ForumTesla S und Tesla X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Starthilfe geben

Starthilfe geben

Tesla Model S
Themenstarteram 18. Juli 2019 um 15:09

Hallo an alle,

gerade ruft mich mein Töchterchen an und bittet um Starthilfe...weil "Strom genug hat Dein Auto ja!" ;)

Hat das schon mal jemand gemacht? Wirft es da die Bordelektronik über den Haufen? Kommt man an die 12V Batterie ran ohne das halbe Auto zu zerlegen?

Danke Euch!

 

Beste Antwort im Thema
am 18. Juli 2019 um 15:54

Prinzipiell geht das. Die 12 Volt Batterie ist im Frunk zugänglich. Es gibt Anleitungen im diese auszutauschen. Geht offenbar mit einer Kreditkarte (Plastikabdeckung entriegeln).

 

Zu lange würde ich den Anlasser aber nicht betätigen. Schön acht geben.

 

PS: https://www.quora.com/Can-an-electric-car-jump-start-a-regular-car

Hier ist sogar eine richtige Anleitung

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Bedienungsanleitung mal gecheckt? Da sollte sowas drin stehen wenn es denn geht.

Gruß

am 18. Juli 2019 um 15:54

Prinzipiell geht das. Die 12 Volt Batterie ist im Frunk zugänglich. Es gibt Anleitungen im diese auszutauschen. Geht offenbar mit einer Kreditkarte (Plastikabdeckung entriegeln).

 

Zu lange würde ich den Anlasser aber nicht betätigen. Schön acht geben.

 

PS: https://www.quora.com/Can-an-electric-car-jump-start-a-regular-car

Hier ist sogar eine richtige Anleitung

Themenstarteram 18. Juli 2019 um 15:57

Zitat:

@MrBerni schrieb am 18. Juli 2019 um 15:40:30 Uhr:

Bedienungsanleitung mal gecheckt? Da sollte sowas drin stehen wenn es denn geht.

Gruß

...da finde ich leider nichts.

Themenstarteram 18. Juli 2019 um 16:04

Zitat:

@derJan82 schrieb am 18. Juli 2019 um 15:54:49 Uhr:

Prinzipiell geht das. Die 12 Volt Batterie ist im Frunk zugänglich. Es gibt Anleitungen im diese auszutauschen. Geht offenbar mit einer Kreditkarte (Plastikabdeckung entriegeln).

Zu lange würde ich den Anlasser aber nicht betätigen. Schön acht geben.

PS: https://www.quora.com/Can-an-electric-car-jump-start-a-regular-car

Hier ist sogar eine richtige Anleitung

...danke Jan!

Mich stört da nur die "tiny motorcycle battery"...evtl doch gleich das Motorrad nehmen? ;)

am 18. Juli 2019 um 16:04

Komisch. Bei dem link oben solltest du ein Bild bei einem Pre-Facelift Model S sehen. Da konnte man recht leicht abgreifen.

 

Facelift Model S geht so:

https://m.youtube.com/watch?v=HSgYha-6kaE

Themenstarteram 18. Juli 2019 um 16:05

...ich habe ja den Pre-Facelift!

am 18. Juli 2019 um 16:10

Ach was. 10 Sekunden. Dann Abschleppwagen.

 

Edit: EINMAL 10 Sekunden ;)

Ich glaube ich habe da Mal was gelesen das Starthilfe für andere nicht zulässig ist.

Ich könnte mir vorstellen dass bei starker Beanspruchung die Spannung so stark einbricht dass es zur Notabschaltung kommt.

am 18. Juli 2019 um 17:14

Im Video ist sogar ein Aufkleber für das Starterkabel zu sehen. Länger als 10 Sekunden würde ich auch nicht. Aber so schnell bricht da nichts ein, wenn die Batterie in Ordnung ist.

Themenstarteram 18. Juli 2019 um 17:34

In der Tat finde ich im Netz auch nur die Möglichkeit, Starthilfe zu bekommen und nicht zu geben.

Inzwischen war ich aber zu langsam und meine Tochter hat sich anders beholfen...aber um das Thema noch zum Abschluß zu bringen:

Vielleicht weiß ja doch jemand was genaues hier...wenns nach mir geht kann das hier gerne noch offen bleiben und weiter diskutiert werden!

Danke an alle!

EDIT: In meinem konkreten Fall ging es um den alten Panda meiner Tochter mit einem 900ccm Motörchen. Den könnte man wohl tatsächlich auch mit einer "tiny motorcycle battery" wieder zum Laufen bringen...

Wenn beim Pannenfahrzeug nur die Batterie platt ist und der Motor sonst ohne lange zu Orgeln startet wird das schadlos laufen. Verbraucher die eine hohe Ohmsche Last haben könnte man als Puffer für Spannungsspitzen noch einschalten. Laufen die Sitzheizungen oder die Scheibenheizungen im Tesla über die kleine 12V Batterie..? Die wären perfekt geeignet.

Ich habe bisher einmal meinem Motorrad mit immerhin 800 ccm Starthilfe gegeben. Das hat keine Fehler oder ähnliches verursacht. Einem 6.7 l V8 Diesel würde ich die Starthilfe tendenziell wohl verweigern. So einer hat vor 10 Jahren mal meine Kabel zum Rauchen gebracht. Immerhin war er dann an.

am 18. Juli 2019 um 18:06

Also ich habe mit einer kleiner Notstartbatterie (die ich im Segelboot für den Fall lagere, dass die gesamte Elektrik mal ausfällt) aus einem deutschen Discounter, schon meinen v8 Diesel gestartet. Diese Notstartbatterien (mit integriertem Starterkabel) sind wirklich wirklich klein. Voll geladen war das Ding nach einem Jahr bestimmt auch nicht mehr. Kurzfristig geben auch diese kleinen Batterien einen starken Strom ab. Wenn Du die aber lange belastest - also über einen langen Zeitraum den Anlasser betätigst - kommen die schnell in einen Bereich in dem die Spannung einbricht. Und das führt dann eventuell zu Problemen im Tesla und sollte man vermeiden.

Wenn die 12V Batterie in Ordnung ist (ich gehe jetzt mal davon aus, dass ein Tesla ganz normal anzeigt, wenn das Ding gewechselt werden muss), dann sollten 10 Sekunden Anlasser ohne weiteres drin sein.

Der alte Tesla hat offenbar eine DCS-33UNCR Batterie verbaut. Diese hat 33Ah/12 Volt. Das ist natürlich weniger als eine normale Autobatterie. Aber wenn der Hochvolt-Akku des Tesla nicht fast leer ist (dann wird die 12 Volt Batterie IMHO nicht geladen) oder idealerweise der Tesla direkt ab Wall Connector kommt (dann wird er bestimmt hochladen), wird er dir bestimmt einen Anlassversuch über mindestens ohne Spannungseinbruch bringen.

am 18. Juli 2019 um 18:12

Zitat:

@VentoRenner schrieb am 18. Juli 2019 um 18:05:40 Uhr:

Verbraucher die eine hohe Ohmsche Last haben könnte man als Puffer für Spannungsspitzen noch einschalten. Laufen die Sitzheizungen oder die Scheibenheizungen im Tesla über die kleine 12V Batterie..?

Immer: Alles an was geht! Gar nicht drüber nachdenken an welcher Batterie: An damit. Schadet nicht und hilft im Zweifelsfall. Genau wie man das in der Fahrschule gelernt hat. Macht schon Sinn...

Ihr kennt alle den Unterschied zwischen der Leistung einer unterstützen den Lichtmaschine in einem Verbrenner und dem mickrigen DCDC Wandler im Tesla mit 400 W?

Ich würde wegen Starthilfe keine mehrere 1000 € teurere Reparatur riskieren.

Was gehen könnte ist das Laden der schwachen Batterie für 10-15 min und dann vor dem Startversuch die Fahrzeuge wieder trennen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen