ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Transit 7. Generation ab Bj. 14

Transit 7. Generation ab Bj. 14

Ford Transit Mk7 (FAC/FAD)
Themenstarteram 21. August 2016 um 19:21

Hallo liebes Ford-Forum ;)

ich möchte mir einen Transit ab Bj14 zulegen und anschließend als Wohnmobil ausbauen.

Leider bin ich von meinen Platzverhältnissen des Abstellplatzes etwas eingeschränkt. Ich habe lediglich 4,7 m zur Verfügung, danach gehts ein paar Meter runter :). Breite und Höhe (3 m) sind kein Problem. Dadurch geht sich der L3 nicht aus, da ich durch den längeren Radstand und den vorderen Überhang bereits etwas am Gehsteig stehe und das Gartentor nicht mehr zugeht. Bleibt also nur der L2, am liebsten als H3. Ich hab das aus den Unterlagen nicht rauslesen können ob das nun ein Vorder- oder Hinterradantrieb ist. (Am liebsten wäre mir ein 4x4, aber das wird als Gebrauchter sicher schwierig.)

Weiß also jemand ob es den als Vorder- oder Hinterradantrieb gibt?

Besteht außerdem die Möglichkeit Allrad nachzurüsten?

Ist es beim L2 möglich, eine zweite Bank einbauen zu können?

Gibt es bei diesem Modell auch schon negative Berichte was den Motor betrifft? Der Vorgänger (2,2 l) hat doch öfters mal Motorprobleme gehabt ....

Ich weiß, viele Fragen. Ich hoffe Ihr habt die Antworten ;)

Danke und lG

Ähnliche Themen
14 Antworten
Themenstarteram 22. August 2016 um 18:49

Kennt sich keiner aus?

Zitat:

Ich hab das aus den Unterlagen nicht rauslesen können ob das nun ein Vorder- oder Hinterradantrieb ist.

das ist schwierig ... es gibt ja viele verschiedene Varianten ... den normalen "PKW Transit" (wie es in der Preisliste heißt) gibt es nur als Fronttriebler (laut aktueller Preisliste) ... oder bist du an einem anderen interessiert?

Der Transit L2 ist allerdings 5,53m lang (laut Prospekt), geht das noch bei dir? Alternativ den Connect nehmen, den gibt es ab 4,4m oder in der Langversion mit 4,8m

Die Motoren sind bis jetzt unauffällig

Oder ist es so, dass der Radstand entscheident ist? Wenn der Wagen noch hinten etwas "überlappen" darf, kann er ja ruhig länger sein. Zum Wohnmobilausbau würde ich die größtmögliche Variante wählen - sonst ärgert man sich hinterher...

Themenstarteram 22. August 2016 um 22:40

Zitat:

das ist schwierig ... es gibt ja viele verschiedene Varianten ... den normalen "PKW Transit" (wie es in der Preisliste heißt) gibt es nur als Fronttriebler (laut aktueller Preisliste) ... oder bist du an einem anderen interessiert?

Es sollte der "große" Transit mit 3,5 t sein. Ob das der PKW-Transit ist, weiß ich nicht genau.

Zitat:

Die Motoren sind bis jetzt unauffällig

Das klingt schon mal sehr positiv

Zitat:

Oder ist es so, dass der Radstand entscheident ist? Wenn der Wagen noch hinten etwas "überlappen" darf, kann er ja ruhig länger sein.

Genau, der Radstand entscheidet. Der L2 geht sich schön aus, steht zwar etwas über den Abstellplatz, aber das stört nicht. Beim L3 kann ich nicht weit genug zurück schieben um das Gartentor zu schließen.

Zitat:

Zum Wohnmobilausbau würde ich die größtmögliche Variante wählen - sonst ärgert man sich hinterher...

Was ich aus den verschiedenen Prospekten ausgelesen habe, eignet sich der Transit L2 am besten. Ducato und Konsorten haben einen zu langen Radstand in der längeren Ausführung und die kürzeren Ausführungen sind mir zu klein um auszubauen. Bleibt also eigentlich nur der Transit L2H3

Hat jemand Erfahrung nachträglich Allrad einzubauen? Also Kosten und Nutzen?

Danke und lG

Zitat:

Hat jemand Erfahrung nachträglich Allrad einzubauen? Also Kosten und Nutzen?

kennst du diesen Thread www.motor-talk.de/.../tourneo-transit-custom-4x4-allrad-t5712046.html

wobei sich mir die Frage stellt was die Basis für den Umbau ist, ein Fronttriebler (mit quer eingebautem Motor) oder ein Hecktriebler (längs eingebautem Motor) ... wenn du wirkliches Interesse hast solltest du dich vorher Informieren.

 

Normalerweise braucht man (im Alltag und auf normalen Straßen) keinen Allrad, daher geht der Nutzen gegen null ... außer du denkst an besondere Einsatzzwecke?

Themenstarteram 23. August 2016 um 20:30

Zitat:

@FocusGT schrieb am 23. August 2016 um 19:26:57 Uhr:

... außer du denkst an besondere Einsatzzwecke?

Geplant sind Touren in Europa bis in den hohen Norden, eventuell auch etwas "staubigere" Wege - also Afrika.

Die verlinkte Seite ist ziemlich interessant, aber vielleicht reicht mir auch ein "normaler" Allrad ab Werk (sollte so einer zu finden sein). So richtige Geländetouren sind meiner Meinung nach mit einen Transit ohnehin nicht fahrbar, und das ist auch gar nicht mein Wunsch. Oder gibt es Extreme Transitfahrer hier im Forum :)

Werd mich mal erkundigen was für den Umbau für Voraussetzungen gelten.

Danke und lG

richtig Offroad geht damit nicht (meiner Meinung nach) ... egal ob Allrad oder nicht (dafür sind ja andere Dinge wichtiger)

da brauchst du dann schon ein Auto das grundsätzlich Offroad Eigenschaften hat ... wie zB. ein Ford Ranger (mit WoMo Aufbau)

Themenstarteram 24. August 2016 um 15:10

Für richtig Offroad würde ich mir einen dezenten 4x4 oder 6x4 LKW nehmen ;)

Meine Intension ist das ich auch schlechte Schotterpisten rauf komme und auch im Schlamm/Schnee nicht sofort stecken bleibe.

Weiß das eventuell jemand?

Zitat:

Ist es beim L2 möglich, eine zweite Bank einbauen zu können?

Zitat:

Ist es beim L2 möglich, eine zweite Bank einbauen zu können?

hab nochmals kurz die Prospekte und Preislisten durchwühlt ... ja, das gibt es (Serienmäßig) beim Transit Kombi

 

http://www.ford.de/cs/BlobServer?...

Themenstarteram 25. August 2016 um 13:19

Danke @FocusGT. Hast mir weitergeholfen, und jetzt gehts mit planen weiter ...

Vielleicht findest Du hier etwas Inspiration:

 

http://...erkstatt-service-berlin.de/.../

 

Es heißt da:

Ford Transit Allrad Individueller Ausbau zum Wohnmobil und Pferdekutschentransport. Individuell nach Kundenwunsch Ausgebaut. Ford Transit Allrad zum Wohnmobil und zum Transport einer Pferdekutsche. Dusche/Nasszelle, WC, Kocher/Spüle Kombination, viele Verstaumöglichkeiten, Bett, Sitzgruppe und Heckgarage, Elektroanlage 12V und 230V sowie Luftstandheizung und Warmwasser.

 

Das Interessante daran sind vielleicht die Fotos. Und: er soll ja Allradantrieb haben.

Zitat:

@Transitulas schrieb am 30. August 2016 um 23:06:40 Uhr:

Vielleicht findest Du hier etwas Inspiration:

http://...erkstatt-service-berlin.de/.../

Ach das ist ja interessant, das ist der Wohnmobilschrauber meines Vertrauens. Der hatte die Grundidee für meinen Kofferraumausbau, hat mir das Material besorgt und dann nach meinen Zeichnungen die Seitenteile zugeschnitten.

Sehr freundlich, sehr kompetent. Ein Beratungsgespräch lohnt sich immer, auch wenn man dann nur Teile bei ihm machen läßt. Er begleitet meine Busbasteleien schon seit 25Jahren.

(Und hat sich damit hier mal ein bisschen kostenlose Werbung verdient :) )

MffG

Dann bleibt ja alles in der Familie... die Welt ist klein :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen