ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Touran mit Automatik (DSG) - Tempomat (GRA) geht nicht

Touran mit Automatik (DSG) - Tempomat (GRA) geht nicht

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 17. Mai 2013 um 17:55

Hallo,

ich hoffe, dass ich hier Hilfe bekomme. Seit Tagen versuche ich den Fehler beim Tempomat meines Tourans 1.9 TDI mit DSG einzukreisen.

Erst dachte ich, dass hier wie so oft erwähnt der Schalter am Lenkstockhebel defekt sei. Aber das komische bei meinem Fehler ist, dass im Stand, mit eingeschalteter Zündung, die Symbole in der Instrumentenanzeige alles wunderbar anzeigen. Schalte ich den Tempomat ein/aus, dann geht die Lampe schön an und aus. Trete ich die Bremse, dann geht auch hier wunderbar die Bremsanzeige an, bzw. aus. Eine Kupplungspedal habe ich ja nicht, da DSG.

Somit sollte man doch meinen, dass die Sensoren/Schalter alle okay sind, oder?

Starte ich nun aber den Wagen, zeigt schon der Schalter am Lenkstockhebel keine Funktion mehr (Anzeige bleibt aus). Okay, die GRA geht ja glaube ich auch erst bei 30 km/h. Fahre ich los, zeigt sich trotzdem, egal bei welcher Geschwindigkeit, keine Funktion (Anzeige geht nicht mehr an).

Woran kann das liegen? Softwarefehler? Aber softwaremäßig wurde auch nichts geändert!

Ich danke schon mal im Voraus!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. Juni 2013 um 12:27

Anleitung für die Reparatur des GRA bei einem Kabelbruch, ohne das Lenkrad und den Airbag auszubauen

Dank u.a. Anleitungen konnte ich meinen GRA wieder reparieren, ohne das Lenkrad oder den Airbag auszubauen. Dies gilt aber nur für den Fall, wenn das Kabel im Lenkstockschalter gebrochen ist. Den Lenkstockschalter kann man mit dieser Anleitung nicht ausbauen. Dafür muss man wirklich das Lenkrad und den Airbag ausbauen!

Schritt 1:

Lösen der unteren Schraube an der unteren Lenksäulenverkleidung. Dafür muss man die Höhenverstellung öffnen.

Schritt 2:

Drehen des Lenkrads, einrasten Lenkradschloss, aufhebeln der oberen Verkleidung und lösen der rechten und linken Schraube. Vorsicht: Schrauben mit Spitzzange festhalten, damit sie nicht in die Lenksäule fallen!

Schritt 3:

Abnehmen der unteren Verkleidung und öffnen des GRA-Lenkstockhebels. Dafür einfach mit dem Fingernagel die Rückseite an der Set-Taste aufhebeln. Die Kabel sind nun sichtbar und man kann den Kabelbruch einer Ader evtl. schon sehen, bzw. vorsichtig die Adern einzeln anziehen. Bei mir war der Kabelbruch nämlich verborgen im inneren des Schalters.

Schritt 4:

Löten des Kabelbruchs und isolieren mit etwas Isolierband.

Schritt 5:

Wir haben es geschafft. Test bei laufendem Motor, ob die grüne GRA-Anzeige wieder ein-/ausschaltbar ist. Zusammenbau des Lenkstockschalters.

Schritt 6:

Einbau der unteren und oberen Verkleidung. Bei der oberen Verkleidung darauf achten, dass die Verkleidung hinten eingehakt werden muss. Daher von oben nach unten einsetzen, siehe Bild. Am besten die Höhenverstellung lösen und Lenkrad nach unten stellen. Falls das immer noch nicht klappt, kann man die darüberliegende Verkleidung nach vorne abziehen.

Alles wieder verschrauben und wieder super tempomatig unterwegs sein! :-)

Geholfen haben mir auch diese Anleitungen:

http://www.mytouran.de/html/gra___mfa.html

http://touran-24.de/v3/showthread.php?16892-GRA-Reparatur-f%FCr-4-49

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von drachenangst

Geht da auch was auf Kulanz bei VW?

Nein!

Themenstarteram 24. Mai 2013 um 17:36

@bingomann2000

5 Punkte für Dich! :-)

War gerade in der Werkstatt und im Fehlerspeicher steht wirklich, dass der GRA-Schalter E45 defekt sei.

Ich verstehe es aber nicht! Ich habe den Schalter ausgebaut und ordentlich durchgemessen. Er zeigt alle Widerstandswerte in den entsprechenden Stellungen!

Ich glaube, auch bei mir ist ein Kabel gebrochen - wie auch bei kugele2!

Tja, aber man kommt ja an die Kabel nicht richtig ran. Ich traue mich nicht an das Lenkrad und an den Airbag. Naja, die Werkstatt will dafür 170€ haben und ganz ehrlich, dass ist mir die Funktion nicht wert.

Also Haken hinter aber es ärgert mich schon! :-(

am 24. Mai 2013 um 20:16

Wenn ich dir mal noch einen Tip geben darf: geh in eine freie Werkstatt, lass dir sagen was der Aus- und der spätere zeitversetzt Wiedereinbau des Airbags kostet, lass es dort machen und bau dann selbst in Ruhe zu hause das Lenkrad nebst Schalter Ein und Aus.

Zumindest würde ich es so an deiner Stelle machen, wenn du dich nicht an den AB traust, was ich auch sehr gut verstehe.

Micha

Themenstarteram 24. Mai 2013 um 20:25

Hey Leute, ich fasse es nicht! Ich habe gerade noch mal in Ruhe versucht die Kabel vom Schalter nachzuverfolgen. Ich habe ganz vorsichtig die einzelnen Kabel/Adern angezogen und siehe da, auch bei mir ist die rote Ader gebrochen/abgetrennt. Das kann doch kein Zufall sein! kugele2 hat dies hier auch im Thread beschrieben.

Leider ist die Ader aber innerhalb der Verkleidung abgetrennt. Ich komme an das andere Ende nicht dran.

Was meint ihr, das ist doch eigentlich ein Brief an VW wert, in der Hoffnung auf Kulanz, oder?

Wenn hier einer einen Trick kennt, wie ich doch noch irgendwie das andere Ende erwischen kann oder den Kontaktpunkt am Steuergerät irgendwie erreichen kann, bin ich für alle Hinweise dankbar!

Zitat:

Original geschrieben von Andre_Touran

Was meint ihr, das ist doch eigentlich ein Brief an VW wert, in der Hoffnung auf Kulanz, oder?

Ja, aber dann solltest vor einer Entscheidung keine weiteren eigenen Aktionen am Fahrzeug starten.

am 25. Mai 2013 um 19:28

Zitat:

Original geschrieben von Andre_Touran

Was meint ihr, das ist doch eigentlich ein Brief an VW wert, in der Hoffnung auf Kulanz, oder?

Und was willst du in dem Brief schreiben? "...ich kenne da jemanden der hat auch einen gerissenen Draht genau wie ich, bezahlt ihr mir das....?"

Die Antwort Seitens VW kann ich dir jetzt schon verraten: "...es handelt sich um bedauerliche Einzelfälle die keine Kulanz vorsieht. Wenden Sie sich bitte an einen unserer kompetenten Servicepartner...." oder so.

Du hast doch nun den Fehler gefunden. Dann mach es so wie ich dir oben geraten hab und werde glücklich. Der Brief wird dich nur frustrieren und dir unnötige Wartezeiten, Umbauarbeiten und Ärger einhandeln!! Den Aus- und Einbaupreis solltest du auch schnell via Telefon von den verschiedensten Werkstätten einholen können, so das du dir am Ende den Günstigsten raussuchen kannst.

Themenstarteram 4. Juni 2013 um 12:27

Anleitung für die Reparatur des GRA bei einem Kabelbruch, ohne das Lenkrad und den Airbag auszubauen

Dank u.a. Anleitungen konnte ich meinen GRA wieder reparieren, ohne das Lenkrad oder den Airbag auszubauen. Dies gilt aber nur für den Fall, wenn das Kabel im Lenkstockschalter gebrochen ist. Den Lenkstockschalter kann man mit dieser Anleitung nicht ausbauen. Dafür muss man wirklich das Lenkrad und den Airbag ausbauen!

Schritt 1:

Lösen der unteren Schraube an der unteren Lenksäulenverkleidung. Dafür muss man die Höhenverstellung öffnen.

Schritt 2:

Drehen des Lenkrads, einrasten Lenkradschloss, aufhebeln der oberen Verkleidung und lösen der rechten und linken Schraube. Vorsicht: Schrauben mit Spitzzange festhalten, damit sie nicht in die Lenksäule fallen!

Schritt 3:

Abnehmen der unteren Verkleidung und öffnen des GRA-Lenkstockhebels. Dafür einfach mit dem Fingernagel die Rückseite an der Set-Taste aufhebeln. Die Kabel sind nun sichtbar und man kann den Kabelbruch einer Ader evtl. schon sehen, bzw. vorsichtig die Adern einzeln anziehen. Bei mir war der Kabelbruch nämlich verborgen im inneren des Schalters.

Schritt 4:

Löten des Kabelbruchs und isolieren mit etwas Isolierband.

Schritt 5:

Wir haben es geschafft. Test bei laufendem Motor, ob die grüne GRA-Anzeige wieder ein-/ausschaltbar ist. Zusammenbau des Lenkstockschalters.

Schritt 6:

Einbau der unteren und oberen Verkleidung. Bei der oberen Verkleidung darauf achten, dass die Verkleidung hinten eingehakt werden muss. Daher von oben nach unten einsetzen, siehe Bild. Am besten die Höhenverstellung lösen und Lenkrad nach unten stellen. Falls das immer noch nicht klappt, kann man die darüberliegende Verkleidung nach vorne abziehen.

Alles wieder verschrauben und wieder super tempomatig unterwegs sein! :-)

Geholfen haben mir auch diese Anleitungen:

http://www.mytouran.de/html/gra___mfa.html

http://touran-24.de/v3/showthread.php?16892-GRA-Reparatur-f%FCr-4-49

@Andre_Touran

Respekt! Danke für die hilfreiche Beschreibung und die Fotos :)

Soviel Arbeit machen sich leider die wenigsten hier :(

Zu den Links:

Leider geht es Dir wie mir. Richtig gute Problemlösungen konnte ich bisher nur in anderen Foren finden. Nur deshalb war es mir z.B. möglich, ein Multifunktionslenkrad nachzurüsten. Hinzu kommt die übertrieben rigide Einstellung der Mods und einiger selbsternannter Oberlehrer im Forum. Hatte erst vor kurzem eine "freundliche" Verwarnung im Postfach, weil ich einen Link zu einer Firma in den Niederlanden gepostet hatte, die Steuergeräte instandsetzt. Eine große EU-weit tätige Firma, die sowieso jederzeit über Google zu finden wäre.

Wegen der A-Klasse meiner Frau bin seit Jahren bei den elchfans.de aktiv. Gegenüber hier eine ganz andere und freundlichere Atmosphäre und man fühlt sich fast wie in einer "Familie". Man kennt sich untereinander viel besser. In MT ist dagegen alles sehr anonym.

Ich glaube, daß ich mir über kurz oder lang auch eine andere "Familie" für meinen Touran suchen werde. mytouran oder touran-24 habe ich da schon mal im Auge!

Grüße

Themenstarteram 4. Juni 2013 um 22:52

Hallo bingomann2000,

ich bin froh, dass diese Lösung funktioniert hat. In Foren beruht ja alles auf geben und nehmen. Ich habe auch hier schon Nützliches gefunden, daher habe ich gerne die Anleitung eingestellt.

Ich bin ja erst seit ein paar Tagen im Forum angemeldet und bisher kann ich nur Positives berichten. Sieht man ja auch an Deiner Beteiligung.

Ich merke aber immer mehr, dass der Touran ein klasse Familienauto ist aber auch eine Menge Macken hat!

Naja, an Elektrik und Co wird VW bei mir nix verdienen ;-)

Viele Grüße

Andre

am 29. Juli 2013 um 21:05

Können Sie mir bitte mitteilen, wie Sie den Schalter ausgebaut haben, ohne das Lenkrad vorher abmontiert zu haben

Ich würde mich auf ihre Antwort freuen

Mfg Frettchen

 

Zitat:

Original geschrieben von Andre_Touran

Habe gerade den Touran in die Garage gefahren und kurz ein paar Fotos gemacht. :-)

Der Lenkstockhebel ist schnell geöffnet und der eigentliche Schalter ist bei mir steckbar. Es gibt wohl auch angelötete!

Auf der Rückseite siehst Du gut die Widerstände, die je nach Schalterstellung oder Drücken der Wipptaster individuelle Widerstandskombinationen darstellen.

Daher glaube ich nicht, dass bei mir der Schalter defekt ist. Habe es gerade noch mal getestet. Schalte ich die Zündung ein, dann geht die GRA-Kontrollleuchte in der Instrumententafel an oder aus. Sobald ich den Touran starte zeigt GRA keine Funktion mehr! Gibt es noch andere Sensoren, die den GRA beeinflussen, speziell beim laufenden Motor?

Hallo

Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit der GRA :-(

Angefangen hat es damit, dass sie manchmal plötzlich ausgefallen ist und erst wieder funktionierte, wenn der Touran neu gestartet wurde. Mittlerweile geht sie gar nicht mehr...... Bremspedalschalter ist ausgetauscht; Lenkstockhebel neu, ohne Erfolg.... War letzte Woche in der Werkstatt und hing eine gute Stunde am Diagnosegerät. Leider wurde kein Fehler bezügl. GRA gefunden. Der einzige der angezeigt wurde bezog sich auf den Dimmer.

Vor einiger Zeit hatte ich mal "Party" im Innenraum...heißt:

-In die Garage gefahren

-Licht und Zündung aus

Soweit so gut. Leider ging das Licht nicht aus (Schlüssel war nicht mehr im Zündschloss), und Amaturenbeleuchtung usw. haben ganz toll geblinkt (fand ausser meinem Junior keiner toll :-)). Ich hab dann die Zündung wiederholt ein- und ausgemacht, danach war für den Zeitpunkt Ruhe. Allerdings hat sich das ganze noch mehrmals wiederholt.

Jetzt sieht es so aus, dass ich mit dem Dimmer das Licht ausschalten kann (kein Witz). Also, wenn es am Schalter nicht ausgeht drehe ich kurz am Dimmer und siehe da, es geht aus.

Hat vielleicht jemand schon ein ähnliches Problem gehabt und kann mir einen Tipp geben? Hab schon einen Termin in der Werkstatt, aber vielleicht kennt ja jemand das Problem.

am 5. Mai 2014 um 10:25

@Andre_Touran

Vielen Dank für die gute Anleitung! Hat mir gut geholfen. Bei mir war kein Kabel gebrochen, aber Kontaktspray in den Schalter hat die GRA motiviert, wieder immer und nicht nur sporadisch zu funktionieren.

Es ist immer schön, wenn sich jemand die Arbeit macht, so eine Sache gut zu dokumentieren. So traut man sich dann viel leichter daran.

Viele Grüße

Andreas

am 6. Mai 2014 um 20:40

Vielen Dank für diese Anleitung! Fahre schon seit fast 2 Jahren ohne ordnungsgemäß funktionierenden Tempomat. Immer wenn ich nach rechts blinkte ging er aus. und erst nach einem Motorneustart wieder an. Habe mich heute dank der Anleitung dran gemacht und siehe da ein Kabel war ab. Bild hänge ich mit an. Ich hab es einfach verlängert da es an einer ungünstige Stelle gebrochen war.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Touran mit Automatik (DSG) - Tempomat (GRA) geht nicht