ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. toyota befuerchtet, der prius hybrid wuerde als nyc taxi zu stark belastet werden

toyota befuerchtet, der prius hybrid wuerde als nyc taxi zu stark belastet werden

sehr interessantes - und aufsehenerregendes - zitat aus einem artikel in der nytimes:

Zitat:

The Toyota Prius may be one of the most popular hybrids, but there are just 18 in the city’s taxi fleet. Toyota said that the Prius taxis were holding up well, but that the company did not help to convert cars into taxis because they were not intended to be driven so heavily.

“Our engineers are nervous about it because they were not designed for commercial use,” said Wade Hoyt, a Toyota spokesman, who added that the company sold 270,000 hybrids last year. “Drivers are so enthusiastic about them and they are all very popular, so we don’t have to do anything to promote them.”

lieb gruss

oli

Ähnliche Themen
28 Antworten

Nervös sollten eher die Eigner der Ford Escape Hybrid sein, denn Ford gibt Presseberichten zufolge nur 1 Jahr Garantie auf die Hybridbatterie, während es beim Prius bei den 8 Jahren Garantie bleibt.

Die bisherigen Erfahrungen von Prius-Taxis in anderen Städten waren nach den Medienberichten sehr positiv. Insofern besteht eigentlich kein Grund zur Befürchtung, außer vielleicht, dass die bekannt schlechten New Yorker Straßen sich verschleißfördernd auf die Radaufhängungen und die Stoßdämpfer auswirken ... ;)

Die Antriebseinheit selber dürfte beim Prius eher robust sein. Es gibt ja keine Kupplung und kein herkömmliches Getriebe. Und die E-Motoren sind bekanntermaßen unkaputtable ...

Also: Don't worry, be happy, just drive it!

Ich weiß nicht, wie man jetzt plötzlich auf solche Gedanken kommt... Das Auto ist seit Ende 2000 im Taxieinsatz und die Erfahrungen waren bis jetzt immer sehr gut. Warum sollte das plötzlich anders sein?

Dazu gibt es schon einige Erfahrungsberichte, z.B. von einem Prius 1, der die 400.000km-Grenze ohne größere Probleme deutlich überschritten hat und auch von ein paar Prius, die schon mehrere 100.000km im Taxieinsatz gelaufen sind. Von einem gab es, wie von dem genannten P1 sogar eine komplette Liste der Wartungsarbeiten.

Beim P1 war es auf die lange Strecke mal das Getriebe und ein Steuergerät, beim P2 habe ich es bei 200.000km gesehen und da war gar keine größere Reparatur dabei...

Fazit: Schwachsinn :D

das bemerkenswerte ist eben, dass es sich hierbei um toyotas offizielle linie handelt und sich ein sprecher damit zitieren læsst. die aussage vermittelt sowohl technische unsicherheit und eine gewisse arroganz ("wir verkaufen eh genug"), die ich in diesem zusammenhang fuer ausgesprochen ungluecklich halte.

lieb gruss

oli

Zitat:

Original geschrieben von oli

das bemerkenswerte ist eben, dass es sich hierbei um toyotas offizielle linie handelt und sich ein sprecher damit zitieren læsst.

Na ja, "offizielle Linie" wäre wohl leicht übertrieben. Schließlich kommt das Zitat nicht von der TMC-Spitze in Japan, nicht einmal vom Toyota-USA-Chef.

Der in der NYT zitierte Wade Hoyt ist Toyota-PR-Manager für den US-Nordosten, wozu bekanntlich NY gehört.

Bei so 'nem PR-Fuzzy würde ich nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen ... und 'ne gewisse Arroganz gehört bei dem Job dazu ;)

... zum job gehørt aber auch eine ausgeprægte sensibilitæt fuer dinge, die man sagen kann - und fuer dinge, die besser umschrieben werden sollten. ein pr-manager repræsentiert damit die offizielle linie - und hoyt fællt wohl bei der næchsten beførderungsrunde aussen vor. :D

lieb gruss

oli

Naja, würde ich so nicht sagen. Wir bieten unseren Kunden sowohl Consumer als auch business-Geräte zum Kauf an. Wenns beispielsweise um nen Abteilungsdrucker geht, werden wir aber kaum ein Gerät anbieten, was für das 1-2Mann-Büro gedacht ist, auch wenn er theoretisch die Anforderungen erfüllt. Kann natürlich gutgehen, aber nach mehreren Hunderttausend Seiten, wird er sicher schlechter dastehen, wie ein anderes Gerät.

