ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Toyota mal wieder spitze!

Toyota mal wieder spitze!

Themenstarteram 18. August 2005 um 9:34

Im aktuellen Ranking der Umweltliste des Verkehrsclub Deutschland ist Toyota auch dieses Jahr wieder spitze!

Deutsche Autos sind hingegen "unter ferner liefen":

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,370152,00.html

Ähnliche Themen
81 Antworten

DA haste es

Leider konnte ich den anderen Bericht vom Croma nimmer finden.

Obwohl das wurst ist die Autos sind Baugleich

Themenstarteram 19. August 2005 um 7:31

Zitat:

Original geschrieben von ch18

DA haste es

Leider konnte ich den anderen Bericht vom Croma nimmer finden.

Obwohl das wurst ist die Autos sind Baugleich

Hallo ch18,

was ich sage: Opel ist im Kommen! Die restlichen deutschen

Marken (Audi, BMW, Mercedes, VW) verkaufen sich doch schon

lange nur noch über den Namen. Ansonsten steckt da nicht

mehr viel dahinter. Mit Ford (hatte ja mit dem Focus I in Sachen

Zuverlässigkeit Maßstäbe gesetzt) geht es denke ich auch wieder

abwärts. Wobei die sich bis jetzt auch noch bzgl. Zuverlässigkeit

vor den Marken Audi, BMW, Mercedes und VW halten können.

Zitat:

Original geschrieben von wobber

Hallo ch18,

was ich sage: Opel ist im Kommen! Die restlichen deutschen

Marken (Audi, BMW, Mercedes, VW) verkaufen sich doch schon

lange nur noch über den Namen. Ansonsten steckt da nicht

mehr viel dahinter. Mit Ford (hatte ja mit dem Focus I in Sachen

Zuverlässigkeit Maßstäbe gesetzt) geht es denke ich auch wieder

abwärts. Wobei die sich bis jetzt auch noch bzgl. Zuverlässigkeit

vor den Marken Audi, BMW, Mercedes und VW halten können.

woher kommen eigentlich solche Weisheiten und Analysen??

 

Alles sehr pauschal und wenig gehaltvoll.sorry....

Andy

Moin,

Ja mei ... Opel baut sparsame Benzinmotoren ... bauen andere auch. Und z.B. die TFSI Motoren von VW/Audi sind technisch eine Wucht. Und auch VW hat in Kürze Registeraufladung im Programm, und zwar in Kombination Kompressor/Turbo mit einem vorraussichtlichen 1.4er FSI mit 160-170 PS.

Jeder Hersteller hat seine "einfache" Kost, und jeder Hersteller hat seine technischen High End Spielereien. Ich meine Toyota hat ja auch Kompressor VTTi Kombination.

Und ich fände es auch ziemlich vermessen zu behaupten, das Opel da wem den Rang abgelaufen hat. In Sachen Motorentechnik befinden sich die meisten europäischen Hersteller und auch die Japaner auf einer Höhe. Wenn die Marktsituation es zuläßt, versucht man nur ältere Technik länger überleben zu lassen. Solange die Kunden dies kaufen, ist das doch auch in Ordnung.

Und Wartungsfreie RPF gibt es z.B. auch bei BMW und Mercedes, nicht nur bei Opel.

Man sieht also sehr schön ... Autos und Motoren können alle bauen.

MFG Kester

http://www.motor-talk.de/t778544/f25/s/thread.html

Re: Rußfilter

 

Zitat:

Original geschrieben von Snake277

Hallo Leute!

Toyota wird ab 2006 für folgende aktuellen Dieselmotoren ein Partikelfiltersystem - entweder ab Werk oder als Nachrüstlösung anbieten.

Corolla 1.4 D-4D / Corolla 2.0 D-4D

Corolla Verso 2.0 D-4D

Avensis 2.0 D-4D

Rav4 2.0 D-4D

Bei den aktuellen Yaris und Land Cruiser ist eine Lösung in Vorbereitung. Für den Aygo Diesel (2006) wird es wahrscheinlich keinen Rußfilter geben.

