ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Towncar mieten New York

Towncar mieten New York

Chevrolet
Themenstarteram 30. Juli 2013 um 20:17

Ich gehe mitte September mit meinem Vater zu meinem Grossonkel nach Seaford, Longisland, NY, wir möchte dort einen Mietwagen mieten, ich finde es sollte auf jeden fall Fullsize sein (Limo mit V8). KEIN Japaner, V6 oder SUV/ Van, möchte mal sowas fahren. Mein Traum wäre ein Towncar.

1. Gibts es noch Towncar zum mieten?

2. Es ein Towncar viel teurer als normales?

3. Darf ich als 22 jähriger der 3.5 jahre denk Pappen hat auch fahren?

4. Ist es billiger vorher in CH zu buchen oder vor ort (werde es nicht am 1. Tag brauchen)?

Sorry wenn die Fragen etwas "dumm" sind aber wir waren lange nicht mehr in den Staaten.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von GT-Liebhaber

Ich häng mich mal dran. Was und wo muss ich denn mieten, wenn ich sowas wie Suburban haben will/muss!? Sind im November an der Ostküste und leider sechs Leute. Ein Dodge Grand Caravan wird uns sicher zu klein sein. Andere Option wäre zwei Compacts oder etwas größer zu nehmen und jeweils zu dritt zu fahren.

Hi,

bei 6 Personen würde ich auf jeden Fall zwei kleinere Fahrzeuge empfehlen. Mit 6 Personen und entsprechend Gepäck können nämlich selbst die dicken US SUV knapp werden,vor allem auf Rundreisen wo man ständig ein und ausladen muß wird das schnell nervig.

Es gibt aber noch nen ganz anderen grund,man will ja vielleicht net immer als geschlossene Gruppe rumhängen. Vielleicht wollen 2 sich mal Absetzen oder ähnliches.

Und da ohne Auto in de USA meistens gar nix geht ist man mit 2 Fahrzeugen viel flexibler.

Gruß Tobias

66 weitere Antworten
Ähnliche Themen
66 Antworten
Themenstarteram 1. August 2013 um 10:33

Zitat:

Original geschrieben von amgolfV

Chrysler 300C gibt es auch als Mietwagen, Cadillacs quer durch die Bank, usw

Also gibts oft Cadillacs, ich denke wir werden doch Limo buchen.

Haben eigentlich alle Autos Satelitenraido?

Danke Tobias,

ja das wäre die andere Variante, die wir genau aus den Gründen halt auch schon ins Auge gefasst haben. Und wenn man sich verliert, gibts heutzutage Smartphones und hoffentlich viel Wlan. Letztes Mal Südwesten 2008 waren wir nur zu dritt, da gab es kein Problem dahingehend.

Zitat:

Original geschrieben von Daniel28021991

Zitat:

Original geschrieben von amgolfV

Chrysler 300C gibt es auch als Mietwagen, Cadillacs quer durch die Bank, usw

Also gibts oft Cadillacs, ich denke wir werden doch Limo buchen.

Haben eigentlich alle Autos Satelitenraido?

Wie gesagt, ich fliege am 23.09. nach Boston, und habe Luxury-Limo gebucht, aber dann wird dir mein Bericht ja nichts nützen ;)

Wie gesagt, Cadillac DTS o.ä. hätte ich gerne, aber ich rechne mit etwas nicht amerikanischem ;)

Zitat:

Original geschrieben von amgolfV

4WD ist oft ein Fremdwort. 90% der SUV sind 2WD.

90% halte ich für etwas hoch gegriffen, zumal man bei der Anmietung gezielt darauf achten kann wenn man kurz einen Blick unters Fahrzeug wirft. Wenn ich 4WD gebraucht habe (im Winter), habe ich ihn auch bekommen (so kam ich mal zu dem Chevrolet Colorado - klar ist so ein Micro-Pickup nicht jedermanns Sache, aber an der kleinen Station hatten sie gerade nichts besseres mit Allrad und im Nachhinein kann ich mich nicht beschweren). Wie gesagt, die Angestellten sind auch nur Menschen, wenn schon eine "blizzard warning" oder zumindest ein "blizzard watch" im Raum steht werden die Durchaus Verständnis haben.

Wer in Utah von den Straßen weg auf die Trails möchte, kann da natürlich schlecht argumentieren sondern muss sich irgendwas einfallen lassen.

@Sat-Radio: nein, bei weitem nicht. Von meinen Anmietungen hatten weniger als 50% Sat-Radio, wobei man das auch nicht überschätzen darf. Auch hier wiederholt sich die Musik pro Sender dauernd und die Qualität ist okay, aber nicht überragend. Der Hauptvorteil ist, dass man auf Langstrecken nicht dauernd neue Sender suchen muss. Heute ist in den Fahrzeugen fast durchgehend ein Aux-In verbaut, damit hat sich das Thema Sat-Radio für mich ziemlich erledigt.

vg, Johannes

Themenstarteram 1. August 2013 um 11:28

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

 

@Sat-Radio: nein, bei weitem nicht. Von meinen Anmietungen hatten weniger als 50% Sat-Radio, wobei man das auch nicht überschätzen darf. Auch hier wiederholt sich die Musik pro Sender dauernd und die Qualität ist okay, aber nicht überragend. Der Hauptvorteil ist, dass man auf Langstrecken nicht dauernd neue Sender suchen muss. Heute ist in den Fahrzeugen fast durchgehend ein Aux-In verbaut, damit hat sich das Thema Sat-Radio für mich ziemlich erledigt.

vg, Johannes

Ok kann mich auch mit UKW zufrieden geben, solange es viele Sender mit Rock/ Pop hat oder Countrymusic hat. ;)

@Daniel: Mach aber nicht den Fehler, mit dem Auto mal nach Manhattan reinzufahren. Denn selbst wenn Du eine günbstige Parkmöglichkeit findest, zahlst Du immer noch rund $30 (in Worten: dreißig) pro Stunde.

@EL PRESIDENTE: für die erste Stunde, ja. Länger parken ist mitunter erheblich günstiger. Für $32 z.B. 12h am PABT. Allerdings muss man natürlich auch die Maut berücksichtigen, wenn man vom Westen reinfährt ($13, die haben offenbar letztes Jahr wieder ordentlich erhöht). Von Ost nach West kann man kostenlos durchfahren (mit Ausnahme der Verrazano Bridge, bei der die Maut Richtung Staten Island erhoben wird).

Allerdings bringt es nicht viel (nichts?) in Manhattan herumzufahren, weil man wenig sieht und in der Regel von viel Verkehr umgeben ist. Das einzige was sich lohnt ist die Fahrt über die Verrazano Bridge (auf dem oberen Deck), dort hat man eine ganz nette Aussicht.

vg, Johannes

Themenstarteram 1. August 2013 um 16:40

Danke für den Tipp, nach Downtown werden wir mit den Zug gehen.

Wenn Du Luxury buchst ist Satelite Radio meist dabei. Ansonsten ist es zwar vorhanden aber nicht aktiviert. Man muss monatlich ein Abo bezahlen wie beim Kabel TV.

Zitat:

Original geschrieben von amgolfV

Wenn Du Luxury buchst ist Satelite Radio meist dabei. Ansonsten ist es zwar vorhanden aber nicht aktiviert. Man muss monatlich ein Abo bezahlen wie beim Kabel TV.

Das stimmt, wobei beim Fahrzeugkauf das Abo meiner Erinnerung nach für eine gewisse Zeit dabei ist (so eine Art Trial-Periode)? Ich weiß nicht, ob es daran liegt dass Mietwägen in der Regel ziemlich neu sind oder ob es eine besondere Vereinbarung zwischen Vermietern und Sirius XM gibt (ist ja quasi Werbung, wenn die Leute das im Mietwagen mal erlebt haben wollen sie es vielleicht in ihrem nächsten eigenen Auto auch) - aber einen Mietwagen mit vorhandenem, aber nicht aktivem Sat-Radio hatte ich noch nicht erlebt. Entweder es war drin (und ging auch) oder nicht.

Klar, je höher die Kategorie, desto größer die Wahrscheinlichkeit dass es dabei ist. Hatte es aber beispielsweise auch schon im Ford Escape, der von Luxus in etwa soweit entfernt ist wie ein Geo Metro (wobei er davon abgesehen sehr schön zu fahren war, da hatte ich beileibe schon schlimmeres).

vg, Johannes

Ein Fahrer unter 25 bleibt ein Fahrer unter 25.

Haupt und Nebenfahrer gibt es nicht.

Schließlich kann der 2. Fahrer jederzeit fahren.

Heißt also dass die Gebühren immer anfallen.

Bist im ADAC? Ich glaube die haben sonderkonditionen.

Luxury kann je nach Anbieter alles mögliche sein. Caddi, Buick lacrosse,

Ich hatte bei meinen 3 Anmietungen in jfk und Bradley international, gebucht immer Full size: bekommen chevy mid size SUV, Dodge Journey (mit rüttelnden Bremsen, direkt getauscht, Mercedes glk 350 bekommen, das einzige camaro ss Cabrio ware gerade gemietet worden. ;-)), chevy Malibu (keine Schlüssel im Auto, chevy equinox erhalten)

Am Ende des Tages befriedigt es nur dein Ego was du für ein Auto fährst.

Hatte letztes Jahr zwei Wochen einen Mustang Cabrio. Geil, dachte ich. Nach drei Tagen ist es auch nur noch ein Auto. Die meiste zeit guckt man eh auf ein Lenkrad und einen Tacho.

Vom Anzug sind alle gut, und bei max 75 Meilen 120 km/h ist eh Ende.

Irgendwie lohnt dann irgendwann der Aufschlag nicht.

Will damit allerdings nicht sagen, dass ich nicht trotzdem das muscle Car dem van vorziehen würde.

Themenstarteram 2. August 2013 um 13:11

Zitat:

Original geschrieben von Chevycoupe

 

Bist im ADAC? Ich glaube die haben sonderkonditionen.

Bin aus CH als nein, nur TCS.

Wie teuer ist eigentlich das Benzin drüben?

Themenstarteram 2. August 2013 um 14:52

Zitat:

Original geschrieben von Kickdown-169

Schwankt von Staat zu Staat:

http://benzinpreis.de/international.phtml?land=229

Wow das ist ja echt günstig, da könnte ich meinen Buick für ca 60 CHF Tanken, ich zahle hier an der billigsten Tanke immer über 100 CHF.

Zitat:

Original geschrieben von Daniel28021991

Zitat:

Original geschrieben von Kickdown-169

Schwankt von Staat zu Staat:

http://benzinpreis.de/international.phtml?land=229

Wow das ist ja echt günstig, da könnte ich meinen Buick für ca 60 CHF Tanken, ich zahle hier an der billigsten Tanke immer über 100 CHF.

Günstig oder nicht ist immer abhängig vom jeweiligen Betrachter. In den USA hat sich der Spritpreis in den letzten vier Jahren nahezu verdoppelt, während er bei uns im Schnitt vielleicht um 25% gestiegen ist. Nicht umsonst werden dort immer mehr Priusse (was ist der Plural von Prius???) und andere sparsame Autos mit Vierzylinder verkauft. Der V8 ist auch dort schon lange keine Standardmotorisierung mehr...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Towncar mieten New York