ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Startprobleme und keine Leistung Bora 1.6 SR BJ99

Startprobleme und keine Leistung Bora 1.6 SR BJ99

VW Bora 1J, VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 12. Juni 2017 um 8:56

Hallo,

Seit ca. 2 Wochen hatte ich vereinzelt das Problem das das Auto während der Fahrt kurz ruckelt, das heißt die Drehzal kurz einbricht, und danach keine Leistung mehr hat. Beim Versuch zu beschleunigen ruckelt das Auto und kommt nicht wirklich voran.

In diesem Zustand ist es mir dann auch passiert das er beim warten an der Schranke plötzlich aus ging und auch nur mit sehr viel Mühe wieder gestartet werden konnte. Man musste extrem lange leiern lassen und er kam dann mit sehr viel ganz gaaaanz langsam wieder.

In den letzten Tagen ist das Problem jetzt immer öfter aufgetreten. Die letzten Tage startet das Auto auch im kalten Zustand nur noch sehr schwer, nach gem gleichen beschriebenen Muster und hat auch vom Start an keine Leistung. In der Vergangenheit war dies meist erst aufgetreten wenn der Motor wärmer war.

Ich habe natürlich schon im Forum nach passenden Problemen gesucht, jedoch zu viele Ansätze zur Lösung gefunden. Drosselklappe scheint auf den ersten Blick sauber zu sein. Sollte man zunächst erst mal die Fehler auslesen oder kann man davon ausgehen das es am Kurbelwellensensor liegt?

 

Kann dieser evtl auch nur verschmutzt sein?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Fehler ausgelesen? Ich würd auch auf die Drosselklappe tippen, Kabelverbindung Stecker reinigen, Kabel prüfen.

Erstmal auslesen.

 

Wenn der nicht richtig anspringt, dann Versuch ihm mal mit ein wenig Gas geben beim leiern lassen etwas zu unterstützen.

Springt er dann vernünftig an fahr ein Par Minuten, mach ihn aus, warte 20-30 Sekunden und Versuch ihn ganz normal zu starten.

Vielleicht macht ers ja.

 

Meiner hat auch ne Weile lang solch zicken gemacht, da hat das aus und wieder an machen Wunder bewirkt ^^

Themenstarteram 12. Juni 2017 um 10:14

Also wenn ich beim leiern kein Gas geben würde, würde er nicht anspringen. Auch mit Vollgas tuckelt er dann beim starten nur ganz langsam und wiederwillig im 100er Umdrehungsbereich hoch, bis er dann bei 1000 ankommt und auch das Gas annimmt und komplett hoch dreht.

Ab und zu kommt es in diesem Zustand auch vor das es eine Fehlzündung gibt.

 

Hat der Bora schon OBD 2? Den lila Stecker unter der Lüftung hatte ich jedenfalls schon mal freigelegt.

Ja, hat er.

Aber wahrscheinlich werden viele auslesegeräte ihre Schwierigkeiten damit haben.

Bei meinem kommt man nur auf den fehlerspeicher indem man dem Gerät manuell sagt um was für ein Auto es sich handelt.

Themenstarteram 12. Juni 2017 um 13:07

Wie wäre denn nun das beste Vorgehen um dem Fehler einzugrenzen?

Am besten wär es den auszulesen,

Denn solch ein Fehler wird auch im Speicher zu finden sein.

 

Um welchen 1.6er handelt es sich überhaupt? Motorkennbuchstaben?

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 9:19

Wo kann ich die ablesen? In den Papieren oder im Handbuch?

Auf der Zahnriemen Abdeckung

Ganz oben drauf ist ein Aufkleber, da müsste sowas draufstehen wie "bei Service und einstellarbeiten motorkennbuchstabe "xyz" beachten"

 

Dafür muss natürlich die große Plastik Verkleidung auf dem Motor runter.

 

EDIT :

Im Serviceheft auf der ersten Seite ist noch ein Aufkleber,

Den gleichen findest du auch im Kofferraum unter dem Teppich

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 12:52

Alles klar, werd ich heute mal prüfen. Gibt es bei den verschiedenen Motoren verschiedene Lösungsansätze?

Der AKL hat z.B. noch kein OBD-2. Der hat "nur" das alte VW-spezifische OBD. Das kannst du z.B. mit VCDS, VAGCOM, oder div. anderen Softwaren) auslesen (oder eben beim Freundlichen). Viele kleine Lesegeräte beherrschen "nur" das herstellerübergreifende OBD-2.

Die Form des Steckers beim Zigarettenanzünder hat nichts damit zu tun ob der Wagen bereits OBD-2 oder "lediglich" VW -spezifisches OBD unterstützt.

K-Line nennt sich das "VW- Spezifische OBD", welches mit dem OBD eigentlich nur den Stecker gemein hat (und dass es ein System zum Fehler auslesen ist.

Mit den Suchbegriffen KKL Kabel oder Diagnose oder USB findet man nutzbare Kabel bei Ebay für ~10€.

Das kann man mit VCDS nutzen oder aber auch zb mit WHB-Diag.

 

Deine Probleme könnten auch durchaus von einem defekten oder nciht angeschlossenem Luftmassenmesser kommen.

Ohne Fehler auslesen ist das aber eher ein rumstochern im Heu.

Themenstarteram 13. Juni 2017 um 20:21

Ist natürlich der AKL. Ich werd mal sehen ob ich jemanden auftreiben kann der was auslesen kann. Den Luftmassenmesser hatte ich schonmal probeweise abgeklemmt, danach war das Laufverhalten noch deutlich schlechter.

So ein Kabel würde ich dann an den Laptop anschließen?

Zitat:

@EnJay schrieb am 13. Juni 2017 um 16:02:39 Uhr:

K-Line nennt sich das "VW- Spezifische OBD", welches mit dem OBD eigentlich nur den Stecker gemein hat (und dass es ein System zum Fehler auslesen ist.

Mit den Suchbegriffen KKL Kabel oder Diagnose oder USB findet man nutzbare Kabel bei Ebay für ~10€.

Das kann man mit VCDS nutzen oder aber auch zb mit WHB-Diag.

OBD heißt erstmal nur OnBoardDiagnose.

K-Linie(KKL) ist keineswegs VW spezifisch. Wird/wurde von den anderen Herstellern ebenso verwendet. Was das Problem beim OBD-1 (OBD) das Problem ist/war: Jeder Hersteller kochte sein eigenes Süppchen. Mit OBD-2, was ebenfalls über die KKL arbeitet, weil nur eine bestimmtes Protokoll damit gemeint ist, haben sich die Hersteller wenigstens auf ein Protokoll für bestimmte Parameter geeinigt.

Zum Auslesen des AKL brauchst du ein KKL-Interface und Software.

Als Software geht VCDS lite, WBH-Diag 0.86, alte VAGCOM-Version 4.03 oder 3.11

Wie ENjay schon schrieb, in der Bucht wirst du auf jedenfall fündig. Meistens sogar mit irgendeiner Software..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Startprobleme und keine Leistung Bora 1.6 SR BJ99