ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Stellhebel

Stellhebel

Themenstarteram 28. Februar 2007 um 18:05

Hallo Leute,

war heute bei Mercedes in Dorsten.

Die haben mir den Austausch des Stellhebel für 356€ angeboten.

Habe ich natürlich angenommen.

Gruß Thomas

Ähnliche Themen
21 Antworten

Normal hätten sie Dir das ganze für 0,- Euro anbieten sollen, ist ja ein sehr bekannter fehler, und DC sollte das eigendlich bei allen W203 voll übernehmen.

Re: Stellhebel

 

Zitat:

Original geschrieben von veto38

Habe ich natürlich angenommen.

Gruß Thomas

und der freundliche sich gefreut ;-)

du hättest ne kulanzanfrage stellen sollen. hättest bestimmt glück gehabt.

Da stehen Keine Daten!

Ich würde dir den Hebel für 100€ einbauen.

Re: Stellhebel

 

Zitat:

Original geschrieben von veto38

Hallo Leute,

war heute bei Mercedes in Dorsten.

Die haben mir den Austausch des Stellhebel für 356€ angeboten.

Habe ich natürlich angenommen.

Gruß Thomas

Wie alt und wieviel Kilometer hat dein Benz? Kulanz ist von Baujahr und Kilometer abhängig .

Bei mir ist das auch kaputt, BJ 08/00 und schon 116000 auf dem Tacho da ist wohl nix mehr mit Kulanz :D

Zitat:

Original geschrieben von ChefKocher

Bei mir ist das auch kaputt, BJ 08/00 und schon 116000 auf dem Tacho da ist wohl nix mehr mit Kulanz :D

Hallo Chefkocher,

meiner ist nur 1 Monat jünger als deiner. Bei mir hat die erste Anfrage 0 Kulanz ergeben. Nachdem ich den Meister bat nochmal ne Email zu schreiben mit dem Hinweis auf die "goldene Möhre" kam dann 50% Kulanz raus, was mich aber immer noch 300€ gekostet hätte. Ich hab dankend abgelehnt und mir für 12€ die Stellhebel besorgt. Mein Kumpel, der Schrauber in einer freien Werkstatt ist, hat mir den dann für ein Trinkgeld eingebaut - in 1 1/2 Stunden.

Und da er gerade seinen Meister macht, hat er mal ein paar Kollegen von MB drauf angesprochen und die meinten die schaffen das in 1/2 - 1 Stunde. Und dann großzügerweise "nur" 300€ für ein Konstruktionsfehler zahlen? Also ich weiß nicht.

MfG

Themenstarteram 1. März 2007 um 6:28

Moin Moin,

mein MB ist ein 180C T Modell Bj 2002 .104000KM

Der Händler hatte einen Kulanz Antrag gestellt der wurde aber abgelehnt von MB.Natürlich habe ich mich Informiert MB Recklinghausen wollte für die Reparatur 650€ und eine freie Werkstatt lag für den Stellhebel-tausch bei ca.350-400€.

Dann las ich den doch besser da Reparieren wo ich den Waagen gekauft habe.

Jeder veranschlagt 4-5 Std für diese Arbeit.

Wie schafft man das in einer halben? Amaturenbrett wegsprengen oder was?

Gruß Thomas

am 1. März 2007 um 9:29

also ne halbe bis ne stunde halte ich bei diesem eingriff am offenen herzen des wagens doch auch für sehr optimistisch. ich habe mir die bilder angesehen, was dafür alles zerlegt werden muß. meine meinung: nie im traum in 30 minuten, egal, wie begnadet der mechaniker ist!

am 1. März 2007 um 10:30

kai, ergiebigsten dank! du konntest nun diese woche schon die zweite bildungslücke bei mir schließen. bekomme ich jetzt nun endlich mal nen zugang zur von dir angelegten linksammlung? :D

u.

Zitat:

Original geschrieben von UB999

... bekomme ich jetzt nun endlich mal nen zugang zur von dir angelegten linksammlung? ...

Das ließe sich einrichten, vorausgesetzt Du verfügst über ausreichende telepathische Fähigkeiten, um Zugriff auf meine Großhirnfestplatte zu bekommen. :D

Gruß

Kai

am 1. März 2007 um 12:11

nun, mein neuer weiblicher lebensabschnitt hat mir erst gestern abend solch ähnliche fähigkeiten (nein, nicht im bezug auf französische "konversation") an heim gestellt. vielleicht ließe sich ja mit einer kopplung unserer synapsen da doch was machen...?!? :D

@ UB999

Von mir bekommst du auch gerne die abuanleitung für ein "neurokinetical telepathic interchange device".

Die Teileliste auch sehr kurz und umfasst neben Klebeband und einem Meter Kabel nur einen handelsüblichen Schutzkontaktstecker :D

am 1. März 2007 um 12:28

Zitat:

Original geschrieben von EvilJogga

@ UB999

Von mir bekommst du auch gerne die abuanleitung für ein "neurokinetical telepathic interchange device".

Die Teileliste auch sehr kurz und umfasst neben Klebeband und einem Meter Kabel nur einen handelsüblichen Schutzkontaktstecker :D

der name verspricht sehr viel, die teileliste liest sich dann doch eher trivial. du meinst mit nem schukostecker (ohne extra absicherung???) ist das getan? kennst du etwa kai´s interface? wenn dem so ist, wäre alles ja wirklich so einfach, wie ich es mir wünschen würde! :D endlich kapiere ich, was die mir in der werbung immer mit "connecting people" klarmachen wollen - da steckst du dahinter! :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen