ForumSmart 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Start-Stop Automatik

Start-Stop Automatik

Smart
Themenstarteram 11. Januar 2020 um 9:32

Hallo zusammen,

ist es normal beim Smart, dass wenn ich den Rückwärtsgang einlege der Motor Aus geht? Es ist immer so ich fahre vor eine Parklücke oder meine Garage und lege den R-Gang ein, Motor geht aus und wenn ich die Bremse los lasse springt der Motor an. Aber wenn ich auf einem leichtem Gefälle stehe, rollt der Wagen solange der Motor noch nicht An ist. Muss ich die StartStopAutom. ausschalten oder gibt es ein Trick?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Also, ich habe die SSA mittels Memoryschalter immer ausgeschaltet.

Deshalb kenne ich dein Verhalten nicht. Desweiteren geht mir die Kiste, alle hundert Meter kommt ja in der Stadt ne Ampel, auch hier nicht mehr an und aus.

ich denke, die Batterie wird es mir irgendwann danken.

gruß Don

Die SS automatik hat eigentlich den Sinn Sprit zu sparen. Bisher konnte ich dies nicht feststellen. Bei meinem 453 90 PS 6 gang DSG getriebe kann ich das auch nicht erkennen. Er schluckt über 7 Liter bei normaler Fahrweise. Mit oder ohne SS.

Zitat:

@MeXaHuK80 schrieb am 11. Januar 2020 um 09:32:38 Uhr:

Hallo zusammen,

ist es normal beim Smart, dass wenn ich den Rückwärtsgang einlege der Motor Aus geht?

Ja, das ist eben der Sinn der Start-Stop-Automatik. Wenn der Wagen zum Stehen kommt, dann schaltet die SSA den Motor ab, zumindest wenn die anderen dafür notwendigen Parameter erfüllt sind.

Was du dagegen machen kannst? Die SSA manuell ausschalten, ein entsprechendes Modul verbauen, Codierungen vornehmen oder ganz einfach damit leben.

Was ich getan habe? Modul verbaut.

Hallo,

das angesprochene Problem scheint nur beim Smart mit Twinamic aufzutreten, da bei meinem Smartie mit manuellem Schaltgetriebe die SSA nur "arbeitet" wenn ich keinen Gang eingelegt habe und so bspw. auf eine rote Ampel zurolle und dann zum Stehen komme. Beim Betätigen der Kupplung springt der Motor blitzschnell wieder an. Natürlich funktioniert die SSA auch nur wenn der Motor warm ist. Die "Angst" um die Batterie und/oder Anlasser oder weiterer Bauteile ist nicht nötig, da die Bauteile für eine SSA entwickelt wurden und somit dafür ausgelegt sind. Auch, wie hier schon des Öfteren im Forum geschrieben, ein "hartes Anlassen" oder starkes Ruckeln beim erneuten Startvorgang kann ich nicht bestätigen. Das funktioniert bei meinem Smartie wunderbar weich und geschmeidig/angenehm. Mir scheint, dass sich meine Wahl für das manuelle Getriebe immer wieder bestätigt und (aus meiner Sicht) nur Vorteile hat. Da kuppel und schalte ich gerne manuell. Und deutlich agiler, spontaner und sparsamer ist das Fahrzeug damit sowieso. Aber da hat ja jeder einen anderen Geschmack. Ich war früher auch immer ein Gegner der SSA, aber bei so einer reibungslosen Funktionsweise gewöhnt man sich sehr schnell daran und tut auch (wenigstens ein bisschen) etwas für die Umwelt, oder?

Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende!

Themenstarteram 17. März 2020 um 18:34

Das mag alles sein, dass die SSA so eingestellt ist und arbeitet. Ich fahre vor eine Parklücke, mache nur den Rückwärtsgang rein und schon geht der Wagen Aus und wieder an. Warum??? Das ist doch der grösste Mist.

Ich hab auch das Doppelkupplungsgetriebe und bei mir macht er das nicht. Auf jeden Fall ist das nicht gewollt. Lass doch mal den Fehlerspeicher auslesen.

Also ich kann das steuern mit SSA

Versuch mal nicht so dolle auf der Bremse zu stehen dann geht sie auch nicht aus ;)

Jepp ist normal - hat unser auch gemacht; egal welcher Update-Stand, das hat er bis zum Ende durchgezogen.

Normal -> In unsere Einfahrt rein, hart abgebremst <Motor aus>, Rückwärtsgang rein <Motor an> und in die Parklücke - Fertig

Alternativ -> In die Einfahrt rein, langsaaaam abremsen bis NUR kurz vor Stillstand <Motor bleibt an>, Rückwärtsgang rein <Motor geht immer noch nicht aus> und dann in die Parklücke - Fertig.

Ansonsten -> Weil es eh nix bringt und der Karren sowieso säuft wie ein Loch, Start-Stop bei Fahrtbeginn sofort ausschalten und sich über diese schwachsinnige und viel zu scharf eingestellte Start-Stopp-Automatik einfach nicht mehr ärgern - normaler Weise ist eine Start-Stopp so ausgerichtet, dass der Wagen einen Moment benötigt, bis er aus geht und das reicht im Normalfall aus, um den Rückwärtsgang einzulegen. Beim Smart ist die aber so scharf eingestellt, dass der Wagen bei abruptem Bremsmanöver ausgeht, sobald die Sensoren Stillstand melden; gefühlt sogar schon einen Tacken davor. That's Smart-Life :p

Ich weiß nicht was ihr alle schimpft. Meine ssa geht die meiste Zeit gar nicht. Ich muß meist viele km fahren damit sie manchmal funktioniert.worauf es dann ankommt ist mir noch nicht aufgegangen. Mal geht sie aber andauernd.

Zitat:

@DonoAlfonso schrieb am 11. Januar 2020 um 11:26:27 Uhr:

Also, ich habe die SSA mittels Memoryschalter immer ausgeschaltet.

Deshalb kenne ich dein Verhalten nicht. Desweiteren geht mir die Kiste, alle hundert Meter kommt ja in der Stadt ne Ampel, auch hier nicht mehr an und aus.

ich denke, die Batterie wird es mir irgendwann danken.

gruß Don

Ich denke, nicht nur die Batterie, sondern auch der Anlassermotor und vor allem, noch wichtiger, der Motor selbst.

Dieses ständige An-und Aus Geleiere ist nicht gut für die, u.a., Motorlager, da immer wieder der Öldruck abfällt, bzw. wieder aufgebaut werden muß. Stichwort: Verschleiß.

Also ich habe es per DDT4ALL deaktiviert und fahre entspannt ohne irgendwas zu drücken bevor ich los fahre.

Das ist ja eigentlich eine Software für Renault. Daß die bei SMART auch funktioniert, kann ich mir schon vorstellen. Jedoch geht es da schon ans Eingemachte. Die schreiben da ja ausdrücklich, wenn man sich da nicht hundertprozentig auskennt, Finger weg, oder so ähnlich.

Themenstarteram 19. März 2020 um 11:06

Da es bei mir noch ein Neuwagen ist (EZ11/19), werde ich wohl damit leben müssen und die SSA bei jeder Fahrt ausschalten. Bin mir nicht Sicher, falls ich ein Memoryschalter einbaue, ob da die Garantie erhalten bleibt.

Allen vielen Dank für die Antworten.

Zitat:

@MeXaHuK80 schrieb am 19. März 2020 um 11:06:07 Uhr:

Da es bei mir noch ein Neuwagen ist (EZ11/19), werde ich wohl damit leben müssen und die SSA bei jeder Fahrt ausschalten. Bin mir nicht Sicher, falls ich ein Memoryschalter einbaue, ob da die Garantie erhalten bleibt.

Allen vielen Dank für die Antworten.

Man braucht ja keinem zu sagen, daß man das Modul eingebaut hat. Und im Bedarfsfall kann man das ja ganz schnell auf SSA umschalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen