ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Tieferlegung ohne Komfortverlust - geht dass?

Tieferlegung ohne Komfortverlust - geht dass?

Themenstarteram 24. März 2005 um 7:34

Hallo zusammen

Ich hab mir vor kurzem einen 320 E46er zugelegt. und aus optischen gründen möchte ich diesen tieferlegen. meinen E36 hatte ich 40/30 tiefergelegt. was aber ein komplett-fahrwerk. und er war anschliessend steinhart!

Nun möchte ich meinen neuen ebenfalls wieder tiefer setzten, allerdings am komfort nicht gross einbussen machen. was könnt ihr mir empfehlen? soll ich nur die Federn wechseln und die Dämpfer nicht? oder doch ein Komplettfahrwerk?

gruss

tricola

Ähnliche Themen
32 Antworten

Welches Baujahr (vor/nach Facelift), weleches Fahrwerk (original ?)

Die "komfortabelste" mir bekannte Tieferlegung sind Eibach Pro-Line 30/30. Sportsline 50/30 ist ganz ähnlich.

Von der Härte entsprechen sie etwa der sportlichen Fahrwerksabstimmung von BMW.

Themenstarteram 24. März 2005 um 9:31

Hallo

Das baujahr ist 12/2000. und momentan ist noch das originalfahrwerk drauf. muss aber nicht so bleiben. Danke für den Tip. werde mich mal schlau machen darüber.

gruss

tricola

Hallo,

habe die Tage in meinen 320 D Touring, Eibach Federn

50/30 einbauen lassen.

Komfort ist fast wie vorher. Ich finde sogar, das der Wagen mit den neuen Federn noch besser Harmoniert als mit den Original Federn.

Ich kanns also nur empfehlen.

Viele Grüße

Thomas

Themenstarteram 24. März 2005 um 9:53

Danke für die Infos. Ich merke, dass ich wohl nicht an Eibach vorbeikommen werde :o)

Was meint ihr denn zu einem Weitec fahrwerk? weiss jemand wie der Komfort da ist?

Weitec wurde mir von meiner Garage empfohlen. kenn aber niemanden der ein solches hat.

Zitat:

Original geschrieben von tricola

Danke für die Infos. Ich merke, dass ich wohl nicht an Eibach vorbeikommen werde :o)

Was meint ihr denn zu einem Weitec fahrwerk? weiss jemand wie der Komfort da ist?

Weitec wurde mir von meiner Garage empfohlen. kenn aber niemanden der ein solches hat.

ich auch nicht aber mit den eibach federn

machst du keinen fehler.

 

gruß alex

mahlzeit...

 

so "generell" kann man das nicht beantworten.

da hängen viele faktoren von ab.

ich würde zum beispiel keine tieferlegung mit stoßdämpfern machen, die schon 50.000 km auf dem buckel haben. denn dann gehen sie ruck zuck kaputt. dann sollten schon neue dämpfer mit rein.

dann kommt es drauf an, ob du die "org. tieferlegung" schon drin hast. oder coupé.

wenn du dann zum beispiel die h&r 55/35 nimmst und hast 18 oder sogar 19 zöller drauf, ist der wagen schon ganz schön "hart". aber es kommt darauf an, wie man "hart" deklariert.

ich habe das coupé, also schon von anfang an die "sportliche abstimming" und dann die h&r drin. mit 18". und eine unebene autobahn ist schon ganz schön wackelig... aber die kurvenlage will ich nicht mehr hergeben!!!!

gruß

andreas

Themenstarteram 24. März 2005 um 10:31

Nun im moment ist alles noch original. ich ab nen 320 Limousine mit baujahr 2000. ohne sportfahrwerk. und möchte einfach optisch einen aktzent setzen. zudem habe ich 17" drauf.

hallo,

@citt

das kann man auch so nicht sagen, ich habe meine H&R-Federn (35/20mm) bei etwa 54tkm gewechselt (nach einem Bruch der original Feder). Fahre jetzt über zwei Jahre so, habe mittlerweile 90tkm runter und die Dämpfer sind immer noch Top.

@tricola

das nächste mal würde ich die Federn aber nicht mehr mit den Seriendämpfer verbauen. Ich finde, optisch sieht es sehr gut aus, und vom Fahrverhalten ist es (fast) wie vorher. Aber leider fehlt mir etwas das sportliche. Ich kenne auch das original M-technik Fahrwerk und finde es besser (besser abgestimmt). Also das nächste mal würde ich die H&R-ferdern NUR mit den M-Technik Dämpfern verbauen.

gruß

Thomas

Tieferlegung

 

Hallo,

habe die Eibach Pro Kit 30/30 bei 37.000 Km eingebaut. Und bin mit Optik und Fahrkomfort super zufrieden.

Gruß

forward

Ich hab gestern auch die Eibach Sportline verbaut - Mit über 70tkm ..

Ich kann nur immer wieder davon abraten einfach nur andere tiefere Federn einzubauen! Der Optik zuliebe JA, aber wenn man sich mal gerne schnell in Kurven schmeißen möchte gibt es kein für und aber. Dann sollte man es richtig machen und ein abgestimmtes Komplett Fahrwerk einbauen lassen!

Ich habe von H&R den Sport Cup Kit eingebaut und das Fahrwerk ist absolut alttagstauglich! Man muss aufgrund der Tieferlegung halt auf hohe Bordsteine und Schlaglöcher Acht geben, aber keinesfalls eine Rappelskiste!

Das Fahrverhalten bzw. Kurvengewindigkeiten in Kurven wir erheblich erhöht! Da lassen höchstens die Reifen eher nach!

Hat gut 650-750,- Euro mit Einbau gekostet und ist immer nur Federn Auswechseln vorzuziehen!

Tieferlegen ohne Komfortverlust

Nimms mir nicht bös, aber das ist ein Wiederspruch an sich. Dadurch das der Schwerpunkt nach unten gelegt wird (egal wieviel) verringert sich automatisch der "Komfort", da der Anpressdruck viel stärker wird.

Wer tieferlegen will soll entweder ein gewindefahrwerk verbauen, so kann man sein Fahrzeug immer schön an Sommer oder Winterreifen anpassen ... oder er soll nen BMW M-Fahrwerk verbauen, dann hat er was vernünftiges und langlebiges. Die Federlösung find ich persönlich nicht so gut.

Also ich bin mit meinem M-Fahrwerk + Eibach Federn sehr zufrieden. Ist nicht einfach nur straffer wie vorher, sondern auch dynamischer.

Zitat:

Original geschrieben von þŢؙ

Also ich bin mit meinem M-Fahrwerk + Eibach Federn sehr zufrieden. Ist nicht einfach nur straffer wie vorher, sondern auch dynamischer.

beschreib mir mal bitte dynamischer?

Kann mir da grad nichts drunter vorstellen ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Tieferlegung ohne Komfortverlust - geht dass?