Alles weitere über Preise, was ab Werk oder als Nachrüstung Händler angeboten wird, wird Toyota frühestens zur IAA (eher Spätherbst) informieren.

Gruss

Und? Mercedes-Benz rüstet ALLE PKW-Dieselmodelle SERIENMÄSSIG mit RPF aus.

Da sieht Toyota ziemlich alt aus...

Quelle

Re: Re: Rußfilter

 

Zitat:

Original geschrieben von Brabus-EV12

Und? Mercedes-Benz rüstet ALLE PKW-Dieselmodelle SERIENMÄSSIG mit RPF aus.

Da sieht Toyota ziemlich alt aus...

Quelle

Nicht so ganz, denn Mercedes kümmert sich zwar um die Rußpartikel, nicht aber um die Stickoxide (NOx).

Bei der NOx-Reduktion hat Toyota mit dem D-CAT technologisch die Nase vorn, nur eben leider nicht flächendeckend, wie ich bereits in diesem Thread zuvor schrieb: http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

Bin mal gespannt, wie Mercedes u. die anderen Hersteller das NOx-Problem lösen werden, ohne das bei Toyota zu lizenzieren. Vielleicht mit dem so genannten "Pipi-Kat" auf Harnstoff-Basis, der ja offenbar für Lkw eingeführt werden soll? Man wird sehen ...

Eins steht jedenfalls fest: Es wird nicht billig, den Diesel-Motor auf das Abgas-Niveau von Benzinern zu bringen.

Zitat:

Und? Mercedes-Benz rüstet ALLE PKW-Dieselmodelle SERIENMÄSSIG mit RPF aus.

Da sieht Toyota ziemlich alt aus...

Na 'Tschuldigung vielmals, aber ein Fahrzeug um 10.000 Euro mit einem, das im günstigsten Fall rund das Doppelte kostet vergleichen zu wollen, halte ich doch schon für sehr vermessen. Sämtliche höherpreisigen Modelle bei Toyota sind schon bzw. werden in absehbarer Zeit mit wartungsfreiem RPF ausgerüstet sein.

mfG - linn

Zitat:

Original geschrieben von linn

Na 'Tschuldigung vielmals, aber ein Fahrzeug um 10.000 Euro mit einem, das im günstigsten Fall rund das Doppelte kostet vergleichen zu wollen, halte ich doch schon für sehr vermessen. Sämtliche höherpreisigen Modelle bei Toyota sind schon bzw. werden in absehbarer Zeit mit wartungsfreiem RPF ausgerüstet sein.

Ich entschuldige. Aber auch bei Opel sind alle PKW-Dieselmodelle schon jetzt mit RPF lieferbar.

Nichts ist unmöglich!

so langs der kunde zahlt...

Was nützen die schönsten Sprit-Spar-Konzepte, wenn der Fahrer nicht sparsam mit dem Saft umgeht. Ich fahre z.B. den Renault megane 1,5 cdi mit 3,8 - 4 l/100 km. Dafür benötige ich kein Al o. Mg "aufgerüstetes" Fahrzeug sodern "nur" meinen Kopf. Mir scheint, daß die konstruktive Entwicklung der Kfz zur Sparsamkeit z.Z. stockt, aber jeder Fahrer könnte seine Fahrweise optimieren. Der Spritpreis ist das beste Mittel, das Fahrverhalten zu beeinflussen.

@XCrad

Genau, mir fällt z.B. auf, dass viele Leute kurz vor einer roten Ampel noch beschleunigen, um kurz später um so stärker zu bremsen. Oder extrem aggressives Fahren in der Stadt, obwohl die Geschwindigkeit i.d.R. auf 50 km/h begrenzt ist. Vorausschend fahren ist für viele noch ein Fremdwort. Von der Raserei auf den Autobahnen mit über 200 Sachen ganz zu schweigen. Die Benzinpreise sind für manche wohl immer noch nicht hoch genug.

Gruß,

TOYOPET

Zitat:

Original geschrieben von TOYOPET

Genau, mir fällt z.B. auf, dass viele Leute kurz vor einer roten Ampel noch beschleunigen, um kurz später um so stärker zu bremsen. Oder extrem aggressives Fahren in der Stadt, obwohl die Geschwindigkeit i.d.R. auf 50 km/h begrenzt ist. Vorausschend fahren ist für viele noch ein Fremdwort. Von der Raserei auf den Autobahnen mit über 200 Sachen ganz zu schweigen. Die Benzinpreise sind für manche wohl immer noch nicht hoch genug.

Ein sehr beliebtes Spielchen ist auch, an der Tanke den Motor laufen zu lassen, während man die Blödzeitung kauft. Hab vor Kurzem dort mal den Fahrer eines Audi TT gefragt, ob das Benzin für ihn noch nicht teuer genug wäre. Als Antwort gab er beim Wegfahren noch mal richtig Gas, um mir zu zeigen, dass ihn der Benzinpreis einen Scheißdreck interessiert ...

Genauso bescheuert stellen sich Deutschlands Autofahrer an Baustellenampeln und Bahnübergängen an. Obwohl sie genau wissen, dass sie dort u.U. mehrere Minuten warten müssen, wird der Motor nicht abgestellt. Die Anwohner dürfen sich derweil für drastisch erhöhte Schadstoffwerte in der Atemluft bedanken.

Ich kann aus alledem nur schließen, dass die Schraube wohl noch ein bisschen angezogen werden muss, bevor diese Herrschaften aufwachen.

Moin,

CyberTim ;) Der RPF ist bei Opel nicht aufpreispflichtig. Und du meinst doch sicherlich nicht, das Toyota dir das D-Cat system "schenkt" oder ?! Das steckt, wenn es in der Serienausstattung enthalten ist, verrechnet im Basispreis mit drin.

Und ich bin am Weekend rund 250 km Autobahn gefahren. Ehrlich gesagt ... ich habe KAUM wen gesehen der schneller als 130 gefahren ist. Ich bin nämlich kaum überholt worden, und war mit Tacho 130 derjenige der Überholt hat. Sicher gibt es den ein oder anderen, dem auch heute noch der Spritpreis "egal" ist, aber Hand auf's Herz, hättest Du genug Einkommen für sagen wir einen M5, wäre es dir da nicht dann und wann auch egal, das der Wagen bei höherem Tempo mal ein paar Liter mehr braucht ?! Ich meine, das muss ja schließlich nicht das "normale" Tempo des Menschen sein, weil Du Ihn wenige Sekunden siehst ?

MFG Kester

Re: Re: Re: Rußfilter

 

Zitat:

Original geschrieben von gs-hybrid

Nicht so ganz, denn Mercedes kümmert sich zwar um die Rußpartikel, nicht aber um die Stickoxide (NOx).

Bei der NOx-Reduktion hat Toyota mit dem D-CAT technologisch die Nase vorn, nur eben leider nicht flächendeckend, wie ich bereits in diesem Thread zuvor schrieb: http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

Bin mal gespannt, wie Mercedes u. die anderen Hersteller das NOx-Problem lösen werden, ohne das bei Toyota zu lizenzieren. Vielleicht mit dem so genannten "Pipi-Kat" auf Harnstoff-Basis, der ja offenbar für Lkw eingeführt werden soll? Man wird sehen ...

Eins steht jedenfalls fest: Es wird nicht billig, den Diesel-Motor auf das Abgas-Niveau von Benzinern zu bringen.

das dein toller D-CAT nicht funktioniert haben wir ja so langsam schon genug ausgetreten, kannst es auch mal akzeptieren dann bleibt uns ne Menge Stress erspart

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Toyota mal wieder spitze!