ForumModel 3 Konfiguration & Bestellung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model 3
  6. Model 3 Konfiguration & Bestellung
  7. Tesla Model 3 Kaufberatung

Tesla Model 3 Kaufberatung

Tesla Model 3

Hallo zusammen,

der Konfigurator für Reservierer in der Schweiz ist schon seit ein paar Tagen offen, nun haben die ersten Reservierer heute in Österreich die Benachrichtigung bekommen, dass das Model 3 zur Konfiguration freigegeben ist. Das heißt bis zum Bestellstart in Deutschland wird es auch nicht mehr lange dauern. Aus diesem Grund eröffne ich hier das Thema der Kaufberatung für das Model 3.

Hier können alle Fragen rund um den Kauf- und Bestellvorgang sowie Fragen zur Ausstattung gestellt werden, die euch im Vorfeld beschäftigen.

Und los geht's! ;)

Grüße

ballex

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@XC60_Ffm schrieb am 7. Januar 2019 um 15:40:56 Uhr:

Finde das Model 3 recht interessant und würde es durchaus als Ersatz für unseren a3 etron in Betracht ziehen. Allerdings schreckt mich das Gelesene zu den Bremswegen ab. Bremswege von mehr als 40 Metern sind m.E. nicht akzeptabel. Sowas müsste bei den Euro NCAP und IHHS Tests auch zu Abwertungen führen. Gibt es zu dieser Problematik evtl. schon Infos bezgl. geplanter Verbesserungen? Als jemand der auf der Autobahn knapp einem Auffahrunfall entgangen ist, sind mir die Bremswege ebenso wichtig wie aktive und passive Sicherheitssysteme.

Das Thema ist erledigt. Es gab ein SW-Update von Tesla für die ABS-Regelung. Außerdem war ein Grund die Verwendung von Allwetterreifen bei der US Version.

2056 weitere Antworten
Ähnliche Themen
2056 Antworten

Wobei… genau wegen dem Sitzthema hatte ich ja vor einem Jahr das MS bestellt, ich bin aber auch 193cm und hab fast 100kg.

Ansonsten alles super.

 

Jetzt gibts ja erstmal das MYP demnächst, da ist das mit dem Sitz auch besser für mich.

@slummy sind die Sitze vom M3 zu den MY so unterschiedlich ??

Nimmt sich nicht viel. Zumindest ist mir bei meiner MY Probefahrt nichts wesentliches aufgefallen

 

Aber sie wurden ggü. den 2019er Model 3 Sitzen weiterentwickelt. Slummy hat auch ein 2019er Model 3. Schlechter sind sie auf jeden Fall nicht. Probier es aus. :)

Sie sind etwas besser.

Und durch die höhere Sitzposition ist es deutlich günstiger.

 

Bei mir liegt das im M3 daran, dass mein Becken recht breit ist, da sind die Sitzwangen unten lästig.

Ich sitze da schon lange auf einem Gel-Kissen (werde halt alt ,-)), damit gehts gut.

Ja ok, das stimmt. Die höhere Sitzposition macht es etwas bequemer. Vor allem das Ein- und Aussteigen. Ab 50 fahre ich auch SUV ... auf jeden Fall ;)

Bin 61 und fahre noch M3 aber schon richtig mein 5er BMW war wesentlich komfortabler.

2/Y fehlt einfach ein adaptives - optionales Fw. Nicht jeder mag es so sportlich hart, wie es eben geht.

Elon sollte mal mit Citroen ein deal machen.

Lieber nicht, solange die Fahrzeuge weg gehen wie geschnitten Brot, muss er keine Deals mit Citroën machen.

Deutsche Denke. Kunde ist König!

Der Tag wird kommen, an dem Tesla seine Autos auch verkaufen muß. Noch ist es ja ein Verkäufermarkt.

Zitat:

@Franzmannn schrieb am 14. Januar 2022 um 13:02:28 Uhr:

1000km am Tag? Wann arbeitest Du denn dann?

Als Maschinebauer habe ich "flexible Arbeitszeiten" dazu kommt dass ich gerne nachts fahre.

Mit den sitzen des M3 komme ich ganz gut zu recht (1m97 / 90 kg).

Wie @slummy sagte schafft man problemlos diese 1000 km mit dem M3 ganz gut.

Das P hat für mich den Vorteil etwas schneller als den LR zu laden.

Egal wo, sind die Leasing Faktoren für Tesla höher als bei ABM.

Man muss schon die Vorteile und Nachteile abwiegen um zu entscheiden ob den mehr Preis wert ist.

Also mein P lädt genauso schnell wie mein LR.

Nur der SR+ lädt langsamer.

Sonst ist nur der P schneller bei den Fahrgeschwindigkeiten.

Zitat:

@Franzmannn schrieb am 14. Januar 2022 um 22:52:52 Uhr:

Bin 61 und fahre noch M3 aber schon richtig mein 5er BMW war wesentlich komfortabler.

Meine Letzte E-Klasse war auch viel komfortabler, dafür ein Schaukel schiff (was der 5er nicht trifft :))

Ich komme mit der Fahrwerk gut zurecht obwohl ich gerne mal Richtung KW Gewinde Fahrwerk gucken würde.

Was ich als "belästigend" empfinde sind die Windgeräusche bei/ab 150 km/h

 

Zitat:

@drbojo schrieb am 15. Januar 2022 um 09:24:40 Uhr:

2/Y fehlt einfach ein adaptives - optionales Fw. Nicht jeder mag es so sportlich hart, wie es eben geht.

Elon sollte mal mit Citroen ein deal machen.

Hat das Model X nicht ein Luftfahrwerk? Ist aber halt auch Oberklasse.

Mahlzeit,

der Sinn einer Kaufberatung dieses Threads verliert sich zusehends.

Direkt ach meinem gestrigen Beitrag, der komplett ignoriert wurde, hat sich eine Diskussion zu Windgeräuschen entwickelt. Diese habe ich extrahiert und ins Oberforum verschoben.

Dieser Thread ist nicht dazu gedacht, technische Probleme zu dikutieren. Diese werden bitte in einzelnen Threads im entsprechenden Forum besprochen und nicht in einem Thread zum Thema KAUFBERATUNG munter hintereinander weg geschrieben. Das bringt Leben und Struktur ins Forum

Hier findet man nur noch zufällig was (wer kommt bitte als User, der nicht so tief im Forum drin steckt, auf die Idee hier was zu "Windgeräuschen" zu suchen?) und selbst diese Info ist von diversen anderen Themen unterbrochen.

Das ist nicht der Sinn dieses Threads. Hier werden gezielte Fragen zur Bestellung, Extras, Lieferung ... diskutiert, so wie das in diversen anderen Kaufberatungen auch Usus ist.

Wer sich ein gemütliches Lagerfeuer sucht, findet das im OT Thread.

Ich bitte, diesmal mit selten brennender Modlampe, um Beachtung meines Hinweises.

Gruß

Zimpalazumpala, MT-Moderator

Deine Antwort
Ähnliche Themen