ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. startprobleme kawasaki gpx600

startprobleme kawasaki gpx600

Kawasaki GPX 600 R
Themenstarteram 18. April 2012 um 21:31

Hallo liebe com

habe ein problem meine kawa gpx 600r zx600A bj. 89 geht bei ca 10 min fahrt (temp knapp über C)

einfach aus lässt sich danach recht schwer wieder starten (nur mit full choke und gasspielerrei kommt sie gerade so, geht kurz und wenn choke draussen is geht sie wieder aus wenn ich nicht standgas gebe ...).

bevor sie ausging stotterte sie auch ganz komisch da habe ich mal gas gegeben und es klung in etwa so als währe irgendwas verstopft (beim auto würde ich es beschreiben als währe der kat verstopft).

vorhin so ca 1h später alles wieder ganz normal ohne probleme angesprungen usw.

PS: ich bin neuling im bereich motorrad habe führerschein zwar schon ne weile aber erst jetzt ein motorrad gekauft hatte keine lust auf 34 ps... hab aber schon früher an meinen mopeds rumgewerkelt 50er cross.... also ganz blöd bin ich nicht

schonmal vielen dank

mfg Vitt

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hey Vitt

Klingt verdächtig nach deinem Vergaser, der nach ner Reinigung schreit.

Denke mal aber genauere Angaben wird dir Jason2002 liefern, ist sein Spezialgebiet! :D

Jason bitte übernehmen :)

Gruß Andy

Themenstarteram 18. April 2012 um 21:55

ok bin ja eigenlich schon ein bastler... kann man das selbst machen wenn man nich vom Fach is?

Ich hörte mein Namen ?

so so ,, ein GPX die plötzlich stottert und ausgeht, um dann anschliessend weiter zu fahren als ob nichts wäre. Vorweg, Vergaser Infos zum Keihin CVK32 bitte den Moppedsammler fragen, da ist er in diese SAche weit mehr kompetent als ich.

Nun, in der Tat kann eine verdreckte Vergaser allerlei spaß bereiten. Ein schnelle Blick in den Tank verrät dir ob du Probleme mit Rost hast. Es gibt aber auch andere Ursachen für solch ein verhalten. Was mich wundert ist die scheinbar normale lauf nach eine kurze Wartezeit.

Aber erst brauchen wir mehr Infos. Wie lange hast du die Maschine, und wie lange führ sie ehe das Problem auftauchte. Wann wurde zuletzt ein Service gemacht (Kerzen, Öl, Ventile einstellen usw usf)

Es kann durchaus sein das ein gute Service mit neue Kerzen das Problem behebt. Zumindest wurde ich erst mal die Kerzen anschauen um mir das Kerzenbild beurteilen zu können.

Also, ein paar Daten mehr und wir kommen die Sache schon nähe dran :)

Gruß

Jason

Themenstarteram 19. April 2012 um 6:05

Moin... also ich hab Sie jetzt genau 20 Tage... hab Sie einem abgekauft der den Lappen abgeben musste. 100€... hab mir dann gedacht ok kawa wollt ich sowiso immer also los gut lief dann auch normal zuhause dann alle teile ab und lackieren lassen. Alles wieder dran geil.... dann probefahrt mit Kissen da sitz noch beim Sattler is... sitzen unbequem aber die Fahrt klasse warm Ca 10 min... dann zuhause zack aus mit stottern usw. Bei neustart läuft sie nich wirklich rund... wie gesagt auch nur mit choke und gasspielen. Im tank leichter flugrost nichts grobes will den aber eh kreem versiegeln Inspektion noch nichts gemacht . Werde aber heute damit beginnen alle teile ab los. Was soll ich. alles machen

Hey Vitt

Ich greif dem Jason schon mal etwas vor.

Da du seine Fragen hinsichtlich letzter Service nicht beantworten kannst/konntest, sind folgende Sachen schon mal zu prüfen:

Kerzen raus, anschauen und wenn notwendig erneuern.

Ventilspiel einstellen bevor es an die Vergaserbank geht (Wichtig)

Kabelkontrolle bzw. Anschlüsse prüfen, säubern usw.

Verbindungsgummis zwischen Luffi und Motor sowie die zum Vergaser auf richtigen Sitz prüfen (wegen Falschluft)

Dann kommt der Vergaser. Ist da schon Schmodder in der Schwimmerkammer zu sehen bzw. Ablagerungen, wird es Zeit für ne Spezialbehandlung -- Das ist aber Spezialgebiet vom Moppedsammler.

Ölwechsel ist ja wohl klar sowie restliche Flüssigkeiten.

Hat zwar nichts mit dem ungesunden Lauf der Maschine zu tun, gehört aber gemacht.

So, was ich nun vergessen habe wird dir Jason noch weiter erläutern.

Gruß und viel Spaß

Andy

Moin moin...

wer ruft ?

Aha, eine GPX 600 R, Vergasergezappel...

Hallo Vitt,

hier lesen:

http://moppedsammler.de/page4.php

und hier:

http://moppedsammler.de/attachments/File/Vergaser_reinigen.pdf

Du bist ein Bastler, bekommst Du gebacken. Sonst einfach melden.

Gruß

sammler

Themenstarteram 19. April 2012 um 9:30

Hi... also bekomm ich fast alles so hin bis auf ventile einstellen und vergaser schauen. Fragen: wie stellt man die ventile ein? Vlt. Ein tutorial ...

Und muss ich den vergaser komplett ausbauen um auf schmodder Dreck zu prüfen?

Rest bekomm ich hin

Ach nochwas hab imom dot3 bremsfl... drin soll ich komplett tauschen oder dot3 lassen findet man aber nirgends bei uns... mit 5.1 geht eig auch oder?

Müsste alles gewesen sein. Benzinfilter hab ich am Anfang gleich raus war total sauber...

Moin Guck mal hier das ist Jasons Seite http://gpz600r.npage.de/werkstatt/ventilespiel.html

Hab auch ne GPX 600 R seit Januar.

Hab das auch nach der anleitung mit meinem Vater zusammen gemacht.

Da findest sehr viel über deine maschine ist zwar Hauptsächlich für die GPZ 600 R aber bis auf ein paar kleinigkeiten ist das gleich.

Aber die unterschiede sind da auch aufgeführt.

Mir hat die seite sehr geholfen.

 

Gruss

Klinky

So nen ähnliches problem hatte ich mal bei na Mofa.

Die ging aus wenn sie richtig warm war. Oder ist nich angesprungen wenn warm.

Da waren es die kontackte in der Zündung. OB das jetzt bei na GPX auch sowas in der art sein kann weiss ich nich.

Aber es wär vieleicht nen ansatz wenns nich an den Vergasern liegt.

Eieiei, jetzt wirds lustig:)

Wenn du schon selber schrauben willst, wäre ein Werkstatthandbuch bestimmt nicht schlecht.

An sich ist es nicht schwierig, nur dir jetzt jeden Handgriff aufzuschrieben ist zu lang.

Wenn du ganz brav bist, glaub ich wird dir Sammler da ne PN schicken :D

Ähmm, klar muss der Vergaser raus um genau nachsehen zu können was damit los ist.

Bremsflüssigkeit: Normale handelsübliche, wie im Auto auch verwenden.

Gruß

Themenstarteram 19. April 2012 um 12:22

Hi...

Also schonmal danke an alle ....

Ich hab um 14 Uhr Feierabend danach werd ich mich ma dranschmeißen

Hi,

ich hatte letzten Sommer das gleiche als ich meine GPX gekauft habe.

Die Probefahrt vom beim Verkäufer und der Heimweg waren kein Problem.

Nach ein paar Wochen lief sie mal rund und dann mal wieder nicht. Es war immer der gleiche Zylinder der kalt blieb. Das starten lief auch mit Choke schlecht.

Es kam sogar soweit dass ich das Gerät zur Werkstatt geschoben habe :-) der Mechaniker sie am nächsten Tag startet und eine super Probefahrt hinlegt hat - ohne Probleme.

Letztenendes hab ich auch das Ventilspiel machen lassen (war bei 30tkm eh fällig) und die Vergaser wurden gereinigt, was laut Mech. dringend nötig war.

Seit da läuft die einfach super.

Die Gummis zur Airbox mussten auch erneuert werden. Die waren so steinhart und spröde das sie bei der Demontage Risse bekommen haben.

Falls du anfängst was auseinander zu bauen solltest du evtl. auch über neue Gummis nachdenken.

Blöd wäre es wenn du alles zusammenstzt und dann an so einem Gummi Falschluft reinkommt.

Eine neue Ventildeckeldichtung ist evtl. auch angebracht, das wissen die Profis hier im Forum aber evtl. besser.

Viel Erfolg

Zitat:

Original geschrieben von FCKAndy1

Bremsflüssigkeit: Normale handelsübliche, wie im Auto auch verwenden.

Gruß

Hi Andy,

ich bin kein Experte aber bei Wiki steht was zum Mischen bzw. der Verträglichkeit von Bremsflüssigkeiten:

******

Das Mischen von DOT-3- und DOT-4-Bremsflüssigkeit ist möglich, aber nicht zu empfehlen, da DOT 4 aggressiver ist. Nicht alle Gummidichtungen in DOT-3-Bremssystemen sind auf DOT 4 ausgelegt, das heißt, sie können aufquellen, was zum Ausfall des Bremssystems führen kann.

*****

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bremsflüssigkeit

Dieser Artikel würde mich schon mal davon abhalten DOT4 in DOT3 drei Anlagen zu füllen.

Hat das von euch mal jemand gemacht und hat langjährige "Testergebnisse"?

Und "handelsüblich" ist halt bei 4 versch. verfügbaren Spezifikationen auch ein schwammiger Begriff.

Laut Anleitung soll die GPX mit DOT4 befüllt werden.

LG Patrick

Der bzw. die Vergaser müssen raus. das ist bei einer GPX ein ganz besonderes Vergnügen, siehe die oben verlinkte pdf. Wird aber vom Einbau noch getoppt.

Mach die Vergaser raus, pack sie ein und schick sie mir. Ich mach das, wenn Du willst. Kostet Dich das Porto und...

momang, ich schau mal ins Barfach...

hmmm der Bombay Sapphire ist aus. Da brauchts Nachschub für kühle Drinks an lauen Sommerabenden auf der Terrasse.:D

Ein Handbuch hätt ich auch noch übrig, solangs nicht auf Papier sein muss...:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. startprobleme kawasaki gpx600