ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Traggelenke wechseln und wie viele gibts ?

Traggelenke wechseln und wie viele gibts ?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 18. Juni 2014 um 11:23

Hallo erstmal ;)

Wir haben uns letzte Woche einen w211 e220 mit 97000 km gekauft von einem Rentner und scheckheft gefplfegt. So nun nach einer Woche schon die ersten Probleme. Unser Auto quietscht bei Löchern in der Straße und solche Straßenhubbeln. Wir waren bei einer freien Werkstatt und haben es rechts vorne reparieren lassen 150 €. Jetzt geht das wieder von der gleichen Seite los, wieder vorne rechts und da war ich heut mal nachfragen. Die haben gesagt man kann nicht genau sehen , welches traggelenk kaputt ist . Es gibt anscheinend 4 Stück. Vorne rechts 4 usw . Ich bin völliger Laie, lese mich nur in Foren durch. Das hab ich aber noch nie gehört.

Könnte jemand uns helfen oder topps geben

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Chrissurf

Hallo zusammen,

ich wollte bei meinen das Gelenk vom Stabi (17D) wechseln. Wegen Poltern 66.000km BJ 2002.

Bei meiner frage ob die ein aus und einpress Werkzeug habe, wurde mir gesagt das die das aus und ein schlagen würden. :eek:

Darauf hin habe ich es erst sein lassen. :mad:

Hat das von euch schon mal jemand selber versucht mit folgendem Werkzeug ?

http://www.ebay.de/itm/231138466316?...

An eine Hebebühne komme ich dran.

Gruss

Chris

Viel zu teuer. Die blaue Kiste gibt es schon für 57 € http://www.ebay.de/.../371084421860?...

http://www.ebay.de/.../271407203865?...

Und hier die Ergänzung. Und ja damit geht der Wechsel problemlos.

Gruß

Stequ

Edit: Lass das mit dem Ausschlagen. Damit kannst Du mehr kaputt machen als es der Battel wert ist.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Ja ich weiß. Ich stehe auch oft mit der SUFU auf Kriegsfuß. Wenn man das richtige Stichwort hat geht es ja, aber ohne Plan suchen wird schwierig.

Gruß

Danke krotzn :)

kenn ich bereits :D

Hallo Zusammen,

ich wollte ein kurzes Feedback geben.

Ich habe mir in der Bucht die Werkzeuge samt der Koppelstangen und Gelenke von Meyle geholt.

Wenn ich meinen Wagen seitwärts geschüttelt hatte war das Klappern zu hören.

Der Tausch hat 1.5 h gedauert. Eine Mutter hatte sich bei der Demontage gefressen.

Deshalb sollte man vorher mit einer kleinen Drahtbürste die Gewinde reinigen und dann ölen.

Nun ist wider alles in Bester Ordnung.

Gruß

Chris

Zitat:

Original geschrieben von *H4*

noch eine kurze Frage dazu:

braucht man für die Kugelgelenke / Traggelenke einen speziellen Kugelgelenkausdrücker um sie vom Radträger abzudrücken oder tut es da ein Standardteil?

Hat jemand eine Empfehlung?

Ich brauchte zusätzlich zum Ausdrück-/Einpreß-Werkeugsatz (eGay um 80 EUR) noch einen Kugelgelenk-Abdrücker ähnlich diesem: Link

(Genau der war's nicht, meiner paßte auch schlecht, ging aber. War nicht bereit, für einen genau passenden >100 EUR auszugeben, statt 20 EUR für ein Standardteil.)

 

Abschlagen von diversen Verbindungen/eingepreßten Teilen halte ich für verrückt. Wir sind nicht in den 50ern, wo die Bauteile überdimensioniert waren und 100km/h als schnell galt.

Bei dem filigranen Zeug heutzutage ist es ein Wunder, daß die zierlichen Radaufhängungen nicht schon im Normalbetrieb brechen.

 

Harald

 

ich habe die Gelenke ausgepresst! und beim Auspressen sieht man was für eine kraft benötigt wird.

Beim Ausschlagen gehen andere Bauteile kaputt, früher oder zumindestens später.

Ich habe mit diese Bestellt.

http://www.ebay.de/itm/181269852965?...

http://www.ebay.de/itm/271366189450?...

http://www.ebay.de/itm/400641281094

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Traggelenke wechseln und wie viele gibts ?