ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Tiefgarage mit F31 +M-Paket

Tiefgarage mit F31 +M-Paket

BMW 3er F31
Themenstarteram 19. Juli 2020 um 22:02

Guten Abend,

 

Ist vielleicht eine bescheidene Frage...

 

Aber meint ihr es gibt bei einer Tiefgarageneinfahrt Probleme mit einem Bmw F31 mit M-Paket?(Aufsetzen etc)

 

Ich bin in Österreich im Urlaub und dort gibt es eine Tiefgarage als Parkplatz. (neues Apartment) letztes Jahr gebaut.

Somit weiß ich leider nicht wie es „normalerweise“ ist.

 

Danke für die Rückmeldungen :)

Beste Antwort im Thema

Ich beneide dich um solche Probleme!!!

Aber ernsthaft.

Statt den Urlaub abzublasen, würde ich mich hier eindecken. 4 Rangierrollen, Wagenheber, Absperrband, Warnweste, Absperrkegel, Warnleuchte.... Dann bist du fast auf der sicheren Seite.

https://www.prolux-shop.com/.../

Und wenn das nicht hilft:

https://sprengverband.at/

69 weitere Antworten
Ähnliche Themen
69 Antworten

Also ich hatte noch nie Probleme. Bin bis jetzt in jede Tiefgarage gekommen. Auch mit AC Schnitzer Federn kommt man normalerweise überall rein.

Themenstarteram 19. Juli 2020 um 22:12

Zitat:

@nt2002 schrieb am 19. Juli 2020 um 22:09:53 Uhr:

Also ich hatte noch nie Probleme. Bin bis jetzt in jede Tiefgarage gekommen. Auch mit AC Schnitzer Federn kommt man normalerweise überall rein.

Auch ohne aufzusetzen?

Das ist ja entscheidend, reinkommen tut man immer :D

Ein Schelm wer Böses denkt :D

Es wird dir wohl nichts anderes über bleiben als auszuprobieren. Kannst aber auch mit einem anderen Auto fahren. Wenn du selbst nichts geändert hast am Auto, solltest du fast überall hin kommen, wenn beim Bau einigermaßen baurichtlinien eingehalten wurden. Ansonsten gasstoss hebt das Auto. Mache ich auch so. Aber meiner ist tiefer als Werk, tieefer. Und ich hab die Spoilerlippe dran.

Alternativ würde ich den Urlaub abblasen. Das wäre das sicherste.

Themenstarteram 19. Juli 2020 um 23:05

Zitat:

@SauseBraus80 schrieb am 19. Juli 2020 um 22:57:51 Uhr:

Es wird dir wohl nichts anderes über bleiben als auszuprobieren. Kannst aber auch mit einem anderen Auto fahren. Wenn du selbst nichts geändert hast am Auto, solltest du fast überall hin kommen, wenn beim Bau einigermaßen baurichtlinien eingehalten wurden. Ansonsten gasstoss hebt das Auto. Mache ich auch so. Aber meiner ist tiefer als Werk, tieefer. Und ich hab die Spoilerlippe dran.

Alternativ würde ich den Urlaub abblasen. Das wäre das sicherste.

Der letzte Tipp ist der beste :p

Ich hoffe das klappt einfach :)

Ich beneide dich um solche Probleme!!!

Aber ernsthaft.

Statt den Urlaub abzublasen, würde ich mich hier eindecken. 4 Rangierrollen, Wagenheber, Absperrband, Warnweste, Absperrkegel, Warnleuchte.... Dann bist du fast auf der sicheren Seite.

https://www.prolux-shop.com/.../

Und wenn das nicht hilft:

https://sprengverband.at/

Zitat:

@Tobse7 schrieb am 19. Juli 2020 um 22:02:13 Uhr:

Guten Abend,

 

Ist vielleicht eine bescheidene Frage...

 

Aber meint ihr es gibt bei einer Tiefgarageneinfahrt Probleme mit einem Bmw F31 mit M-Paket?(Aufsetzen etc)

 

Ich bin in Österreich im Urlaub und dort gibt es eine Tiefgarage als Parkplatz. (neues Apartment) letztes Jahr gebaut.

Somit weiß ich leider nicht wie es „normalerweise“ ist.

 

Danke für die Rückmeldungen :)

Hallo @Tobse7

Nach den bisher dich sehr hilfreichen Tipps :( versuche ich dir einfach mal hier zu helfen .

Was bei Fahrzeugen mit relativ geringer Bodenfreiheit oft weiterhilft ist ( sofern es die Örtlichkeit zulässt ) rückwärts einzufahren und dann am Ende der Rampe einzulenken damit der Wagen etwas schräg wieder auf die gerade Fahrbahn fährt .

Probier es doch einfach mal zu Hause an einer dir bekannten Örtlichkeit aus und du wirst selbst erstellen das zwischen vorwärts und rückwärts einfahren schnell die fehlenden Millimeter Unterschied bestehen .

Mfg Mario

 

Sorry, aber wo ist das Problem?

Gratulation zum M Paket.

Die Tieferlegung beträgt vielleicht 1,5 - 2,0 cm.

Also zu vernachlässigen. Das Auto passt in jede Tiefgarage.

Meinem Vorschreiber stimme ich zu. Das Werkspaket ist immer noch eine übliche Abstimmung und der tatsächliche Unterschied zur Straße ist geringfügig kleiner.

Was wir nicht kennen ist die Einfahrt DIESER Vom TE angesprochenen Tiefgarage. Auch wenn es tolle Normen gibt für Winkel der Rampen. Gebaut ist gebaut und eine ältere Tiefgarage hatte ggfs eine Zulassung für einen steileren Rampenwinkel.

Ich glaube kaum, dass wir dieses Problem via Ferndiagnose klären können. Für den eher unwahrscheinlichen Fall, dass der Winkel der Rampe nicht passt, kann man sicher auch draußen parken.

 

Ich hatte mit dem M-Paket nicht mal mit schrägen Rampen mit Kurven bei der Auffahrt auf eine Fähre Probleme.

Tieferlegung mit M Paket ist alles kein Thema. Erst wenn man zusätzlich noch das Performance Schwert montiert hat wird es interessant. Da sind steile Rampen immer wieder eine Herausforderung. Ich spreche da aus Erfahrung ;)

Die österreichischen Tiefgeragen sind meist nicht so gemein, wie manche deutsche. Die Häuser sind oft in Hanglage. Da heißt Tiefgerage oft, man fährt waagerecht in den Berg. Also keine Panik.

Du kannst die Tiefgarage erstmal manuell ablaufen. Aufsetzer vorn Vornutzern siehste da schon. Dann fährste halt unter Aufsicht rein.

Zur Not bleibste draußen. Man kann auch kurze Brettchen 2cm dick mitnehmen, oder nochbesser, man nimmt die nicht mit, sondern kauft sich die für den unwahrscheinlichen Fall vor Ort oder fragt den Besitzer.

Themenstarteram 20. Juli 2020 um 9:05

Okay danke für die zahlreichen Antworten... :D

Ja ich Probier das mal ... bin ja nicht allein da und dann kann man gemeinsam schauen ...

denke das funktioniert wohl :)

du kannst auch einen Minikompressor mitnehmen. Pumpste auf 3,5 bar, schon haste 2cm gewonnen zu 2,2bar.

Zitat:

@Mariolix schrieb am 19. Juli 2020 um 23:57:33 Uhr:

Zitat:

@Tobse7 schrieb am 19. Juli 2020 um 22:02:13 Uhr:

Guten Abend,

 

Ist vielleicht eine bescheidene Frage...

 

Aber meint ihr es gibt bei einer Tiefgarageneinfahrt Probleme mit einem Bmw F31 mit M-Paket?(Aufsetzen etc)

 

Ich bin in Österreich im Urlaub und dort gibt es eine Tiefgarage als Parkplatz. (neues Apartment) letztes Jahr gebaut.

Somit weiß ich leider nicht wie es „normalerweise“ ist.

 

Danke für die Rückmeldungen :)

Hallo @Tobse7

Nach den bisher dich sehr hilfreichen Tipps :( versuche ich dir einfach mal hier zu helfen .

Was bei Fahrzeugen mit relativ geringer Bodenfreiheit oft weiterhilft ist ( sofern es die Örtlichkeit zulässt ) rückwärts einzufahren und dann am Ende der Rampe einzulenken damit der Wagen etwas schräg wieder auf die gerade Fahrbahn fährt .

Probier es doch einfach mal zu Hause an einer dir bekannten Örtlichkeit aus und du wirst selbst erstellen das zwischen vorwärts und rückwärts einfahren schnell die fehlenden Millimeter Unterschied bestehen .

Mfg Mario

Zieht dann der Beifahrer das Ticket??

Stell ich mir gar köstlich vor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen