ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Startschwierigkeiten - sporadisch zähes Anlassen

Startschwierigkeiten - sporadisch zähes Anlassen

BMW 3er F31
Themenstarteram 10. August 2016 um 7:30

Moin allerseits,

mal eine Frage zu der ich in der Suche nichts gefunden habe:

Ich habe ganz sporadisch beim Starten das Gefühl, dass der Anlasser am Anfang sehr zäh durchdreht.

Das kommt wirklich nur sehr selten vor und nach einem zähen Durchdrehen ist der Motor auch sofort da.

In den aller-allermeisten Fällen dreht der Anlasser unbehindert durch und der Motor startet ganz normal.

Kennt das jemand?

Es handelt sich um einen 320d aus 12/2012 mit 103 Tkm. Da darf doch die Batterie eigentlich noch nicht sauer sein, oder?

Ich habe zwar noch Gewährleistung und Garantie (erst vor drei Wochen bei BMW-NL gekauft), aber reproduzierbar ist das Ganze natürlich nicht.

Wenn es etwas mit der Batterie ist, müsste das doch häufiger auftreten, oder? Es ist wirklich sehr vereinzelt. Besonders kalt ist es derzeit ja auch nicht und der Wagen kriegt auch nicht nur Kurzstrecke (zur Arbeit habe ich ca. 25 km hauptsächlich über Autobahn) und steht auch nicht tagelang ungenutzt.

Wenn es die Batterie sein sollte, müsste das doch auch ohne dass es gerade auftritt messbar sein, richtig? Bin nicht so der Elektrofredel. ;)

Danke für eure Hilfe...

Beste Grüße

Beste Antwort im Thema
am 22. März 2018 um 2:35

Ich hatte bei meinem F30 Bj. 2014 genau die gleichen Startprobleme wie im Video zu sehen. Bei mir hat sich fast bei jeden Startvorgang der Anlasser so schwer getan. Oft hat er sogar noch länger "gewürgt" bis er angesprungen ist.

Auch nach längeren Fahrten ist er schwer angesprungen.

Habe lange gerätselt an was es liegen könnte, da der Wagen noch nicht alt ist und ich meistens etwa 20km am Stück fahre und die Ladespannung bei 14,8V liegt.

Letztendlich habe ich vor ein paar Wochen die Starterbatterie gewechselt und seitdem springt er wieder jedes mal perfekt an.

Eine Meldung bezüglich entladener Batterie habe ich nie gehabt.

79 weitere Antworten
Ähnliche Themen
79 Antworten

Probier mal, ob sich nach so ner startphase bei laufendem motor alle verbraucher voll nutzen lassen. Beim e 61 ging bei ner schwachen batterie z.b. Die lüftung nicht auf voller stufe(oder sitzheizung). Stichwort: Batteriemanagement. Nach getauschter Batterie lief alles sofort nach start auf höchster Stufe . Bzw. bei alter batterie, erst nach längerer fahrt. Lg

Themenstarteram 10. August 2016 um 8:53

Gute Tipp, danke dir - wird ich mal testen.

Habe heute Morgen schon festgestellt, dass die Sitzheizung (die ich hier im Norden heute Morgen tatsächlich brauchte :eek: ) recht spät warm wurde. Da ich aber den Wagen noch recht neu habe, weiß ich nicht, ob die generell langsamer warm wird als in meinem E91 Vorgänger.

Themenstarteram 10. August 2016 um 9:15

Mal eine ganz doofe Fragen nebenbei: Wenn der Akku wirklich durch sein sollte, dürfte das doch 3 Wochen nach dem Kauf ein Gewährleistungsfall sein, oder? Die SSA-geeigneten Akkus kosten ja schon eine Kleinigkeit... :(

Megapulse ran an den Block

Themenstarteram 10. August 2016 um 11:17

Danke für den Tipp mit dem Megapulse - sollte das nicht auf die NL gehen (was ich aber schon erwarten würde), wäre das eine Überlegung wert.

Bei meinem 320d E91 hat sich die defekte Batterie genau so angekündigt. Etwas später hat der Wagen dann ab und an mal die Meldung "Batterie stark entladen" im Display angezeigt, mit ab und an am Ladegerät aufladen bin ich noch über einen Winter gekommen und dann ging's irgendwann nicht mehr.

@schall-und-rauch

Doch... Die Batterie kann sehr wohl abgestochen=defekt sein. Ein Bleiakku ist hoch empfindlich gegen Tiefentladung und auch wenn er nicht ganz voll geladen werden über längere Zeit. Ich halte nicht viel davon so etwas wie einen Megapulse zu verwenden. Das bringt dich nur um ein paar Monate weiter wenn der Akku schon einen hau weg hat. Reparieren ist nicht. Erstmal geht es ja noch, also besteht kein ultimativer Zwang. Aber für ca. 120.- gibt es einen neuen und guten Akku und die nächsten Jahre keine Probleme.

Themenstarteram 11. August 2016 um 7:10

Zitat:

@Genie21 schrieb am 10. August 2016 um 20:29:21 Uhr:

@schall-und-rauch

[...snip...] Aber für ca. 120.- gibt es einen neuen und guten Akku und die nächsten Jahre keine Probleme.

Moin,

für 120,- EUR? Ich lese da immer von erheblich höheren Kursen - plus AWs für das Anlernen des Autos auf die neue Batterie... :confused:

Beste Grüße

Ich kenn das auch, F31 320d von 09/13. Manchmal (also eher selten) klingt die erste Umdrehung beim Anlassen etwas gequält. Ich denke aber nicht, dass dies bei mir etwas mit dem Zustand der Batterie zu tun hat. Es ist wirklich nur die erste "Umdrehung" bzw. nur ganz kurz. Wenn ich den Wagen dann sofort ausmache und neu starte ist alles wieder normal. Kommt wie gesagt sporadisch, aber sehr selten vor.

Bei mir kam noch nie eine Meldung bezüglich niedrigem Ladezustand der Batterie. Ich hab meine Batterie im Winter auch ab und zu zusätzlich geladen.

Allerdings kann ich die Sache auch etwas entspannter angehen, denn im September geht der Wagen zurück und es kommt ein LCI. :D

Der TE sollte dies wohl am besten schnellstmöglich beim Freundlichen checken lassen. Eine neue Batterie ist relativ kostenintensiv.

Grüße

Zitat:

@schall-und-rauch schrieb am 11. August 2016 um 07:10:21 Uhr:

Zitat:

@Genie21 schrieb am 10. August 2016 um 20:29:21 Uhr:

@schall-und-rauch

[...snip...] Aber für ca. 120.- gibt es einen neuen und guten Akku und die nächsten Jahre keine Probleme.

Moin,

für 120,- EUR? Ich lese da immer von erheblich höheren Kursen - plus AWs für das Anlernen des Autos auf die neue Batterie... :confused:

Beste Grüße

Wenn es eine AGM Batterie ist wirds auch teurer, aber die ist dann auch gut gegen Tiefentladung. Hat das Auto Start-Stop Automatik? Dann wäre es eine AGM.

Zitat:

@Genie21 schrieb am 12. August 2016 um 20:48:52 Uhr:

Zitat:

@schall-und-rauch schrieb am 11. August 2016 um 07:10:21 Uhr:

 

Moin,

für 120,- EUR? Ich lese da immer von erheblich höheren Kursen - plus AWs für das Anlernen des Autos auf die neue Batterie... :confused:

Beste Grüße

Wenn es eine AGM Batterie ist wirds auch teurer, aber die ist dann auch gut gegen Tiefentladung. Hat das Auto Start-Stop Automatik? Dann wäre es eine AGM.

Die F3x haben alle SSA und somit auch einen AGM Akku.

Zitat:

@Mario540i schrieb am 13. August 2016 um 14:20:09 Uhr:

Zitat:

@Genie21 schrieb am 12. August 2016 um 20:48:52 Uhr:

 

Wenn es eine AGM Batterie ist wirds auch teurer, aber die ist dann auch gut gegen Tiefentladung. Hat das Auto Start-Stop Automatik? Dann wäre es eine AGM.

Die F3x haben alle SSA und somit auch einen AGM Akku.

Ich guck jetzt nicht nach bei mir.... Wievie AH?

Themenstarteram 7. September 2016 um 8:51

Moin allerseits,

kurzes update - hatte meinen F31 jetzt zwei Tage bei der NL stehen (hauptsächlich wegen "Über-Nacht-SW-Update") und unter anderem haben sie auch die Batterie getestet - soll angeblich völlig in Ordnung sein. Eine Erklärung hat der Servicetechniker (überraschenderweise ;) ) für das Verhalten auch nicht.

Ich werde das weiter beobachten müssen und wenn es vermehrt auftritt, versuche ich mal beim morgendlichen Starten immer eine Aufnahme zu machen, damit ich das mit Glück vielleicht mal "einfange".

Beste Grüße

Zitat:

@Genie21 schrieb am 14. August 2016 um 19:26:55 Uhr:

Zitat:

@Mario540i schrieb am 13. August 2016 um 14:20:09 Uhr:

 

Die F3x haben alle SSA und somit auch einen AGM Akku.

Ich guck jetzt nicht nach bei mir.... Wievie AH?

Also meine hat 92AH - gibt aber auch 70 und 80AH - hängt sicher von der Motorisierung und Ausstattung ab!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Startschwierigkeiten - sporadisch zähes Anlassen