ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Thermostat 2,9l 24V

Thermostat 2,9l 24V

Themenstarteram 27. Juli 2010 um 12:09

Alter Verwalter ...das Thermostat vom Scorpio II Cosworth ist ja mal extrem pervers zu erreichen. Die Einspritzleisten müssen raus und selbst dann kommt man nur mit nem Ring- oder Maulschlüssel dran.

Wenn jemand von euch das schonmal gemacht hat, wäre ich für jeden Tipp dankbar. Dagegen war "Wasserpumpe abbauen" ja eine reine Fingerübung. Schon die Ansaugbrücken sind so verschraubt, daß man an zwei Schrauben nur mit der kleinen Ratsche und dem Kreuzgelenk dran kommt.

Anbei ein paar Bilder.

 

Gruß Reiner ...TIPPS ERWÜNSCHT:D

Ähnliche Themen
14 Antworten

Alter Verwalter!!!

das ist doch nicht das Thermostat!!!

das Thermostat sitzt rechts vom Motor zwischen Motor und Klimakompressor!!!

 

 

und im Zubehör bekommste auch kein Thermostat für den BOB!

das gibts nur bei Ford und kostet glaube ich 120,- plus Mwst!

 

http://www.fordpartsuk.com/images/7334678.jpg

Themenstarteram 27. Juli 2010 um 21:47

Ja stimmt ... Thermostat hab ich 2 da. Aber das Teil da zwischen den Zylinderbänken ist extrem vergammelt. Abgesehen davon heisst die Dichtung zu diesem Teil auch bei Ford "Dichtung Thermostatflansch". Also gehört das schon dazu. Von dem Thermostat(bei dir abgebildet) geht der obere Anschluß hinter der Steuerkette per Schlauch nach oben zu meinem vergammelten Teil.

Jedenfalls hab ich die Einspritzleisten und den Rest Ansaugbrücke entfernt. Wenn ich das Metallrohr in der Mitte der Zylinderbänke abnehme, komme ich dran.

Naja, kann ich wenigstens gleich neue Ventildeckeldichtungen verbauen. In den Kerzenlöchern steht schon wieder Öl. (wie bei meiner anderen Scorpe)

 

Die Dichtungen (3 O-Ringe) heißen vieleicht deswegen "Dichtung Thermostatflansch" weil beim BOA 24V dort das Thermostat drin saß ;)

Das "Ding" ist beim BOB Definitiv nur noch die Verbindung der Kühlkreisläufe der Zylinderköpfe und von von dort aus geht es über den Schlauch der durch den Zylinderkopf geht zum Thermostat und von dort aus halt zum grossen oder kleinen Kühlmittelkreislauf!

Den Schlauch unterm Zylinderkopf sollte man Sicherheitshalber mit neu machen, ebenso alle Dichtungen an dem "Ding" und zusätzlich die Dichtringe mit Dichtungsmasse einsetzten!!!

Weil sonst baut man zusammen, füllt Kühlmittel auf, startet und es pisst Wasser raus...

 

Ebenso ganz Wichtig die 6 Dichtringe für die Einspritzdüsen erneuern weil die aushärten.

Und die Dichtringe beim Einbau auf die Düsen setzten und nicht in die Köpfe!

Und die Einspritzleisten nicht verkanten beim reinsetzten sonst verutschen die Dichtringe der Einspritzdüsen sofort!!!

und dein Motor sieht auch generell ziemlich vergammelt aus ;) ;) ;)

Themenstarteram 28. Juli 2010 um 7:47

Jo Dichtungen mache ich alle neu. Das Teil sieht so vergammelt aus weil schon seit Ewigkeiten Wasser aus der Wasserpumpe gespritzt ist. Aber Schrauben und Schellen sind allesamt super abgegangen. Die originalen Ford-Schellen sind echt ne Sensation. Ich mach ma n Foto von der alten Pumpe, die sieht echt herb aus.

Die Konstruktion mit dem Schlauch durch den Zylinderkopf finde ich schon extrem. Auch sind mir 2 Schlauchverbinder(T-Stücke) unter der Ansaugbrücke kaputt gegangen.(10-6-10, 4-6-4 von Norma)Diese gibt es nicht, weder bei Ford noch bei Stahlgruber. Kumpel meinte ich solle es mal im Modellbauladen probieren.

Aber der Motor läuft besser als mein jetziger.

 

Das wird schon ...:D

Weißt jemand wo die Einspritzdüse Dichtringe für den 2,9 V6 24V neu zu bekommen sind? Wir brauchen dringend neue für unsere Motor.

ebay.co.uk

da gibts noch sehr viel.

einfach irgendwie scorpio 24v oder granada 24v oder BOB eingeben und denn suchen :)

 

ich gehe davon aus das du nen BOB hast?

Sonst für BOA kann ich dir die Teilenummer geben.

Bo ey bloß gut das ich nicht so nen Motor habe der so verbaut ist :eek:

Zitat:

Original geschrieben von scorpio.94

Bo ey bloß gut das ich nicht so nen Motor habe der so verbaut ist :eek:

Zum Schrauben ist der BOB der bessere! Es gibt mehr Teile dafür, und man bekommt noch einige mit geringer Laufleistung. Und einige Sachen sind beim BOB wirklich besser als beim BOA!

Wechsel mal bei deinem BOA die Ventildeckeldichtungen, da schlackerst du mit den Ohren!

Da kannste nämlich, wenn überhaupt noch lieferbar bei Ford, zwei neue Ventildeckel kaufen!

Nö mein guter die habe ich selber gemacht und die sind dicht, hatte auch in denn 2 Kerzensteckern öl jetzt alles wider ok Muss nur wissen wie .

MFG matze

Ick habe mir auch schon selber VDD´s fürn BOA aus Kork gemacht, es gibt mittlerweile für 70 Pfund bei ebay.co.uk. welche aus Gummi fürn BOA, aber so perfekt muten die nicht an.

Trotzdem ist der BOB der freundlichere Motor zum schrauben.

Zitat:

Original geschrieben von dassonntagskind

Ick habe mir auch schon selber VDD´s fürn BOA aus Kork gemacht, es gibt mittlerweile für 70 Pfund bei ebay.co.uk. welche aus Gummi fürn BOA, aber so perfekt muten die nicht an.

Trotzdem ist der BOB der freundlichere Motor zum schrauben.

moin ich habe welche aus gummi gemacht und dann auf sie deckel wulganiesiert bzw mit 2k verklebt

damlas wo ich denn wasser kanal dicht gemacht habe aber habe leider keine fotos gemacht

MFG Matze

Ich hatte halt einfach beide Deckel genommen, auf ne große Korkplatte gelegt, herrum gezeichnet, ausgeschnitten und fertig, dann noch mit Dichtungsmasse eingeklebt und funktioniert relativ gut.

Ne das geht doch nicht du hast doch noch innen die 3 zusammen Hängenden Abdichtungen für die Kerzen die musste ich beide einkleben weil die sonst beim umdrehen vom Deckel fallen ,und nicht verrutschen beim anziehen ....

MFG Matze

Das ist Quatsch! :)

Die zündkerzenschachtdichtringe sind beim BOA nicht zusammenhängend, das sind drei einzelne die wie die restliche VDD einfach nur an den Ventildeckel vulkanisiert sind und auch einfach durch drei Korkringe ersetzt werden könen!

Und es gibt Dichtungsmasse die die Korkringe auch festhält und die damit nicht verutschen etc.!

Und dann setzt man nicht einfach den Ventildeckel rauf, sondern schraubt mindestens 3 Stehbolzen in die Gewinde für die Schrauben vom Ventildeckel, damit wird der Ventildeckel beim raufsetzen perfekt geführt und dann kann man mit festschrauben anfangen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen