ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Traggelenke wechseln und wie viele gibts ?

Traggelenke wechseln und wie viele gibts ?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 18. Juni 2014 um 11:23

Hallo erstmal ;)

Wir haben uns letzte Woche einen w211 e220 mit 97000 km gekauft von einem Rentner und scheckheft gefplfegt. So nun nach einer Woche schon die ersten Probleme. Unser Auto quietscht bei Löchern in der Straße und solche Straßenhubbeln. Wir waren bei einer freien Werkstatt und haben es rechts vorne reparieren lassen 150 €. Jetzt geht das wieder von der gleichen Seite los, wieder vorne rechts und da war ich heut mal nachfragen. Die haben gesagt man kann nicht genau sehen , welches traggelenk kaputt ist . Es gibt anscheinend 4 Stück. Vorne rechts 4 usw . Ich bin völliger Laie, lese mich nur in Foren durch. Das hab ich aber noch nie gehört.

Könnte jemand uns helfen oder topps geben

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Chrissurf

Hallo zusammen,

ich wollte bei meinen das Gelenk vom Stabi (17D) wechseln. Wegen Poltern 66.000km BJ 2002.

Bei meiner frage ob die ein aus und einpress Werkzeug habe, wurde mir gesagt das die das aus und ein schlagen würden. :eek:

Darauf hin habe ich es erst sein lassen. :mad:

Hat das von euch schon mal jemand selber versucht mit folgendem Werkzeug ?

http://www.ebay.de/itm/231138466316?...

An eine Hebebühne komme ich dran.

Gruss

Chris

Viel zu teuer. Die blaue Kiste gibt es schon für 57 € http://www.ebay.de/.../371084421860?...

http://www.ebay.de/.../271407203865?...

Und hier die Ergänzung. Und ja damit geht der Wechsel problemlos.

Gruß

Stequ

Edit: Lass das mit dem Ausschlagen. Damit kannst Du mehr kaputt machen als es der Battel wert ist.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hi,

Es gibt 4 Gelenke an dem Fahrzeug.

2 Traggelenke, jeweils eines re und li unten.

2 Führungsgelenke, jeweils eines re und li oben.

Die Führungsgelenke kann man sehen, wenn Du die Räder mal ganz nach rechts oder links einschlägst. Sind mit 3 Schrauben M6 meine ich, befestigt!

Gute Fahrt.............

Zitat:

Original geschrieben von Atze6464

Hallo erstmal ;)

Wir haben uns letzte Woche einen w211 e220 mit 97000 km gekauft von einem Rentner und scheckheft gefplfegt. So nun nach einer Woche schon die ersten Probleme. Unser Auto quietscht bei Löchern in der Straße und solche Straßenhubbeln. Wir waren bei einer freien Werkstatt und haben es rechts vorne reparieren lassen 150 €. Jetzt geht das wieder von der gleichen Seite los, wieder vorne rechts und da war ich heut mal nachfragen. Die haben gesagt man kann nicht genau sehen , welches traggelenk kaputt ist . Es gibt anscheinend 4 Stück. Vorne rechts 4 usw . Ich bin völliger Laie, lese mich nur in Foren durch. Das hab ich aber noch nie gehört.

Könnte jemand uns helfen oder topps geben

Hallo Themenstarter,

es gibt 4 Traggelenke, jeweils 2 oben und unten und die beiden Führungsgelenke.

Im Falle eines Schadens sollten diese immer paarweise gewechselt werden, also z.B die unteren re und li, die oberen re und li.

Hintergrund ist, daß fast immer Arbeiten an der Spureinstellung anfallen; wechsest Du nur ein Gelenk hast Du meist nach kurzer Zeit die Gegenseite auch defekt und dann bezahlst Du diese Arbeit doppelt. Die Gelenke selbst wie auch die Arbeit sind nicht der Kostenfaktor

Gruß

wolli.doc

werkstatt !! der begriff ist leider nicht geschützt, also bei einer unqulifizerten kann man das geld auch zum fenster rauswerfen, das auto ist hinterher kaputter und gefährlicher als vorher mal grob gesagt, es ist unverantwortlich dort um Rat zu fragen.

Damit ist das beantwortet. geh zu empfohlener qualifizierter Fachwerksttt, da weiss man tut, und hat jahrelange ausbildung.

Zitat:

Hallo Themenstarter,

es gibt 4 Traggelenke, jeweils 2 oben und unten und die beiden Führungsgelenke.

Im Falle eines Schadens sollten diese immer paarweise gewechselt werden, also z.B die unteren re und li, die oberen re und li.

Hintergrund ist, daß fast immer Arbeiten an der Spureinstellung anfallen; wechsest Du nur ein Gelenk hast Du meist nach kurzer Zeit die Gegenseite auch defekt und dann bezahlst Du diese Arbeit doppelt. Die Gelenke selbst wie auch die Arbeit sind nicht der Kostenfaktor

Gruß

wolli.doc

Beim Wechseln der Gelenke ist eine Spureinstellung nicht erforderlich(siehe dazu WIS). Das muß nur bei Arbeiten an der Spurstange gemacht werden.

Zweitens gehen in der Regel die Gelenke auf der rechten Seite zuerst kaputt. Mit der linken Seite kannst Du noch eine Weile Spass haben. Je nach Jahreskilometerleistung kann da schonmal ein jahr dazwischen liegen.

Da die Spureinstellung nicht erforderlich ist, hast Du auch keinen finanziellen Nachteil, wenn Du die Teile erst dann wechselst wenn sie kaputt sind.

Die Gelenkprüfung sollte für eine Werkstatt kein großes Thema sein.

Gruß

Stequ

Edit: Kuck mal hier ein Bild.

http://data.motor-talk.de/.../vorderachse-3557383866773539542.jpg

Wenn Du mal Traggelenk in die SUFU eingibst, bekommst Du noch mehr sinnvolle Infos zu diesem Thema.

Hatte die letzte Inspektion mit der HU auf den gleichen Termin gelegt. Lt. Servicebericht war angeblich ein Traggelenk "links" defekt. Der HU-Prüfer hat aber ein defektes Traggelenk "rechts" notiert.

Habe den Wechsel des angeblich defekten Traggelenks dann in Auftrag gegeben. Welche Seite gewechselt wurde kann ich nicht sagen, aber die Plakette wurde anschließend zugeteilt. Wer nun recht hatte (links oder rechts, oben oder unten) oder ob überhaupt ein Gelenk tatsächlich defekt war kann ich im Nachhinein nicht nachvollziehen. Gab keinerlei Anzeichen dafür im Fahrbetrieb.

Spur musste nicht neu eingestellt werden.

Hallo zusammen,

ich wollte bei meinen das Gelenk vom Stabi (17D) wechseln. Wegen Poltern 66.000km BJ 2002.

Bei meiner frage ob die ein aus und einpress Werkzeug habe, wurde mir gesagt das die das aus und ein schlagen würden. :eek:

Darauf hin habe ich es erst sein lassen. :mad:

Hat das von euch schon mal jemand selber versucht mit folgendem Werkzeug ?

http://www.ebay.de/itm/231138466316?...

An eine Hebebühne komme ich dran.

Gruss

Chris

Zitat:

Original geschrieben von Chrissurf

Hallo zusammen,

ich wollte bei meinen das Gelenk vom Stabi (17D) wechseln. Wegen Poltern 66.000km BJ 2002.

Bei meiner frage ob die ein aus und einpress Werkzeug habe, wurde mir gesagt das die das aus und ein schlagen würden. :eek:

Darauf hin habe ich es erst sein lassen. :mad:

Hat das von euch schon mal jemand selber versucht mit folgendem Werkzeug ?

http://www.ebay.de/itm/231138466316?...

An eine Hebebühne komme ich dran.

Gruss

Chris

Kenne das auch mit dem Ausschlagen, wenn wir das früher selber gemacht haben. Je kleiner der Hammer, desto größer die Wirkung! Reingeschlagen haben wir die neuen aber nicht. Der Konus hat sich durch anziehen der Mutter von selbst festgesetzt.

Hat aber bestimmt seinen Grund, dass heutzutage Spezialwerkzeug benutzt wird. Dann kann man beim ausschlagen ringsherum nicht so viel am Auto kaputt hauen. :D

Zitat:

Original geschrieben von Chrissurf

Hallo zusammen,

ich wollte bei meinen das Gelenk vom Stabi (17D) wechseln. Wegen Poltern 66.000km BJ 2002.

Bei meiner frage ob die ein aus und einpress Werkzeug habe, wurde mir gesagt das die das aus und ein schlagen würden. :eek:

Darauf hin habe ich es erst sein lassen. :mad:

Hat das von euch schon mal jemand selber versucht mit folgendem Werkzeug ?

http://www.ebay.de/itm/231138466316?...

An eine Hebebühne komme ich dran.

Gruss

Chris

Viel zu teuer. Die blaue Kiste gibt es schon für 57 € http://www.ebay.de/.../371084421860?...

http://www.ebay.de/.../271407203865?...

Und hier die Ergänzung. Und ja damit geht der Wechsel problemlos.

Gruß

Stequ

Edit: Lass das mit dem Ausschlagen. Damit kannst Du mehr kaputt machen als es der Battel wert ist.

Hi,

noch eine kurze Frage dazu:

braucht man für die Kugelgelenke / Traggelenke einen speziellen Kugelgelenkausdrücker um sie vom Radträger abzudrücken oder tut es da ein Standardteil?

Hat jemand eine Empfehlung?

Gruß

Marko

Standard reicht. Richtig reinschlagen das Unterteil und gut. Auf das Gelenk brauchst Du ja keine Rücksicht zu nehmen:)

Gruß

Stequ

Super, danke für die schnelle Antwort.

Hat hier noch zufällig jemand die Anzugsmomente der Schrauben rund um die Vorderachse parat? :)

Speziell für einen S211 Mopf. Danke!

Edit: vielleicht sogar einen Auszug aus der WIS für Zugstreben und Querlenkerwechsel ?

 

Gruß

Marko

Ja aber nicht um die Uhrzeit und England liegt zurück. Morgen um die Zeit muß reichen.

Gruß

http://www.motor-talk.de/.../...moment-oberes-traggelenk-t4774094.html

http://www.motor-talk.de/.../...strebe-wechseln-w211-t2661053.html?...

http://www.motor-talk.de/.../...-und-traggelenk-w211-t4497427.html?...

Beim letzten Link auf Seite 4 hängt eine Excel Tabelle mit drin. Da hat ein freundlicher Mensch die ganzen Drehmomente aufgeführt.

So, nu haste was zum Lesen. Hättest Du mit der SUFU auch selber gefunden.

Jetzt habe ich einen gut.:cool:

Gruß

Stequ

Moin Stequ :cool:

Zitat:

Original geschrieben von stequ

 

So, nu haste was zum Lesen. Hättest Du mit der SUFU auch selber gefunden.

Jetzt habe ich einen gut.:cool:

Dafür bekommst Du ein Sonderlob erster Klasse von mir :)

Hab selbst dir SuFu gequält aber halt nicht nach "Koppelstange" gesucht...

Dank Dir aber noch mal dafür.

Gruß

Marko

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Traggelenke wechseln und wie viele gibts ?