Wenn da ein PR-Mensch jetzt sagt, dass das Fahrzeug eigentlich für den privaten Gebrauch gedacht ist (8 Jahre/160.000km Garantie sind da ein eindeutiges Indiz) und nicht für den gewerblichen Gebrauch, sehe ich das auch nicht weiter als schlimm. Ich mein 160.000km sind im Taxi-Betrieb schnell erreicht. Mein Fahrlehrer ist auch schon auf rund 80.000km/Jahr gekommen und das als Einzelkämpfer (keine optimale Fahrzeugauslastung).

damit hast du allerdings recht! guter vergleich. :) dennoch halte ich die aussage fuer recht ueberraschend, weil ich sowas sonst nicht kenne. vielleicht ist es auch nur ausdruck einer realistischen selbsteinschætzung toyotas.

lieb gruss

oli

Zitat:

Original geschrieben von tobistenzel

Ich weiß nicht, wie man jetzt plötzlich auf solche Gedanken kommt... Das Auto ist seit Ende 2000 im Taxieinsatz und die Erfahrungen waren bis jetzt immer sehr gut. Warum sollte das plötzlich anders sein?

Dazu gibt es schon einige Erfahrungsberichte, z.B. von einem Prius 1, der die 400.000km-Grenze ohne größere Probleme deutlich überschritten hat und auch von ein paar Prius, die schon mehrere 100.000km im Taxieinsatz gelaufen sind. Von einem gab es, wie von dem genannten P1 sogar eine komplette Liste der Wartungsarbeiten.

Beim P1 war es auf die lange Strecke mal das Getriebe und ein Steuergerät, beim P2 habe ich es bei 200.000km gesehen und da war gar keine größere Reparatur dabei...

Fazit: Schwachsinn :D

Siehe dazu z.B. hier: World's First Prius Taxi

super (werbe-) video! aber warum benutzt der taxifahrer ausschliesslich das metrische system? das ist doch in den usa nicht ueblich, oder?

lieb gruss

oli

Vancouver liegt in Kanada, British Columbia (BC). Kanada benutzt das metrische System.

ach so, das hatte ich vorhin nicht mitgeschnitten, daher "west coast"... lustig, bin im sommer einen monat in vancouver, vielleicht sitze ich ja mal im prius-taxi. :D

lieb gruss

oli

Zitat:

Original geschrieben von gs-hybrid

Nervös sollten eher die Eigner der Ford Escape Hybrid sein, denn Ford gibt Presseberichten zufolge nur 1 Jahr Garantie auf die Hybridbatterie, während es beim Prius bei den 8 Jahren Garantie bleibt.

Die bisherigen Erfahrungen von Prius-Taxis in anderen Städten waren nach den Medienberichten sehr positiv. Insofern besteht eigentlich kein Grund zur Befürchtung, außer vielleicht, dass die bekannt schlechten New Yorker Straßen sich verschleißfördernd auf die Radaufhängungen und die Stoßdämpfer auswirken ... ;)

Die Antriebseinheit selber dürfte beim Prius eher robust sein. Es gibt ja keine Kupplung und kein herkömmliches Getriebe. Und die E-Motoren sind bekanntermaßen unkaputtable ...

Also: Don't worry, be happy, just drive it!

nur so als kleiner Einwurf:

Toyota gibt auf die Prius-Batterie meines Wissens nach 8 Jahre oder 160.000 Kilometer Garantie, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt. Bei einem Taxibetrieb sollten die 160.000 Kilometer 1-2 Jahre maximal reichen, damit ist die Garantie darauf im gewerblichen Droschken-Einsatz damit nicht viel besser als die bei Ford. (was jetzt kein Vorwurf oder so sein soll).

Im Taxieinsatz könnte Toyota das Hybrid-System wenigstens dauerhaft auf die Probe stellen.

Durch den extremen belastenden Einsatz ließen sich tolle Praxiswerte ermitteln, wie sich das System dauerhaft unter starker Belastung verhält. Hier kann sich das System erstmals richtig beweisen!

Zitat:

Original geschrieben von passat32

Im Taxieinsatz könnte Toyota das Hybrid-System wenigstens dauerhaft auf die Probe stellen.

Durch den extremen belastenden Einsatz ließen sich tolle Praxiswerte ermitteln, wie sich das System dauerhaft unter starker Belastung verhält. Hier kann sich das System erstmals richtig beweisen!

Warum "könnte"? Priustaxis gibt es seit seit 2000 in den USA, Kanada und in der Schweiz (davon weiß ich, können auch noch mehr sein) und seit dem Erscheinen des P2 auch bei uns. In Berlin hat man eine kleine "Flotte" von P2 getestet, das wurde auch von Toyota überwacht.

Toyota hat dem Taxi-Mann Andrew Grant in Vancouver damals seinen Marathon-P1 abgenommen und den Wagen in Japan auf spezifische Verschleißerscheinungen hin untersucht. Dafür soll der Taxler dem Vernehmen nach von Toyota einen neuen P2 bekommen haben ...

Weiteres über Langzeit-Prius-Erfahrungen hier.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. toyota befuerchtet, der prius hybrid wuerde als nyc taxi zu stark belastet werden