ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Tempomat klappt nicht

Tempomat klappt nicht

Themenstarteram 10. Juni 2005 um 0:52

MoinMoin,

ich fahre meinen C270Tcdi (EZ 2001, 70000km) gern mit Tempomat, grad bei längerer Autobahnfahrt.

Neuerdings aber hält der Tempomat die eingestellt Geschwindigkeit nicht mehr, und zwar NUR im Bereich von exakt zwischen 140 und 150 km/h.

Wenn ich z.B. 135km/h mit Tempomat fahre, geht er bergauf/bergab - ohne irgndwelche Probleme.

Hatte ich z.B. vorher 170km/h, mußte aber langsamer fahren, z.B. 80km/h und lasse ihn dann auf die vorher gewählte Geschwindigkeit wieder hochziehen - ohne Probleme.

Stelle ich den Tempomaten aber auf irgendwas zwischen 140 und 150km/h, dann muß ich 2,3 mal den Schalter drücken, damit er´s annimmt.

Aber, so wie auch nur ein ganz wenig Kraft gebraucht wird (bergauf, Gegenwind) läßt der Tempomat sofort los.

Hat jemand vielleicht eine Idee, woran das liegen kann?

Ich verstehe, wenn das Ding kaputt ist. dann gehts eben nicht. Aber so´was????

Gruß

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 10. Juni 2005 um 7:52

Hallo,

Ich hatte so was ähnliches: Auf einer längeren Fahrt (so ca. ab 60 - 70 KM) ließ sich der Tempomat nicht mehr setzen.

Nach einem kurzen Stop an einem Rastplatz (inklusive Motor abstellen) - funktionierte wieder alles einwandfrei.

Da ich noch Garantie hatte, habe ich mir einen Termin beim Freundlichen vereinbart.

Fazit: das Teil (Tempomatschalter) wurde ausgetauscht - nun funktioniert wieder alles einwandfrei...

Gruß

Boris

Mal ne Frage:

Bremst der Tempomat bergab herunter, dass die eingestellte Geschwindigkeit gleich bleibt, oder schaut er nur, dass das Auto nicht langsamer fährt als eingestellt.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube meiner bremst das Auto nicht ab, wenns bergab schneller wird. Kann das sein ?

Hallo,

direkt bremsen kann der Tempomat nicht, zumindest in der C-Klasse nicht, wie es bei E oder S ist kann ich nicht sagen aber dort gibts ja die Distronic die Bremsen kann, vielleicht klappts ja irgendwie in Kombination.

Bei ner Bergtalfahrt hab ich aber gemerkt das mein Wagen einen Gang zurückgeschaltet hat als er über das eingestellte Tempo kam.

Gruß Schulle

Hallo,

der Tempomat bremst in der Tat mittels der Motorbremse, schaltet auch zurück und versucht so die eingestellte Geschwindigkeit zu halten.

Das Getriebe berücksichtigt dabei natürlich die Höchstdrehzahlen.

Grüße

Hellmuth

Das Runterschalten geht natürlich nur bei Automatik. :D Ist ja logisch, ich wollte es nur noch mal gesagt haben.

Bei Handschaltung bremst der Tempomat nicht ab, zumindest nicht im 5. oder 6. Gang! Bei etwas steileren Abfahrten wird der Wagen deutlich schneller.

Gruß, Alex der 1.

Themenstarteram 12. Juni 2005 um 0:59

Zitat:

Original geschrieben von womic2000

Bremst der Tempomat bergab herunter, dass die eingestellte Geschwindigkeit gleich bleibt, oder schaut er nur, dass das Auto nicht langsamer fährt als eingestellt.

Nun, er BREMST nicht ab. Aber er nimmt das Gas weg und wenn notwendig, schaltet er auch runter - unter Beachtung der Höchstdrehzahl. Der Tempomat versucht, den Wagen immer auf der eingestellten Geschwindigkeit (+/- 10-15km/h) zu halten.

Hat noch jemand eine Idee zu meinem Problem? Der Tempomat funktioniert in allen Lebenslagen, nur zwischen 140km/h und 150km/h nicht. Wer hat eine Idee, woran das liegen kann?

Ich will´s erst mal so versuchen, denn allein das ranhängen des Diagnosecomputers kostet ja schon mal 35.-Eu....

Gruß

TEmpomat spinnt

 

Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem und habe nun die Frage: Ist der Tempomat kaputt ???

Zwischen 120-160 lässt sich der Tempomat nicht aktivieren. Darunter und darüber kein Problem. Wenn ich ihn höher einstelle und dann per Hebel runterregle schaltet sich der Tempomat aus. Kann jemand helfen, oder nur die Werkstatt.

Habe nen 220 CDI 01/01 Automatik.

 

Grüße

XP

Zitat:

Original geschrieben von MichaelMcMike

Der Tempomat versucht, den Wagen immer auf der eingestellten Geschwindigkeit (+/- 10-15km/h) zu halten.

Wenn der Tempomat auf z.B. 150km/h eingestellt wird, dann hällt er sie auch.

Tolleranzen wie von Dir beschrieben (+/-10-15km/h)

habe ich noch nie erlebt.

gruss oppa

am 13. Juni 2005 um 8:07

Bergauf - 3 Km/H

Bergab mit Herunterschalten +6 Km/H

Gruß

Hellmuth

am 13. Juni 2005 um 17:40

Hatte auch Probleme mit dem Tempomaten. Dieser stürzte bei mir häufiger ab, d.h. die Funktion war dann gar nicht mehr gegeben und konnte nur mittels Neustart des Motors wieder erlangt werden. Nach etlichen Werkstatterminen hierzu teilte man mir seitens des Werkes mit, daß der Mangel bekannt sei und nicht behoben werden könne. Man dürfe nicht gleichzeitig die Kupplung betätigen, wenn man die gespeicherte Geschwindigkeit mit dem Tempomathebel löscht. Seit dem lösche ich nur noch die Speicherung mit dem Bremspedal und habe keine Probleme mehr.

Übrigens: Laut Berichten mehrerer Kollegen stürzt der Tempomat beim Volvo V70 auch sehr gerne und oft ab. Scheint wohl derselbe Zulieferer zu sein …

So long

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Bergauf - 3 Km/H

Bergab mit Herunterschalten +6 Km/H

Gruß

Hellmuth

Selbst diese Tolleranzen haben ich nicht. Die Tachnadel steht wie ne "eins". :)

Zumindset auf ganz normalen hügligen Autobahnabschnitten im Bergischen Land oder der Eifel z.B.

Geschwindigkeitsschwankungen kenne ich nicht.

Wie es bei extremen Steigungen und Gefälle ausschaut, weiß ich allerdings nicht.

gruss oppa

Zitat:

Original geschrieben von opa38

Selbst diese Tolleranzen haben ich nicht. Die Tachnadel steht wie ne "eins". :)

Zumindset auf ganz normalen hügligen Autobahnabschnitten im Bergischen Land oder der Eifel z.B.

Geschwindigkeitsschwankungen kenne ich nicht.

Wie es bei extremen Steigungen und Gefälle ausschaut, weiß ich allerdings nicht.

gruss oppa

Ich meinte schon Gebirgsstrassen ;)

Tempomat

 

Nach endlosen Werkstattbesuchen mit meinem C32, ersetzen von allen möglichen elektr. Bauelementen (Motorsteuerung, Luftmengensensor, Automatikgetriebeelektronik), wurde der Fehler (Aktivierung T. o.k., Ausfall T. nach 5 Minuten.. Limiter und Tempomat.. nach Neustart des Motors wieder der gleiche Fehler) nach 3 Monaten gefunden. Es war das elektronische Lenkradschloß. Über dieses Modul laufen sämtlichen Signalauswertungen. MB hat alles auf Kulanz übernommen + Leihwagen etc..

Hallo,

ich habe diesen Thread sehr interessiert vefolgt.

Bei mir liegt allerdings ein wohl größeres Problem vor...

Mein Tempomat lässt sich kaum noch aktivieren... weder Speedtronic noch Geschwindigkeitsbegrenzer.

Hatte das Problem schon vor einiger Zeit und da half ein "Neustart" des Fahrzeugs.

Hatte erst den Verdacht, daß es etwas mit der Nachrüstung des APS30 Systems zu tun haben könnte... kann mir das ber inzwischen nicht mehr vorstellen.

Nun ist es wie gesagt soweit, das der Tempomt nur noch ganz sporadisch seinen Dienst verrichtet... ca. 1 Mal bei 10 Fahrten.

Wer hat denn auch schon mal so ein Problem gehabt?

Irgendwie habe ich das Gefühl, daß Mercedes echt viele elektronische Problme hat, die jeder MB HÄndler kennt, aber uns, den Kunden, verheimlicht wird. Oder warum liest man so oft: "meinem DC Händler war das Problem bekannt- wurde auf Kulanz repariert"?

Deine Antwort
Ähnliche Themen