ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Tagfahrlicht Civic FK

Tagfahrlicht Civic FK

Themenstarteram 18. Januar 2007 um 16:31

Hallo,

gibts denn mittlerweile so cooles tagfahrlicht (wie bei audi) mit leds oder auch normales für den fk? schon irgendjemand irgendetwas gesehen?! :-)

 

low

Ähnliche Themen
33 Antworten
am 21. Januar 2007 um 14:22

Es gibt Module die die Nebler dimmen und somit zulässig als Tagesfahrleuchten machen.

www.tagfahrlicht.at

am 21. Januar 2007 um 20:03

nur zur info...

eine tagfahrlicht lampe hat auch benfalls nur 6watt. die amis haben das auch sehr oft, und zum teil auch jetzt deutsche...aber nebelscheinwerfen dafür zu nehmen...LOL zu hell, und benuttzung nur bei regen, schnee und natürlich nebel.

In Österreich darf man Nebler als TFL verwenden! (stimmt doch?)

und

das neu verkabeln würd mich reizen damit ich nicht als Christbaum herumfahr...

Habt ihr einen Vorschlag für die Schaltung:

wenn AUTO nicht schaltet weils zu hell ist nur Nebler,

wenn AUTO schaltet weil ich im Tunnel bin oder es Nacht ist eben Nebler aus?!

am 23. Januar 2007 um 22:58

sowas kann man mit einer logikschaltung versehen. UND oder ODER glieder. entweder in einem cmos oder konventionel über stinknormale schaltungen mit widerständen und transitoren oder ein Relais.

In Deutschland wird keiner was dagegen haben wenn man am Tag die Nebelscheinwerfer einschaltet. Sie brennen dann zusammen mit dem Standlicht. Nebelscheinwerfer sind tief angebracht um den Nebel zu unterwandern.Sonst sind sie ähnlich wie das Abblendlicht.

Bei uns gibt es kein Gesetz, tagsüber mit Licht zu fahren.

Vielleicht kann mir jemand den Paagrafen in der Strassenverkehrsordnung nennen, wo drin steht, daß man tagsüber und nachts nicht mit Nebelscheinwerfer und Standlicht fahren darf.

Anders ist es bei der Nebelrückleuchte. Die darf man wegen Blendwirkung nur bei dichten Nebel (50m) einsetzen, dann aber auch nur 50 km/h fahren. Gruss Hardi

am 24. Januar 2007 um 16:24

Zitat:

Original geschrieben von Hardi41

In Deutschland wird keiner was dagegen haben wenn man am Tag die Nebelscheinwerfer einschaltet. Sie brennen dann zusammen mit dem Standlicht. Nebelscheinwerfer sind tief angebracht um den Nebel zu unterwandern.Sonst sind sie ähnlich wie das Abblendlicht.

Bei uns gibt es kein Gesetz, tagsüber mit Licht zu fahren.

Vielleicht kann mir jemand den Paagrafen in der Strassenverkehrsordnung nennen, wo drin steht, daß man tagsüber und nachts nicht mit Nebelscheinwerfer und Standlicht fahren darf.

Anders ist es bei der Nebelrückleuchte. Die darf man wegen Blendwirkung nur bei dichten Nebel (50m) einsetzen, dann aber auch nur 50 km/h fahren. Gruss Hardi

Einen Paragraphen kann ich Dir leider nicht nennen, aber ich wurde vor ca. 5 Jahren mal von der Polizei angehalten mit dem Kommentar "so nebelig ist es heute aber nicht!", nachdem ich tagsüber im Sommer mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern gefahren bin. Und dann musste ich ein Verwarn- oder Bußgeld bezahlen.

Zitat:

Original geschrieben von Hardi41

In Deutschland wird keiner was dagegen haben wenn man am Tag die Nebelscheinwerfer einschaltet. Sie brennen dann zusammen mit dem Standlicht. Nebelscheinwerfer sind tief angebracht um den Nebel zu unterwandern.Sonst sind sie ähnlich wie das Abblendlicht.

Bei uns gibt es kein Gesetz, tagsüber mit Licht zu fahren.

Vielleicht kann mir jemand den Paagrafen in der Strassenverkehrsordnung nennen, wo drin steht, daß man tagsüber und nachts nicht mit Nebelscheinwerfer und Standlicht fahren darf.

Anders ist es bei der Nebelrückleuchte. Die darf man wegen Blendwirkung nur bei dichten Nebel (50m) einsetzen, dann aber auch nur 50 km/h fahren. Gruss Hardi

Da gibt es was dazu:

Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

§17 Beleuchtung

 

(3) Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein. Bei zwei Nebelscheinwerfern genügt statt des Abblendlichts die zusätzliche Benutzung der Begrenzungsleuchten. An Krafträdern ohne Beiwagen braucht nur der Nebelscheinwerfer benutzt zu werden. Nebelschlußleuchten dürfen nur dann benutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 m beträgt.

Nebelscheinwerfer dürfen in Deutschland bei erheblicher Sichtbehinderung durch Regen, Nebel oder Schneefall benutzt werden. Sie dürfen nur zusammen mit dem Stand- und/oder dem Abblendlicht leuchten. Eine Benutzung dieser Scheinwerfer, ohne dass eine erhebliche Sichtbehinderung durch Witterung vorliegt, ist nach §17 Absatz 3 Satz 2 StVO verboten.

cu Willy

Das man wegen eingeschalteten Nebelscheinwerfern bestraft werden kann hat mich überzeugt. Ok,werde sie eben nicht am Tage verwenden.Das man sie am Tage bei Regen oder schlechter Sicht anmachen kann war mir klar.

Gruss Hardi

www.oeamtc.at

So nennt sich der "Gelbe Engel" in Österreich

da steht´s für Ö beschrieben.

am 12. Februar 2007 um 18:39

Nur mal zur Info:

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../hxcms_article_501947_14151.hbs

http://www.tagfahrlicht.de/DE/index.html

am 12. Februar 2007 um 18:59

nur mal so ne Frage:

Was macht eigentlich Hond in Skandinavien, wo TFL Pflicht ist.

Die drehen ja sicherlich nicht alle täglich den Schalter von "Auto" auf "Abblendlicht"...

Jemand hier, der Schwedisch spricht? ;)

am 12. Februar 2007 um 19:12

Die haben das integriert im Civic...

am 13. Februar 2007 um 9:11

Zitat:

Original geschrieben von Tripsi

Die haben das integriert im Civic...

WAS genau haben sie integriert?

am 13. Februar 2007 um 9:55

Das kann ich Dir leider auch nicht sagen. Schau doch mal hier rein: civinfo (einfach googeln) . Dort sind ein paar mehr Niederländer & Co.. Kannst ja dort mal fragen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Tagfahrlicht Civic FK