ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Steuer gekomen 1,9 Diesel 150 PS

Steuer gekomen 1,9 Diesel 150 PS

Themenstarteram 18. November 2005 um 2:20

Hallo,

ich glaube die Spinnen ich soll 15,44 Euro x 20 = 308 Euro

Steuer zahlen für einen Diesel mit Partikelfilter.

Denke bei uns im Land lauft einiges schief...

Wie seht Ihr das?

Gruß Tobi

Ähnliche Themen
47 Antworten

Naja.. Rußpartikelfilter is für die Frau brause. Ich finds sowieso idiotisch. Das Ding bringt nix, außer weniger Dreck am Endrohr.

Die wirklichen Schadstoffe bleibn da glaub ich nicht hänhn. Sind ja viel zu klein. Würde man das filtern wollen, wär der Aupuff fast luftdicht.

Also warum da eben ein Auto günstiger ist mit, versteh ich bis jetzt noch immer nicht. Das is Geldmacherei. Das Dings ist für seine nicht vorhandenen Fähigkeiten zu teuer.

Es sollten Diesel (ich hab auch einen aber das geb ich zu) und zwar ALLE eine zusatzsteuer bekommen. Dan würden wieder mehr Benziner fahren.

Dann sollte der E-Antrieb revolutioniert werden, und dann das gleiche Spiel mit dem Benzin. Zusatzsteuer, dann würden eineige e-fahren.

Ach, ich und meine Hirngespinnste *g *

Re: Steuer gekomen 1,9 Diesel 150 PS

 

Zitat:

Original geschrieben von Tobi1910

........ich glaube die Spinnen ich soll 15,44 Euro x 20 = 308 Euro

Steuer zahlen für einen Diesel mit Partikelfilter.

Das war doch schon beim Kauf bekannt ............was soll das Gejaule ?

Haha.. OPA wieder.. 3 Uhr 46.. ich brech zusammen! Langsam glaube ich Du hast einen Clon! :D Wenn der eine schläft, ist der andere wach! Weltklasse!

Was den RPF angeht- der filtert schon eine Menge weg. Natürlich nicht alles, aber das tun Katalysatoren auch nicht. Vorteil ist der Verbrennungsmechanismus, wenn der RPF "voll" ist. Bei diesem Vorgang verlieren viele Gifte wie z. B. die PAKs (Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe) Ihre Wirkung. Also pauschal zu sagen bringt eh nicht viel ist falsch.

Nüchtern betrachtet würde ich aber trotzdem sagen, es wäre sinnvoll den Steuersatz zumindest gegebnüber Fahrzeugen ohne RPF zu senken. Sonst wird die Zahl derer, die einen optional dazukaufen, wenn nicht serienmässig, gering bleiben. Bei den Preisen für Neuwagen heutzutage schon fast verständlich.

@TOBI1910

 

Da kann ich Opa nur zustimmen: VOR dem Kauf solte man sich schon über die Folgekosten informieren. Und: das Auto war doch sicher zuvor steuerbefreit (bis 31.12.05), oder?? Da hast Du dich doch auch nicht aufgeregt, dass Du gar nichts zahlen musst und dem Staat dadurch Einnahmen entgehen, oder??

308 Euro halte ich gesichts der übrigen - niedrigen - Unterhaltskosten für ein Auto dieser Größe noch vertretbar.

Wenn's zu teuer ist: Ich hätte da noch einen Twingo 1.2. Allerdings beschleicht mich im Vergleich zum Vectra immer so ein seltsames Gefühl, dass dort einiges anders - und gewiss nicht besser ist. Der kostet allerdings nur 81 Euro Steuer p.a. Wäre doch ne Alternative??!!

So what???

Zitat:

Original geschrieben von R@fi

.....Es sollten Diesel (ich hab auch einen aber das geb ich zu) und zwar ALLE eine zusatzsteuer bekommen. Dan würden wieder mehr Benziner fahren......

Na ... das kann doch nur von jemandem kommen der im Jahr vielleicht 5.000 km fährt :D

Gruß

V2

Mal davon abgesehen, daß die Aussage wirklich Quatsch ist, so weiß man das wirklich vorher, was ein Auto an Steuern 'verursacht'.

Ich habe das sehr wohl bei meinem Kauf berücksichtigt und nicht darauf gewartet, was die Zukunft für Ermäßigungen/Befreiungen bringt.

Es war klar, daß die Befreiung nur bis max. 31.12. gilt, also braucht man hinterher nicht jammern.

Hier wäre übrigens ein Online-Rechner: http://www.kfz-steuer.de/

Re: Steuer gekomen 1,9 Diesel 150 PS

 

Zitat:

Original geschrieben von Tobi1910

Hallo,

ich glaube die Spinnen ich soll 15,44 Euro x 20 = 308 Euro

Steuer zahlen für einen Diesel mit Partikelfilter.

Denke bei uns im Land lauft einiges schief...

Wie seht Ihr das?

Gruß Tobi

Hallo,

das war Dir doch hoffentlich vorher bekannt :D

Über Sinn und Unsinn einer Steuerförderung kann man trefflich streiten.

Wenn du die aktuellen Politik - Diskussionen verfolgt hast, dürfte klar sein, das die Zeit der subventionen endgültig vorbei ist.

Der Staat ist nun mal so gut wie pleite ! :(

Gruss BBD

Für Steuersparer empfehle ich unseren 1.0 Corsa: 67€ im Jahr :-))

Für meine Omi werden 339€ kassiert....

Eine etwas geringer Steuer für Filterdiesel fände ich zwar auch durchaus sinvoll, aber beim Autokauf muss man halt rechnen, was sich für einen lohnt oder was man will. Viel ärgerlicher finde ich beim Diesel den deutlich höheren Anschaffungspreis bei Neuwagen...

Ich zahl 463 :eek: Euro Kfz-Steuer...Aber man ärgert sich nur einmal im Jahr, beim Benziner bei jedem tanken... ;)

Zitat:

Original geschrieben von xfrank

Ich zahl 463 :eek: Euro Kfz-Steuer...Aber man ärgert sich nur einmal im Jahr, beim Benziner bei jedem tanken... ;)

Wer sich beim Benziner ärgert ist selbst schuld.

Ähnlich wie bei der Steuer informiert man sich VOR dem Kauf über die Kosten, die ein Fahrzeug verursacht.

Zitat:

Original geschrieben von V2-Power

 

Na ... das kann doch nur von jemandem kommen der im Jahr vielleicht 5.000 km fährt :D

Gruß

V2

Ja gut das geb ich zu ich fahr wenig. Aber das beste wäre so gesehn am Ende Elektro oder H². Weder Benzin noch Diesel ist eigentlich noch zeitgemäß... Beschissene Ölindustrie nochmal....

Kennt ihr die Energie Ausbeutung von Diesel/Benzin bei einem Verbennungsmotor? Die liegt ja irgendwo bei 16% oder sowas? Ein Chemiker da? Weil ich kann mich nur an die Schule erinnern wo wir das lernten, wie unekönomisch Diesle, und wie unökonomisch erst Dieselmotoren sind.

Aber ich würd als Österreicher das so lösen (in D gibts das Wechselkennzeichen ja glaub ich nicht):

2 Autos, einen Diesel, einen Benziner. Wechselkennzeichen anmelden,dann zahl ich nur den mit mehr PS, für den andren fällt nichts an.

Dan kann ich jenachdem ob ich weit fahre oder nicht, wählen.

ich hab das zur Zeit so, aber deswegen weil ich meinen vectra schone. Hab noch nen BMW, nen alten e36 316i Benziner fürs rumfahren, und einen Saab 93 Firmenwagen, den ich aber fairerweise mal aus der Wertung nehme weil der ksotet mich ja nichts.

Die Lösung geht natürlich nru auf dauer, weil ein zweitauto is halt os ne Sache. Ich bekam den BMW von meinem Onkel gschenkt. Ich hatte Glück. Und da der Vectra mehr PS hat.... Kostet mich der BMW nur den Sprit den ich reintanke, und das is nicht viel, weil ich ihn nur für so einkaufs, und Universitätsstrecken fahre.

Der Wirkungsgrad dürfte inzwischen schon etwas höher leigen, und beim Diesel noch höher als beim Benziner, weil weniger Wärme weggeht. Ich fänds natürlich auch toll, von der Abwärme noch mein Haus zu heizen...

Höher ja. Aber nochimmer unter aller Sau, und das wird sich auch nicht ändern.

Aber ich mein wie ökonimisch is was wo ich das 4fache reinstecken muss, was ich an Leistung rausbekomme??

Hi,

fakt ist doch,dass der ganze "Dieselboom" nur durch Subventionen zustande gekommen ist.

In anderen Ländern gibt es diese Subventionen nicht,auch an der Tanke nicht,und siehe da,wesentlich uninteressanter für die Kundschaft!

Hoffentlich kommt bald die gleiche Steuer auf Diesel wie für Super + der hohen KFZ-Steuer und schnell werden diese "Schiffs-und Treckerdiesel" bei uns aussterben.

Im PKW braucht dass kein Mensch!Vom Wirkungsgrad mal ganz abgesehen.Was nützt mir ein Motor,der für 1500 - 2000 u/min Kraft ohne Ende hat und dann geht ihm,im wahrsten Sinne des Wortes,die Luft aus!?!Vom Dreck,der hinten raus kommt,wollen wir mal garnicht reden...

Jetzt dürft Ihr mich steinigen!Bis denne...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Steuer gekomen 1,9 Diesel 150 PS