ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Stromaufrüstung durch stärkere Lima. Passt die vom A8 (4D2, 4D8) 3.7 mit 150A in den ABC oder ACK?

Stromaufrüstung durch stärkere Lima. Passt die vom A8 (4D2, 4D8) 3.7 mit 150A in den ABC oder ACK?

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 2. November 2017 um 23:01

Bei meinem Audi habe ich einen 2kW Wechselrichter eingebaut.

Das ist sehr praktisch für den Laptop und alle Kleingeräte, Winkelschleifer, Mixer, Bohrmaschine, Kühlschrank, Föhn, Rasierapparat, elektr. Zahnbürste und alles was so mit 230V betrieben wird.

Unter anderem betreibe ich im Sommer in meinem Garten damit eine Wasserpumpe für die Beregnung.

Es ist sozusagen wie eine elektrische Zapfwelle (bei Traktoren mechanisch).

Der Audi läuft im Leerlauf und ist mein Stromaggregat.

Es funktioniert eigentlich alles ganz gut, nur dass die Spannung wegen der elektrischen Kühlerlüfter nach einigen Minuten etwas absingt und dann für ein paar Sekunden die Wasserpumpe ausgeht. Das ist eine Eingebaute Sicherheit im Wechselrichter, damit die Batterie nicht in die Knie geht. Das hat auch alles seine Richtigkeit.

Zur Zeit macht meine Lichtmaschine zicken und geht demnächst sowieso kaputt, weil sich schon lange eine tiefe Rille in einer der beiden Kolektorringe gebildet hat. Nach 399500km ist das denke ich normaler verschleiß.

Ich werde meine alte Lichtmaschine demnächst auf kollektorlos umbauen. Sie bekommt eine Art Glockenanker, der ohne Wicklung läuft. Erregerspule und Stator stehen beide still und somit gibt es keine beweglichen elektrischen Teile und sie ist trotzdem regelbar wie gehabt und bringt auch volle Leistung. Das habe ich schon mal gemacht und das hat sehr gut funktioniert.

Aber jetzt zu meiner Frage:

Passt von einem A8 (4D2, 4D8) 3.7 die Lichtmaschine mit 150A in einen A6 4A ABC 2,6L 150 PS anstelle der 120A Lichtmaschine?

Hat das schon mal jemand gemacht?

Bitte keine Antworten wie: "Das ist nicht die richtige Lichtmaschine", oder "darf man nicht".

Ich will auch nicht wissen ob das zugelassen ist oder nicht.

Ob das Sinn macht oder nicht habe ich auch nicht gefragt.

Auch bitte keine Tipps in welche Werkstatt ich gehen soll oder so.

Ich will wissen ob es ohne großen Aufwand passt und ob das schon mal jemand gemacht hat.

Also rein "die technische Machbarkeit".

Vielen Dank im Voraus.

Ähnliche Themen
13 Antworten
Themenstarteram 3. November 2017 um 7:18

Heute morgen ist es passiert.

Kein Ladestrom mehr.

Jetzt muss ich mit einem geliehenem Fiat Punto mit 40kW fahren.

Ich habe jetzt einfach die 150A Lima bestellt und meine ausgebaute 120A zerlegt.

Der Schleifring ist tief eingelaufen.

Die Anreibswelle aus der alten Lima muss ich in der Firma herauspressen lassen.

Wenn das mit der 120A gut funktioniert, dann baue ich noch eine zweite um.

Sollte die 150A nicht reinpassen, dann muss ich mit dem Punto herumfahren :(

Themenstarteram 3. November 2017 um 19:06

Morgen ist vielleicht die Lima schon da. Dann werde ich die einbauen.

Themenstarteram 4. November 2017 um 10:52

Lima ist angekommen.

Habe heute Morgen erst mal den neuen Rasenmäher in Betrieb genommen.

Irgendwann um drei Uhr fange ich mit dem Austauschen an.

Ich hoffe dass es passt.

Kostet 239,99€ und Versand 5,99€

Themenstarteram 4. November 2017 um 17:50

Super, Kunsstoffdeckel ist der Alte. Aber er lät nicht.

Themenstarteram 4. November 2017 um 17:50

Woran kann das liegen?

Themenstarteram 4. November 2017 um 17:51

Gibt es da eine Sicherung?

Themenstarteram 4. November 2017 um 23:16

DF brauche ich ja nicht anzuschließen, stimmt's?

Ich kenn DF+ von alten Lichtmaschinen, die keinen Spannungsregler eingebaut hatten.

Hier ist es wohl so, dass das Motorsteuergerät über DF+ erkennt, dass die Lichtmaschine Lädt.

Ich denke es lädt deshalb nicht, weil am kleinen Schraubenanschluss keine Spannung ansteht und der Ladevorgang somit nicht gestartet wird.

