ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Tiguan Modelle als Firmenautos nicht gut subventioniert?

Tiguan Modelle als Firmenautos nicht gut subventioniert?

VW Tiguan 2 Allspace (AD), VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 30. April 2018 um 10:28

Servus, laut Händler werden SUVs allgemein nicht so sonderlich rabattiert bzw. es gibt schlechtere Leasingkonditionen?

Stimmt das? Der Händler schlug mit stattdessen den Passat vor, als Firmenwagen...

Ähnliche Themen
14 Antworten

Leider ja.

Kann auch ich bestätigen. Liegt bei uns beim Allspace am höheren co2 Ausstoß ggü. anderen Fahrzeugen. Bei mir hat die Firma auch C02 Grenzwerte - darüber geht entweder nix oder nur mit extremen Aufschlag .....

Kann ich (leider) auch bestätigen.

Themenstarteram 30. April 2018 um 11:01

wir haben keine CO2 Grenze, aber dafür eine "mickrige" Leasingrate zur Verfügung.

Bei uns sind SUVs, Cabrios und 2-Sitzer gar nicht als Firmenwagen zulässig. Da stellt sich die Feage der Herstellersubventionierung beim Tiguan gar nicht erst. Bei VW werden der Passat und der Golf für die Firmenwagenflotten gefördert. Daher wird es bei unseren Firmenwagennutzern meist ein Passat Variant.

2014 wollte ich den damals neuen Golf Sportsvan als Firmenwagen haben, weil ich eigentlich keinen Passat mehr brauche (und mich schon einmal als Rentner fühlen wollte). Der war dann sogar 5 EUR im Monat teurer als ein Passat, der bei vergleichbarem Ausstattungsumfang sogar noch 5.000 EUR teurer im Listenpreis war.

Der Passat Variant ist bei uns Referenzfahrzeug - weil er sehr günstig zu leasen ist. Bestellen kann man bei uns größere oder kleinere Modelle - wir zahlen monatlich 1% vom LP für die uneingeschränkte private Nutzung (bei HomeOffice ohne zusätzliche Versteuerung, sonst mit Versteuerung des geldwerten Vorteils) plus die Differenz der Leasingrate zum Referenzmodell. Da war ich doch etwas sprachlos und habe den Passat B8 genommen, was im Nachhinein kein Fehler war, denn der Sportsvan hatte mir eigentlich nur im Prospekt gefallen.

Seit ich nur noch vom HomeOffice aus arbeite und auch sonst deutlich weniger Privatfahrten mit dem Passat gemacht hatte (Urlaube lieber mit dem privaten Cabrio), rechnete sich der Dienstwagen nicht mehr für mich. Privatwagen mit km-Abrechnung wurde da unter dem Strich für mich günstiger.

So kam dann mit dem Tiguan auch der erste SUV zu mir.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

Hallo,

ich denke nicht, dass die Rabattierung für Geschäftsfahrzeuge typenbezogen festgeschrieben ist.

Das richtet sich ansonsten auch sicher nach der Stärke der Nachfrage.

Die nominell höchste Rabattierung vom gibt es momentan beim Sharan und Touareg.

Volkswagen nennt das System "Professional Class".

Der Begriff "subventioniert" erscheint mir hier am System vorbei zu gehen.

Gruß

Hannes

 

 

Themenstarteram 30. April 2018 um 15:48

dann kann ich mir den tiguan wahrscheinlich abschminken. Dann muss ich wohl oder übel auf Passat gehen.

am 1. Mai 2018 um 21:37

Ist mir auch so gegangen. Meine Frau fährt den neuen Tiguan und ich wollte ebenfalls einen neuen als Firmenfahrzeug. Der ist allerdings 175€ teurer als ein Passat. Auch ein Karoq oder Kodiaq von Skoda sind kaum zu bezahlen.

 

Nach Rücksprache mit nem Händler liegt die Subventionierung an der Nachfrage der Fahrzeuge. Top Modelle werden kaum subventioniert.

 

Gruß Stefan

Zitat:

@a-cut schrieb am 30. April 2018 um 10:28:26 Uhr:

Servus, laut Händler werden SUVs allgemein nicht so sonderlich rabattiert bzw. es gibt schlechtere Leasingkonditionen?

Stimmt das? ...

Die 20% Rabatt für meinen T2 als Firmenwagen fand ich schon noch sonderlich gut :cool: Das war allerdings April 2017 (Bestellzeitpunkt).

Was war das denn für ein Leasingfaktor bei 20% Rabatt?

Geh mal von zwischen 0.8 und 1 aus

Zitat:

@Theninja79 schrieb am 1. Mai 2018 um 23:04:26 Uhr:

Was war das denn für ein Leasingfaktor bei 20% Rabatt?

Das war Rabatt auf Barzahlung (habe den Thread Ersteller so verstanden, dass seine Eingangsfrage sich auch auf Barkauf bezieht). Leasing oder Fremdfinanzierung kam/kommt für mich nicht in Frage.

Zurück zur Frage des TE: die Rabatte für Geschäftskunden bewegen sich beim Bar-Kauf eines T2 Tdi aktuell zwischen 19 und 20% (auch für HL in R-Line). Natürlich muss man vorher auch entsprechend verhandeln ;) Solch einen Rabatt find‘ ich sehr gut für ein so stark nachgefragtes und tolles Auto!:)

Gruß, diesel.

Vielleicht will VW auch solche, vermutlich Diesel, später nicht mit aktuellen Abgasnormen auf Halde stehen haben.

Viele andere genannte Gründe kommen dazu, das ergibt dann die größere Differenz zu den sparsameren Modellen.

Mit der Bauart des Fahrzeugs hat das Ganze nichts zu tun, da spielen andere Faktoren (Verfügbarkeit, Beliebtheit) mit rein. Ich fahre zb gerade einen Allspace als Firmenwagen. Interessant ist aber z.B. die Leasingfirma. Wir waren früher zB immer bei der Deutschen Leasing, beim Allspace war VW Leasing aber ca. 15% günstiger (mit mehr inkl. Leistungen). Also immer mal vergleichen, sofern es das Fuhrparkmanagement mitmacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Tiguan Modelle als Firmenautos nicht gut subventioniert?