ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Türsteuergerät/Fensterhebermotor VW Passat 3B

Türsteuergerät/Fensterhebermotor VW Passat 3B

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 14. Juni 2013 um 9:03

Hallo,

habe einen 99er Passat 3B Limo mit 1.8T ANB Motor und folgendes Problem:

Mein Auto schließt sich gerne mal selbst ab, bzw beim abschließen bleibt die Fahrertüre offen und geht erst nach dem 2ten oder 3ten mal Verriegeln zu.

Öffne ich das Auto und öffne dann den Kofferraum oder irgendeine Türe kann es vorkommen dass er nach gewisser Zeit wieder schließt und die Alarmanlage aktiviert!

Habe dass Fahrertür-Schloß getauscht da auch der Lichtwarnsummer nicht ging, was aber keinen Erfolg versprach.

Nun habe ich beim Fehlerspeicherauslesen immer die Meldung: Modul Fahrertüre fehlerhaft!

Habe immer gedacht dass das Türsteuergerät im Fensterhebermotor verbaut ist da ich vermute dass dieses den Fehler verursacht. Allerdings habe ich von VW einen Teilenummer bekommen, 3B1 959 801, welche mir so nicht gefällt, da bei dieser Nummer optisch nur ein Motor bei rauskommt und kein Motor mit Steuergerät!

Wer kennt sich da bissel aus und kann mit weiterhelfen???

Danke und Gruß, Achim

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hi Achim,

ich taste mich bei Problemen wie Du es beschreibst auch langsam heran. In diesem Forum lese ich immer wieder über das Komfortsteuegerät (KSG), welches sich auch bei Deinem Fahrzeug unter dem Fahrersitz befinden müsste und welches insgebondere auf Feuchtigkeit empfindlich reagiert. Auch Kabelbrüche in räumlicher Nähe zu diesem KSG können ursächlich die Fehler produzieren, die Du beschreibst.

Hast Du da mal nachgeschaut, d.h., die untere Plastkleiste am Rahren der Fahrertür demontiert und unter dem Teppich nach Nässe oder Kabelbrüchen gesucht?

Gruß Norbert

Themenstarteram 14. Juni 2013 um 11:35

Hallo Norbert,

in diese Richtung habe ich noch nicht geprüft!

Weiß nur dass der 3B immer wieder die gleichen Probleme hatte, u. a. auch mein beschriebenes!

Werde mal nachsehen, glaube aber nicht dass er undicht ist, das hätte ich an beschlagenen Scheiben, nehme ich an, längstens bemerkt. :-)

Werde es dennoch mal nachprüfen.

Frage mich halt immer noch ob das Türsteuergerät im Fensterhebermotor integriert ist oder ob es extern ist!??

Gruß Achim

 

Zitat:

Original geschrieben von gordlikler

Hi Achim,

ich taste mich bei Problemen wie Du es beschreibst auch langsam heran. In diesem Forum lese ich immer wieder über das Komfortsteuegerät (KSG), welches sich auch bei Deinem Fahrzeug unter dem Fahrersitz befinden müsste und welches insgebondere auf Feuchtigkeit empfindlich reagiert. Auch Kabelbrüche in räumlicher Nähe zu diesem KSG können ursächlich die Fehler produzieren, die Du beschreibst.

Hast Du da mal nachgeschaut, d.h., die untere Plastkleiste am Rahren der Fahrertür demontiert und unter dem Teppich nach Nässe oder Kabelbrüchen gesucht?

Gruß Norbert

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 16:58

So, Komfortsteuergerät 1J0 959 799 AH, habe ich mir mal angeschaut! Trocken wie in der Wüste und Kabelbrüche sind nicht erkennbar.

Habe die Steuereinheit der Fensterheber mal angehoben und ein Fensterhebermotor oder was weiß ich was gefunden! Teilenummer 3B4 837 751 EG soll wohl ein Motor sein, ist dort vielleicht noch sowas wie ein Steuergerät integriert welches für das Öffnen/Schließen der Tür zuständig ist???

Hallo,

deine Probleme werden im Türschloss liegen. Bei jedem Türschloss ist ein elktrischer Teil dabei der z.B. merkt wann die Türe zu ist bzw. auf und der dann auch ab und aufsperrt. Da sind meistens kalte Lötstellen auf der Platine die Ursache dann wird das Signal das z.B. eine Türe geöffnet wird nicht ans Steuergerät weiter gegeben und das KSG merkt nicht das eine Türe geöffnet wurde dann sperrt es nach 30 sek. einfach wieder ab.

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 20:44

Das war auch meine erste Vermutung, weswegen ich das Schloss getauscht hatte!

Ja du hast aber 4 Türsteuergeräte, in jeder Türe eines. Es kann auch sein das eines der anderen ne Macke hat. Eigentlich nur auslesen mit VCDS dann weisst du wo du suchen musst. Bevor du die Türe zerlegst erst noch den Faltenbalg der Türe inspizieren ob es da gebrochene Kabel oder so was gibt.

Hallo.

Falls du ein MFA/FIS hast, einfach zündung einschalten, und nach einander die Türen öffnen und schauen ob du die meldung stehen hast im Display das eine Tür geöffnet ist. Wenn die meldung nich da steht dann hast du das defekte Türschloss gefunden.

MFG

Themenstarteram 18. Juni 2013 um 10:05

MFA habe ich nicht nur das Kleine Info Display!

Laut Fehlerspeicher ist es die Fahrertüre. Schloß habe ich, wie gesagt, schon getauscht.

Ist dann also der Fensterheber 3B4 837 751 EG auch gleichzeitig das Türsteuergerät???

Nein Nein, Der Fensterhebermotor hat mit dem Türschloss nix zu tun.

Du hast ein Komfortsteuergerät unter deinem Fahrersitz und in jedem Türschloss ein Steuergerät.

War das Türschloss ein gebrauchtes oder neu? Gebraucht ist immer so eine sache.

Wenn es neu ist dann würde ich mal die kabel anschauen die in die Tür führen direkt im Gummibalg, auf scheuerstellen oder brüche. Man kann auch den stromdurchfluss messen.

Warum er den Motor im fehlerspeicher anzeigt is mir schleierhaft wenn die Fenster hoch und runter gehen.....

Erfahrung hab ich nur beim 3bg. Könnte aber vom 3b nich viel abweichen da der 3bg nur zusätzlich Can-Bus hat.

Mein Türschloss ist auch defekt, allerdings kein kaberbruch sondern mit der zeit hat sich mein microschalter verschoben und bekommt somit auch keinen kontakt mehr. aber ich weis es und lebe im moment damit noch.

das ist nicht ganz richtig.

Ja das Herzstück ist das KSG im Fahrerfussraum, diese Kommuniziert via einer 2 adrigen BUS-Leitung mit den Türsteuergeräten, das Türsteuergerät sitzt zusammne mit dem FH-Motor und von dort aus ist erst die verbindung zum Schloss!!!

im Schloss selber ist keine Elektronik vorhanden, nur diverse Microschalter, mehr nicht.

die verkabelung und das Tür-STG können Probleme verursachen.

das BUS system des 3B ist vergleichbar bzw ähnlich mit dem CAN-BUS beim 3BG.

also wenn das Tür-STG fehler hat kann es dazu führen das auch das Schloss nicht richtig arbeitet oder Kommische fehler im Speicher des KSG ablegt.

nur bei Fahrzeugen die hinten keine E-FH haben, werden direkt mit dem KSG verbunden, dort ist dan auch keine BUS-Leitung, daher muss man ja auch das KSG wechseln und neue Leitungen in die Türen legen wenn man Original FH hinten einsetzen möchte.

Ah ok, danke für die info, dachte nur das der 3b kein Can bzw Can-Bus hat...

Sry mein fehler ;)

kein Problem, man kann ja nicht alle kennen ;)

Themenstarteram 18. Juni 2013 um 15:24

Ihr habt mir schonmal ein ganzes Stück weitergeholfen.

Habe 4x E-Fenster, also in den Türen ein Steuergerät!?

Das Schloß habe ich getauscht weil weder Innenraumbeleuchtung noch Lichtwarnsummer funktionierten. Natürlich habe ich ein Neues verwendet da mir die Problematik mit gebrauchten Teile geläufig ist!

Also ist es schon richtig dass ich in meinem Fensterhebermotor nocht ein Steuergerät habe???

ja... wenn du die ganze einheit siehst ist da am FH-Motor noch das Steuergerät dran das die restliche Kommunikation in der Tür übernimmt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Türsteuergerät/Fensterhebermotor VW Passat 3B