ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Starker Leistungsverlust und Motorkontrollleuchte ist an C 200 Kompressor

Starker Leistungsverlust und Motorkontrollleuchte ist an C 200 Kompressor

Themenstarteram 18. Mai 2010 um 14:45

Hallo,

was für ein Tag! Das hatt's wieder mal gebraucht... bin fertig :(!

Das ganze fing an als ich heut' morgen aus der Garage gefahren bin. Ich bemerkte beim Starten des Motors, das er sich anders anhört. Er ist brummiger und sehr viel wummernder als sonst. Dann die Auflösung: er hörte sich nicht nur anders an, es hatte auch Auswirkung.

Er zieht kaum noch. Er nimmt auch bei voll durchgetretenem Gaspedal nur wenig Gas an. Er beschleunigt kaum noch und es dürften ungefähr 103 PS fehlen. Man meint es sind nur noch 60 - 80 PS übrig. Ich habe auf dem Heimweg Richtung MB-Werkstatt ihn auf der Autobahn mal ziehen lassen. Bei 60 Km/h in den 3. Gang und hochdrehen bis 5.000 Touren. Dann war ich bei 140 Km/h, jedoch hat es bei 110 angefangen nach angesengtem Plastik zu riechen. Ich weiß nicht ob das von mir stammte oder nicht. Ab 135 verflog es langsam wieder und kurz nach 140 war's weg.

Jedenfalls hat er von 60 auf 140 im 3. Gang etwa 20 - 30 Sekunden gebraucht. Als ich dann beim :) angekommen bin hat der Kundenberater erstmal optisch nichts erkannt am Motor. Als er dann ein wenig fahren wollte um sich das mal anzusehen, blitzte uns schon die Motorkontrollleuchte beim Motorstarten entgegen.

Er konnte auch nach der Testfahrt so weiter nichts genaues sagen, außer, dass es vielleicht bloß das Rückschlagventil sein könnte.

Hat jemand schon so etwas gehabt und weiß was da noch sein könnte? Und ist es normal, dass das Rückschlagventil mal kaputt geht? Und natürlich was ist das Rückschlagventil überhaupt und was macht es?

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag (meiner ist eh im Eimer :()

Gruß

Thunder Dragon

Ähnliche Themen
29 Antworten
am 18. Mai 2010 um 14:54

Hallo

Notlauf. Kann mehrere Ursachen haben:

LMM

Hallgeber/Gaspedalsensor

Nockenwellensensor

Nw-versteller

Wird aber beim Fehlerauslesen die genaue Diagnose angezeigt, da wirst du leider nicht herum kommen.

Gruß Fat94Boy

Themenstarteram 18. Mai 2010 um 16:24

Also mal wieder so ein viele-Ursachen-eine-Wirkung - Teil. Ich hatte es mir bereits gedacht. Vielleicht sollte ich noch ein wenig zur Geschichte des Fahrzeugs sagen. Ich hatte bereits die leidige Angelegenheit und typische Krankheit der M111 Motoren und zwar den undichten Magnetschalter und das daraus diffundierende Öl, welches sich in den Kabelbaum schleicht.

Das ganze ist bereits längst erledigt, und der Abschluss dieser Sache war vor etwa 7.500 Km. Durch das Öl wurde die Lambdasonde vor dem Kat zerstört und von MB gewechselt.

etwa 3.000 Km später war der Luftmengenmesser fällig. Leider wurde er durch eigenverschulden zerstört. Ich habe den LMM in einem großen Aufmarsch mit dem Service Umfang A gemacht (ausser Öl, Ölfilter und Motorluftfilter da selbst vorher gewechselt).

Es war deswegen ein großer Aufmarsch, weil noch etwas mehr gemacht wurde was normal nicht zum Service gehört. Aber das tut hier ja nichts zur Sache.

Der letzte Ölwechsel wurde von mir selbst gemacht und ist jetzt etwa 6.000 km her, den Filter habe ich auch gewechselt.

Ich habe mir bereits einen Termin geben lassen, morgen bring' ich ihn hin und übermorgen schaut ihn der Freundliche mal an.

Ach ja, es ist immer irgendwas... (generelle Aussage, nicht nur auf das Auto bezogen)

könnte auch die drosselklappe sein

am 19. Mai 2010 um 15:23

Dann werd ich dir mal meins erzählen:

Auto gekauft : Mkl an (gebetet nicht Steuergerät kaputt)

Nw sensor getauscht - keine Besserung 110,-

Ölsperrekabel +Nw versteller verbaut 60,-

alle Stecker usw. gereinigt

hab ich jetzt Ruhe gehabt : Nein ging sporadisch wieder an,

also Steuergerät aufmachen lassen in der Werkstatt. Siehe da, Platinenbrand an der Stelle die für Nw geschichte zuständig ist.

Neues Steuergerät mit Software 700,-

Bin dann auf der Autobahn gefahren und roch verkokelt. Ging alle 700 km in Notlauf.

Hallgeber (pedalsensor) + Pedal neu 200,-

Mein Tip: Steuergerät aufmachen lassen

Gruß fat94boy

Themenstarteram 19. Mai 2010 um 16:43

Oje das macht nicht gerade Hoffnung und ich bring' meinen Stern gleich zum MB-Autohaus Löhlein.

Ich mag gar nicht wissen was mich da dann morgen Abend für eine Nachricht ereilt :eek::eek::eek:...

am 19. Mai 2010 um 17:10

Viel Glück, aber unter "Notlauf" dreht er nicht bis 5000 U/min.

Ich würde einen Mot der sich so komisch anhört eh nicht so hoch drehen lassen, bis ich weiß was er hat.

Nochmal viel Glück

am 19. Mai 2010 um 18:05

Steuergerät kanns allemal sein,Nw versteller kanns nicht sein da du dadurch nur weniger Leistung hast und keinen KOMISCHen motorlauf (man merkts halt nur ein wenig)

ich schätze die star diagnosis muss angeschlossen werden..das wird abhilfe verschaffen

Themenstarteram 20. Mai 2010 um 0:17

@he2lmuth:

Ich danke dir, Glück kann ich dabei wirklich dringend brauchen!

Was den Motorlauf angeht, ich denke nicht, dass der im Notlauf ist. Da lassen sich Motoren ja bloß noch bis etwa 3.000 hochdrehen, oder so?

Das ganze äußert sich halt auf die Weise, dass du drehst und drehst und drehst und es kommt einfach kein Bumms. Der Motor macht ein Mordsgwärch (wie es normal auch so wäre bei 3.000 Touren aufwärts) aber es kommt halt nichts am Antriebsstrang an.

Und hinzu kommt noch diese merkwürdige änderung im Klang des Motors. Dieses, man kann es beinah als "Bassgewummere" bezeichnen, was hinzugekommen ist, ist einfach mehr als merkwürdig.

Nun ja, in der Situation drehe ich auch keinen Motor hoch, das war eher eine Art Test ob da noch eine Änderung nach oben kommt oder nicht. Ansonsten bin ich stehts unter 3.000 geblieben. Ich möcht' nicht gleich meinen ganzen Motor auf's Spiel setzen.

Zu dem Zeitpunkt war er auch bereits eine Zeit lang auf Betriebstemperatur, ich scheuche meinen Motor nie über 3.000 Touren wenn er nicht Betriebstemperatur ist.

Das ganze tritt hier halt nicht sporadisch auf, sondern dauerhaft. Wie ich heute zu MB gefahren bin, war's auch wieder da. Und das ganze ist halt ein sehr starker Leistungsabfall, ich komm' kaum vom Fleck mit den 1,5 Tonnen bei so wenig Leistung.

Tja, jetzt kann ich eh nur noch abwarten und bangen...

Ich poste morgen Abend was los ist, wenn ich dann mehr weiß.

Und nochmal Danke an alle für eure Tipps, ich wünsche euch eine gute Nacht.

am 20. Mai 2010 um 8:15

Das ist Notlauf. Einmal wird das Gemisch angereichert. Morgens kam meiner nicht in die Hufe. Zog dann auf einmal wie vom Gummiband gezogen.Ist auch Notlauf,war nach einmal ausmachen des Motors wieder wer und kam nach 700 km wieder (hier war es der Pedalsensor)

Gruß Fat94Boy

am 20. Mai 2010 um 11:18

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Viel Glück, aber unter "Notlauf" dreht er nicht bis 5000 U/min.

Nochmal viel Glück

Er ist brummiger und sehr viel wummernder als sonst"

Das Gefühl hab ich auch. Bei mir leuchtet auch die MKL auf. Hab allerdings nen C320CDI. Ansonsten auch keine Leistung etc.. dasselbe wie bei dir. Am Samstag gehe ich den Speicher auslesen. Werder euch berichten

Themenstarteram 20. Mai 2010 um 17:39

So ich hab' meinen Stern wieder! Und er läuft wie er sollte :)

Es war ein Problem mit der Lufteinblasung. Es könnte sein, dass das an der Bypassluftklappe vom Kompressor liegt. Mein Service-berater meinte ich soll einfach weiterfahren, ob da dann noch mal was kommt. Jetzt läuft er wieder normal.

Der ganze Spaß hat 60,50 € ohne MwSt gekostet, mit sind's 72,00 €. Verrechnet wurden dafür 20 AW.

Alles in Allem bist jetzt das Billigste Problem, der undichte Magnetschalter war da teuerer.

ich wünsche euch einen schönen Abend :)

am 20. Mai 2010 um 17:54

20 AW für 72 €? Dafür zahlst Du in Berlin 170 €. Bin etwas neidisch...

am 20. Mai 2010 um 20:41

Zitat:

Original geschrieben von Thunder Dragon

So ich hab' meinen Stern wieder! Und er läuft wie er sollte :)

Es war ein Problem mit der Lufteinblasung. Es könnte sein, dass das an der Bypassluftklappe vom Kompressor liegt. Mein Service-berater meinte ich soll einfach weiterfahren, ob da dann noch mal was kommt. Jetzt läuft er wieder normal.

Der ganze Spaß hat 60,50 € ohne MwSt gekostet, mit sind's 72,00 €. Verrechnet wurden dafür 20 AW.

Alles in Allem bist jetzt das Billigste Problem, der undichte Magnetschalter war da teuerer.

ich wünsche euch einen schönen Abend :)

20 aw sind eigentlich umgerechnet etwa 125euro..ich glaube du hast dich verlesen ^^

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Starker Leistungsverlust und Motorkontrollleuchte ist an C 200 Kompressor