ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Tieferlegung

Tieferlegung

VW Polo 6 (AW)

Moin, einige haben ja ihren GTI bereits.

 

Wie schaut es mit der Höhe aus, auf den Bildern sieht es so aus als könnte man eine ganze Faust in den Radkasten stecken. ;(

 

Ist das wirklich der Fall?

 

Hat denn schon jmd. Federn oder Fahrwerke gefunden ?

 

Wie weit stehen die 18 Zöller im Radkasten ein, wegen Spurplatten ?

 

Beste Antwort im Thema

Der Vergleich mit den überladenen Kombis kam mir auch sofort in den Sinn... ;-)

Ich gehe noch einen Schritt höher und finde, dass über dem Reifen noch ein kleiner Spalt zu sehen sein sollte, damit es nicht zu verbastelt aussieht.

877 weitere Antworten
Ähnliche Themen
877 Antworten

ST XGewindefahrwerk oder kW v 1-3

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KW-Street comfort Fahrwerk -> gibt es Alternativen?' überführt.]

Ist das ST-X wirklich "komfortabel" ? Wie ist da der Vergleich zur sport select "sport"-einstellung. Hat da jemand Erfahrungen? Will ihn bloß nicht knüppelhart haben. Man könnte ja ein ST X nehmen und es nicht ganz so krass runterdrehen, so dass man noch was Luft hat... Jemand da der das vergleichen kann? Über das ST X habe ich nur gutes gehört bisher...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KW-Street comfort Fahrwerk -> gibt es Alternativen?' überführt.]

Und das KW Variante 3 ist nichts für Dich ? Ich bin sehr zufrieden und die Höhe ist einstellbar. Hat mehr Komfort als das Select auf Sport Einstellung.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KW-Street comfort Fahrwerk -> gibt es Alternativen?' überführt.]

Schätze schon, aber das ist schon recht viel Geld ;-)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KW-Street comfort Fahrwerk -> gibt es Alternativen?' überführt.]

Habe das selbe Problem. Fahre jeden Tag über den Ofenpass in die Schweiz, finde aber auch das der Polo GTI zu hoch ist

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KW-Street comfort Fahrwerk -> gibt es Alternativen?' überführt.]

Fährt jemand das KW V1 und kann mir dazu berichten, wie es sich fahren lässt? Grad was Bodenwellen und das „Durchschlagen“ betrifft.

 

Ich fahre nur auf der Straße, deshalb ist mir das V2-3 zu teuer. Brauche kein voll einstellbares Fahrwerk, da keine Rennstrecke etc.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KW-Street comfort Fahrwerk -> gibt es Alternativen?' überführt.]

Ich fahre das KW V1 mit ca 20mm Restgewinde. Also mehr oder weniger genau auf Mitte gestellt.

Mit 18 Zoll 215/40 würde ich den Wagen schon als recht hart bezeichnen, aber es ist absolut im Rahmen.

Fahre den Wagen täglich zur Arbeit. Es kommt schon hin und wieder zum Durchschlagen, dann muss die Bodenwelle oder das Schlagloch schon etwas heftiger sein.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KW-Street comfort Fahrwerk -> gibt es Alternativen?' überführt.]

@snk1337 wie ist es denn im vergleich zu Serie (ohne Adaptive Dämpfer)?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'KW-Street comfort Fahrwerk -> gibt es Alternativen?' überführt.]

Hat jemand Erfahrungen bzgl. Tieferlegung bei Leasingfahrzeugen? Hatte diesbezüglich schonmal jemand Kontakt mit der VW Bank als Leasinggeber?

Generell ist das schwierig. Du bist ja nicht der Eigentümer des Fahrzeugs. Im Brief steht die VW Bank. Du musst diese also fragen, ob das ok ist. Ich gehe Mal stark davon aus, dass die es nicht genehmigen werden.

Zitat:

@domihls schrieb am 11. Februar 2020 um 21:44:55 Uhr:

Generell ist das schwierig. Du bist ja nicht der Eigentümer des Fahrzeugs. Im Brief steht die VW Bank. Du musst diese also fragen, ob das ok ist. Ich gehe Mal stark davon aus, dass die es nicht genehmigen werden.

Im Brief steht nicht die Bank als Eigentümer, sondern der Leasingnehmer. So wie im Schein auch.

Das ist kein großes Problem, so lange eine Wertsteigerung vorliegt. Diese kann auch durch den Einbau hochwertiger Federn entstehen. Einfach mal mit dem Händler des Vertrauens absprechen. Ich hatte bei der Rückgabe bisher nie Probleme. Da würde ich eher von anderen Sachen (z.B. Chiptuning) bei einem Leasingwagen absehen.

Wertsteigerung steht hier sicher im Auge des Betrachters, wie du schon andeutest.

Ich hatte mal angefragt ob ich den Passat bei einem Frontschaden auf RLINE umrüsten dürfte. Während der Leasingdauer kann das Fahrzeug rumfahren wie ich möchte, bei Rückgabe bitte ohne RLINE-Front. Vielleicht wäre es okay gewesen, wenn ich den gesamten Ausstattungsumfang des RLINE-EXT-Paketes nachgerüstet hätte...

Schätzen würde ich, dass es bei Rückgabe nicht einmal auffällt, wenn man die werksseitig verfügbare Tieferlegung verbaut hat.

Mal so nebenbei:

Ich hab ein nagelneues, unbenutztes K&W V3 für Polo GTI mit DCC zu verkaufen.

Mein Preis 1500,-€

Alles dabei komplett neu.

Nochmal: neu und unbenutzt. Für Fahrzeuge mit DCC!!!!

Der Polo hat kein DCC.

Deine Antwort
Ähnliche Themen