Also TE: Bremsen vorne, Auspuff und Blinker ausbauen und schon macht der TÜV keine Probleme mehr...

Zitat:

@Hannes1971 schrieb am 4. Februar 2020 um 16:45:55 Uhr:

Zitat:

@Kaesespaetzle schrieb am 4. Februar 2020 um 16:30:13 Uhr:

Sobald ein Teil vorhanden ist, muss es Funktionieren - TÜV Logik

Kollege hatte defekten Heckscheibenwischer -> Durchgefallen -> Scheibenwischer abmontiert -> Bestanden (beim gleichen Prüfer)

Mach einfach und gut is

Super Tip. Also TE: Bremsen vorne, Auspuff und Blinker ausbauen und schon macht der TÜV keine Probleme mehr...

Also sooooo habe ich das nicht gemeint :p

Die Blinkerlampen (Leuchtmittel) sind gelb beschichtet und die Beschichtung löst sich. Kann als Mangel gesehen werden, da die nunmal gelb leuchten müssen, aber im Lauf der Zeit halt weiß werden. Wäre die HU in der Werkstatt durchgeführt worden, wäre sowas gleich erledigt worden.

Die Bremsscheibenthematik ... kann viele Ursachen haben. Oft sind die Führungsstifte der Beläge nicht ordentlich freigängig, sodass der Faustsattel die Beläge nicht ganz gleichmäßig an die Scheibe drückt. Da kann die Werkstatt erstmal auch nichts dafür.

Frag mal, ob dir der Sprit für die 500 km auch erstattet wird ... :)

Zitat:

@Stefan_Raba schrieb am 4. Februar 2020 um 16:40:31 Uhr:

Ach Gott, das sind auch lauter mimimi-Probleme. Da wollte wohl jemand was für die Statistik tun.

Die Bremsscheiben sind Ermessenssache, gerade wenn die Werte auf dem Prüfstand OK sind (sonst ständen die auch drauf) der Auspuff ist dicht oder eben nicht, die Ummantelung kann er sich mal sonst wo hin und vom Blinkerbirnchen ist ein bisschen Lack abgeblättert.

Hatte dir die Werke das alles vor paar Monaten auf`s Brot geschmiert, hieße es wieder "Abzocker" ;)

...und wieder so ein ganz schlauer! Ich weiß nicht, was an den Bremsscheiben Ermessenssache sein soll. Entweder das Tragbild der Scheiben entspricht den Vorschriften, oder eben nicht. Das hat mit den geforderten Bremswerten nichts zu tun. Letztere können in Ordnung sein, und trotzdem können die Bremsscheiben wegen eines schlechten Tragbildes bemängelt werden. Wenn beispielsweise die inneren Beläge in den Führungen klemmen, ist das häufig der Fall.

Das mit der Ummantelung des Schalldämpfers ist auch nett. Wofür braucht man die überhaupt! Dann kann der Hersteller die doch gleich weglassen, wenn man die nicht braucht, spart ja auch noch Gewicht. Aber vielleicht ist es besser, wenn die dann ganz abfällt und auf der BAB liegenbleibt, um dann dem nächsten Fahrzeug vom Vorausfahrenden in die Frontscheibe gehämmert wird.

Und die blöde Blinkerbeschichtung ist ja auch unnötig. Gerade bei Klarglasleuchten ist es für den Hinterherfahrenden so geil, wenn er die volle Dröhnung einer weißen 21W-Leuchte ins Gesicht bekommt. Ich würde glatt generell den gelben Lack sparen, hell und weiß blinkt sich's doch viel besser.

Manche Leute haben Ansichten...

Gardiner

Für was willst du denn die Werkstatt in Haftung nehmen? Für die 10€ Nachprüf Gebühr?

Meine Werkstatt macht den Service und fährt anschließend zum TÜV und alles ist erledigt. Bin im März wieder drann.

MfG aus Bremen

Meine Werkstatt ist da pfiffiger, die bestellt den TÜV (Dekra) zu sich...

Diesen Monat ist der Skoda dran (Ölwechsel und TÜV), mit 3 Jahren wird da schon nichts anbrennen, sollte doch was sein - er steht ja in der Werkstatt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV durchgefallen, trotz Inspektion vor 2 Monaten