ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Tatsächlicher Benzinverbrauch beim MB 180

Tatsächlicher Benzinverbrauch beim MB 180

Mercedes
Themenstarteram 14. Mai 2019 um 17:31

Hallo Community,

gegen Ende des Jahres möchte ich einen gebrauchten 180er der Baujahre 2016 oder 2017 kaufen. Meine jährliche Fahrstrecke beträgt etwa 15000 km, deshalb fahre ich schon seit über 25 Jahre einen Diesel (VW, Citroen, Honda). Da man heutzutage nicht sicher weiß, wie es mit den Dieseln politisch weitergeht, möchte ich wieder mal einen Benziner kaufen.

Nun lese ich in verschiedenen Tests, dass der 180er nicht gerade ein Kostverächter ist, und möchte nun von euch wissen, welchen Verbrauch ihr denn so bei diesem Auto habt. Den offiziellen Verbrauchsangaben ist ja nur sehr bedingt zu vertrauen.

Vielen Dank für Antworten.

Beste Antwort im Thema

Der Motor hat eine große Verbrauchsbandbreite. Schalter wie DCT kann man sowohl mit einer 4 vor dem Komma fahren (entspanntes Landstraßencruisen), es geht aber auch mit einem doppelt so hohen Verbrauch (Stop & Go mit kraftvollem Anfahren im Innenstadtverkehr). Und das ist das schöne an dem

Motor. Der Fahrer hat es hier wirklich in der Hand, selbst den Verbrauch zu steuern. Und dabei ist er keine lahme Krücke. Und ich behaupte, die für einen Turbo recht geringe Leistung sorgt auch für Haltbarkeit. Früher hat man 122 PS ohne Turbo erreicht. Und andere 1.6er leisten wesentlich mehr.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Man kann den 180-er und noch leichter den 200-er im "Pedalstreichel-Modus" unter 6 Liter bewegen - im täglichen Pendelbetrieb (15 Km Ueberland) liegt meiner bei V max von etwa 120 km/h bei 7 Litern.

Autobahn mit Vollgasetappen sind es etwa 8,5 Liter.(Handschalter 180-er gechipt auf 200-er, 225-er auf 8x17)

Gruß Peter

PS: mein vorheriges "Bahnhofsauto" ein 1,2 -er Suzuki Splash mit 86 PS war nicht sparsamer!

Im Mix bewege ich den B180 mit ca. 6,5 bis 7l im Schnitt. Bei Kurzstrecke bzw. viel Innenstadt sind es zwischen 7 und 8. Im Winter bemerke ich nur auf Kurzstrecken einen Unterschied, da sind es bei kaltem Motor auch schon mal 9 Liter.

90% Kurzstrecke bei 8000Km per anno = 10,2l

Der Motor hat eine große Verbrauchsbandbreite. Schalter wie DCT kann man sowohl mit einer 4 vor dem Komma fahren (entspanntes Landstraßencruisen), es geht aber auch mit einem doppelt so hohen Verbrauch (Stop & Go mit kraftvollem Anfahren im Innenstadtverkehr). Und das ist das schöne an dem

Motor. Der Fahrer hat es hier wirklich in der Hand, selbst den Verbrauch zu steuern. Und dabei ist er keine lahme Krücke. Und ich behaupte, die für einen Turbo recht geringe Leistung sorgt auch für Haltbarkeit. Früher hat man 122 PS ohne Turbo erreicht. Und andere 1.6er leisten wesentlich mehr.

Meine Frau ist hauptsächlich im Stadtverkehr damit unterwegs. Wir liegen in der Stadt bei ca 7,2 Liter. Überland und Autobahn bis 140 bei ca. 6,3 Litern und Autobahn vollgas natürlich etwas darüber bei ca. 8 Liter.

Zitat:

@Ich kann alles schrieb am 14. Mai 2019 um 19:21:37 Uhr:

90% Kurzstrecke bei 8000Km per anno = 10,2l

Zitat:

@Benau schrieb am 14. Mai 2019 um 18:47:54 Uhr:

Im Mix bewege ich den B180 mit ca. 6,5 bis 7l im Schnitt. Bei Kurzstrecke bzw. viel Innenstadt sind es zwischen 7 und 8. Im Winter bemerke ich nur auf Kurzstrecken einen Unterschied, da sind es bei kaltem Motor auch schon mal 9 Liter.

Beiden stimme ich zu denn mein B200 (gleicher Motor mit +24PS) verbraucht unter o.g. Bedingungen gleich viel. Extrem viele Kurzstrecken in der Innenstadt 8,5 -10 Liter je nach Jahreszeit. Autobahn bis 150 Km/H 6,5-8 Liter E10. Bereifung Sommer wie Winter 225 auf 18".

Ich halte meinen Spritverbrauch im Spritmonitor fest. Wer den einsehen will, bitte, unten in der Signatur.

Hallo,

bei meinem B180 mit Handschaltung komme ich auf folgende Verbrauchswerte:

Alltag mit überwiegend Stadtverkehr: 7,5 l/100km

Autobahn mit ca. 130 bis 160 Km/h: 6,2 l/100km

Geräuschniveau ist angenehm niedrig

Jahresfahrstrecke ca. 12.000km

Gesamtleistung bisher 39.000km

Getankt wird überwiegend E10

Ich bin sehr zufrieden mit dem Auto

Verbrauch zwischen 6.5 und 8.5 l je nach Fahrstrecke und Fahrweise.

Per Anno ca. 20.000km mit 7G-DCT

Zitat:

@dkolb schrieb am 15. Mai 2019 um 09:04:24 Uhr:

Ich halte meinen Spritverbrauch im Spritmonitor fest. Wer den einsehen will, bitte, unten in der Signatur.

Dito

Meinen gechippten B250 kann man bei konstant 70 sogar mit 5 Li bewegen. Durchschnittlich mit Stadt und Autobahnverkehr sind es schon 8 liter. Ab 130 km/h macht dann jeder Erhöhung um 10 km/H gleich einen Liter aus. bei 250 kann ich dann sagen das mein Auto Spritkühlung hat. Zum Glück hab ich immer maximal 15 Minuten solche Anwandlung

Hallo,

ich fahre zwar einen 200er aber der verbrauchte in den letzten 6 Jahren, seit ich ihn habe, im Durchschnitt 7,5 Ltr/100km. Einsatz vorwiegend Kurz- und Mittelstrecke. Gesamtfahrleistung 55.000 km. Ich hoffe, dass mein neuer 247er, den ich im Sept. bekomme, ähnliche Werte hat. Der Vorgänger, ein BMW 320 brauchte im Schnitt 1,5 Ltr. mehr....

Gruß

B 180 Schaltung Bj 2012 Km Leistung z.Z. 147000

Autobahn = 6,25 E 10

über Land = 5,8 E 10

in der Anzeige z.Z. bei 12000 km = 6,1 ( kompletter Durchschnitt )

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Tatsächlicher Benzinverbrauch beim MB 180