Ich werde mir ein Kabel mit 6,3mm Stecker vorbereiten und den Ladevorgang über DF+ manuell starten, danach müsste die Lima weiter laden.

Noch ein paar Bilder von den Lichtmaschinen, beziehungsweise deren Kunststoffdeckel.

Img-20161128-105350
Img-20171104-162933
Img-20171104-165526
+1
Themenstarteram 5. November 2017 um 22:57

So, ich war heute wider bei meinem Audi.

Ich habe den Motor laufen lassen und auf D+ Spannung gegeben.

Erwartungsgemäß ging die Ladekontrollleuchte aus. Aber wenn ich den Strom auf D+ wieder weggenommen habe, dann war auch die Ladekontrolle wieder an.

Der Motor geht ein bisschen in die Knie, wenn D+ Strom bekommt.

Allerdings steigt die Spannung nicht an.

Sind in der Lichtmaschine die Dioden kaputt?

Habe dann etwa eine Minute D+ bestromt, aber es wurde nicht geladen.

Die Lichtmaschine ist trotzdem ziemlich warm geworden.

Ich habe sie ausgebaut und abgeklemmt.

Danach wollte ich das Auto in die Garage fahren, aber der Strom um das Auto zu starten war zu wenig.

Mit dem Ladegerät habe ich die Batterie wieder aufgeladen über B+ an der Klemme der Lichtmaschine.

Demnach sind die Kabel in Ordnung.

Masse habe ich natürlich auch überprüft. War alles in Ordnung.

Kann es sein, dass eine Nagelneue Lima nicht funktioniert?

Hatte jemand schon mal so etwas?

Themenstarteram 5. November 2017 um 23:50

Soeben habe ich die Dioden durchgemessen.

Alle haben in nur eine Richtung Durchgang, Wobei man ja immer nur alle gleichzeitig messen kann, weil ja die Statorwicklungen niederohmig Querverbinden.

Aber es scheint alles in Ordnung zu sein.

Auch die Drei Dioden für den Erregerstrom sind nur in einer Richtung durchlässig.

Es muss wohl irgendwie am Spannungsregler liegen.

Ich werde einen neuen bestellen.

Themenstarteram 6. November 2017 um 0:20

Dass irgend ein Verbraucher zu Viel Strom zieht, sobald er läuft, das kann auch nicht sein, denn sonst wäre er jetzt ohne Lima nicht in die Garage gefahren.

Wo liegt das Problem, was kann die Ursache sein?

Warum war die Lima warm?

Wenn die Dioden i.O. sind dann hätte sie laden müssen.

Aber warum bleibt dann die Ladekontrolleuchte nicht aus?

Ich steige da geistig noch nicht durch.

Kennt jemand das Phänomen?

Ich habe einen neuen Spannungsregler bestellt.

Sind ca. 3 Ohm für die Rotorspule normal?

Themenstarteram 14. November 2017 um 13:50

War Samstag wieder bei meinen Auto. Habe die Lima mit neuem Spannungsregler eingebaut.

Ergebnis: Lädt nicht.

Dann B+ mit d+ verbunden. Dann ging der Motor etwas in die Knie. Drehzahl etwa 600U/mim. Nachdem ich die Verbindung weggenommen habe, dauerte es etwa 6Sekunden, und es hat allmählich aufgehört zu laden.

Daraufhin habe ich B+ und d+ über lange Kabel in den Fahrgastraum verlegt um auch bei erhöhter Drehzahl zu testen.

Na zwei Wiederholungen hat die Lima dann weiter geladen. Seitdem funktioniert es.

Schon Merkwürdig.

Ich habe das Gefühl, dass das System labil ist. Manchmal sinkt die Spannung ein bisschen ab.

Naja, vielleicht ein Kabel oder eine Verbindung nicht ganz 100%.

Themenstarteram 20. November 2017 um 23:09

Alles tut.

Bin sehr zufrieden.

System ist stabil.

Warum das anfangs gezickt hat, weiß ich nicht.

Vielleicht mussten die Kohlen ein bisschen einlaufen für guten Kontakt.

Alles tut. Lädt immer auf gut 14V.

Funzt.

150A Super.

Für

 

AUDI ALLROAD (4BH) 4.2 V8 quattro LICHTMASCHINE 150A ORIGINAL BOSCH

Original Bosch Nummer: 0123520021

Referenznummer(n) OE: 038903018D, 038903018DX, 077903015L, 077903015K, 077903015P, 0 123 520 021, 0 123 520 019, 0 123 520 031, 0 123 520 026

Eingebaut im A6 c4 2,6L ABC Bj. 97

Passt.

Etwas spät, aber wenn 5V V8 passt - der Touareg hat 180A.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Stromaufrüstung durch stärkere Lima. Passt die vom A8 (4D2, 4D8) 3.7 mit 150A in den ABC oder ACK?