ForumTesla S und Tesla X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Tesla Model S85D - Datenverbindung - In- und Ausland

Tesla Model S85D - Datenverbindung - In- und Ausland

Tesla Model S
Themenstarteram 30. Juni 2015 um 23:01

Guten Abend,

ich beschäftige mich seit ca. 6 Monaten sehr intensiv mit dem Tesla Model S und möchte in Zukunft auch ein solches Fahrzeug in unseren Firmen Fuhrpark aufnehmen.

Ein sehr wichtiger Punkt, ist jedoch für mich immer noch nicht geklärt, die Datenverbindung über die integrierte Sim-Karte.

- Was für Download Geschwindigkeiten habe ich?

- Gibt es ein gewisses Datenvolumen pro Monat?

- Wird ab einem gewissen Datenverbrauch die Geschwindigkeit gedrosselt?

- Wie sieht es mit der Datenverbindung im Ausland aus? (Österreich, Schweiz, Italien)

- Kann ich die SIM-Karte auch gegen eine "eigene" austauschen?

Hinzu kommt das die Navigation über Google gesteuert wird, was passiert wenn ich keinen Empfang habe oder im Ausland überhaupt keine Datenverbindung?

Es gibt ja auch einige andere Features, wie Auto Orten, per App den Innenraum Kühlen und Heizen etc. daher finde ich die offiziellen Informationen bezüglich der Datenverbindung etwas mager.

Gerne lasse ich mich aber auch eines Besseren belehren, falls ich nur an den falschen Stellen "gesucht" habe.

Freue mich über eure Antworten, stay clean ;)

Ähnliche Themen
37 Antworten

Emails über Microsoft Office365 habe ich ausprobiert. Das hat funktioniert, allerdings mit recht alter Darstellung und quälend langsam. Aber immerhin.

Gmail geht sehr vutgut aber unangepasste Darstellung.

Zitat:

@dean7777 schrieb am 1. Juli 2015 um 17:48:54 Uhr:

Zitat:

@Yellow68 schrieb am 1. Juli 2015 um 11:26:50 Uhr:

Nein die SIM lässt sich nicht austauschen!

Man kann aber sein eigenes Handy als Hotspot nutzen, wenn man das unbedingt möchte.

...da ich eine zweite Daten SIM in meinem iPad hatte schlägte ich vor die für diese Übergangszeit einbauen zu lassen...und es ging!

Oh das war mir neu! Danke für die Info :)

am 5. Juli 2015 um 9:06

Als ich find es ok, wie es ist. Genauso wie die Supercharger nicht dazu gedacht sind, dort jeden Tag zu laden, ist die Internetverbindung nicht dazu gedacht, im Roaming terabyteweise Daten downzuloaden und dann vielleicht noch einem Speicher im Tesla abzulegen und Apps zu starten .... bis sich das ganze System aufhängt und das Auto nicht mehr funktioniert, weil User ihr Auto mit einem iPad verwechseln.

Ihr bekommt kostenloses Internet, um im Fall des Falles wichtige Informationen zu haben. Und das in ganze Europa, ihr bekommt gratis Musik, Rdio, TuneIN, .... ihr sollt verdammt nochmal nicht im Auto YouTube schauen! :))

Fair USE ! Scheinbar ahnte Tesla schon wie leicht Leute das ausnutzen und hat hier Bremsen eingezogen. Ich hoffe, dass das bei SuC nicht notwendig sein wird.

Es wird doch jetzt schon "gemeckert" das der große Bildschirm zu sehr ablenkt.

Wenn jetzt noch Youtube Videos in HD mit Dolby Sound während der Fahrt möglich wären, was glaubt ihr, was dann hier los wäre!!!

Viideo-wiedergabe während der Fahrt ist bei allen Autos, im Blickfeld des Fahrers, verboten. Das macht vorne nur dann Sinn, wenn man eine Split Screen Funktion wie Mercedes oder Land Rover hat.

Spotify, Rhapsody, Deezer oder Audible über den großen Bildschirm bedienen und hören zu können wäre aber wirklich ein Gewinn. Ob man darüber oder indirekt über den Horspot und iPhone streamt ist für die Daren völlig egal.

am 5. Juli 2015 um 13:18

Zitat:

@DaimlerDriver schrieb am 5. Juli 2015 um 10:09:15 Uhr:

Viideo-wiedergabe während der Fahrt ist bei allen Autos, im Blickfeld des Fahrers, verboten. Das macht vorne nur dann Sinn, wenn man eine Split Screen Funktion wie Mercedes oder Land Rover hat.

Spotify, Rhapsody, Deezer oder Audible über den großen Bildschirm bedienen und hören zu können wäre aber wirklich ein Gewinn. Ob man darüber oder indirekt über den Horspot und iPhone streamt ist für die Daren völlig egal.

Derzeit unterstützt Tesla "Rdio" und TuneIN. Ich mein ich hör ganz gerne Musik und bin fast mit den beiden und Nutzung der Millionen Sender, Podcasts, ..... mehr als ausgelastet. Klar, Spotify und andere auch nutzen zu können wäre nicht schlecht, aber ist auch Raunzen auf sehr hohem Niveau.

Streamen über eigenes iPhone geht auch ja, aber gerade im Ausland ist es super auch alles nutzen zu können, OHNE Roaminggebühren für große Datenmengen.

Splitsreen gibt's im Tesla übrigens.

Zitat:

@Teknoid schrieb am 5. Juli 2015 um 09:06:55 Uhr:

.... bis sich das ganze System aufhängt und das Auto nicht mehr funktioniert, weil User ihr Auto mit einem iPad verwechseln.

Die Angst muss man aber wirklich nicht haben. Oder doch?

Zitat:

@Teknoid schrieb am 5. Juli 2015 um 13:18:43 Uhr:

Zitat:

@DaimlerDriver schrieb am 5. Juli 2015 um 10:09:15 Uhr:

Viideo-wiedergabe während der Fahrt ist bei allen Autos, im Blickfeld des Fahrers, verboten. Das macht vorne nur dann Sinn, wenn man eine Split Screen Funktion wie Mercedes oder Land Rover hat.

Spotify, Rhapsody, Deezer oder Audible über den großen Bildschirm bedienen und hören zu können wäre aber wirklich ein Gewinn. Ob man darüber oder indirekt über den Horspot und iPhone streamt ist für die Daren völlig egal.

Derzeit unterstützt Tesla "Rdio" und TuneIN. Ich mein ich hör ganz gerne Musik und bin fast mit den beiden und Nutzung der Millionen Sender, Podcasts, ..... mehr als ausgelastet. Klar, Spotify und andere auch nutzen zu können wäre nicht schlecht, aber ist auch Raunzen auf sehr hohem Niveau.

Streamen über eigenes iPhone geht auch ja, aber gerade im Ausland ist es super auch alles nutzen zu können, OHNE Roaminggebühren für große Datenmengen.

Splitsreen gibt's im Tesla übrigens.

Es wäre mir neu, dass man in Europa TuneIn im Tesla notzen kann.

Ich habe mit Splitscreen nicht gemeint, dass man zwei Fenster auf einem Bildschirm hat, sondern dass Fahrer und Beifahrer unterschiedliche Betrachtungswinkel unterschiedliche Inhalte sehen, z.B. Fahrer Navi und Beifahrer einen Film. Es würde mich wundern, wenn das beim Tesla geht.

am 5. Juli 2015 um 15:31

Zitat:

@DaimlerDriver schrieb am 5. Juli 2015 um 15:03:19 Uhr:

Zitat:

@Teknoid schrieb am 5. Juli 2015 um 13:18:43 Uhr:

 

Derzeit unterstützt Tesla "Rdio" und TuneIN. Ich mein ich hör ganz gerne Musik und bin fast mit den beiden und Nutzung der Millionen Sender, Podcasts, ..... mehr als ausgelastet. Klar, Spotify und andere auch nutzen zu können wäre nicht schlecht, aber ist auch Raunzen auf sehr hohem Niveau.

Streamen über eigenes iPhone geht auch ja, aber gerade im Ausland ist es super auch alles nutzen zu können, OHNE Roaminggebühren für große Datenmengen.

Splitsreen gibt's im Tesla übrigens.

Es wäre mir neu, dass man in Europa TuneIn im Tesla notzen kann.

Ich habe mit Splitscreen nicht gemeint, dass man zwei Fenster auf einem Bildschirm hat, sondern dass Fahrer und Beifahrer unterschiedliche Betrachtungswinkel unterschiedliche Inhalte sehen, z.B. Fahrer Navi und Beifahrer einen Film. Es würde mich wundern, wenn das beim Tesla geht.

Also TuneIn verwende ich seit ich den Wagen habe (1.6.15) und Splitscreen habe ich anders verstanden. Nein, Blickwinkel für Beifahrer gibt es nicht, aber ehrlichgesagt, ich denke das wäre ein Minderheitenwunsch, genauso wie sich Bildschirme auf den Rücksitzen ja nie durchgesetzt haben. Wenn jemand wirklich unbedingt Fernsehen, Videospielen, Videoschauen mag, dann soll er oder sie das mit eigenen Geräten tun. Vorne Fernsehen, auch mit seitlich versetzten Bildschirmen wäre eigentlich unverzeihlicher Schwachsinn, genauso könnte man die Promillegrenzen wieder aufheben.

Hab mir das mit Splitscreen auf Youtube angesehen. Naja, solange dann der Fahrer nicht ständig den Kopf nach rechts reckt, um doch was zu sehen, oder die Beifahrerin ständig sagt "guck! Schau!". Technisch zwar cool, an sich aber nicht gut.

am 5. Juli 2015 um 15:35

Zitat:

@eCarFan schrieb am 5. Juli 2015 um 14:13:53 Uhr:

Zitat:

@Teknoid schrieb am 5. Juli 2015 um 09:06:55 Uhr:

.... bis sich das ganze System aufhängt und das Auto nicht mehr funktioniert, weil User ihr Auto mit einem iPad verwechseln.

Die Angst muss man aber wirklich nicht haben. Oder doch?

NEIN, die muss man nicht haben :) die hätte ich aber wenn man beliebig Apps downloaden, starten und nutzen könnte - das wäre das genauso wie bei meinem nun alten iPhone4, anfangs vor Jahren superschnell, mittlerweile geht nichts mehr, weil alles voll ist und so, ist doch auch so bei PCs ....

Nein, wie Tesla das macht ist super und passt genau so.

Brauchen wir nicht weiter zu diskutieren. Alles was es nicht gibt ist nur für Minderheiten und das, was es gibt ist anderen einfach Welten vorhaus. Das hatten wir schon mehrfach und wird langweilig.

Trotzdem funzt TuneIn und Co.

auch im EU Ausland DaimlerDriver.

... und was ist daran bemerkenswert?

Ich sagte: es funzt.

Mehr habe ich auch nie behauptet.

Lass mich in Ruhe mit dieser Stichelei.

Das zieht bei mir nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Tesla Model S85D - Datenverbindung - In- und Ausland