ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki Temparaturleuchte leuchtet trotz Kühlmittel auf - Motor überhitzt

Kawasaki Temparaturleuchte leuchtet trotz Kühlmittel auf - Motor überhitzt

Kawasaki ER 6
Themenstarteram 25. Mai 2020 um 21:25

Hallo Zusammen,

Habe eine gebrauchte Kawasaki gekauft.

Die wurde super gepflegt vom Vorgänger und hat soeben den 34.000 Service gemacht.

Ich habe das Motorrad daheim geparkt und wollte die Maschine unters Dach schieben.

Leider ist sie mir dabei auf die rechte Seite gekippt.

Die Maschine hat auf beiden Seiten Sturzpads montiert und ist sehr langsam auf die rechte Seite gekippt.

Sobald ich jetzt mit der Kawa ER6N auf der Landstraße fahre passt alles, aber wenn ich dann durch die Stadt fahre oder irgendwo länger stehen bleiben muss geht die Temparaturleuchte an.

Ich habe keine Anzeige die genau zeigt wie viel Grad es grad hat.

Der Kühler und Kühlerventilator geht an jedoch überhitzt der Motor.

Im Ausgleichbehälter ist genug Kühlmittel drinnen und sobald ich stehen bleibe und das Symbol aufleuchtet. Stelle ich den Motor aus und durch den Überdruckschlauch am Ausgleichbehälter fließt das Wasser unten raus.

Ich bin echt ratlos... hab mich so auf den Sommer gefreut und auf meine neue Maschine und dann sowas ...

würde mich sehr auf Ratschläge und Tipps freuen.

Dankeschön!

Ähnliche Themen
39 Antworten

Der Umfaller sollte eigentlich nichts damit zu tun haben. Aber vielleicht ist einfach zuwenig Kühlflüssigkeit im System. Well wenn du jetzt schon das öfters so gemacht hast und nie was nachgeschüttet hast, sollte das System mittlerlweile so gut wie leer sein.

Daher mal auffüllen oder auffüllen lassen.

Nicht einfach nur normales Wasser nehmen, sondern Wasser mit Frostschutz.

Wie lange ist der Service her? Vielleicht haben auch die den Fehler gemacht. Rechnung vorhanden?

Wenn ja, nochmals bei denen vorbeischauen.

Was sagt der Vorbesitzer dazu?

Hi, ? herzlich willkommen hier!

Also mein Vorschlag wäre, Du machst mal Fotos von der Seite, auf die sie gefallen ist!

Totale und ein paar Details von vorne bis zur Mitte!

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 21:37

Danke für die Antwort.

Der Service ist 3 Wochen her. Leider sehr weit weg von mir ... sonst würde ich vorbei fahren.

Ich benutze folgendes Kühlmittel und habe das auch 2 mal nachgefüllt ... ist bis zur Linie F voll ...

Das Kühlmittel läuft sonst nirgends anders aus.

Die Temparaturleuchte leuchtet auf, ich mache den Motor aus und dann läuft es über den Schlauch raus.

Der Vorbesitzer hatte das Problem nie. Er hat den Service machen lassen und dann bin ich 2 mal ohne Probleme mit der Maschine gefahren und nach dem umkippen kam die Fehlermeldung.

Kühlmittel

Wenn du das Kühlmittel nur in den Ausgleichsbehälter geschüttet hast, war das System weder entlüftet noch gefüllt.

Einwenig Luft kann das System ohne Probleme entlüften, aber nicht, wenn viel Luft drin ist.

Daher fülle es nicht nur im Ausgleichsbehälter auf, sondern das komplette System.

Ich vermute durch das Umkippen ist eine Luftblase entstanden.Kühlmittelstand im Kühler kontrollieren ,die Schläuche ein wenig durchkneten um eine eventuelle Luftblase wegzudrücken.Es könnte auch die Wasserpumpe etwas abbekommen haben beim nach Rechts umkippen.Aber zuerst würd ich einmal wie bei einem Kühlflüssigkeitswechsel vorgehen.

Forster war schneller

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 21:51

Hm okay. Ich habe genug Kühlmittel gekauft.

Wie kann ich das entlüften ? Beziehungsweise das komplette System auffüllen ?

Ich habe es bisher nur im Ausgleichbehälter aufgefüllt und habe im Kühler nachgesehen und da war es randvoll. Was anderes habe ich nicht mehr gemacht.

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 21:55

Petehartmann.

Vielen Dank. Ich mache morgen Bilder und poste sie einmal.

Rimini66

Danke für den Tipp!

Ich habe den dicken Schlauch unter dem Ausgleichbehälter geknetet und dann Wasser nachgefüllt und nochmal geknetet dann den Deckel drauf. Leider ist die Leuchte wieder im Stadtverkehr angegangen.

Kann man das mit der Wasserpumpe irgendwie testen? Das Sturzpad ist dran eigentlich sollte die Wasserpumpe den Boden nicht berühren können beim umkippen

Langsam in den Kühler füllen bis er voll ist.Deckel drauf,Ausgleichsbehälter bis auf F füllen,laufen lassen bis Temperatur ist,abkühlen lassen,Ausgleichsbehälter kontrollieren,bei Bedarf nachfüllen.Ausgleichsbehälter nach Fahrt nachkontrollieren das System sollte sich selbst entlüften.

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 22:08

Der Kühler ist bis oben voll mit Wasser. Hab den Deckel vom Kühler aufgemacht. Der war dreckig hab den gesäubert und wieder dran gemacht.

Dann im Ausgleichbehälter den Schlauch geknetet und bis F aufgefüllt. Bin dann ca 15 km gefahren auf der Landstraße und dann im Dorf stehen geblieben und dann ist die Temparaturleuchte angegangen und das Wasser ist aus dem überdruckschlauch ausgelaufen.

Habe das Motorrad eine halbe Stunde im Schatten gelassen und bin dann auf der Landstraße heimgefahren und daheim innerorts ist wieder die Lampe angegangen und dann ist das restliche Wasser ausgelaufen - auch über den Überdruckschlauch.

Kühler war randvoll und kühlerventilator an. Ausgleichbehälter leer habe das wieder aufgefüllt bis F (das passt echt nicht viel rein?) und seit dem steht das Motorrad so ...

So wie Du das beschreibst, hat der Thermostat mMn ne Macke und öffnet/regelt nicht mehr richtig.

Das hat nix mit dem Umfaller zu tun, muß auch nicht zwangsläufig, aber wenn die Gesamtmenge des Kühlmittels stimmt und auch der Lüfter durch den Thermoschalter auch anspringt, ist im Grunde nichts mehr nach, was das noch sein könnte.

Jap, hätte ich jetzt auch gesagt, sofern bei der Verbrennung (Gemisch) Auch alles Tutti ist.

Das Thermostat zu Prüfen ist aber nicht schwer, wobei dafür dieses aber erstmal ausgebaut werden muss.

Darf man fragen, wo TE herkommt?

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 22:46

Dankeschön! dann bau ich das morgen mal aus und leg das in kochendes Wasser und schau mal ob es sich öffnet bei ca. 90 Grad hoffe man kann dabei nichts kaputt machen.

Da kann man nichts kaputt machen. Weil die Hitze muss es ja so oder so abkönnen. Und sollte es dabei kaputtgehen, dann wäre es ehe kaputt gegangen ;-)

Moin.

Nur um alles ausschließen zu können, mach mal ein Detailfoto von der Wasserpumpe, Sturzpad und Umfeld und stell es hier ein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki Temparaturleuchte leuchtet trotz Kühlmittel auf - Motor überhitzt