ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Tourneo Custom Standheizung

Tourneo Custom Standheizung

Themenstarteram 11. September 2013 um 9:18

Servus!

Wollte heute das erste Mal meine Standheizung testen, also habe ich sie gestern abend im Bordcomputer programmiert.

Als ich heute morgen jedoch einstieg musste ich feststellen, das das Fahrzeug kalt war... keine Lüftung war an, das brummen der Standheizung konnte man hören. Als ich das Fahrzeug startete wurde es sofort warm die Wassertemperatur war auch sofort voll da.

Was kann das sein, evtl. ein Programmierfehler in der Auswahl steht bei Zuheizer ein Kreuz evtl. muss ich das raus nehmenj.

Ich finde es eh doof, das man die Standheizung nicht per Fernbedienung starten kann, habe da auch mal nachgefragt bei Eberspächer, ob das nachrüstbar ist... aber die meinten wenn serienmäßig bei Ford bestellt, dann wäre das nicht möglich.

 

Evtl. habt ihr ja diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht.

 

Gruss Marcus

Beste Antwort im Thema

Infos "from the horse's mouth", also direkt von Ford

Zuheizer - Bedingungen:

Dieseltank über 14% voll

Aussentemperatur muss unter +5°C

Motordrehzahl mehr als 500 1/min

Kreuz im BC Menu um funktion zuu aktivieren

Standheizung programmieren

1. Sofort an:

Zündschloss auf Position II (Timer Angaben bleiben nachher bei Position O erhalten). Läuft dann 30 Minuten wenn genug Diesel vorhanden (8%). bei Motorstart läuft die Heizung noch 2 Minuten. Von Hand abschalten geht aber auch jederzeit über Menü.

2. Programmieren auf 2 Arten:

2.1. Tageszeit an beliebige(n) Wochentag(e) oder Gruppen davon, mit ein oder zwei Startpunkte. Heizung starten dann jeweils automatisch. War der Motor zwischen 2 Punkte nicht an wird die Batterie geschont und die Heizung startet nicht.

2.2. Zeit und Datum einstellen erklärt sich von selbst im Menü

Grundsätzlich läuft die Heizung max 30 Minuten bei Aussentemperaturen von -10°C oder niedriger. Zeit wird proportional geringer mit höhere Temperatur (bis +15°C bzw 20°C). Heizzeit dann circa 10 Minuten. Stopp wenn über +20°C. Von Hand abschalten geht hier aber auch jederzeit über Menü.

Noch zu erwähnen:

Kühlmittel bei +30°C bedeutet grünes Licht für die Steuereinheit das Innengebläse zu starten.

Ein Nachlauf gibt es nach der programmierte Abschaltzeit. Da soll die Zündkerze der Heizung vom System eine Reinigung durchgehen. Bonus (?): der Fahrer bekommt dadurch bei Verspätung 10 Minuten extra Heizung.

Jetzt warten wir nur noch auf -20°C Temperaturen um zu sehen wir eisfrei und warm die Karre wird ;)

248 weitere Antworten
Ähnliche Themen
248 Antworten

Meine Eberspächer läuft. Allerdings weiß ich nicht wie lange - da gibt es ja immer Unterschiede ob 1h oder 1/2h.

War dein Schalter für die Lüftung richtig eingestellt?

Als ich meine getestet habe ging nach einigen Minuten erst der Lüfter an, aber das sollte auch so sein.

Ich hätte auch gern die Fernbedienung - gerade die neue scheint richt gut zu sein. Eigentlich kann das doch nicht so schwer sein denke ich. Im Übertragenen Sinne wird ja das FB Modul nur zwischen die "Schaltuhr" geschaltet. Nur eben das es jetzt ein Ford Kabelbaum ist und nicht original Eberspächer. Ich habe mir mal die Einbauanleitung für die neue FB von Eberspächer schicken lassen, leider kommt man da nicht weiter, weil die Stecker eben anders sind. Habe beim FFH schon eine Anfrage laufen, aber nicht viel Hoffnung.....

Wenn es so nicht nachrüstbar ist mit der begehrte Fernbedienung, besteht die Möglichkeit vielleicht bei Ford es via Smartphone in nähere Zukunft bedienen zu lassen? Eberspächer App oder Ford App?

Also, ich habe das heute morgen mal getestet (mein Sporty wurde gestern endlich geliefert ;).

Die Lüftung muß eingeschaltet sein, ansonsten wird natürlich keine Luft umgewälzt oder in den Innenraum geblasen. Nach ein paar Minuten Betrieb der Standheizung schaltete sich dann der Ventilator ein. Alles in Ordnung.

Über die Ford-App die Standheizung fernzubedienen wäre eine feine Sache, allerdings müßte ja dann immer ein Handy im Fahrzeug verbleiben und auch der Bordcomputer immer an sein, sonst kann ja kein Befehl empfangen werden. Man wird sehen.

Mobile Apps werden ja auch noch nicht unterstützt, oder habe ich was übersehen?

Wie das genau mit Smartphone Apps geht kann ich dir nicht sagen. Ein Familienmitglied hat sich letzte Wochen in ein Kia Rio eine Webasto Standheizung mit so ein System statt Fernbedienung einbauen lassen. Rückmeldung habe ich noch nicht. Am nächsten Wochenende, wenn ich mal wieder im Lande bin, werde ich mich erkundigen wie es funktioniert.

Themenstarteram 17. September 2013 um 9:24

Hi, also das mit der Smartphone App ist eigentlich ganz einfach... es muss immmer eine sim card im Auto verbaut sein, diese ist im Empfänger verbaut, der dann mittels Internet oder Telefon oder sms je nach Ausführung Befehle von euen Telefonen erhält.

Die App von Eberspächer ist natürlich schon ne feine Sache, aber leider passen die Anschlüsse der Standheizung nicht, da dort Ford spezifische verbaut sind, also müssen wir auf Ford setzen, das die da ne Fernbedienung nachrüsten oder gar was mobiles anbieten...

 

Bis dahin muss die Standheizung kompliziert über den Bordcomputer angeschaltet werden....

 

Gruss Marcus

Wie ist eigentlich die Standartlaufzeit? Bei Webasto ist das ja nach den Schaltuhren sortiert. Entweder 30 min oder 60min. Wie ist das beim Custom und Eberspächer? Hatte heute morgen die Standheizung auf 5:00 Uhr programmiert. Bin 5:30 Uhr los gefahren und die Heizung war aus. Als ich nach 15min kurz das Auto abgestellt hatte lief die Eberspächer wieder an. Häh......? Das kam mir schon komisch vor.

Hallo,

soweit ich weiß, stellt man im BC die Abfahrtszeit ein. Habe es aber selber noch nicht ausprobiert. Die Heizung sollte sich dann zur richtigen Zeit einschalten.

Interressent wäre, ob dieses Modul auch im Transit Custom passt: http://www.autoplugin.de/de/ford_focus3_c-max2_grand_c-max/index.html

Damit kann man die Heizung über die Fernbedienung des Autos einschalten, was mir reichen würde. Die Fernbedienung geht ja sehr weit. Dann muss man für einen Sofortstart nicht die Zündung einschalten und sich durch die Menüs hangeln.

Gruß

3erGTD

Zitat:

Original geschrieben von 3erGTD

Hallo,

soweit ich weiß, stellt man im BC die Abfahrtszeit ein. Habe es aber selber noch nicht ausprobiert. Die Heizung sollte sich dann zur richtigen Zeit einschalten.

Du kannst 2 verschiedene Zeiten via Bordcomputer Bedienung eingeben, oder die Option "Einmal Starten", oder "Jetzt starten" auswählen. dafür muss du aber im Auto natürlich sitzen und noch das Zündschloß betätigen. Menu Einstellungen, Option "Komfort".

Themenstarteram 28. September 2013 um 12:32

Also ich war mal beim freundlichen Fordhändler und dieser hat mir bestätigt, das man die Abfahrtszeit einprogrammieren muss.

Die Lüftung muss auf Scheibe und 1 und der Heizregler auf warm stehen.... dann klappts auch ...

Teste das jetzt heute abend nochmal...

 

Gruss Marcus

Hast Du schon etwas in Erfahrung bringen können wie das nun ist mit der Zeiteinstellung ist? Ist es nun die Abfahrtszeit oder die Startzeit für die Heizung?

Was "bedeutet" eigentlich die Funktion "Zusatzheizung"? Hat das schon jemand testen können?

Da es nun kälter wird ist mir einiges aufgefallen. Der Menüpunkt Zusatzheizung war bei mir an. Da ich den Custom in der Garage stehen habe ist es da ja nicht so kalt und wenn ich dann los fahre und später das Fz. abstelle (und die Temperatur außen recht gering ist) springt nach dem abstellen die Stanmdheizung an.

Die Bedienungsanleitung sagt darüber leider nicht viel aus.

Zitat:

Original geschrieben von salatoeltanke

Hast Du schon etwas in Erfahrung bringen können wie das nun ist mit der Zeiteinstellung ist? Ist es nun die Abfahrtszeit oder die Startzeit für die Heizung? ...

Zeiteinstellung gibt an wann die Heizung startet, egal ob das Fahrzeug in Bewegung gesetzt wird oder nicht, was ja auch der Sinn der Standheizung ist. Keiner will ja mit gefrorene Scheiben und kaltem Motor bei Minustemperaturen wegfahren...

Ja, man wünscht Ford Hätte sich die Mühe gemacht mehr als vier mickrige Zeilen über diese Heizung zu schreiben. Die gesamte Bedienungsanleitung ist ein Scherz und eine Frechheit. Das fängt schon an mit dem Wortverzeichnis wo man öfters vergebens nach ganz normale Sachen sucht! ich habe die gerade nicht griffbereit, aber glaube mich zu erinnern das Worte wie Batterie oder Reifen nicht drin sind.

Die Zusatzheizung, wenn der kleine Kasten im Bordcomputer angeklickt ist, springt bei Temperaturen unter 15°C an glaube ich. So ist es auch mit der 4. Option bei der Standheizung ("jetzt heizen", oder sowas in der Art. Sorry ich sitze jetzt nicht im Auto und kann es nicht genau checken), die sonst nicht auswahlbar ist.

Ich warte mal erst gespannt auf minus 25°C um zu sehen ob die Heizung mit dem Volum überhaupt auskommt :p

Themenstarteram 1. Oktober 2013 um 17:31

Hi, die Zusatzheizung ist dafür da, das du im Innenraum schneller auf die gewünschte Temperatur kommst.

Standheizung musst du die Abfahrtstemperatur eingeben. Denke das sich die Heizung dann so ca. 30 Minuten vorher einschaltet.

 

Gruss Marcus

Zitat:

Original geschrieben von baui2

Standheizung musst du die Abfahrtstemperatur [Zeit meinst du] eingeben. Denke das sich die Heizung dann so ca. 30 Minuten vorher einschaltet.

Die Heizung weiß leider nicht wann du fahren willst, Marcus. Je nach erwartete Außentemperatur, programmiert man wann die Heizung angehen soll. Eine halbe Stunde vor Abfahrt ist, wie du schreibst ein guter Durchschnittwert. Es hängt aber auch davon ab wie lange das Auto in der Kälte gestanden hat und ob du es pudelwohl mit total eisfreie Scheiben rundum haben will.

Infos "from the horse's mouth", also direkt von Ford

Zuheizer - Bedingungen:

Dieseltank über 14% voll

Aussentemperatur muss unter +5°C

Motordrehzahl mehr als 500 1/min

Kreuz im BC Menu um funktion zuu aktivieren

Standheizung programmieren

1. Sofort an:

Zündschloss auf Position II (Timer Angaben bleiben nachher bei Position O erhalten). Läuft dann 30 Minuten wenn genug Diesel vorhanden (8%). bei Motorstart läuft die Heizung noch 2 Minuten. Von Hand abschalten geht aber auch jederzeit über Menü.

2. Programmieren auf 2 Arten:

2.1. Tageszeit an beliebige(n) Wochentag(e) oder Gruppen davon, mit ein oder zwei Startpunkte. Heizung starten dann jeweils automatisch. War der Motor zwischen 2 Punkte nicht an wird die Batterie geschont und die Heizung startet nicht.

2.2. Zeit und Datum einstellen erklärt sich von selbst im Menü

Grundsätzlich läuft die Heizung max 30 Minuten bei Aussentemperaturen von -10°C oder niedriger. Zeit wird proportional geringer mit höhere Temperatur (bis +15°C bzw 20°C). Heizzeit dann circa 10 Minuten. Stopp wenn über +20°C. Von Hand abschalten geht hier aber auch jederzeit über Menü.

Noch zu erwähnen:

Kühlmittel bei +30°C bedeutet grünes Licht für die Steuereinheit das Innengebläse zu starten.

Ein Nachlauf gibt es nach der programmierte Abschaltzeit. Da soll die Zündkerze der Heizung vom System eine Reinigung durchgehen. Bonus (?): der Fahrer bekommt dadurch bei Verspätung 10 Minuten extra Heizung.

Jetzt warten wir nur noch auf -20°C Temperaturen um zu sehen wir eisfrei und warm die Karre wird ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen