ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Start/Stop deaktivieren bei MJ 2020

Start/Stop deaktivieren bei MJ 2020

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 22. März 2020 um 20:56

Hey Leute bitte um Hilfe

Möchtet für mein Vater Saft stop deaktivieren er hat nen tiguan bj.12/19also fast neu

Hab die Start stop Spannungsgrenze auf 12v gesetzt aber trotzdem geht er aus beim anhalten

Hat einer eine Idee ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@kai_od schrieb am 26. März 2020 um 13:33:48 Uhr:

Start/Stop-Automatik ist je kein Feature für uns Fahrer, genauso wenig wie die Reifendrucküberwachungen. Es sind Tricks, mit denen sich VW ein wenig im vorgeschriebenen Testmodus besser rechnen kann

Die Reifendrucküberwachung ist kein VW-Trick sondern eine EU-Vorschrift, ohne die kein neuer Wagen eine Zulassung mehr erhalten würde. Sprit sparten ist dabei nur ein Aspekt, die höhere Verkehrssicherheit aber der weit wichtigere...

Zitat:

Im realen Leben macht es absolut nichts aus, bis auf die Tatsache, dass Batterie und Anlasser häufiger getauscht werden wollen.

Start/Stopp ist heutzutage kein Problem mehr für die Anlasser/Batterie:

Ist die Batterie nicht mehr fit, dann erkennt das das Batteriemanagement und blockiert das Start/Stopp.

Den Anlasser tangiert das auch nicht wirklich, der ist heutzutage dafür gerüstet und auch braucht ein Startvorgang bei warmem Motor nur noch Sekundenbruchteile bei minimaler Last - das beeindruckt den nicht wirklich, da der es auch locker schafft, den kalten schwergängigen Motor morgens nach einer Frostnacht mühelos anzuwerfen. ;)

Was nerven kann, ist das dauernde Start/Stopp an längeren Ampelphasen, im Stau usw. da schalte ich das auch regelmäßig aus. Das ist aber ein rein psychologischer Effekt, kein mechanische Problem

139 weitere Antworten
Ähnliche Themen
139 Antworten

Eben - wenn bei jedem Start durch Knopfdruck das System deaktiviert wird, ist es für den Antriebsstrang das gleiche wie eine Abschaltung per Modul oder Software.

Ich glaube die Wahrscheinlichkeit das die Grünen bzw. Blauen bei einem prüfen wollen ob SS deaktiviert wurde, ist sehr gering.

Vor allem muss denen auch zuerst bekannt sein, dass es diese Eingriffsmöglichkeit überhaupt gibt.

Ich persönlich halte von dem SS Zeugs auch nichts. Soll einem nur die theoretischen Werte auf dem Papier aufzeigen.

Ob ich nun jedes Mal den Kopf drücke beim Starten oder eben die Funktion per VCDS komplett deaktiviere, ist für mich im Grunde das gleich. Nach 2 bzw. 3 Jahren wird kurz SS wieder aktiviert für die Fahrt zum TÜV :)

Zitat:

@TF1309 schrieb am 23. März 2020 um 18:51:40 Uhr:

Das ist doch völliger Blödsinn mit dem Start/Stopp Knopf.

Wenn ich mir als Fahrer jedesmal die Mühe mache und den Knopf betätige, ist doch WLTP und der Rest der Messung auch im Arsch.

Was ändert sich den wenn ich an Stelle jedes mal den Taster zu betätigen eine Schaltung oder Modul einbaue, welches sich meine Einstellung merkt und diese wieder in den gewünschten Zustand bringt nach einem Neustart des Wagens ?

Ohje....das wollte ich auch mal wissen.

Lese-Stoff:

https://www.motor-talk.de/.../...age-start-stop-funktion-t6100664.html

Wir sind und einigg, dass es S/S genau so wie das "Segeln" nur aus Zulassungsgründen gibt. Keiuner wäre vor einigen Jahren auf die Idee gekommen den Motor bei jedem Ampelstopp auszuschalten. Das ist nur gekommen um die Abgaswerte bei der Typenprüfung nach unten zu drücken.

Im übrigen drücke ich auch, spätestens wenn der Motor beim ersten Mal ausgeht, auf den Knopf. ;)

Allerdings widerspreche ich, dass die Polizei das nicht mitbekommt. Es gibt genügend Polizeibeamte, die auch in solchen Foren, ob nun dienstlich oder privat unterwegs sind. Also sind die Möglichkeiten in entsprechenden Kreisen bekannt.

Wer Chiptuning betreibt geht in den meisten Fällen auch davon aus, dass es auf den ersten Blick nicht auffällt.

Bei einer Box reicht vielleicht ein kritischer Blick unter die Motorhaube. Beim richtigen Chiptuning kann man es bei vielen Modellen aber schon mit der Werkstatt Diagnose anhand aufgezeichneter Parameter sehen.

Ich weiss nicht was die Steuergeräte bezüglich S/S aufzeichnen aber wenn es was gibt um das nachzuweisen, wird man es auch nutzen.

Praxisbeispiel: in meinem 9 Jahre alten Audi A3 8P ist noch immer die erste Batterie drin, läuft und startet super. Der Wagen macht, ohne dass ich etwas umcodiert habe, aber schon lange kein StartStop mehr. Symbol durchgestrichen. Warum ist mir egal.

 

Ist es das nun Wert irgendwelche Untersuchungen anzustellen? Den TÜV interessiert das kein Stück.

Ich dachte der Tüv prüft die Funktion von Start/Stop?

Ist das nicht so?

Zitat:

@gdfgsd schrieb am 24. März 2020 um 09:24:36 Uhr:

Ich dachte der Tüv prüft die Funktion von Start/Stop?

Ist das nicht so?

Nein, wie sollen die das denn bitte machen?

Es gibt so viele Parameter die dafür sorgen können, dass die Funktion nicht auslöst.

Wenn du 3km zum TÜV hast, und bei -10 Grad losfährst, soll der TÜV dir dann die Plakette verweigern weil das Bordnetz die Funktion verweigert, weil alles noch Arschkalt ist? ;)

Solang bei der mittlerweile VAG Tiefendiagnose keine Fehler auftauchen, ist alles gut.

Bei meinem letzten Wagen (C-Klasse Diesel) funktionierte Start/Stopp im letzten Jahr (3 Jahre nach Erstzulassung) nicht mehr (Symbol durchgestrichen). Eine Nachfrage beim Meister ergab, dass eine neue Batterie Abhilfe schaffen würde.

Das System vermeidet eine weitere Entladung einer schwachen Batterie.

Ich habe den Wagen nach 4 Jahren mit der ersten Batterie abgegeben und weiter keine Probleme deswegen gehabt.

Auch beim TÜV ist dazu nichts gesagt worden. Ob es aufgefallen ist, weiss ich nicht.

Na dann sind wir ja durch mit dem Thema hier :)

Zitat:

@Swity [url=https://www.motor-talk.de/.../...ivieren-bei-mj-2020-t6824936.html?...]

Ich weiss nicht was die Steuergeräte bezüglich S/S aufzeichnen aber wenn es was gibt um das nachzuweisen, wird man es auch nutzen.

Was wollen die Aufzeichnen ? Das ich jedes mal bei Neustart das System deaktiviere ?

Gerne von mir aus. Wenn Sie das nicht wollen, dann sollen sie mir nicht einen Schalter einbauen mit dem das möglich ist.

Ich kann das nur den Kopf schüttel. Wie wenn ich einem Kind ein neues Spielzeug vor die Nase stelle und sage du darfst das aber nicht benutzen. Funktioniert auch nicht...

Wenn "dem Kind" gesagt wird, dass es sein Spielzeug nur zu Hause nutzen darf und es dann damit auf der Straße erwischt wird, darf es sich halt nicht beschweren, wenn es eine Strafe zahlen muss. War das nicht schon so bei den Hoverboards?

Was die Steuergeräte aufzeichnen weiss ich nicht. Bei Opel wurde auch Drehmomente aufgezeichnet und ich meine auch Daten über die Leistungsentfaltung. Warum auch nicht Daten die Rückschlüsse auf S/S haben?

Mal eine einfache Situation: Da kommt jemand von der Autobahn runter gefahren und kommt in eine Routine Kontrolle. Dem Beamten auf der Beifahrerseite fällt auf, dass die S/S Lampe nicht leuchtet und der Motor trotzdem nicht ausgeht. Schon besteht der Verdacht, dass hier manipuliert wurde. Wenn der nun böse ist, wird der Wagen beschlagnahmt und wenn ein Gutachter festgestellt, dass hier manipuliert wurde, sieht es sehr böse aus.

Ich war/bin lange Zeit ehrenamtlicher Richter am Amts- und Finanzgericht.

Da wird aus einem Diebstahl von Wodka durch einen Obdachlosen schon mal ein bewaffneter Diebstahl, nur weil der Täter ein kleines Küchenmesser im Rucksack hatte.

Einem Pizzabäcker wird Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung nachgewiesen indem die Bestellungen und die eingekaufte Ware miteinander verglichen wird. Wer angeblich nur 1000 Pizzen verkauft hat aber für 2000 Waren eingekauft hat, hat Erklärungsprobleme. Wer die 2000 Pizzen dann auch alleine bzw. mit einer €450,- Kraft ausgeliefert haben will, der hat noch mehr Probleme.

Eine Frau ist als €450,- Kraft angestellt und weil der Chef die geleisteten Arbeitszeiten nicht ordentlich dokumentiert hat, will das FA den Lohn aus geringfügiger Beschäftigung als normalen Arbeitslohn (nach)versteuern.

Die ganzen Leute die in China billige Ware einkaufen und dann "privat" auf ebay anbieten haben sich auch über Steuernachforderungen aus solchen Einnahmen gewundert. Blöd wenn das FA automatisiert ebay durchforstet und solche Verkäufe aufdecken kann.

Von daher... lasst euch nicht erwischen. Ich habe keinen Bock einen von euch vor mir stehen zu haben. ;)

An dem Tag wenn die Polizei meinen Wagen beschlagnahmt, weil mein StartStop nicht auslöst,.....tausche ich wohl auch meinen Ehering gegen Klopapier ein.

am 25. März 2020 um 13:31

Hoffentlich gibt es bald eine Lösung zum deaktivieren der Start/Stop Funktion durch eine Codierung.

Start/Stop-Automatik ist je kein Feature für uns Fahrer, genauso wenig wie die Reifendrucküberwachungen. Es sind Tricks, mit denen sich VW ein wenig im vorgeschriebenen Testmodus besser rechnen kann; zwar nur minimal, aber immerhin. Der Prüfmodus sieht zB einen 3 Minütigen Stillstand vor, da schaltet der Motor dann aus und spart ein Fitzelchen Sprit.

 

Im realen Leben macht es absolut nichts aus, bis auf die Tatsache, dass Batterie und Anlasser häufiger getauscht werden wollen.

 

Es gibt aber auch fertige Kästchen, die unter dem Schalter in die Konsole verbaut werden; dann funzt es auch beim MJ20.

Zitat:

@kai_od schrieb am 26. März 2020 um 13:33:48 Uhr:

Start/Stop-Automatik ist je kein Feature für uns Fahrer, genauso wenig wie die Reifendrucküberwachungen. Es sind Tricks, mit denen sich VW ein wenig im vorgeschriebenen Testmodus besser rechnen kann

Die Reifendrucküberwachung ist kein VW-Trick sondern eine EU-Vorschrift, ohne die kein neuer Wagen eine Zulassung mehr erhalten würde. Sprit sparten ist dabei nur ein Aspekt, die höhere Verkehrssicherheit aber der weit wichtigere...

Zitat:

Im realen Leben macht es absolut nichts aus, bis auf die Tatsache, dass Batterie und Anlasser häufiger getauscht werden wollen.

Start/Stopp ist heutzutage kein Problem mehr für die Anlasser/Batterie:

Ist die Batterie nicht mehr fit, dann erkennt das das Batteriemanagement und blockiert das Start/Stopp.

Den Anlasser tangiert das auch nicht wirklich, der ist heutzutage dafür gerüstet und auch braucht ein Startvorgang bei warmem Motor nur noch Sekundenbruchteile bei minimaler Last - das beeindruckt den nicht wirklich, da der es auch locker schafft, den kalten schwergängigen Motor morgens nach einer Frostnacht mühelos anzuwerfen. ;)

Was nerven kann, ist das dauernde Start/Stopp an längeren Ampelphasen, im Stau usw. da schalte ich das auch regelmäßig aus. Das ist aber ein rein psychologischer Effekt, kein mechanische Problem

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Start/Stop deaktivieren bei MJ 2020