ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Tagfahrleuchten Laguna I

Tagfahrleuchten Laguna I

Renault Laguna I (B/K 56)
Themenstarteram 23. Mai 2006 um 9:24

Hallo Leute,

ich habe vor, meinen Laguna I mit Tagfahrleuchten auszustatten.

Hat das von euch schon jemand gemacht? Mir geht es hier jetzt auch nicht um die technische Seite, sondern mehr um den Leuchtentyp (Design und Anbauort).

Mir schwebt da eine kleine, elegante Leuchte vor, die sich harmonisch in das Gesamtdesign der Fahrzeugfront einfügt. Ich möchte ungern ein paar "Fremdkörper" am Stossfänger montieren.

Vielleicht gibt es ja jemanden, der auch ein paar Fotos einstellen kann.

Ähnliche Themen
38 Antworten
Themenstarteram 7. August 2006 um 12:31

Hhmm - keiner einen Vorschlag?

warum machst nicht einfach dein normales licht an?

lass den Blödsinn doch einfach sein!

War gerade drei Wochen in F unterwegs. Die deutschen hast´e daran erkannt, dass sie bei schönstem Wetter die anderen mit Ihrem Licht genervt haben.

Wieso soll das Blödsinn sein...???

Fahren mit Licht erhöht definitiv den Sicherheitsfaktor, daher ist es auch in vielen europäischen Ländern bereits gesetzlich vorgeschrieben, mit Licht zu fahren! (Ich selbst tue das übrigens auch!)

Und extra dafür bzw. deswegen ist das Tagfahrlicht erfunden wurden! Klar kann man auch mit normalen abblendlicht fahren, das zieht aber mehr Strom (und daher geringfügig höherer Verbrauch) als bei den Tagfahrleuchten!

Und wenn Licht blendet, ist es einfach nur falsch eingestellt.

@Threadersteller:

Bilder kann ich dir leider nicht liefern, tagfahrlicht war noch nicht erfunden als ich damals nen Laguna hatte... aber die Idee finde ich sehr gut.

Entweder musste ne Aussparung irgendwo in der frontschürze machen (da wo die schwarze plastik entlangläuft) oder wenn du einen ohne Nebelscheinwerfer hast, dann würde ich sie anstelle derer einsetzen. (wobei es sicherlich ne mindesthöhe zu beachten gibt für die Tagfahrleuchten...?!)

Gruss martin

genau das ist es eben nicht!!! Die Rückgänge der Unfallzahlen in Skandinavien waren seit Einführung der Tagfahrpflicht nicht stärker als bspw. im gleichen Zeitraum in anderen Ländern wie Deutschland (ohne TFL) (u.a. Artikel kürzlich in der FAZ). In meinen Augen eine reine Verschwendung von Resourcen und eine Belästigung der anderen Verkehrsteilnehmer.

Dazu kommt, dass dann unbeleuchtete Verkehrsteilnehmer (Fussgänger) wesentlich schlechter wahrgenommen werden und somit stärker gefährdet.

Also liebe Lichtfetischisten: lasst einfach diese unsägliche Taglicht fahrerei!

?????????????????????????

Sorry, kenne dich nicht persönlich, aber mal ne

dumme frage, bist du überhaupt schonmal ein paar Kilometer auto gefahren????

Längere Überlandstrecken, insbesondere auf Alleenstrassen bürgen das Risiko, dass man durch das schnelle wechseln von licht und schatten autos schlecht, oder sogar bei ungünstigen lichteinfall gar nicht erkennt. Fährt man hingegen mit licht, so fällt es einem (zumindest mir) nahezu auf den ersten Blick auf, dass da ein Auto kommt.

Ebenso fahre ich auf Autobahnen NUR mit Licht, vermindert nämlich nach eigener Erfahrung erheblich das Risiko von plötzlich rüberziehenden langsameren Rechtsspurfahrer.

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

... bist du überhaupt schonmal ein paar Kilometer auto gefahren????

.....

seit 24 Jahren zwischen 50.000 und 80.000 km pro Jahr! Und ich hatte noch nie das Problem dass ich jemanden nicht rechtzeitig erkannt habe weil er kein Licht an hatte.

Wenn die Sichtverhältnisse es erfordern schalte ich Licht ein (bzw. der Lichtsensor macht das). Und das ist vollkommen ausreichend. Aber vieleicht kommt ja dann als nächstes noch die Lichtpflicht für Fussgänger ;-)) Und da dann alle Licht haben bekommen dann z.B. Motoradfahrer noch ein Rundumlicht auf den Helm, damit sie sich wieder besser abheben usw.... Ist jetzt en wenig OT und polemisch, aber ich finde diese Lichtfahrerei einfach nur unsinnig.

Tagesfahrlicht

 

Meines Wissens ist es erlaubt, am Tage auch nur mit Abblendllicht zu fahren - das wäre eine deutliche Minderung gegenüber Abblendlicht mit Rückleuchten. Derzeit kann ich Abblendlicht am Vel Satis nur einschalten, wenn Hauptscheinwerfer eingeschaltet - will deshalb meine Werkstadt fragen. Dann wären keine Anbaulampen und Umbauarbeiten fällig.

Themenstarteram 14. August 2006 um 12:38

Tagesfahrlicht

 

Hallo allerseits.

Ich will hier jetzt nicht das Thema weiter auswalzen, weil es in dieser Rubrik einfach OT ist. Nur so viel: Persönlich habe ich das Fahren mit Licht in Schweden, Norwegen und zuletzt in Kanada schätzen gelernt. Seit dem Urlaub in Schweden im letzten Jahr fahre ich immer mit Licht. Man kann sogar beobachten, dass der eine oder andere Entgegenkommende das Licht auch einschaltet. Und wenn es "nur" wegen der besseren Sichtbarkeit ist.

@les-bleus:

Ich kenne diesen Bericht aus der FAZ nicht. Mir sind aber ganz andere Interpretationen entsprechender Statistiken bekannt. Statistiken sind da halt sehr flexibel.

@MartinSHL

Ja, mein Laguna hat Nebelscheinwerfer. Daher fällt die Option TFL statt Nebel leider aus. Deshalb bin ich ja auch auf der Suche nach (LED-)Leuchten mit möglichst geringer Einbautiefe, weil ich die vor die Schürze bauen wollte.

@Leberklaus

Nur Abblendlicht? Keine schlechte Idee. Werde mich mal umhören. Damals, das erste Mal in Schweden, hatte ich bei meinem Kadett die Nebellampen umgeklemmt. Geht ja leider in Deutschland nicht - wg. StVZO.

Dank an alle für das Feedback

LED Lampen als Tagesafahrlicht gibts nur beim Audi A8 (oder wars A6?) Als Serie sonst ist mir net bekannt das es solche mit einer E Nummer gibt. Hast du mal bei Hella geschaut ob die da was passendes für dich haben ?

 

Zum Thema Tagesfahrlicht: Ich hab nur Positive Erfahrung gemacht. Je mehr Licht um so auffäliger ist man ;)

Ok kann bei mir auch im Beruflichen liegen da ich oft mit Blauen Lampen fahr und ;)

@ MICSAN

Schau doch einfach mal bei Leuchtenherstellern auf die Internetseite

wie Z.Bsp.

www.hella.com oder

www.shoporakel.de/angebot/16053471/tagfahrleuchten.html

 

Gruß Tsu Nami123

Themenstarteram 23. August 2006 um 12:20

Hi zusammen,

TFL zu finden ist ja im Prinzip keine Schwierigkeit. Ich kann und will nur nicht Diverse Ausführungen kaufen um dann erst festzustellen, das es entweder nicht passt oder beschissen aussieht.

Ich werde dann halt mal ein paar Maßzeichnungen und Bilder zusammentragen und am Rechner Schauen, was passt und gut aussieht.

@rettungshund

TFL oder auch DRL (DaytimeRunningLights) in LED-Technik zum Nachrüsten gibt es auch:

CIBIÉ

Allerdings nicht in Blau ;-)

Hallo,

ich weis nicht was das ganze Gerede soll; ich fahre immer mit Licht. Ich habe in meinem Laguna ein Tagfahrlichtrelais eingebaut (von Volvo). Sowie ich den Motor starte ist das Licht an.

Viele Grüße, Roterbert

Themenstarteram 28. August 2008 um 15:41

Hallo zusammen,

 

vor rund zwei Jahren habe ich diesen Thread zum Thema TFL am Laguna gestartet.

 

Inzwischen ist die Entwicklung von LED-Leuchten ja einen großen Schritt voran gekommen. Wie in meinem Benutzerbild zu sehen, habe ich jetzt TFL am Spoiler.

 

In der vergangenen Zeit habe ich sporadisch im Internet nach passenden Leuchten gesucht und bin dann schließlich bei ebay fündig geworden. Auf Grund der geringen Abmessungen und vor allem der gültigen Zulassung sind es diese hier geworden: SJ-286E. Alles dabei: Edelstahlhalter mit V2A Schrauben, ausreichend lange Anschlussleitungen und die notwendige Elektrik - keine Bastelei nötig. Das Ganze dann noch deutlich unter 50€.

 

Apropos ebay. Die Suche dort war etwas aufwändiger, weil die meisten Anbieter frech Lampen als Tagfahrleuchten anpreisen, die bei näherer Betrachtung lediglich als zusätzliche Begrenzungsleuchten nach ECE R7 verwendet werden dürfen. Viele werben zwar mit einer E-Zulassung, wobei meistens aber nicht explizit die Zulassung nach ECE R87 genannt wird. Der Eine oder Andere schließt sogar im weiteren Beschreibungstext die Verwendung als TFL nach R87 aus! Es gab auch nur einen Anbieter der direkt darauf hinwies, dass die Verwendung diverser so beworbener Leuchten als TFL illegal ist - seine eigene war korrekt beschrieben.

 

Wer also auch mit dem Gedanken spielt, zusätzliche TFL zu montieren: Augen auf vor dem Kauf!

 

  • Das E-Prüfzeichen (beispielsweise E4 oder E11) sagt überhaupt nichts über den Verwendungszweck aus. Wer mag - hier mehr: http://de.wikipedia.org/wiki/E-Prüfzeichen. Vorschriften des BMVBS (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) u.a. zu Beleuchtngseinrichtungen hier: www.bmvbs.de/.../ECE-Regelungen.htm
  • Die Kennung "A 02" oder "02 A" am E-Prüfzeichen bedeutet, das es sich um Begrenzungsleuchten handelt. Mit Begrenzungsleuchten alleine darf nicht gefahren werden (StVO §17/2) - an dieser Stelle liebe Grüße an die Leute mit den Angle-Eyes :D.
  • Die Buchstaben "DRL" stehen zwar tatsächlich für "Daytime Running Light". Sie stehen aber meistens in der Nähe des Herstellernamens und bedeutet nicht, das die Leuchte in Europa eine Zulassung als TFL hat. Vielleicht ja in den USA, Asien oder Bolivien.
  • Nur die mit "RL" (Running Light) am E-Prüfzeichen gekennzeichnete Leuchten dürfen in Europa als Tagfahrlicht verwendet werden (siehe Link oben auf SJ-286E). So gibt es auch keinen Stress mit TÜV und Polizei - vielleicht nur etwas Überzeugungsarbeit. Ich bin gespannt.

 

##Lehrmodus aus##

 

Jetzt bitte keine neue Diskussion pro/kontra TFL. Ich wollte hier nur einmal meine Erfahrungen und die Ergebnisse meiner Recherchen weitergeben.  

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen