ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Steuerketten wechsel

Steuerketten wechsel

Audi A6 C5/4B Allroad
Themenstarteram 24. November 2017 um 1:14

Hallo!

Bei meinem A6 4B Allroad 4.2 ist laut meiner freien Werkstatt ein Steuerkettenwechsel nötig.

Nun meine Frage: Die Audi Werkstatt will nur die Steuerketten, Gleitschienen und Kettenspanner tauschen (ca.1370€ Materialkosten)).

Die freie Werkstatt will den den kompletten Kettentrieb tauschen. ( ca 5000€ Materialkosten)

Nun meine Frage reicht der Tausch den die Audi Werkstatt vorschlägt, oder ist der Tausch des kompletten Kettentriebs sinnvoll?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Da muss man sich die Kettenräder ansehen, Neue Kette auf verschlissenen Kettenrädern es nicht Optimal, Prüfen.

Worin besteht der eklatante Unterschied von 1370 bis 5000 an Materialkosten?? Audi Werkstatt mal gefragt was die haben wollen wenn die alles tauschen?

Mit 5.000 kommst du hin. Alles incl Arbeitszeit.

Die Materialkostzen sind "nur" 1.500 Euro.

Der Rest ist Arbeitszeit. Der Motor muss raus und alle Flüssigkeiten neu.

Hatte ich im Dez 2017 auch.

Jetzt ist es an der Zeit für dich gründlich zu überlegen, ob sich der allroad für dich noch lohnt. Klingt hart, aber das ist die Warheit.

Das Schicksal vieler Audis

Zitat:

@wakemeup schrieb am 24. November 2017 um 01:14:20 Uhr:

Bei meinem A6 4B Allroad 4.2 ist laut meiner freien Werkstatt ein Steuerkettenwechsel nötig.

Langsam. Kann natürlich sein-kann genauso gut aber auch nicht sein. Mit Schnellschüssen wäre ich da vorsichtig- da hängt mehr dran wie nur die "Kette" bei der Arbeit.

Warum & wie kommen sie denn zu dieser Diagnose? Wieviel Km hat denn der Block jetzt runter? Geräusche? Was macht er wann? aktueller Ölverbrauch? usw.

Sag mal was zu alledem...

Wenn wirklich ein o. mehrere Spanner/Gleitschienen def. sind dann ist es mit nur dem Kettentrieb idR. nicht getan. Je nach Laufleistung kommt erstmal das Thema Alusil Lauffläche/Ölverbauch der Zylinder auf dich zu & dann der ganze V8 Spass mit Klimakompressor ,sämtlichen Sensoren & den Nockenwellenverstellern.

kommt da hinterher was von den Sachen ärgerst du dich schwarz wenn nur die Kette bei eingebautem Motor gemacht wurde. Es kann uU. besser sein gleich einen instandgesetzten Motor zu holen & ihn 1:1 zu tauschen.

203728431-w988-h620-7904762351138050205
Themenstarteram 25. November 2017 um 0:49

Zitat:

@Bitboy schrieb am 24. November 2017 um 08:43:09 Uhr:

Da muss man sich die Kettenräder ansehen, Neue Kette auf verschlissenen Kettenrädern es nicht Optimal, Prüfen.

Worin besteht der eklatante Unterschied von 1370 bis 5000 an Materialkosten?? Audi Werkstatt mal gefragt was die haben wollen wenn die alles tauschen?

Meine freie Werkstatt arbeitet bei den Ersatzteilen mit einer Audi-Werkstatt zusammen. Habe den KVA der Materialkosten von der Audi-Werkstatt von meiner Werkstatt bekommen. Die Kettenräder alleine kosten 2Stück 311€ und 2Stück 317€. Arbeitslohn meiner Werkstatt liegt bei 1700€. Bei der Audi-Werkstatt von der ich den KVA mit dem Tausch nur von den Steuerketten und Gleitschienen liegt der Arbeitslohn bei ca. 3700€

Themenstarteram 25. November 2017 um 0:53

Zitat:

@flitzer_wi schrieb am 24. November 2017 um 11:18:40 Uhr:

Mit 5.000 kommst du hin. Alles incl Arbeitszeit.

Die Materialkostzen sind "nur" 1.500 Euro.

Der Rest ist Arbeitszeit. Der Motor muss raus und alle Flüssigkeiten neu.

Hatte ich im Dez 2017 auch.

Jetzt ist es an der Zeit für dich gründlich zu überlegen, ob sich der allroad für dich noch lohnt. Klingt hart, aber das ist die Warheit.

Sind nur die Steuerketten und Gleitschienen getauscht worden?

Themenstarteram 25. November 2017 um 1:18

Zitat:

@garrettv8 schrieb am 24. November 2017 um 17:07:52 Uhr:

Zitat:

@wakemeup schrieb am 24. November 2017 um 01:14:20 Uhr:

Bei meinem A6 4B Allroad 4.2 ist laut meiner freien Werkstatt ein Steuerkettenwechsel nötig.

Langsam. Kann natürlich sein-kann genauso gut aber auch nicht sein. Mit Schnellschüssen wäre ich da vorsichtig- da hängt mehr dran wie nur die "Kette" bei der Arbeit.

Warum & wie kommen sie denn zu dieser Diagnose? Wieviel Km hat denn der Block jetzt runter? Geräusche? Was macht er wann? aktueller Ölverbrauch? usw.

Sag mal was zu alledem...

Wenn wirklich ein o. mehrere Spanner/Gleitschienen def. sind dann ist es mit nur dem Kettentrieb idR. nicht getan. Je nach Laufleistung kommt erstmal das Thema Alusil Lauffläche/Ölverbauch der Zylinder auf dich zu & dann der ganze V8 Spass mit Klimakompressor ,sämtlichen Sensoren & den Nockenwellenverstellern.

kommt da hinterher was von den Sachen ärgerst du dich schwarz wenn nur die Kette bei eingebautem Motor gemacht wurde. Es kann uU. besser sein gleich einen instandgesetzten Motor zu holen & ihn 1:1 zu tauschen.

 

Fehlerspeicher meldet NWS beider Seiten kurz nacheinander (fehlerhaft) genauen Wortlaut weiß ich leider nicht mehr. Haben mehrmals den Speicher gelöscht, Fehler kam wieder. Der Mechaniker hat dann Motoröl abgelassen und gespült, da am Öldeckel leichte Schlacke war. Er hat selber einen A6 Allroad 4.2 gehabt, zwar den Nachfolger aber er hatte gehofft das nur die variable Nockenwellenverstellung durch die Ölschlacke hakt. Leider ohne Erfolg. Der Motor hat jetzt 186000Km auf den Buckel. Der Verbrauch liegt bei ca. 0.5l auf 3000Km. Der Motor läuft auch etwas rauh. Die Motorkontrollleuchte brennt.

Themenstarteram 25. November 2017 um 1:22

Habe jetzt noch eine neue Baustelle. Ein Kat gibt den Geist auf. Gibt es eine Alternative zum Orginal Kat?

Ketten und Schienen mit Spanner

Auch ZKD

Zitat:

@wakemeup schrieb am 25. November 2017 um 00:53:34 Uhr:

Zitat:

@flitzer_wi schrieb am 24. November 2017 um 11:18:40 Uhr:

Mit 5.000 kommst du hin. Alles incl Arbeitszeit.

Die Materialkostzen sind "nur" 1.500 Euro.

Der Rest ist Arbeitszeit. Der Motor muss raus und alle Flüssigkeiten neu.

Hatte ich im Dez 2017 auch.

Jetzt ist es an der Zeit für dich gründlich zu überlegen, ob sich der allroad für dich noch lohnt. Klingt hart, aber das ist die Warheit.

Sind nur die Steuerketten und Gleitschienen getauscht worden?

Wenn ein Kat auch noch defekt ist solltest du ehrlich daran denken dich zu trennen.

Ketten mit ZKD und Kat min 4.500

Bald kommen bestimmt auch noch:

Bremsen 400

Luftkompressor 400

Luftfedern 300

Querlenker 500

Plus Montage

Somit schätzte ich 7.000 kommende Kosten

Und wenn dann boch der NWV defekt ist ist der 4B ein Geldgrab.

Zitat:

@wakemeup schrieb am 25. November 2017 um 01:18:48 Uhr:

Der Motor hat jetzt 186000Km auf den Buckel. Der Verbrauch liegt bei ca. 0.5l auf 3000Km. Der Motor läuft auch etwas rauh. Die Motorkontrollleuchte brennt.

wenn das alles so ist würde ich nochmal die Laufbahnen Endosopieren (lassen) und dann entscheiden was dir die Kiste Wert ist. Wenn es weitergehn soll> Block vom Instandsetzer holen oder du lässt deinen nochmal komplett machen( evtl. beschichten) . Auch alles weitere an Peripherie (Lima,Zünspulen,Sensoren,Wapu ,Dichtungen,Ölpumpe ect ect.) hat die knapp 200tsd. gelaufen sprich auch hier muß einiges neu. Wird auf jeden Fall wie schon geschrieben kein billiger Spass....

http://www.ebay.de/.../122181472109?...

https://www.ebay.de/.../252521034772?...

https://www.ebay.de/.../252987335338?...

Themenstarteram 25. November 2017 um 22:18

Kompressor, Luftfedern, Bremsen und Querlenker sind Anfang des Jahres gemacht worden.

Themenstarteram 25. November 2017 um 22:21

NWV sind in Ordnung. Durch die Fehlermeldung sind wor ja auf die Steuerkette gekommen.

Zitat:

@wakemeup schrieb am 25. November 2017 um 22:21:44 Uhr:

NWV sind in Ordnung. Durch die Fehlermeldung sind wor ja auf die Steuerkette gekommen.

muß trotzdem nicht der Kettentrieb sein im Gegenteil> die Flügelzellen-NWV sind ja gerade das was neben den Gleitschienen noch häufig kaputt geht....

gibts von JHM sogar extra besseren Ersatz:

https://jhmotorsports.com/catalog/product/view/id/2314

Der Ölverbrauch ist zwar grenzwertig aber damit kann noch leben ,weil es ja nix kostet alle 3tsd. mal en halben nachzukippen. Der Rest wäre mir aber ohne echte Diagnose zu schwammig um den ganzen Block zu revidieren. 1-2sek.Rasseln beim Kaltstart ist je nach Ölsorte normal. Wenn es im Warmen auch rasselt dann besteht Handlungsbedarf klar-vorher würd ich mich aber auf die NWV konzentrieren.

Das beste wird sein du begibst dich mit dem Wagen mal zu einem Instandsetzer das der sein Ohr dranhält...

 

Zitat:

Kompressor, Luftfedern, Bremsen und Querlenker sind Anfang des Jahres gemacht worden.

das hört sich doch gut an....:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Steuerketten wechsel