ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GSXR - Vergaser - Hilfe

Suzuki GSXR - Vergaser - Hilfe

Suzuki GSX-R 750
Themenstarteram 21. März 2013 um 12:33

Hallo zusammen,

versuche nun einfach mal mein Problem zu beschreiben:

Ich habe am Montag mein Motorrad in die Werkstatt gegeben, da es viele Jahre gestanden hat und ich dieses Jahr wieder fahren möchte. Die Werkstatt hat mich eben angerufen und mir mitgeteilt, dass mit dem Motorrad soweit alles in Ordnung wäre und "nur" ein neuer Satz Reifen drauf müsste, eine neue Batterie! Das Problem ist aber der Vergaser. Dort sind die Schiebetüren total verstellt und diese müssen ausgetauscht werden. Das Problem an dieser ganzen Sache ist, dass dies ein Schweizer Modell ist und da gar nicht so einfach dran zu kommen ist. Wer kann mir da helfen oder einen Tipp geben, wo man die Ersatzteile herbekommt??????

Ich bin über jede Info dankbar!

Da mein Fahrzeugschein in der Werkstatt ist, kann ich momentan nur sagen, dass es ein 95er Baujahr ist.

Liebe Grüße

GSXR-Lady

Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von gsxrlady@hotmai

Dort sind die Schiebetüren total verstellt

die was bitte?????

 

Ansonsten würd ich einfach mal das Schweizer ebäh aufrufen (www.ebay.ch), vielleicht findest Du da eher was. Oder sonst im Internet mit Schweizer Seiten.

Hat sie doch geschrieben :"die Schiebetüren" - meint aber wohl Vergaserschieber !

Frag doch mal hier an :http://www.alpha-sports.com/suzuki_parts.htm

gruß hanspool

Themenstarteram 22. März 2013 um 10:53

Hallo,

sorry, habe mich da verschrieben. Es handelt sich um die Vergaserführungen.

Vielen Dank schon mal für eure Tipps.

Liebe Grüße

GSXR-Lady

Da sind wir wieder genauso weit - wtf sind Vergaserführungen? ;)

Nadelführung gibt's.

Ich würd mir bei beispielsweise ebay einfach einen gebrauchten deutschen Vergaser samt Ansaugstutzen organisieren.

Afaik sind die Schweizer über kleinere Vergaser gedrosselt (damals schon recht strenge Geräuschvorschriften)

Wäre evtl. auch hilfreich den Vergasertyp zu kennen. Sollte irgendwo auf den Vergasern eingeprägt sein.

Weis der Geier, was da seit 1995 alles rumgebaut worden ist und überhaupt noch der originale drin ist.

Bei den deutschen ist das ein Mikuni BT38SS.

Bei den Schweizern is es glaub ich nur ein 36er.

Ich denk hier aber nur laut - gsxr ist bei mir nur das hauchdünne Eis des halben Zweidrittelwissens. ;)

Themenstarteram 23. März 2013 um 19:43

Es handelt sich um Vergaserschiebeführungen. Wisst ihr jetzt was ich meine????

Aber es geht nun schon wieder um was ganz anderes. Das was wir gesucht haben haben wir gefunden. Nun haben wir sie ans Laufen bekommen. Nach einer Weile als sie dann etwas länger lief wurde festgestellt, dass sie sehr unruhig gelaufen ist. Demnach wurde ein Kompressionstest gemacht. Auf drei Zylindern lief sie optimal. Auf einem leider nicht! Das kann verschiedene Ursachen haben. Im schlimmsten Fall kann ich davon ausgehen, dass es ein Motorschaden ist. Und ich hab mich so darauf gefreut, dieses Jahr endlich wieder Motorrad zu fahren.

Habe danach gefragt, ob es dann nicht besser wäre, einen komplett neuen Motor reinzumachen. Mir wurde dann gesagt, dass heute die Tüv-Richtlinien strenger genommen werden und ich nicht einfach einen deutschen Motor in ein schweizer Motorrad bauen könnte. Oh man, bin so geknickt.

Wer hat eine Idee, was das sein könnte??? Meint ihr wir können da was machen???

LG

GSXR-Lady

Hallo hast du mal Ventilspiel kontrolliert? und wie waren die Kompressionswerte der 4 Zyl.

Gruß.

Wohnst Du in der Schweiz? Sonst wär das mit dem Motor kein Problem, da in D das Baujahr des Rahmens entscheident für die Abgasnormen ist. Wie es in CH aussieht weiß ich nicht.

Aber ich würde einfach mal den Motor checken lassen. Vermutlich sinds tatsächlich die Ventile, evt. auch ein gebrochener Kolbenring o.ä. Es muß ja nicht gleich die perfekte Katastrophe sein. So lange die anderen 3 Zylinder laufen kann es kaum etwas Elementares sein. Nur Mut.

Ach mei Schweiz hin, Schweiz her - Motor reinwerfen und gut is. ;)

Auf der anderen Seite muss man aber auch mal loslassen können - schlachten wäre eine Alternative.

Der Restwert von so einer bald 20 Jahre alten Gixxer ist auch nimmer berauschend.

Bremsen, Felgen, Verkleidung, Tank, Gabel, Kühler, Kleinzeug hier und da....

Gerade bei Sportlern wird sowas immer gesucht. Geht ja doch öfter mal was zu Bruch.

Themenstarteram 24. März 2013 um 16:53

Hallo,

Habe nun mein Profilbild geändert. Dort habe ich ein Foto von meinem Motorrad hochgeladen. Ich war damit immer sehr zufrieden und sie hat mir nie Probleme gemacht. Habe mich da jetzt so reingesteigert, dass ich dieses Jahr endlich wieder fahren kann. Mal sehen, was morgen bei dem Gespräch herauskommt. Sicher sollte man Mut haben. Aber ich gehe immer vom schlimmsten aus. Und wenn es dann doch nicht so schlimm ist, freut man sich umso mehr!! ;o))

@ Mac-64:

Die Werte bei Zylinder 1,2 und 4 liegen bei 11 und bei Zylinder 3 nur bei 7! Ventilspiel wird mit Sicherheit auch überprüft worden sein.

@ Softail-88:

Nein, ich wohne nicht in der Schweiz. Wohne in Deutschland. Habe das auch erst vor kurzem erfahren, dass die Kontrollen beim Tüv strenger geworden sind. Was jetzt genau damit passiert, wird morgen besprochen. Er hat die Schrauberei am Motorrad vorerst einmal abgebrochen.

@ Stefan_Raba:

Habe es jetzt wirklich so lange nicht gefahren. Und wollte mich nicht von dem schönen Stück trennen. Loslassen ja, aber jetzt nicht. Außerdem finde ich, dass sie doch noch ganz gut aussieht. War ja ein Sondermodell. Das sie in der Schweiz gebaut wurde habe ich damals beim Kauf nicht gewusst, sonst hätte ich das nicht gemacht. Obwohl ich darüber wahrscheinlich auch nicht drüber nachgedacht hätte, wenn sowas wie jetzt wäre!

 

Ich hoffe einfach, dass es was anderes ist, was vermutet wird. Da der Schrauber, der das Motorrad jetzt gecheckt hat, wohl ein ganz "Genauer" ist, hoffe ich, dass wir der Sache genau auf den Grund gehen und herausbekommen, was sie nun hat.

Danke für Eure Tipps und Eure Meinungen!

GSXR-Lady

Das Stammhaus von Suzuki ist in Hamamatsu/Japan. In Japan gibt es sechs Produktionsstätten. Weitere Werke befinden sich in der Volksrepublik China, Thailand, Indonesien, Indien, Pakistan, Spanien, Esztergom (Ungarn) und Ägypten, weiß Wikipedia.

Nicht eine einzige Suzuki wurde in der Schweiz gebaut.

Die Schweizer haben deutlich strengere Abgas- und Geräuschbestimmungen als alle EU Staaten. Daher ist es absolut kein Problem, ein aus dem EFTA-Land Schweiz importiertes Motorrad durch den deutschen TÜV zu bringen. Hab ich alles schon gemacht.

Noch strenger ists nur in Kalifornien. Da darf kein Öltropfen auf die Straße gelangen.

Daher werden Fahrzeuge großer Hersteller oft für den kalifornischen und Schweizer Markt besonders abgewandelt (Schweizer Bedüsung, kalifornische Abgasrückführsysteme und Kurbelgehäuseentlüftungen)

Die GSX-R 750 93-95 wurde in zwei Varianten gebaut: California Model und andere. Die kalifornische GSX-R hat 36er Mikuni - Vergaser, die andere vier 38er Mikuni BST38SS. Die Schieber sind Rundschieber mit seitlichen Flügeln, die in einer Führung im Vergasergehäuse laufen, ähnlich der Keihins in allen meinen Kawasaki Modellen. Eine Schweizer Variante scheint es nicht zu geben, sonst stünde das im Handbuch.

Das Original Service-manual der GSX-R 750, 93-95 habe ich.

 

Kannst ja mal hier schauen.

Vergaser aufbau.

Vergaser aufbau

Allgemein Übersicht.

Allgemein GSX-R 750 W Bj.95

 

Habe noch ne Vergaserbank, allerding von ner 96er 750er SRAD

Hallo,

zwei Möglichkeiten zur Auswahl:

1. - FRANK MX Parts bietet für knapp 160 € eine komplette Vergaser-Überarbeitung unter folgendem Link an :

http://www.ebay.de/.../190696698629?...

oder Homepage:

www.frankmxparts.

 

2.- bei Ebay (unter motorradteile-vergaser ) kannst Du für kleines Geld ( wenn Du Glück und Geduld hast ) einen passenden Vergaser oder sogar Flachschieber Typen für deine Gixxer tickern.

Themenstarteram 14. April 2013 um 22:15

Huhu,

wollte nur mal kurz berichten:

Mein Bike hat Tüv! Und sie "läuft" normal. Soll jetzt ersteinmal zwei Tankfüllungen fahren und dann machen wir einen neuen Kompressionstest!

Vielleicht hab ich mich da wirklich zu sehr verrückt gemacht. Sie hat ja auch sehr lange gestanden!

Ich wünsche euch allen eine schöne Saison und schöne Touren!

Viele liebe Grüße

GSXR-Lady

Wenn Deine Gaser wirklich einen weg haben schau mal in der Bucht nach ner Ersatzbank, ne Gaserbank ist da schon ab 120 / 130 Euronen zu bekommen und somit sicherlich preiswerter als die E-Teile + Einbau und die alte Bank kannst Du dort wieder verticken, bringt dann auch noch ein paar Euros.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GSXR - Vergaser - Hilfe