ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Türschloss vorne L und R schließt nicht richtig bitte um HILFE: Audi A6 Avant Bj.2002

Türschloss vorne L und R schließt nicht richtig bitte um HILFE: Audi A6 Avant Bj.2002

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 7. Dezember 2008 um 19:43

Hallo

Ich fahre einen Audi A6 Avant Bj.2002 und bei mir spinnen die Türschlösser vorne Links und Rechts.

Also beim festen zuschlagen der Tür egal ob Links oder Rechts schliesst diese nicht,

also sie geht fast bis zum Anschlag zu bleibt aber ein Stück geöffnet.

Und beim leichten zuschlagen der Tür geht sie richtig zu.

Aber den Trick und das Gefühl dafür muss man erst einmal haben um die Türen überhaupt zu zu bekommen.

Also ich kann es, aber sonst keiner der mit mir fährt!! Es nervt so langsam also Bitte ich um eure Hilfe.

Ich habe das Gefühl,das es auch Wetter abhängig ist.Im Sommer wirds besser und im Winter ganz ganz schlimm.

Tippe auf das Türschloss oder Mechanismus.Kann man es irgendwie Reparieren oder brauche ich neue????

Bedanke mich schon mal im voraus!!!

MFG

Ähnliche Themen
18 Antworten

Was jetzt ???

 

Schließt die Türe nicht oder schließt das Schloß nicht ??????

Themenstarteram 7. Dezember 2008 um 20:08

Wenn man die Türen Langsam zu macht sind sie geschlossen,aber wenn man sie feste bzw. normal zuschlägt schliessen sie nicht.

Also die Türen.

 

Dann fahre mal zu einem :) und lasse die Metalbügel in der B Säule nachstellen, dann schliessen auch die Türen wieder richtig.

guten abend

genau das selbe habe ich auch bei mir ist recht geht nicht zu ich weis auch nicht was das ist war bei galerie von dem ich dasd auto habe der wird neue schloss rein bauen der meint schloss ist defekt

habe z.Zt . selbes Problem.

Kenne dies Problem von irgend einem anderen "VAG" Auto noch. Im Innenleben des Schlosses fehlt Öl+Fett. Das er auf dieser "Vorstufe" auch schon schließt ist ja normal, aber erschafft es nicht schnell genug das Schoß zu verriegeln, wenn die Tür ganz zu ist. Ist sozusagen die Langsamkeit des Schlosses wegen Fettmangel, wir bei Kälte immer schlimmer. Schloß tauschen oder gangbar machen.

Sprüh einfach ein bisl Kriechöl rein dann ist gut. Das Phänomen ist meistens bei kälteren Tagen wo das alte Fett noch harziger wird. 

Themenstarteram 9. Dezember 2008 um 20:19

Habe es leider schon mit allen Mitteln versucht.

Also verschiedene Fette,Kriechöle aber alles ohne erfolg.

Aber trotzdem danke für eure Antworten.

MFG

Zitat:

Original geschrieben von Kamien Slaski

Habe es leider schon mit allen Mitteln versucht.

Also verschiedene Fette,Kriechöle aber alles ohne erfolg.

Aber trotzdem danke für eure Antworten.

MFG

hab meins heute gemacht neue schloss eingebaut und geht wieder alles

Zitat:

Original geschrieben von Kamien Slaski

Habe es leider schon mit allen Mitteln versucht.

Also verschiedene Fette,Kriechöle aber alles ohne erfolg.

Wie hast du denn das Fett benutzt? Wenn du das Türschloss nicht zerlegt hast war es für die Katz.

Und WD 40 ist eher kontraproduktiv, oder wenns hilft dann nur kurzzeitig, da es das benötigte Fett rausschwemmt.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von 02audi02

Zitat:

Original geschrieben von Kamien Slaski

Habe es leider schon mit allen Mitteln versucht.

Also verschiedene Fette,Kriechöle aber alles ohne erfolg.

Aber trotzdem danke für eure Antworten.

MFG

hab meins heute gemacht neue schloss eingebaut und geht wieder alles

Hab das gleiche Problem, habe das auch bei der Insp mit angegeben, das die die Schlösser nachstellen sollen. Aussage war, dass die Federn im Schloss selber erschlafft sein sollen und demzufolge nix mehr zu machen ist. Aber 250 € pro Seite fand ich dann doch erstmal etwas zu hart. Zumal die Beifahrerseite seitdem keine Probleme bereitet. Aber Fahrerseite ist langsam echt nervig, gerade beim Einsteigen ist's echt nen Krampf die Tür zuzukriegen. Vorgestern mußte ich zu allem überfluß bestimmt 5 min den "Dicken" immer wieder mit der Fb öffenen und schließen bevor ich überhaupt die Tür öffnen konnte, seitdem hatte ich das aber nicht mehr...sehr seltsam.

Weiß jemand was die Schlösser separat kosten und ob man den Einbau so ohne weiteres selbst bewerkstelligen kann? Oder hat jemand zufällig noch eins rumliegen?

Gruß

also das mit der Feder könnte hinkommen . . . ich habe noch im Keller nen Repsatz für VAG-Türschlösser rumliegen & meine mich zu erinnern das das was drinnen war. Werde in der Weihnachtszeit mal ein Schloss zerlegen und die Bilder dann hier posten.

Zum Ausbau bitte mal die SUCHE benutzen :rolleyes: Es ist eigentlich nicht so schwer, beim Freundlichen demontieren sie alleerdings zu 90% den kompletten Fensterrahmen . . .

Gruß

hab das selbe problem bei meinem a6 bj 2000... ist in der tat aber kälteabhängig... bei kurz über null sehr schlimm, in der tiefgarage dann aber nicht mehr aufgetreten. langsam und sanft zumachen geht am besten... wenn jemand ne musterlösung hat oder was die schlösser kosten lasse er es mich bitte wissen

Habe das gleiche Problem erst nur fahrerseite nun auch Beifahrer - ab 5 crad + geht es los ( also kein Eis) und je kalter desto schlimmer - nun geht die Tür nicht mal halb zu sondern bleibt ganz offen - 5 min fahren ( warm werden ) geht's dann - 500 € für 2 Schlösser ist mir gerade zu fett - was für fett empfehlt ihr ? Und hat das was mit diesem Mikro Schalter zu tun ? Jemand Erfahrungen mit Rep. Sätzen ?

Eilt - auto offen stehen lassen ist bloed

Fürs erste reichts erstmal das Schloss mit nem Schraubendreher ein paar mal per Hand zu betätigen und WD40 oder vergleichbares ranzusprühen. Nach einigen Auf -Zu Bewegungen gehts fürs erste wieder. Die Tür mag dann aber immernochnicht schnell zugezogen werden... Sie braucht dann Gefühl.

Um eine Reperatur wirst du früher oder später nicht drum kommen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Türschloss vorne L und R schließt nicht richtig bitte um HILFE: Audi A6 Avant Bj.2002